Am Anbeginn der Zeit! v.1.6.

Es war einmal – so beginnen viele Geschichten, Legenden und Mythen aus alten, vergangenen Zeiten.
Als Pionierseele hat man sich einiges an feinstofflicher als auch an irdischer Arbeit aufgeladen, von der man an dem Tag, an dem man sich freiwillig für den Dienst auf Mutter Erde gemeldet hat, nicht damit gerechnet hat, wie intensiv und anstrengend dieser Dienst, dieser persönliche Weg als Seele und als Mensch, sein würde.

In diesem Artikel geht es um die Schöpfungsgeschichte und um den „verlorenen Sohn“.

Es geht ebenso um die Wahrnehmung dieser Geschichte im morphogenetischen Feld.
Bereits das Schreiben dieses Artikels bewirkt eine unwiderrufliche Resonanz und dient der Auflösung dieses universellen Spiels.

Es ist an der Zeit diese Geschichte zu erzählen und all die beteiligten Wesen – hier ins besonders die sog. „Dunklen“ – auch entsprechend zu würdigen. Nur so kommen wir der endgültigen Heilung (Stichwort: Vergebung) und Auflösung in Gänze näher.

Viele Mystiker gehen von sieben sog. Superuniversen aus.
So wie auch die reguläre Woche auf Gaia sieben Tage hat und ROM (MORD[O]R) in sieben Tagen errichtet wurde etc. ff..

Jedes Superuniversum ist ein Kind der Schöpfung, der „Quelle“. Von einem mehr oder minder physischen Gott zu sprechen, passt hierbei nicht und wird der Sache nicht gerecht.

Bereits an dieser Stelle beginnt der Irrtum in der gängigen Darstellung, da es sich um deren Acht (8) handelt. Somit sind es acht Kinder, ergo acht Superuniversen.

Die Schöpfung, die Quelle schuf diese, seine Kinder und stellte erfreut fest, dass ihm die siebte Schöpfung weit besser gelang und weit stärker in ihrer Schöpfungskraft war, als die vorherigen sechs. Daher entschloss sich die Schöpfung, seine siebte Schöpfung (nur) vorerst zurückzustellen, um diese sodann zuletzt als die Krönung der gesamten Schöpfung als achte zu implementieren. Dies wurde jedoch nicht mit den Siebten kommuniziert. Das war die Crux!

Die siebte Schöpfung war in gewissen Aspekten ihres Seins sehr stark ausgeprägt und den anderen sechs weit überlegen. Dies ins besonders in der Manifestationskraft, dafür andererseits in anderen Aspekten jedoch unterentwickelt. Man kann als Analogie – zum besseren Verständnis – autistische, humanoide Kinder im Hier & Jetzt nehmen.

Bedauerlicherweise war diese siebte Schöpfung in vielerlei Hinsicht unvollkommen – in anderen Worten fehlerhaft. Was lange Zeit von der Schöpfung selbst nicht beachtet und erkannt wurde. Das Unheil nahm daher seinen Lauf…

Diese siebte Schöpfung fühlte sich zurückgesetzt, zurückgewiesen und nicht geliebt (!), verlor den Glauben an die Schöpfung und begann zu rebellieren. Aufgrund dieser Zurücksetzung erfolgte eine emotionale Schwingungsabsenkung der Liebe und daher auch zum Zugang zur göttlichen Energie. Zumal die Wesen der siebten Schöpfung mit der Zeit feststellen mussten, dass ihre Unvollkommenheit sie dem physischen Untergang geweiht hatte. Dies bedeutet, sie waren nicht (über)lebensfähig und siechten dahin. Ein Massensterben unbeschreiblichen Ausmasses und unter starken Qualen war in diesem Universum die Folge.

Die Anführerin dieser siebten Schöpfung nannte sich Satana.

Ergänzend zu der Unmöglichkeit, so wie die anderen Schöpfungen, ihre physischen Körper geeignet ernähren zu können, ermangelte es dieser siebten (nunmehr achten!) Schöpfung u.a. an der Empathie, der Möglichkeit des Lachens und dem empfinden von reiner, lichter Freude.

Die Siebten fanden – aus der Not heraus – einen Weg sich anderweitig zu ernähren, indem sie sich die feinstofflichen Energien der anderen Schöpfungen parasitär zunutze machen. Der Fachbegriff hierfür ist Loosh-Energie. Jeder unserer Gedanken, jedes Wort, jede Handlung, welche sich nicht auf einer hohen Schwingungsfrequenz befindet (hier: Wut, Gier, Neid, Hass etc.) ist die Energie dieser Wesen der ursprünglichen siebten, nunmehr der achten Schöpfung.

Ergänzend sei hierzu vermerkt, dass alle Gedanken, Worte und Handlungen in der universalen Weltenchronik für alle Zeiten niedergeschrieben sind. Auch unser weltliches Internet „vergisst“ nichts. 😉

Als die Schöpfung, die Quelle seinen großen Fehler erkannte, wurde nach einer geeigneten Lösung gesucht. Nach einem Weg der Wiedergutmachung und der Auflösung dieses Dilemmas.

Der Lösungsweg bestand darin einen Platz zu finden, auf dem man diese Angelegenheit, unter kontrollierten Bedingungen, ausgleichen konnte.

Hierfür bot sich Mutter Erde freiwillig an. Dies dergestalt, indem sie sich anbot, sich aus der 5. Dichte in die 3. Dichte abzusenken, um es der achten Schöpfung (sprich der ursprünglich siebten) zu ermöglichen, sich einfacher anzupassen und um einen Ausgleich zu (er)schaffen.

Es wurden schöpfungsweit viele Seelen gebeten, bei diesem Spiel, bei diesem Experiment, freiwillig, unterstützend mitzuwirken. Dem Aufruf zu diesem Dienst an der Schöpfung folgten viele Seelen, zumal die dort zu sammelnden Erfahrungen geradezu gigantisch anmuteten… und so war es dann auch…

Was keiner der Teilnehmer wusste und erahnen konnte war, wie lange dieser Prozess andauern würde. Ebenso konnte sich keiner so richtig vorstellen – denn es gab bis dahin keine vergleichbaren Ereignisse -, was es bedeutet, in der 3. Dichte an einer Amnesie leidend – um das Ergebnis nicht zu verfälschen – sein Dasein zu bestreiten.

Was auch niemand einschätzen konnte war, wie perfide und grausam sich die Dunklen [Archonten] verhalten würden. Es wurde alles ausgereizt wie u.a. die Beeinflussung des Inkarnationsprozesses der Seelen.

Die gesamte Umsetzung wurde erschwert, da die Schöpfung den freien Willen der Protagonisten in dieses Szenario mit implementierte.
Dieser freie Wille wurde von den Dunklen okkupiert, indem es diese Wesen – als Wortmagier, Zeitdiebe… agierend – geschickt vermochten (da schöpferisch sehr stark), diesen freien Willen zu ihren Gunsten zu nutzen. Dies erfolgte durch mannigfaltige Manipulation, Indoktrination, Erpressung u.v.m..

Daher stammt auch der Spruch: „Denn sie wissen nicht, was sie tun“.
Ergänzen kann man dies mit: „Denn sie wissen nicht, wer sie sind.“

Nun gab es ein geeignetes Spielfeld (hier: Mutter Erde), bevölkert von einer außerordentlich befähigten, extra erschaffenen hybriden Rasse (genannt Menschheit), welche nunmehr als Gegenspieler die 8. Schöpfung mit all ihren Unzulänglichkeiten zugeteilt bekam. Welche gewillt waren der Menschheit – und damit der Schöpfung selbst – exemplarisch zu zeigen, wie es ihnen selbst erging, in all den Jahren des Niedergangs und des qualvollen Sterbens. Um ihnen all das Leid, welches sie erfahren hatten, zu spiegeln.

Dies war einerseits der Auftrag, der Prozess sich selbst daraus zu erheben, anderseits ging es darum, dass wir als Mitspieler, als auch die Schöpfung, den Leidensweg der Dunklen (an)erkennen, in angemessener Art und Weise würdigen und ihnen den Weg zurück ins Licht aufzeigen. Denn – dies sollten wir immer mit beachten – wir alle sind Kinder der Schöpfung. Wir sind eine Familie – wir sind in diesem Kontext Eins!

Nun wissen wir es – zumindest ich und manch andere Alte Seele und alsbald immer mehr das Gros der anderen Seelen. Dies erfolgt aufgrund der sich verändernden Frequenzen auf Mutter Erde, durch welche wir immer mehr feinstofflich und geistig wieder zurückfinden zur Quelle, zu uns selbst und somit zu unseren Erinnerungen. Unterstützt wird dieses Erwachen u.a. durch die Abnahme des Magnetfelds der Erde (siehe auch Herz-Kohärenz), als auch durch die kosmischen neuen Energien aus dem Photonengürtel.

Als Sahnehäubchen ist eine weitere, sehr starke Energiewelle von der Kosmischen Zentralsonne zu uns unterwegs. Deren Eintreffen erwarte ich alsbald… es könnte schon Mitte Januar 2020 soweit sein (dies o.G.).
Der von Vielen erwartete „Götterblitz“, die finale, letzte Energiewelle, der „Ping“, der „Event“ ist zu Mutter Erde unterwegs. Dies jedoch langsamer, als von den Meisten vermutet bzw. erhofft. Das kann sich durchaus noch einige – recht wenige (!) –  Jahre ziehen. Abhängig ist dies im speziellen vom Bewusstseinszustand des Gros der Menschheit. Die derzeit eintreffenden Energiewellen werden in ihrer Intensität, von uns gut gesinnten Ausserirdischen, noch gepuffert. Diese Maßnahmen werden alsbald eingeschränkt oder ganz aufgehoben.

Mir selbst wurde – auf der feinstofflichen Ebene, bei einer schamanischen Reise – das unerträgliche Leid der Dunklen sehr deutlich gezeigt. Es ist eine Erfahrung, welche äußerst hilfreich für das verstehen deren Situation ist, welche ich jedoch nicht noch einmal benötige!

Es gibt keinen Grund und keinen Raum für Klagen oder unreine Gedanken. Wir selbst haben uns für dieses Mitspielen, für diesen Dienst, für diese Inkarnationen freiwillig entschieden. Wir selbst sind auch Nutznießer dieses Spiels. Denn die gesammelten Erfahrungen auf der Seelenebene sind mit irdischen Werten aller Art nicht einmal annähernd aufzuwiegen. Ebenso ist uns die Anerkennung aller anderen Wesen (Kinder 1 – 7; ja auch die der Dunklen) in den Multi-Universen gewiss.

Dieses Spiel, hierbei die finale, letzte Runde – ausgefochten auf Gaia – , neigt sich nach rund 366.000 Jahren [ ➡ Installation des andromendanischen Bio-Sphärenschiffes „Mond“ ➡ 3D-Matrix ] –  nach irdischer Zeitrechnung – dem Ende zu.
Dies erkennt man auch daran, dass sich Mutter Erde seit ca. 2016 wieder in die 5. Dichte verschiebt. Hierbei alle beseelten Wesen – in ihren physischen Körpern(!) – mitnimmt, welche auf ihr weilen!

Dies ist ein bislang einmaliger Vorgang! Auch deshalb haben wir derzeit so viele Besucher aus anderen Galaxien / Universen bei uns, sowohl irdisch inkarniert, als auch in unserem Sonnensystem, zu Besuch (vom van Allen-Gürtel bis hin zum Kuiper-Gürtel).
 
Es wird alsbald leerer werden auf Mutter Erde, da dies nicht für die Bioroboter, die Hologramme u.a. gilt. Ich schreibe hier von beseelten Menschen (und Tieren). Hierbei beachten, dass der Homo Sapiens ein in seiner DNS noch (bzw. erneut) eingeschränkter Hybrid ist, dessen Belohnung auf irdischer Basis das (Wieder)erlangen der 12-Strang-DNS ist.

Mittlerweile sind viele Dunklen auf dem Weg zurück zur Schöpfung (ins Licht). So auch Diejenigen, welche mich am 06. April, während meines Vortrags, attackierten. Manch ein ehemals Dunkler ist bereits wieder zurück auf Erden und unterstützt andere Dunkle dabei, den Weg zurück ins Licht zu finden. Wir sollten negative Energie nicht mit negativer Energie beantworten. An dieser Handhabe erkennt man den Bewusstseinszustand seines Gegenübers. Unterstützt eure Mitmenschen hierbei, sich aus dieser Loosh-Generierungs- und Gedanken-/Matrixfalle zu befreien. Sofern sie es denn auch wünschen.

Sonnentor bei der SonneDie Dunklen waren zuletzt nicht untätig, uns Mitspielern viele Hinweise zu geben, denn auch sie wollen mehrheitlich zurück „nach Hause“. Dies in Form von alltäglichen Synchronizitäten, dem widerwärtigen und immer krotesker werdenden Verhalten einiger ihrer Polit- und Medien-Marionetten, als auch – wesentlich – in vielen Spielfilmen (Hollyood/Illuminaten) aller Art, welche dem geneigten Seher reichlich Informationen geben, wenn man das Bewusstsein, „das Auge“ hierfür hat. Bekannte Klassiker hierbei sind „Die Matrix-Trilogie“, „Sie leben – Wir schlafen…“, „Star Wars“ und „Stargate“. Die Dunklen mach(t)en dies nicht nur wegen dem kosmischen Resonanzgesetz, welches auch für sie gilt. In den Fraktionen der Dunklen gibt es genug Wesen, die sich ebenso ein Ende dieses Spiels herbeisehnen. Zudem unterliegen auch sie den Energieeinflüssen seitens der Kosmischen Zentralsonne.

Die Beben, welche wir derzeit in Form der Auswüchse, des sich weiterhin kräftig wehrenden „Tiefen Staats“, erleben, sind Nachwehen einerseits, als auch die Geburtswehen für eine neue Welt (auf Gaia!) andererseits.

Mutter Erde bewegt sich mitsamt unserem Sonnensystem, spiralförmig durch die Milchstraße wandernd, zurück in die 5. Dichte (Frequenzerhöhung – siehe die aktuellen Schuman-Resonanzen). ➡ Schwingung am 14-16_Oktober 2019 – PDF). Der Eintritt in den Photonengürtel tut ein Übriges, damit Jeder auf Gaia diese hochschwingenden Energien abbekommt.
Wer diese nicht aushält, wird freiwillig gehen (physisch sterben). Lasst diese Seelen gehen und dankt ihnen für ihr Sein und Wirken, denn sie haben ihr Werk verrichtet.

Wer Heute & Morgen nicht in der Lage ist, seine Schwingung, seine Frequenz – selbst – zu erhöhen und zu halten, wird sich in einer anderen 3D-Welt wiederfinden.

Manch ein Dunkler, der es in seinen Bestrebungen zu sehr übertrieben hat, wird zur Kosmischen Zentralsonne gebracht und dort molekular auflöst, um sodann als neue Seele wiedergeboren zu werden. So erging es u.a. Georg Bush (Scherff) sen. – als irdischer „Baal“, welcher unlängst zur Kosmischen Zentralsonne verbracht wurde.

Daher würdigt das Wirken der Dunklen; so auch das Wirken einer Angela Dorothea Merkel-Kasner-Hitler“.

In vielen Texten beschrieb ich, dass wir alle zusammen das System sind! Wir (und nur wir – wer denn sonst?!) haben es in der Hand wie lange dieses Spiel noch währt.

Es obliegt der eigenen Einstellung, dem bewussten Sein eines jeden Menschen auf Mutter Erde und seiner eigenen, freien, persönlichen Entscheidung, auf welchen Weg er sich begibt.

Wohin führt dich dein Weg, geliebte Seele? 😉


Anerkenne wer Du bist und welchen Dienst du für die Universen, die Dunklen, die Menscheit und die Schöpfung erbringst.

Da sich derzeit viel Dunkelheit auf dem Weg zurück zur Quelle macht, bedarf es nun umso mehr einem geeigneten Ausgleich in Form von mehr lichten Projekten aller Art, so wie z.B. das Arche-Projekt (nebst seinen künftigen Ablegern) eines sein wird.

Hierfür inkarnieren seit Jahren immer mehr Seelen (u.a. Kristallkinder). Ich entsinne mich eines Kommentars meines Sohnes (zu der Zeit 12 Jahre jung), als wir auf dem Weg zum Einkaufen waren, als er sagte „Dieses Geldsystem ist nicht gut, das muss weg!“

Wir Alle selbst sind Teil dieses Systems!
An uns liegt es aus dem Herzen kommendes Mitgefühl (nicht Mitleid) zu zeigen!
Wir sind es selbst, auf die Wir gewartet haben.

Das Karma ist eines von vielen Konzepten, welches, in der uns bisher bekannten / bewussten Form, überholt ist.
In der 5. Dichte muss man dafür nicht mehr auf einen neues Leben warten – die Antwort, die Reaktion auf deine Worte, Gedanken und Handlungen erfolgt nahezu zeitgleich.
Wer ab und an beim spazieren, während des sinnierens, ins stolpern gerät, darf sich bei seinem Höheren Selbst, seiner Überseele bedanken. 😉

Zeitlinien synchronisieren sich. Die „Zeit“ rinnt schneller durch die Finger. Wir befinden uns in einer neuen Zeitqualität, in der kein Raum mehr für Spielchen aller Art ist.

Seid eurem Selbst mehr gewahr, geht in die Achtung ob eurer Gedanken (Gedankenhygiene), Worte und Taten.

Denn dies alles spiegelt dein Bewusstsein wider und zeigt Dir auf, wo Du gerade stehst.

Noch sind wir mitten im Umbruch dieses Spiels, in der finalen Runde, in einer gewaltigen Metamorphose der Menschheit. Wir werden gefordert und zur ehrlichen Innenschau angeregt. Dies auf allen Ebenen unseres Seins… individuell, materiell, physisch, spirituell, feinstofflich…

Einige noch recht mächtige Dunkle wehren sich sehr stark, da sie wissen, dass ihnen aufgrund ihres ehemaligen Wirkens – dies aufgrund ihrer Eigenschwingung – der Weg zurück zur Quelle verwehrt bleibt.

Ergänzendes Zitat von Laura Eisenhower:
„Unsere Junk-DNS ist zum Futter der Alienrassen geworden, die sich von der Quelle abgekoppelt haben und uns kontrollieren wollen. Dunkle Aliengruppen brauchen die Jugend, um die reinste Form dessen zu bekommen, was sie verloren haben. Der Weg, wie sie dies kompensieren, ist, indem sie uns das stehlen, was sie als Müll (=Junk) bezeichnen, was tatsächlich unser Aufstieg ist.

Das zu aktivieren, was schlafend geworden ist, bedeutet, uns von allen Betrügern zu trennen. Sie sind hinterhältig und sie tarnen sich, daher ist die Treue zu sich selbst – egal wie es da draussen sein mag – das, was uns hilft, diese Täuschung zu durchschauen.“

Es obliegt an DIR, an MIR, an uns ALLEN, wie lange dieses Spiel noch währt.

Danke für deine Aufmerksamkeit…! 🙂

P.S. Mehr hierzu bei dem Seminartag am 16.11.2019 🙂


Als Ergänzung diese Artikel:
/lichtarbeiter-sein-in-der-zeit-der-grossen-veraenderungen/


Liebe Leser, wieder einmal kommen wir mit großer Liebe und Respekt zu euch, besonders in diesen Zeiten, in denen so viele Menschen Chaos erleben und scheinbar verlieren ~ den Geburtsschmerzen, eine neue Erde, ein neues kollektives Bewusstsein und weiterentwickelte Menschen hervorzubringen. Seid nicht ängstlich oder zweifelhaft, basierend auf dem, was ihr seht, sondern wisst, dass die Menschheit gut in die evolutionären Veränderungen eingeweiht ist, die unbewusst gewünscht und im Laufe der Zeit gesucht wurden.

Sobald ein Individuum ein gewisses Maß an spirituellem Bewusstsein erreicht hat, ist es nicht gezwungen sich zu inkarnieren. Ihr habt euch entschieden, zu diesem Zeitpunkt auf der Erde zu sein. Viele wollten in diesen Zeiten hier sein, es wurde aber nicht erlaubt, weil ihr Licht noch nicht ausreichend war, um den Aufstiegsprozess der Erde zu unterstützen.

Ihr, die ihr diese Botschaften lest und versteht, seid hier, um dem Licht als Beispiele und Lehrer zu dienen. Das bedeutet nicht, dass ihr, um dies zu tun, zuerst ein spiritueller Guru, Kanal oder Lehrer im gewöhnlichen, begrenzten Sinne dieser Titel werden müsst. Ihr werdet zu diesen Dingen und noch viel mehr, wenn ihr anfangt, euch heimlich und still mit der Wahrheit in jedem Moment des Jetzt auszurichten, während ihr durch eure gewöhnlichen täglichen Aktivitäten geht.

Das dreidimensionale Glaubenssystem, das auf Dualität und Trennung basiert, hat Götter, Heilige und Königtum geschaffen. Es hat seit Äonen gelehrt und lehrt immer noch, dass einige Individuen, sowie ein nebulöser männlicher Gott am Himmel besser sind als ihr und zu dem man aufblicken und ihn sogar verehren müsst. In Wirklichkeit stellen diese Bezeichnungen einfach Facetten der Trennung dar, den Glauben, dass jene, die entweder durch Geburt oder Erfahrung eine „vom Menschen ordinierte“ Qualifikation erworben haben, wertvoller, weiser, liebenswerter und „heiliger“ sind als alle anderen.

Ein „Heiliger“ ist nichts anderes als eine Person, die bestimmte dreidimensionale Konzepte der Spiritualität erfüllt hat. Viele der erklärten Heiligen waren nicht wach für die wahre spirituelle Wahrheit. Weil ihr Schöpfer seid, wird eine Person, die rund um die Uhr darüber nachdenkt und sich auf die Wundmale konzentriert, oder ein Konzept einer Gotteserfahrung, es leicht für sich selbst schaffen.

Deshalb ist es wichtig, alle Konzepte loszulassen, wie Spiritualität aussehen muss, um authentisch zu sein. Lasse deinen persönlichen evolutionären Prozess sich entfalten und vertraue darauf, dass dein Höheres Selbst weiß, was für dich richtig ist und wann, was völlig anders sein kann als die Erfahrung eines anderen.

Dreidimensionale Titel bedeuten im größeren Schema der Dinge nichts, denn obwohl es Individualität gibt, ist alles Leben in und vom EINEN und nur Leben. Das bedeutet nicht, dass man nicht Ehre und Respekt dort geben kann, wo es verdient ist, aber Anbetung und Nachahmung eines Heiligen, einer berühmten Person oder einer dreidimensionalen Vorstellung von Gott auf Kosten der eigenen göttlichen Natur ist Götzendienst.

Die meisten Seelen inkarnieren sich nicht, um berühmt zu werden oder das zu erreichen, was sie nach dreidimensionalen Maßstäben wertvoll, liebenswert oder wichtig für andere macht. Die meisten inkarnierenden Seelen vergessen jedoch ihren Zweck und verlieren ihn aus den Augen, wenn sie in die dichteren Energien der Erde eintreten.

Es gibt nichts Un-spirituelles daran, eine Karriere oder Tätigkeit zu verfolgen, die zu Ruhm und Ehre führt. Oft wird eine Person zu einer Aktivität hingezogen und ist sehr gut darin, weil sie es in anderen Lebenszeiten getan hat. Professionelle Perfektion oder Ruhm irgendeiner Art kann durchaus die notwendige Komponente der gewählten Lichtarbeit sein ~ ein Weg, anderen zu zeigen, dass eine Person berühmt, reich oder körperlich schön sein kann, während sie ein hohes Maß an spirituellem Bewusstsein lebt.

Jene, die sich in einer Art Autoritäts- oder Berühmtheitsposition befinden, tragen eine große Verantwortung, weil sie von denen als Beispiele angesehen werden, die ihre eigene Einzigartigkeit noch nicht erkannt haben und sie daher oft nachahmen. Der einzige spirituelle Fehler jeder Lebensentscheidung besteht darin, sie ausschließlich für den Dienst an sich selbst zu nutzen und sie nicht im Inneren zu betrachten, sondern zur physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Bestätigung.

Macht diese Zeiten zu einer Zeit der Freude und nicht des Leidens, denn die Gefängnismauern kommen herunter und erlauben es den Insassen, aufzuwachen und die Realitäten ihres bereits perfekten Bewusstseins zu erleben, während die Gefängnismeister in vergeblicher Anstrengung, den Status quo aufrechtzuerhalten, alle Register ziehen.

Wir möchten von Mitgefühl sprechen und wie es nicht immer in seiner wahrsten Form gesehen wird. Mitgefühl ist ein Bewusstseinszustand, der in der Lage ist, zu verstehen, anzunehmen und bedingungslos zu lieben, ohne ein Ermöglicher oder Prügelknabe zu werden. Viele glauben immer noch fälschlicherweise, dass sie, um eine liebende oder spirituelle Person zu sein, nur das zulassen müssen, was ein anderer ihnen physisch, mental oder emotional antut.

Mitgefühl leugnet nie eine Situation, sondern durchschaut sie bis zu den zugrunde liegenden Komponenten und unternimmt gleichzeitig alle notwendigen und verständlichen menschlichen Schritte für sich und den anderen. Egal wie gut gemeint es wäre, jemandem, der noch kein Bewusstsein erreicht hat Worte der Wahrheit zu geben, das in der Lage ist, sich mit ihnen auszurichten, ist Torheit.

Deshalb stellt die Praxis der Bekehrung oder Erzwingung des eigenen Glaubens, egal wie wahr er für einen anderen ist, ein falsches Gefühl des Egos dar ~ der Glaube, dass nur der Bekehrer die richtigen Antworten hat und alle anderen falsch liegen.

Die Bekehrung kann in vielerlei Hinsicht schädlich sein. Es erzeugt Schuld, falsche Überzeugungen und oft den Verlust der bereits vorhandenen spirituellen Grundlage einer Person (oft weiterentwickelt als das, was gelehrt wird). Jede sich entwickelnde Seele erreicht schließlich einen Bewusstseinszustand, in dem die Überzeugungen anderer nicht mehr die Kraft haben, Zweifel oder Fragen zu verursachen.

Mitgefühl stimmt nicht mit der geringen Resonanzenergie eines anderen überein, wie es bei Sympathie der Fall ist. Es ist sehr wichtig für jene, die beruflich in der Medizin, Psychologie, Jura, Sozialarbeit usw. arbeiten, den Unterschied zwischen Mitgefühl und Mitleid zu verstehen. Jene in diesen Arbeitsbereichen sind jeden Tag dichten Frequenzen von Traurigkeit, Schmerz, Leid und Opferbewusstsein ausgesetzt.

Wenn du mit anderen aus der Ebene der Sympathie arbeitest ~ „Ich fühle deinen Schmerz“ und nicht aus Mitgefühl ~ „Ich erkenne deinen Schmerz“ ~ passt du dich der niedrigeren Resonanzenergie des anderen an, der sich dann von dir nährt und dich müde, ausgelaugt und unfähig fühlen lässt, verständliche, aber hochwertige Lösungen anzubieten, die der Situation der Person helfen können.

Selbst wenn dies nicht eure professionelle Arbeit ist, finden die meisten von euch andere, die sich zunehmend zu euch hingezogen fühlen und euch ihre Schmerzen, Probleme und traurigen Geschichten anvertrauen. Dies geschieht, weil, wenn sich eine Person spirituell weiterentwickelt, ihr Energiefeld mehr Licht ausstrahlt und weil jeder bewusst und unbewusst nach Licht sucht, fühlen sich jene mit wenig Eigenem zu euch hingezogen.

Dies geschieht sowohl für jene im physischen Körper als auch für jene auf der anderen Seite, weshalb es wichtig ist, das Energieniveau hoch zu halten und immer mit Licht zu füllen. Ihr könnt eure Führer bitten, euch dabei zu helfen, und wenn ihr fühlt, dass ihr in die Dichte rutscht, stoppt und zentriert euch, während ihr euch im goldenen/weißen Licht visualisierst. Niedrigere Resonanzenergie kann nicht in das Höhere eindringen, aber das Höhere kann sich erlauben, in das Niedrigere zu rutschen.

Erlaubt eurer Lichtarbeit, dort zu sein, wo ihr seid ~ zu euch zu kommen. Es besteht keine Notwendigkeit, es zu suchen. Es kann so gewöhnlich sein wie jemand in einer Lebenslinie, von dem man intuitiv weiß, dass er stille spirituelle Anerkennung braucht. Ein Lehrer kann intuitiv zu einem unruhigen Schüler geführt werden, der jemanden zum Reden braucht. Es könnte ein Freund oder Verwandter sein, der empfänglich und begierig darauf ist, mehr über die spirituelle Wahrheit zu erfahren, die ihr kennt.

Wenn ihr mit Mitgefühl lebt, lebt ihr auf einer höheren Bewusstseinsebene, in der andere, wenn sie bereit und empfänglich sind, höher erhoben werden können. So findet wahre Heilung statt, aber es liegt dann an dem anderen, sich in diesem Zustand des höheren Bewusstseins zu halten. Euer Job ist es, niemals einen anderen auf unbestimmte Zeit aus einem falschen Gefühl der Liebe heraus auszuführen, das heißt, die Liebe nicht zu ermöglichen, und vielleicht die gewählte Lektion wegzunehmen.

Wenn die Erdenergie immer höher und intensiver wird, wird mehr zu euch finden, bei der Arbeit, zu Hause, in der Menge oder auf einer Party ~ wo auch immer ~ um Hilfe zu erhalten. Deshalb habt ihr euch entschieden, zu diesem Zeitpunkt auf Erden zu sein, und so werden sich die Konzepte von Dualität und Trennung in das Nichts auflösen, das sie sind.

Seid in der Welt so vollständig, wie ihr es wünscht, oder lasst euch leiten, aber seid nicht von ihr.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele / Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/


„Seid gegrüßt. Wir sind der arkturianische Rat und wir freuen uns über den Kontakt mit dir und euch allen.

Wir haben viele Geheimnisse über die Vergangenheit entdeckt, die ihr dort auf der Erde verheimlicht habt. Es sind deshalb Geheimnisse, weil ihr noch nichts über sie wisst. Ihr habt eure Geschichtsbücher und sogar eure Theorien darüber, wie das Leben dort auf der Erde begonnen hat und was die verschiedenen Stadien eurer Entwicklung waren, aber das fehlende Glied war immer die Einmischung von Außerirdischen, die sich als Unterstützer tarnten. Manchmal wurde euch geholfen, und manchmal wurdet ihr behindert, aber die ganze Zeit über hat sich der menschliche Geist bemüht, folgen zu können und euch an diesen Punkt in eurer Entwicklung gebracht.

Grafiktext: Nun, wenn etwas an eurer DNS manipuliert worden wäre, das furchtbar schief gelaufen wäre, hättet ihr euch (mitsamt der Erde) inzwischen in die Luft gesprengt. Aber ihr habt es nicht, und das ist ein sichtbares Zeugnis für euch alle, die das Licht für die Menschheit gehalten haben. Und wir sprechen nicht nur über dieses Leben. Ihr alle habt viele, viele Leben lang für die Menschheit gearbeitet, um euch an diesen Punkt zu bringen, wo ihr jetzt seid, an der Schwelle zu einer gigantischen Bewusstseinsverschiebung.

Was ihr getan habt, hätte nicht ohne diejenigen von euch erreicht werden können, die so entschlossen waren zu erfahren, wer ihr wirklich seid, auch und gerade weil ihr nicht einfach die Version der Geschichte eines anderen akzeptierten würdet. Und jetzt werden euch viele verschiedene Versionen und Varianten von Geschichten vorgestellt, und ihr werdet aufgefordert, diese als wahr anzuerkennen, nur weil sie sich von dem unterscheiden, was die überwiegende Mehrheit der Menschen glaubt. Wisse nur, dass du nicht ALLES herausfinden, erfahren, wissen und glauben musst. Du musst wirklich nicht jedes einzelne kleinste Detail der menschlichen Vorgeschichte kennen, um dort zu sein, wo du gerade bist, und um dich weiter zu entwickeln und aufzusteigen.

Wenn du dich zum Beispiel zu sehr auf das konzentrierst, was die Reptilien oder die Drakoner im Laufe eurer Menschheitsgeschichte getan haben, dann wirst du nie zu dem Punkt kommen, an dem du diese Aspekte von dir, die da sind, bedingungslos vergeben und lieben wirst. Sie müssen ihre Herzen von jemandem geöffnet bekommen. Das könntest auch du sein, denn wenn du dein Herz derjenigen/demjenigen öffnest, die dich/euch versklavt und manipuliert haben, zeigst du deine wahren Farben als Wesen der Quellenenergie.

[AzÜ: Mensch.Lich(kei)t = Hue-Manity = Farben.Vielfalt.der.Mensch.lichkeit]

Wir bitten dich hier nicht, dich zum Fußabstreifer zu machen oder dich in irgendeiner Weise zu unterwerfen. Was wir sagen, ist, dass du dein fünftdimensionales, höheres Selbst wirst, indem du den Groll und die Urteile loslässt und alle Aspekte von dir selbst als das anerkennst, was sie sind, nämlich Aspekte der Quelle. Es wird eine Zeit kommen, in der du keine Hilfe brauchst, und es wird keine Möglichkeit mehr geben, eine/n von euch von irgendetwas abzuhalten oder in irgendeiner Weise zu behindern, und dieser Tag naht! Jetzt ist also ein guter Zeitpunkt, um jedwede Geschichte loszulassen, die dich in eine Sackgasse führt, in der es heißt: „Wir müssen die Bösen besiegen, und wir müssen es sehr bald tun!

Was ihr wirklich braucht, ist mehr Liebe, mehr Licht, mehr Mitgefühl, und das wird nur durch den bewussten Zugriff auf die unendliche Energie der Quelle kommen, auf die ihr jederzeit und überall zugreifen könnt, indem ihr IN euch geht und nachfühlt.

Wir sind der arkturianische Rat, und wir haben es genossen uns mit euch zu verbinden.“

Wort und Bildquelle:
http://danielscranton.com/
https://danielscranton.com/the-secret-human-history-%e2%88%9ethe-9d-arcturian-council/

Audiodatei von/mit Daniel persönlich:
https://www.youtube.com/watch?v=bUa6nz960u4&feature=youtu.be
https://danielscranton.com/downloads/donation/

© Übersetzung: Roswitha

Quelle: https://esistallesda.wordpress.com/2019/10/18/daniel-scranton-die-geheime-geschichte-der-menschheit-17-10-19/

Schreibe einen Kommentar