Wohin uns nun die Reise führt (#33e) – V1.4.

aktualisiert am 09.03.2018 – 09 Uhr

„Nie wird so viel gelogen, wie nach der Jagd, im Krieg und vor Wahlen.“
Otto Fürst von Bismarck

„Den ärgsten Feind findet man dort, wo man ihn zuletzt erwartet.“
Julius Cäsar, 75. v. Chr.

„Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten.“
Albert Einstein

++++

Die khazarische Mafiagruppe, die versucht hat, den dritten Weltkrieg zu starten und 90% der Menschheit zu töten, geht jetzt auf dem Zahnfleisch, stimmen viele Quellen überein. Das deutlichste Zeichen dafür war eine Durchführungsverordnung und ein 636-seitiger Anhang, der am 1. März von US-Präsident Trump und dem Verteidigungsministerium herausgegeben wurde, die den Weg für Nürnberg-artige Tribunale bereiten.
Der Kern dieser Verordnungen war, dass alle US-Bürger der Militärjustiz unterliegen und dass das Militär in der Lage sein wird, nicht-militärische Gesetzesexperten zu beschäftigen, um ihnen bei den kommenden Tribunalen zu helfen, Pentagon-Quellen zufolge. Der folgende Satz auf Seite 2 von Anhang 2 ist von speziellem Interesse, worin er eine Anwendung von militärischer Jurisdiktion beschreibt als „Eine Regierung, die zeitweilig die zivile Bevölkerung regiert innerhalb ihres Territoriums oder eines Teiles ihres Territoriums durch militärische Kräfte, falls die Notwendigkeit besteht. (Kriegsrecht).“
Pentagon-Quellen erklären, „Trump hat die ‚Durchführungsverordnung 3/1 unterschrieben, um das Militärgerichts-Handbuch zu berichtigen, um Zivilisten rechtliche Hilfe zu ermöglichen und die Öffentlichkeit vorzubereiten auf Nürnberg-II-Militärtribunale der Kabale vor Wahrheit und Aussöhnung.“ Es scheint, dass zumindest einige Massenmörder nicht davonkommen, indem sie einfach sagen „tut mir leid“.


Teil16: Wir gehen jetzt bis an die oberste Etagen der Macht. Die derzeitige Bundesregierung ist die unehrenhafteste seit der Gründung der BRD, weil Deutschland betreibt „Weiße Folter“, so sieht es die internationale Gemeinschaft, dass sagt auch die UN. Die UN hat festgestellt, dass ein eventueller Bürgerkrieg in Deutschland bereits schon versichert wurde. Für das Alliiertenrecht und Aufsichtspflicht ist die Generalstaatsanwaltschaft in Düsseldorf zuständig. Die Sterne auf der Uniform von Justiz und Polizeibeamten bedeutet militärischer Grad. Haben sich die Sterneträger schon einmal gefragt wer ihr wirklicher Arbeitgeber ist und warum sie militärisch sind? Das Volk ist es definitiv nicht!  Das Interview wurde im O-Ton am 07.03.2018 aufgezeichnet. Wie der Staat und die Finanzämter das Volk betrügen. Rentenlüge, die gefährliche Rentenillusion: Wie der Staat uns unserer Rente beraubt. Lohnplünderung und Rentendiebstahl ist ein Verbrechen. Die Verursacher müssen international angeklagt werden, so sieht es auch die UN.
Es wird bei der IBA derzeit eine Ethikkommission gegründet, mit einer Sonderabteilung für Ravensburg. Die Formulare und die Anklageschriften gegen Deutschland wurden in England bereits ausgefüllt und Ravensburg ist gottseidank mit dabei. Auch das Finanzamt Ravensburg (Widmaier/Rummel) und die Staatsanwaltschaft (Boger-Spieler) bekommen endlich internationalen Druck, Forderungen in Millionenhöhe. Es ist Zeit den Menschen noch einmal zu erklären wie das System BANK, Justiz und Finanzamt arbeitet. Die Gewinne aus der Nutzung der Werte der Menschheit gehören eigentlich allen Menschen, unabhängig von dem Ort an dem sie wohnen. Ich rege sogar an, alle Menschen an allen Gewinnen zu beteiligen. Die individuelle Kollateralverwaltung ist faktisch ein Verwaltungsaufwand der betriebswirtschaftlich inakzeptabel geworden ist und in einer entwickelten Kultur sollten alle Völker zusammen in eine Welt investieren, so die UN.
/glaube-nichts-und-pruefe-selbst-wir-die-rrredaktion-fahren-fort-mit-der-exklusiven-interviewserie-ueber-die-einschaetzung-deutschlands-in-der-welt-ein-diplomat-einer-un-nahen-organisation-klaert-un-3/


Wer „fremdenfeindliche“ Aussagen auf Facebook tätigt oder gegen „Flüchtlingsheime“ demonstriert, könnte demnächst sein Umgangsrecht mit seinem Kind verlieren, auch wenn keine Straftat vorliegt, erklärt der Deutsche Anwaltverein. Eine Personalie des Anwaltvereins weist ins linksextreme und zugleich linksrassistische Milieu. Heiko Maas Kampf gegen missliebige Meinungen wird auf immer breiterer Front ausgefochten.  Wie das Magazin „Deutsche Anwaltsauskunft“ berichtet, kann ein „fremdenfeindliches“ Posting auf Facebook oder die Teilnahme an einer Demonstration gegen ein „Flüchtlingsheim“ zum Verlust des Umgangsrechts mit seinem eigenen Kind führen. Im betreffenden Artikel heißt es, dass die „Diskussion um Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen einige angenehme, aber auch schockierende Seiten der Deutschen zutage gefördert habe: Immer mehr Menschen äußern sich öffentlich ‚besorgt‘ bis offen fremdenfeindlich oder demonstrieren gar gegen Flüchtlingsheime“. Völlig undifferenziert heißt es dort weiter, dass es diesen „Menschen nicht nur Facebook- und echte Freundschaften, sondern auch ihren Job kosten“ kann. Damit jedoch nicht genug….
P.S. Jede PERSON (als u.a. diejenigen mit einem Personalausweis) lesen ergänzend hierzu genau den § 21 PStG [Personenstandsgesetz], Abs. (3), Pkt. 5
Ergänzend hierzu:
/2017-geburtenrate-sinkt-in-westlichen-laendern/


In Italien wurde das Merkel-Soros-Vasallen-System abgewählt. Die Anti-EU-Parteien 5-Sterne und das populärnationale Bündnis Forza/Lega/Italienische-Brüder erreichten am 4. März weit über 50 Prozent der Stimmen. Die 5-Sterne-Bewegung (M5S) unterscheidet sich vom National-Bündnis hauptsächlich in der Parasitenpolitik. Die M5S will die Parasiten auf den Rest der EU verteilen, das Nationalbünd-nis will sie deportieren.
Alle haben eines gemeinsam, sie können sich vor ihren Wählern keinen Kotau vor Merkel und Macron leisten. Sowohl Matteo Salvini, 44, Chef der Lega wie auch Luigi Di Maio, 31, Chef der 5-Sterne-Bewegung erklärten gestern, Italien regieren zu wollen. Dazu fehlt beiden die Mehrheit…


Wenn man bedenkt, dass der Satan von Rom mit all seinen bischöflichen Oberpfaffen den Lega-Wählern drohte, nicht mehr zum Christentum zu gehören, sollten sie für Matteo Salvini und somit gegen die Parasitenflut wie auch gegen Merkels Parasiten-EU stimmen, dann ist Salvinis Wahlerfolg als Wunder von Rom zu bezeichnen. Erstmals in der neueren Geschichte Italiens verweigerte die christliche Wählerschaft dem Satan im Vatikan die Gefolgschaft und wählte die Partei, die Papst und Bischöfe verboten hatten zu wählen. Wenn Matteo Salvini die Parasiten nach Afrika deportieren will, so handelt er im Einklang mit der Christenlehre, denn das kanonisierte Buch „Jesus Sirach“ warnt im Kapitel 11,34: „Nimmst du einen Fremden bei dir auf, so wird er dir Unruhe bringen und dich in deinem eignen Haus zum Fremden machen“ Auch im Talmud gebietet der Judengott den Seinen, unvermischt zu bleiben: „Tretet nicht durcheinandergemischt vor mich.“ [Der Talmud, Goldmann Verlag, 1988, S. 131] Und im Alten Testament (Deuteronomium, 23,3) heißt es: „Kein Bastard soll in die Gemeinde Jehovas kommen, auch nicht nach zehn Generationen.“ Somit handelte die Lega nach den Gesetzen Gottes, als sie im Wahlkampf die „Massendeportation von Asylanten nach Afrika als Teil einer radikalen Umgestaltung der Migrationspolitik“ versprach.
Ergänzend hierzu:
/europas-jugend-waehlt-rechtspopulistische-parteien/
/europa-erwacht-neue-patriotische-gruppe-auch-in-belgien-gegruendet/


Viele Menschen, die multikulturelle Gesellschaften fördern, meinen oft, dass sie eine friedlichere Welt schaffen. Aber sie ignorieren die Lehren der Geschichte und legen damit den Grundstein für katastrophale Konflikte und Blutvergießen in der Zukunft.
MULTIKULTURALISMUS innerhalb einer Nation führt zu innerer Spannung und schließlich zu gewaltsamen Konflikten. 6.000 Jahre menschliche Kriegsführung beweisen dies. Etwa 85% aller Kriege in der gesamten aufgezeichneten Geschichte sind vollständig in rassische / ethnische / religiöse Konflikte verwurzelt; die anderen 15% sind rein ideologisch begründet. Alle Rassen und ethnischen Gruppen sind „tribal“ und separatistisch in ihrer Natur – diese angeborenen Merkmale der menschlichen Natur müssen akzeptiert werden. Daher sollte die ethnische Homogenität von politischen Entscheidungsträgern in jedem Land gefördert werden. Die ethnische Homogenität in jedem Land zu verfolgen, ist die humanste Art, die verschiedenen Völker der Welt zu organisieren. Der Nationalstaat bleibt die wahre Grundlage für Glück und Harmonie.


Jetzt kommt ein „böser“ Artikel – so würden ihn zumindest linke Zeitgenossen bezeichnen. Ich würde ihn aber keinesfalls als wertend sehen und es ist sicher auch nicht zu pauschalisieren. Der Autor ist augenscheinlich alles andere als ein Rassist – er hat immerhin über 30 Jahre unter Afrikanern gelebt. Albert Schweizer hatte übrigens ganz ähnliche Erkenntnisse gewonnen. Es erklärt aber einiges von dem Verhalten der Zuwanderer, die aus Afrika hierherkommen und dass ein klassisches Multikulti mit ihnen kaum möglich sein wird. Die Denkweise ist dort einfach eine ganz andere und am Ende kann das nur zu massiven Konflikten oder Unterdrückung führen, wenn man diese Dinge ignoriert. Das ist dann weder die Schuld der Afrikaner noch der Menschen hier, sondern derjenigen, die ohne Sinn und Verstand (bzw. letztendlich sehr genau so geplant) diesen Bevölkerungsmischmasch erzeugen wollen. Das ist ein großes Experiment, wie es zuletzt in den Tagesthemen erstaunlich offen zugegeben wurde. Weder die Einwanderer noch uns hat man gefragt, ob wir dieses Experiment eigentlich wollen? Festgelegt wurde es schon vor Jahren in Papieren der UN und der EU.
Moral und abstraktes Denken
www.krisenrat.info


Während die AfD-Delegation von Dr. Christian Blex sich über den Zustand in Syrien erkundigt und der Großmufti von Syrien seine Landsleute zur Heimkehr aufrief, stellen die Mainstream-Medien den Konflikt weiterhin immer nur aus einer Perspektive dar. Der syrische Komiker Treka erklärt uns die Offensive in Ost-Ghouta.
Treka: „Heute reden wir über Ost-Ghouta. Seit 2012 wird Ost-Ghouta von radikalislamischen Gruppen wie die Al-Nusra Front, Failak al-Rahman und Jaish al-Islam beherrscht, die islamistische Armee. Jeder, der die erzählen will, dass seien gemäßigte Freiheitskämpfer ist ein verdammter Lügner – schlimmer als Hillary Clinton, wenn sie ihre Tage hat. Ich präsentiere euch Jaisch al-Islam – bezahlt von den USA, UK und den Golfstaaten. (zeigt Bilder) Sehen die aus wie gemäßigte Rebellen? Nicht die Bohne. Wenn du mich fragst sehen die aus wie zurückgebliebene Affen. Und das ist nicht alles. Diese Irren sperren Zivilisten in Käfige und benutzen sie als menschliche Schutzschilde. Guckt euch das an….“
/2018/03/08/treka-aus-damaskus-die-wahrheit-ueber-ost-ghouta/
/afd-delegation-in-syrien-frauen-sitzen-in-bars-und-tragen-jeans-statt-burka-in-berlin-unvorstellbar/
➡ Hier die Propaganda seitens der sog. „Bundesregierung“.


Die Grundlage des folgenden Textes ist das Video Voice-Guided Video to the Event, das für die PFC-Seite erstellt wurde und das eine Zusammenfassung darstellt von wichtigen Aussagen von Cobra aus den letzten Jahren. Leider war es aus technischen/personellen Gründen nicht möglich, von diesem Video eine deutsche Version herzustellen. Die Originalversion des Videos findet man am Schluss dieses Beitrags (es können deutsche Untertitel eingestellt werden).
Der Text wird in drei Teile gegliedert. Im Anschluss an den dritten Teil gibt es eine Übersichtstafel mit wichtigen Angaben zum Event.
[Bitte beachte auch, dass das Video bereits im Juli 2017 veröffentlicht wurde, und deshalb gewisse Informationen neu beurteilt und in einem neuen Licht betrachtet werden können.]


 

Wohin uns nun die Reise führt (#33e) – V1.4.
Bewerten