Schlagwort-Archive: Personalausweis

Hausaufgaben zum Aufwecken & Nachdenken! v4.2.

aktualisiert am 08.07.2017

Eine gute Aktion – zum Nachmachen empfohlen….!
Nehmt Euren Bildungsauftrag an 😉

+++++

Internationale Ausschreibung:
Belohnung von 500.000,00 US-Dollar für den Menschen (oder auch Person), der eindeutig und nach internationalem Recht, die Existenz dieser Bundesrepublik Deutschland als deutschen Staat nachweisen kann.
Insgesamt 13 internationale Rechtsanwälte haben diese Summe aufgebracht um eindeutig Licht in das dunkle Deutschland zu bringen.
Es sollte ja nun für jeden sogenannten Beamten dieser BRD, die ja ständig z. B. rechtsstaatliche Gerichtsvollzieher zu den deutschen Menschen senden, ein leichtes sein sich diese Summe zu verdienen. Oder…?

+++++

Es stellt sich wie gehabt die Frage, wie man die besorgten Mitmenschen erreichen kann. Denn der Aufwachprozeß ist im vollen Gange.
Wir müssen die Suchenden  nur noch dort abholen, wo Sie gerade „stehen“.

Eine Idee ist es Hausaufgaben an die Unwissenden und Zweifler zu verteilen. Wenn die Menschen sodann bei ihrer Eigenrecherche merken, dass Sie die gewünschten Unterlagen nicht erhalten, könnte bei dem Einen und Anderen ein Nachdenken beginnen.

Ich befürworte die Energie nicht beim Kampf gegen bzw. IM System zu vergeuden, sondern zu missionieren. Denn: Wir schaffen das! 🙂

Es folgen nun einige Ideen, bei deren Umsetzung ein jeder selbst nachprüfen kann, wie und wo er denn gerade steht & „lebt“.

+++++

A. Geht zu den Stadtwerken und fordert als Bürger die Akteneinsicht an! Nicht abwimmeln lassen…!

wasser

++++

B. Schreibt an das Bundesverwaltungsamt in Köln und versucht zu Eurer (Jur.) Person einen EStA-Registerauszug zu erhalten.
Bundesverwaltungsamt-Staatsangehörigkeit EStA_Selbstauskunft
http://www.bva.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/BVA/Sicherheit/AZR/SelbstauskD2.html;jsessionid=A6BC4A405F1C11AE92A6C99F768DC8FE.1_cid370?nn=4487124

Ergänzend hierzu beantragt ihr eine Auskunft im Bundeszentralregister gemäß § 42 BZGR. Dies ist insbesonders wichtig für Deutsche gemäß RuStAG v. 1913.
Ebenso siehe ➡  https://www.gesetze-im-internet.de/azrg/__34.html
Dortselbst sind alle „Ausländer“ registriert… Ergo auch der DEUTSCH.

++++

C. Geht zum Katasteramt und besorgt Euch den Liegenschafts-Katasterauszug mit dem Beglaubigungsvermerk, mit dem Dienstsiegel (ohne Siegelbruch) und mit einer formal korrekten Unterschrift ohne „i,A,“.
Dieses Dokument wird Personal-Deutsch schwerlichst erhalten.
Hierzu muss mann wissen, dass im Katasteramt eine dreifache Buchführung geführt wird.
Für Adlige, für nachgewiesene Deutsche (nach RuStAG v. 1913) und für Personal-Deutsch (Apoliden – Staatenlose).

Im Grundbuchamt beauftragt ihr die Bediensteten Euren Eintrag von Max Mustermann (Juristische Person, Rechtsobjekt) abzuändern auf Mustermann, Max (Natürliche Person, Rechtssubjekt). Dies, sofern ich auch nachgewiesene, gesetzliche Deutsche seid. Dies wird verweigert!

Wer meint Eigentümer einer Wohnung oder Hauses zu sein, wird alsbald eines besseren belehrt. Als ein Beispiel nehmen wir die Firma „Hansestadt Hamburg“.
hh

Warum bezahlt man für sein abbezahltes Heim den noch einmal die Grundsteuer? Und warum wird dieser Betrag demnächst erhöht?
Warum wird das Haus zwangsversteigert, wenn man die Grundsteuer nicht (mehr) bezahlen kann?
Es gab in 1954 den Lastenausgleich. Ihr meint, dass passiert nicht noch einmal? Die Version 2 ist bereits in Arbeit… Siehe hiezu auch die Artikel „Bodenrechte“ auf meiner Seite.

++++

D. Geht zum Geburts-Standesamt und verlangt nach der „Abschrift aus dem Geburtenbuch„. Dies ist nicht die GeburtsURKUNDE oder nur ein Auszug aus dem GeburtenREGISTER. Diese Registerauszüge gibt es erst seit ca. 2009.

Geht (auch alternativ) zum Geburts-Krankenhaus und lasst Euch eure Geburtsanzeige ausstellen. Die Aufbewahrungsfrist liegt dort bei 30 Jahren.

Denn diese Dokumente sind der Nachweis, dass ihr lebend beseelte Wesen (der Mensch bzw. die Natürliche Person) seid. Manche Personen in den [Behörden] stellen sich hierbei sehr quer…!

Beim Geburtsort-Standesamt beantragt (Souveräne beauftragen!) ihr die Einsicht in eure Sammelakte.
Dort steht auch der gesamte Geburtsverlauf drin…
Wenn Sie nicht wollen – siehe: § 62 (2) Personenstandsgesetz 👿

Wichtig: Sofern in eurer GeburtsANZEIGE die StAG „deutsch“ drin steht, sendet dem Geburtsstandesamt einen Auftrag zur Berichtigung in „Deutscher“. Dies, sofern ihr per Feststellungsantrag nach RuStAG v. 1913 proklamiert habt.

++++

E. Beauftragt, in der für Euch zuständigen Ausländerbehörde (sic!), mit dem Feststellungsantrag F bzw. zzgl. FK (für die minderjährigen Kinder)  i.V.m. dem Antrag V des BVA die Feststellung zur „deutschen Staatsangehörigkeit.
Dies bitte mit den Ahnennachweise vor 1914 abgeben!
Und auch darauf hinweisen, dass dieser Festellungsantrag – ohne Änderungen und Ergänzungen – bearbeitet und zudem der EStA-Eintrag korrekt ins System ausgeführt / eingepflegt wird.
bva.bund.de/Abteilung_S/Feststellung/antraegemerkblaetter
Seht auch hier wozu es diesen Antrag geben muss…! ^^

http://www.landkreis-miesbach.de/media/custom/221_472_1.PDF?1326978216
++++
F. Verlangt bei allen Angebotsschreiben (Bescheiden, Kostennoten, Zahlungsaufforderungen) der [Behörden], dass der zuständige Bearbeiter auch selbst ohne den (seine persönliche Haftung ausschließenden) Zusatz i.A. (im Auftrag! – in wessen Auftrag handelt dieser denn überhaupt?) formal korrekt unterschreibt.
 

„Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt. Es ist auch ohne Namenswiedergabe und Unterschrift gültig“.

Somit wird nicht nur die gemäß – den §§ 126 BGB  i.V.m. 125 BGB nebst den §§ 34, 37 i.V.m. 44 VwVfGerforderliche Unterschrift auf Schreiben / Bescheiden verweigert, sondern auch noch die Benennung des Sachbearbeiter und zuweilen auch des Namens! Warum das denn nur? 🙂

Insbesonders die Hauptzollämter (zuständig für das Eintreiben der KfZ-Steuer)  lassen mittlerweile auch die Faxnummern und Namen weg. Man darf somit einem „Zimmer“ schreiben. Dieses „Zimmer“ signiert dann auch noch maschinell…! 😉

Somit wird alles mehr und mehr anonymisiert. Ergo gibt es kaum noch eine Möglichkeit (mehr), den oder die Verantwortlichen in die persönliche Haftung nehmen zu können.
Unterschriften

++++
G. Die „Banknote“ EURO €:
 

Was hat ein (c) Copyright-Zeichen auf einer Banknote zu suchen? NICHTS! Vergleicht die alten DM-Scheine. Dort findet man noch den Begriff „Banknote“ vor, man sieht Unterschriften von zuständigen Personen und man sieht dort auch einen Vermerk über die Androhung von Strafen bei Fälschung.

1024px-50_DM_Serie3_Rueckseite_aligned_cropped

Der Euro ist nur ein Wertbon bzw. ein Gutschein aber keine Banknote. Banknoten verfügen über formale Kennzeichen, welche der € – Euro eben nicht hat. Wir sind daher seit dem Jahr 2001 wieder im Tauschhandel angelangt.
Die EURO-Wertbons sind zwar schön bunt und auch mit Hologrammen verziert. Banknoten sind es definitiv nicht!

Geht zu eurer Bank und ersucht den Bankdirektor Euch eine schriftliche Bestätigung zu geben,  um den EURO-Schein als Banknote zu bestätigen. Und ergänzend, dass er durch seine Unterschrift die „elektronische Buchung ohne Mitführung der Seriennummer“ als rechtlich gültig bestätigt. Wer das bekommt, erhält von mir ein Eis! 🙂

Schon gewusst, dass die EURO-Werbons der BRiD als Seriennummer ein „X“ aufweisen“? Während andere Länder (nicht Staaten) ein Länderkürzel auf ihren bunten Zetteln vorweisen können. Das werden die ersten Wertbons sein, die im Winde verwehen werden beim zum erwartenden Finanzcrash.
neue-euro-banknoten.eu/
bundesbank-stimmt-zwangsabgabe-auf-sparguthaben-zu/

Man lese hierzu ergänzend auch die §§ 248 und 289 des BGB in Bezug auf den Zinseszins.
Geht als Natürliche Person (sofern der Nachweis im System erbracht wurde) zu eurer Bank und hakt dort nach. Die Kündigung eures Kontos ist sehr wahrscheinlich. 😉
Ach ja, wenn Euch Behörden auffordern eine Schuld mit € zu begleichen, so kann man denen gerne mitteilen, dass der € kein gesetzliches Zahlungsmittel ist. 🙂
Denn man siehe auch hier:
money
++++
H. Ein paar Punkte für die Eigenrecherche:
bund_eine_ngo.html
Zum Thema Grundgesetz (GG):

Der Geltungsbereich, auf denn diese Firmen-AGB in deren Artikel 144 (2) hinweist und auf dortselbst auf deren GG Artkel 23 verweist, ist nicht mehr vorhanden. Denn diese Länder (der Geltungsbereich!) wurden in die Präambel verschoben. Jeder gute Jurist sollte erklären können, was eine Präambel ist und was nicht!
 –
Zitat:
Einleitung zu Gesetzen oder völkerrechtlichen Abmachungen, häufig auch in Verträgen, in der die Absicht des Gesetzgebers, der Ausgangspunkt der Vertragschließenden etc. dargelegt werden. Die Präambel hat grundsätzlich keine unmittelbare Rechtsverbindlichkeit, sie dient aber der Auslegung einer Verfassung, eines Gesetzes oder Vertrages. Anders im Recht der Europäischen Union (Anmerkung: Die EU ist ein Verein!), wo die Präambeln in Form der Erwägungsgründe die den Rechtsakten, insbesondere den Richtlinien (Anmerkung: Ist eine Richtlinie ein Gesetz?), vorangestellt sind, Hinweise auf die authentische Auslegung des Rechtsaktes geben; also die Auslegung die der Normgeber beachtet wissen will.“:-)

++++

I. Ruft die Informations-Telefon-Nummer (0180 272-0000 – kostenpflichtig! :-)) der Firma „Bundesregierung“ an – oder schreibt denen auf deren Facebook-Seite) und fragt dort ob:

1. der Personalausweis deine Staatsangehörigkeit beweist
2. wir ein souveräner Staat sind.
3. Sind Dienstanweisungen / Handlungsanweisungen in der Rechtshierarchie über- oder unterhalb von Gesetzen und Verordnungen anzusetzen?
 –
Freut Euch auf interessante Antworten! 😉
++++

J. Geht zu Eurem Bürgermeister bzw. der Gemeindeverwaltung und lasst es Euch schriftlich geben, dass:

a. eure Gemeinde eine Gebietskörperschaft ist und keine Körperschaft (des öffentlichen Rechts). Siehe hiezu auch die Artikel: „Bodenrechte„.
b. Ihr ein Staatsangehöriger der BRD seid. Davon geht Ihr doch derzeit aus, oder? Damit ist nicht gemeint, dass man Euch die deutsche Staatsangehörigkeit andrehen möchte.

Hierzu eine Antwort des Landrats von Demmin:

 

demmin1
demmin2

 

Ergänzend hierzu auch dies:
wohnsitz-nehmen-ist-in-der-brid-nicht-moeglich

++++

K. Liebe Beamten…. Ihr seid doch Beamte, oder?

Ihr habt doch sicher alle eine Bestallungsurkunde?
Oder doch nur ein Blatt Papier, auf dem Euch „die Eigenschaften einen Beamten verliehen“ wurden?
Habt Ihr einen echten Amtsausweiss oder doch nur einen Dienstausweis einer Firma? Oder nur noch Visitenkarten?
Habt Ihr auch eine private Dienst-Haftpflchversicherung?
Schon gewusst, dass die „Staats“haftung in 1982 weg gefallen ist?
http://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/diensthaftpflicht

+++

L. Macht auch diese Anfrage beim Bundesverwaltungsamt (Ausländerzentralregister ^-^):
„Auf schriftlichen Antrag wird dem Betroffenen nach § 34 AZRG unentgeltlich Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten erteilt.“
http://www.bva.bund.de

++++

M. Stellt schriftlich einen Antrag auf Auskunftserteilung über eure Staatszugehörigkeit (Kopie des Personalausweises beilegen) bei eurer zuständigen (in Wohnhaft gemeldete Adresse) Oberstaatsanwaltschaft.. Diese Auskunft erhaltet ihr gratis. Als Antwort erhaltet ihr:
Kennziffer 998 – Staatszugehörigkeit ungeklärt…!

 

stag-ungeklaert

++++

N. Der „Friedensvertrag

Die Systemlinge behaupten, dass ein Friedensvertrag unnötig sei. Da man ja a) die dem 2-4-Vertrag dies erledigt habe und b) man es sonst mit Milliarden an Reparationszahlung  zu tun bekäme.
Nun, der 2-4-Vertrag ist nach einem Beschluß des BVerfG nichtig und die Deutschen zahlen bis heute die Kriegsfolgekosten (siehe z.B. den Art. 120 GG).
http://wahrheitfuerdeutschland.com-123.com/peters-neuigkeiten-was-die-schwerverbrecherpartei-cdu-zum-thema-friedensvertrag-mitteilen-laesst-02-06-2016/

++++

O. Der rote Reisepass

Schaut auf euren Reisepaß und zählt auf der Vorderseite die Anzahl der Federn des Adlers. Sofern man sich nicht verzählt hat, sieht man dort 12 Federn. Das ist so korrekt, denn 12 Federn hat der Reichsadler, welcher das anerkannte Hoheitszeichen unseres Staates ist. Er hat 6 Federn an der rechten und 6 Federn an der linken Schwinge.

Öffnen wir nun den Paß und zählen auf der Innenseite die Federn des Adlers. Auch 12? Nein, den eigenartiger Weise haben wir hier einen Adler mit 14 Federn, der sinnigerweise „Bundesadler“ genannt wird. Diesen gibt es auch mit nur 10 Federn und in den verschiedensten Formen…!

Warum ist das wichtig? Ein Hoheitszeichen ist unveränderlich und repräsentiert die Hoheit des Staates, in dem wir leben. Leben wir denn in 2 Staaten oder wie ist das zu verstehen? Nein, der Reichsadler ist ein Hoheitszeichen und der Bundesadler ein Firmensymbol (das der BRvD). Wir leben in einem Staat, der von einer Firma verwaltet wird.
Und lassen sie sich nicht von den Trollen des „Verfassungsschutzes“ ins Bockshorn jagen, denn Staaten wie Kanada z.B. würden auch nicht auf die Idee kommen und auf einmal 8 Zacken am Ahornblatt zu dulden, oder das Banner der USA mit 6 zackigen anstatt 5 zackigen Sternen.

Ein sehr gutes Buch zum Thema, als PDF-Datei:
Das Deutschland Protokoll (siehe in der Rubrik „Bücher“).

Zitat: „Euer Staatswappen zeigt einen Adler mit insgesamt zwölf Schwingen, wobei jede Schwinge ein Reichsministerium darstellt.
Die drei Schwanzfedern symbolisieren die Gewaltenteilung: Die legislative (gesetzgebende), die Judikative (rechtsprechende) und die exekutive (ausführende) staatliche Gewalt. Im III. Reich waren diese Gewalten vereinigt und es kamen noch zwei Ministerien hinzu. Zum einen war es das Reichsministerium für Propaganda und Volksaufklärung unter Dr. Joseph Goebbels – das andere Ministerium war das Ministerium für besondere Verwendung unter Rudolf Heß.“ Er klappte den Paß zu und zeigte mir die Vorderseite und legte mir zudem drei Blatt Papier hin, auf denen andere Adler zu sehen waren:“ (Seite 77)

Ergänzend hierzu: Im Reisepaß findest Du auf S. 2 ein großes P, geschaffen vom Vatikan oder der Regierung, da sie die Eigentümer sind und die Person nur das Nutzungsrecht als Begünstigte hat. P steht definitiv nicht für Paß, sondern für poor = arm als Kennzeichnung für Idioten, Geistesschwache, Kreatur, Enteignete, Schuldner, Insolvent, Kriminelle, Feinde des Staates. Sieh mal nach, ist auch im UCC 7-202 so definiert.

+++++

P.  Verteilt dieses Buch:
Maurer Wolfgang Dr_Die BRD GmbH 2013

++++

Q. Erarbeitet Euch Infobriefe zum Verteilen, so wie z.B. diese hier:
Fragen an die Parteien
Infoblatt
flyer001-3-1
Mehr dazu in derRubrik „Bücher“.

++++

R. Gutes Erklärungsvideo – Bist Du staatenlos?
VIDEO

++++

S. Politikeraussagen:
Speichert Euch diese Clips auf das Smartphone und spielt diese bei Bedarf ab/vor.

https://www.youtube.com/watch?v=UlM1tBAO5XE

https://www.youtube.com/watch?v=7jKDErpl988

T. Was ist der Personalausweis:
Wie_Bitte__/Ausweis/ausweis.htm
Personalausweis

U. Zum Thema KfZ auch dies hier von F l a t h, Tobias:
Fahrzeuge-und-Eigentum-in-der-BRD-oder-wem-dein-Auto-gehört

V. Lasst Euch vom zuständigen Finanzamt bestätigen, dass die Steuern anch gültige Deutschen Gesetzen rechtmäßig sind. Es sind allesamt nur freiwillige „Schenkungen„, welche mit „vorläufigen“ Bescheiden ohne Unterschrift angefordert werden. Und diese zudem größtenteils illegal sind, da diese aus der NS-Zeit stammen.
http://www.agmiw.org/?p=1019

W. Fragt eure Politiker, Bürgermeister, Landräte, warum  bis Heute immer noch Gesetze aus der NS-Zeit Anwendung finden:
NS-Gesetzgebung

X. Fragt Eure Politiker, wer denn wählen und gewählt werden darf.
Seht hierzu den § 12 BWahlG i.V.m. dem Art. 116 GG. Sind somit alle Politiker auch sog. „Reichsbürger“, da sie ja den Staatsangehörigkeitsausweis ebenfalls haben?
http://www.agmiw.org/?p=5294

Y. Beachten: Wer zuviele Fragen stellt, wird ratzfatz als Reichsbürger diffamiert (ok, alle Personalausweisträger sind es ja auch) oder man wird seitens des Landratsamts zur Teilnahme  an einer MPU „aufgefordert“. 😉

Z: Da fällt mir sicher auch noch was dazu ein… 🙂

Natürliche & Juristische Person(en) & Personalausweis – Teil 2

 

personen

Der (deutsche) Mensch hat/besitzt Personen. Die Natürliche Person, sofern der Mensch den Nachweis über den Feststellungsantrag erbracht bat und unzählige Juristiche Personen. Die Juristische Person wird von den Behörden benutzt, um mit dem Menschen agieren zu können. Die Natürliche Person ist der Begünstigte im Treuhandverhältnis (siehe Seitenleiste – extra Beitrag).

Ohne den Feststellungsantrag ist man als Staatenloser „verschollen auf Hoher See“. Nun meldet man sich in seiner Heimat(h) zurück und hat damit auch Anspruch die „Land- und Bodenrechte.

 

Person

Eine sehr schöne Grafik, die alles aussagt:

Perso-juristische Person

Quelle: Facebook; User: Pat Inhale Uffblatze

Noch ein Schaubild:
Natürliche Person – Juristische Person

Unter dem Begriff Souveränität (darüber befindlich, überlegen) versteht man in der Rechtswissenschaft die Fähigkeit einer Natürlichen Person.

Schreibweise: Mustermann, Max

Eine Natürliche Person ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt, d.h. als Träger von Rechten und Pflichten, im Handelsrecht als Gelber Schein Träger zu erkennen und Staatsangehöriger nach dem RuStAG 1913 und ohne Personalausweis.
Jeder lebende Mensch ist eine Natürliche Person (Rechtssubjekt) gleichgültig ob alt oder jung, intelligent oder dumm, gesund oder krank.

Eine Juristische Person ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt und bezeichnet eine selbständige Organisation, der die Rechtsordnung eigene Rechtsfähigkeit zuerkennt und damit die Fähigkeit durch eigene Organe (Drittorganschaft) am Rechtsverkehr teilzunehmen. Eine Juristische Person ist keine Natürliche Person, sondern eine Personenvereinigung (von Natürlichen Personen) oder eine Vermögensmasse (Rechtssubjekt) und trägt einen Personalausweis.
Jede Juristische Person kann – vertreten durch eine Natürliche Person – kann klagen und verklagt werden.

+++++

Warum haben Ausländer oder Asylanten bessere / höhere Rechte? Diese haben eine Staatsangehörigkeit bzw. haben eine Natürliche Person. Daher bekommt ein Personalausweisträger „deutsch“ als SACHE kein Recht gegenüber einem Ausländer oder Asylanten, wenn man sich vor einem „deutschen“ Gericht auseinandersetzen muss. Eine Sache hat keine Rechte.

Oder, wenn ein Asylant oder Ausländer eine deutsche Personalausweisträgerin heiratet, wird im Perso bei der Neubeantragung/ausstellung  der Name künftig klein geschrieben.

Oder auch dies:
Frau Merkel zum Thema GEZ – es geht hierbei um Personen.

Video

Ein (nachgewiesener) DEUTSCHER braucht das nicht. Es geht hier um einen Vertrag! Personalausweisträger „deutsch“ ist da als SACHE im Vertrag mit drin. Die Frau sagt die Wahrheit. Man muss es nur verstehen wollen und können.

Lasst das mal sacken…! Diese Beispiele sollten klar machen was hier im Lande der Sachstand ist.

+++++

Frau, Mann und Mädchen oder Junge sind beseelte Menschen aus Fleisch und Blut.
Der Mensch hat von Natur aus alle Rechte dieser Erde, also das Naturrecht.
Wenn also von Menschen & Bürgerrechten die Rede ist, dann ist dieses für Personen gemacht, die in Republiken oder politischen Verbänden für die Gemeinschaft ihre Individualität aufgegeben haben und sich in das Gesetz oder unter das Gesetz gestellt haben. Deshalb kennt das Deutsche Reich von 1871 als einziger wahrer Völkerbund der Erde die Unterscheidung der Person.

Die Natürliche Person ist der Mensch, die Natürliche Person ist also immer Begünstigte aber niemals haftende Person und wird immer vom Menschen selbst vertreten. Bei der Natürliche Person und der Juristische Person, darf Natürliche oder Juristische nicht als Adjektiv geschrieben werden, weil Adjektive rechtsunsicher sind und im Deutschen Rechtsverkehr keine Bedeutung haben, also die Natürliche Person ist ein Rechtssubjekt und die Juristische Person ist ein Rechtsobjekt und braucht immer einen gesetzlichen Vertreter.
Juristische Personen, die auch Kaufmann (HGB §17) sind, oder Personen die Bürger sind oder Personen in einer anderen Rolle im politischen Leben spielen, die haben Menschen und Bürgerrechte nötig und für die sind diese auch gemacht, aber doch nicht für die Souveräne, die Menschen selbst. Ein paar pfiffige Franzosen haben diese Menschen & Bürgerrechte 1789 deklariert, weil sie wussten das man nach der Revolution alle Menschen in einer Republik (Politischer Rechtskreis) zu Bürgern machen wird. Das ließ ja dann auch nicht mehr lange auf sich warten, 1792 bekamen die Franzosen ihre erste Republik und es sollten nach deren Zusammenbruch noch 4 weitere folgen. Fünf Republiken haben die Franzosen schon verschlissen und rufen nun nach der Sechsten, ohne zu merken das es genau die Republik ist …, Republiken sind das Problem.

Ein Deutscher ist auch niemals Staatenlos, denn er hat eine Staatsangehörigkeit per Abstammung. Niemand kann jemandem eine Staatsangehörigkeit entziehen und auch nicht die Heimath. Verlieren kann man beides nur durch vergessen, aber so wie ihr euch wieder daran erinnert, ist beides wieder da und wenn ihr Deutsche seid, mit einer Deutschen Abstammung, habt ihr eine Staatsangehörigkeit in einem der 26 Staaten oder Stadtstaaten des Deutschen Reichs.

Königreich Preußen
Königreich Bayern
Königreich Württemberg
Königreich Sachsen
Großherzogtum Baden
Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin
Großherzogtum Hessen
Großherzogtum Oldenburg
Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach
Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz
Herzogtum Braunschweig
Herzogtum Sachsen-Meiningen
Herzogtum Anhalt
Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha
Herzogtum Sachsen-Altenburg
Fürstentum Lippe
Fürstentum Waldeck
Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt
Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen
Fürstentum Reuß jüngere Linie
Fürstentum Schaumburg-Lippe
Fürstentum Reuß älterer Linie
Freie und Hansestadt Hamburg
Freie und Hansestadt Lübeck
Freie Hansestadt Bremen

Reichsland Elsaß-Lothringen (seit 31. Mai 1911 auch Bundesstaat).

Quelle: Klaus Schmidt

+++++

Die Natürliche Rechtsperson als Maske

 

 

 

Abgabe des Personalausweises durch den Gerichtsvollzieher :-)

Ein von mir sehr geschätzter Mitstreiter hat einen willigen Gerichtsvollzieher gefunden, welcher dem Oberbürgermeister der Stadt Ulm per „Gelben Brief“ die Personenstandänderung nebst Rückgabe des PERSOS übermittelt hat! 😉

Hier das Anschreiben an den Oberbürgermeister:
GerVollz Personalausweis

Der Zustellungsnachweis:

GV-RR

Daraus folgt damit einhergehend die Ableitung des Personenstands gemäß GG Art. 116 (1) UND (2). Denn beide Absätze treffen nun zu!

Genau lesen! 😉
Artikel 116 Grundgesetz RR