Gedanken zur Lage der Nation – V1.4.

aktualisiert am 08.05.2018

Vergesst auch nicht die kleinen Schurken dieses Systems, merkt euch die Namen, auf das keiner entkomme.
Es soll ihnen nicht gelingen, in letzter Minute noch nach diesen Scheusslichkeiten die Fahne zu wechseln und so zu tun,
als ob nichts gewesen wäre!

Sophie Scholl, hingerichtet am 22.02.1943

Wer steht hinter den gekauften & erpressbaren „Journalisten“ und Politikmarionetten? Die sog. „Eliten“…!
Wer steht hinter diesen Elitenfamilien? Der Weiße, Schwarze und Graue Papst!
Wer steht hinter diesen sog. „Vertretern Gottes“? Die Jesuiten mit der P2-Freimaurer-Loge!
Wer steht hinter den Jesuiten? Die italienischen Schwarzadelsfamilien!
Wer steht hinter diesen Familien? Die „Archonten„ (NHPI)…!
Wer steht hinter den Archonten?
Die „Aliens“? Evtl. zu einem gewissen Teil. Etwa „Gott“? Sicher auch er (oder sie) nicht…! Die KI (Künstliche Intelligenz)? Zu „vermuten“… Oder dann doch WIR..? Wenn wir verstehen, wer wir wirklich sind und welche Macht unser kreatives Bewusstsein in sich birgt!
Zitat aus:  /ich-bin-wir-sind-2/

„Ein weiches Herz zu haben, in dieser harten Welt, bedeutet Mut zu haben und ist keine Schwäche.“

“Richtet nicht, dann werdet auch ihr nicht gerichtet werden. Verurteilt nicht, dann werdet auch ihr nicht verurteilt werden.”
~ Lk 6,37—42


Die letzten Tage hatte ich das eine und andere Gespräch mit Seelen [wir sind Seelen, welche menschliche Erfahrungen (in/mit einem menschlichen Körper) haben], welche sich so ihre Gedanken zum aktuellen Zeitgeschehen machen und sich z.T. ihrer Selbst nicht bewusst sind bzw. (noch) nicht in ihrem Vertrauen (angelangt) sind.

Ebenso wurde ich darauf angesprochen, warum ich keine Seminare mehr gebe. Die Frage, welche sich mir hierzu stellt, worüber und für wen sollte ich dieses Angebot erstellen? Ich durfte bislang feststellen, dass das Gros der sog. Viertel- und Halbaufgewachten [inkl. dieser sog. Lichtkrieger] zum einem beratungsresistent sind, mit Vorliebe weiterhin hochgradig indoktriniert von der einen Falle in die nächste Falle tapsen – sich somit vom Wesentlichen ablenken lassen – und sich ergänzend über die sog. Schlafmichel echauffieren. Ja – Es ist nicht einfach sich (komplett) aus dem System herauszunehmen. Wer kann sich das schon (monetär) leisten? Wer kann schon alles loslassen? Nebenbei: Loslassen ist ungleich (etwas) verlieren. Wie wäre es mit einem ersten kleinen Schritt? Wer verlangt von Euch, mit einem Sprung, die gesamte Treppe zu ersteigen?
/der-finale-akt

Da mag man doch zuweilen anmerken, besser dumm & unfrei zu „sterben“, als mit einem latenten Wissen im Promillebereich seine Lebenszeit auf diesem Planeten – im Hier & Jetzt – gar sträflichst zu vergeuden.

Gerne kann man sich das politische Tagesgeschehen zu Gemüte führen. Es ist ja auch spannend anzusehen, wie sich diverse Agendas entwickeln. Hierbei sollte man möglichst dem Grundsatz der Gedankenhygiene gewahr sein. Eine Stunde am Tag sich auf den zensierten „social media“-Portalen zu tummeln sollte ausreichen, um informiert zu sein. Wer dort ganztätig zugange ist, darf sich ernsthaft Gedanken über sein Tun & seine Lebenszeit machen.

Die Marktlücke Seminare für Dies, Das & Jenes füllen derzeit ganz andere Personen in ihrer gewohnten kommerziellen Manier. Nun denn, solange es Suchende (was suchen die nur?) gibt, welche noch nicht erfaßt haben, dass man zuerst mit einer ehrlichen Innenschau beginnen sollte… wird es etwas schwierig. Zudem, was nutzt es einem, sich das Wissen der Bibliothek von Alexandria zu wünschen, um dieses Wissen sodann in den Kopf in Form eines uralten Commodore C64-Computers zu pressen? Wir selbst – hier unser Höheres Selbst – weiß weit besser, wann wir was in welcher Form benötigen, um dieses Wissen sodann auch sinnvoll umsetzen zu können. Habt Ihr den gar kein Vertrauen in euch Selbst und in eure eigene Wahrnehmung?

Was es derzeit nicht alles gibt an Angeboten von Seelen mit einem ausgeprägten Sendungsbewusstsein. Ein Füllhorn an Möglichkeiten breitet sich vor einem aus. Noch nie war die Palette an Informationsangeboten größer. Kostenintensive Recht- und Kommerzseminare landauf, landab. „New Age“-Seminare zum Auflösen von sog. Implantaten [das kann eine bewusste Seele auch selbst erledigen, indem man sich dieser – als erster Schritt – bewusst wird] in 4-stelliger €-Höhe gefolgt von „geführten“ Ayahuasca-Sitzungen u.v.m.
Der neueste Schrei: Seminare zur Anmeldung der Wortmarke seines Namens. Nun, wer das braucht, kann dieses Prozedere online beim Marken- und Patentamt in 5 Minuten selbst erledigen [Kostenpunkt: € 290,–], ungeachtet des sinnfreien Tuns. Die Nutzung der Nat. und Jur. PERSON und das Recht darauf (wer hat sie kreiert, wem gehören diese, was macht man als Mensch damit) ist wieder etwas anderes. Selbst ich – als Vielflieger nebst zahlreichen Langzeit-VISA – nutze diese Jur. Person nebst dem roten Reisepass.
Und was es noch so alles gibt da draussen in der freien Wildbahn.
Habt ihr sonst nichts besseres zu tun?
/gedanken-zur-lage-der-nation-aufgewachter-vs-systemling

An dieser Stelle verweilen wir etwas auf dieser speziellen „Spieleebene“ (hier: Völkerrecht, Wertindex 1914):

Erkennt wer ihr seid und bekennt Euch dazu!
Ich bin Deutscher! Die Rechtstellung als Deutscher geht immer vor!
Als Natürliche Person (Familienname, Vorname) bin ich Rechtssubjekt und nur Begünstigter des Sachenrechts und niemals Haftender!
Als Deutscher habe ich völkerrechtlich abgesicherte Schutzrechte (HLKO) und unveräusserliche Sach-, Personen- und Gebietsrechte
. [Warum sollte ich mich dann mit niederrangigen Normen, Rechten & Regelungen (A.H.; GG; VwVO; UCC, OPPT, BAR etc.) auseinander setzen?]
Als Deutscher lehne ich alles ab, was nach dem 27.10.1918 auf deutschen Boden passiert ist / installiert wurde!
[Das bedeutet nicht, die „BRD“ nicht anzuerkennen. Sie „existiert“; man kann, darf und sollte jedoch deren Rechtstaatlichkeit anzweifeln.  ;-)]
/fragen-antworten/

Das völkerrechtliche Subjekt (D e u t s c h e s R e i c h – 1871 – 1914/16) bestand und besteht durch seine LEGITIMEN NATÜRLICHEN RECHTSPERSON(EN) und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre UNVERÄUSSERLICHEN und UNAUFLÖSLICHEN Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.
/voelkerrechtsubjekt-dr/

Wer es bis Heute nicht verstanden hat, dass es erhebliche Unterschiede in den Begrifflichkeiten der „Staatszugehörigkeit“, der „Staatsbürgerschaft“ (DDR), der „Staatsangehörigkeit“ & dem „Ist Deutscher Staatsangehöriger“ gibt…
Alles, aber auch wirklich alles, was uns DeutschEN nach dem 27.10.1918 (mit Nachdruck, den freien Willen ignorierend) angeboten wurde, ist (unter dem völkerrechtlichen Aspekt gesehen) nicht von Relevanz…
… Der möge (und darf) weiterhin in seinem Sandkasten verweilen. Die Lösung für die Deutsche Frage liegt in jedem Einzelnen von uns Selbst.
/die-sinnfrage-der-deutschen-ich-bin/
/die-seinsfrage-der-deutschen-2/

Wer meint, aufgrund auslaufender Zeitfristen (hier: Ersitzung der Bodenrechte), sich panikartig die nächste Verlockung reinzuziehen, dem sei gesagt, dass Panik & Angst nicht nur die schlechtesten Ratgeber sind, sondern auch die stärksten Waffen unserer Widersacher.
Ergänzend hierzu lese man gerne hier:
/land-und-bodenrechte2/
/land-und-bodenrechte-3/

Auch das Menschsein wird immer öfters als die ultimative Lösung für den Ausstieg aus dem System (welches wir nun einmal in der Gesamtheit aller Personen selbst sind) benannt. Hierbei möge man beachten, dass die Menschenrechte seitens der UN-Charta (Vatikan!) nichts aber auch garnichts mit den echten Rechten [Eigentum, Reisefreiheit] eines Menschen [der Mensch besitzt die Nat. Person] aus der damaligen Kaiserreichszeit gemein hat. Wer sich darauf beruft, vergibt – freiwillig – seine höherrangigen Rechte.
Zudem, als Mensch alleine auf einer Insel eine Kokosnuss schlürfend, kann man gerne Mensch sein. Sobald zwei oder mehr Menschen in die Interaktion treten, bedarf es untereinander bestimmter Regularien. Und Hey – jeder der dies hier jetzt liest, nutzt dazu seine Jur. Person „Internetanbieter-Kunde“. 😉
/wer-oder-was-bist-du-ein-mensch-ein-staatenloser-oder-doch-nur-ein-kollateral

Das sich das Bewusst_Sein erhöht, bemerkt man nicht nur an nationalen Bestrebungen vieler Menschengruppen. Sei es in Norditalien, in Katalonien oder in Südamerika.
Viele Menschen ersehnen und suchen nach einem selbstbestimmten Miteinander. Auch deshalb gibt es an nahezu jeder Ecke Projekte wie die Arche Königsberg, Ungarn, Thailand oder Bolivien, das Projekt Venus, das Projekt Freie Privatstädte, die Anastasia-Bewegung und dergleichen. Der subsidiäre Gedanke kommt einher mit der Bewusstwerdung. Das Erstarken eines gesunden Nationalgefühls ist – für mich – nur ein Zwischenschritt in der „Evolution“.
/rechtsstaende-3

Manch Einer meint, ich nehme mich aus dem großen Spiel heraus  und stelle mich nicht (mehr) zur Verfügung. Dem ist nicht so. Ich verstehe und akzeptiere auch diesen kosmischen Grundsatz, welcher besagt, dass der freie Wille nicht verhandelbar ist. D.h. ich werde mich niemals mit meiner Sicht der Dinge aufdrängen, jedoch befindet sich an meiner Tür eine Klingel. Zudem bewege ich längst inmitten des Spielfeldes – dies auf meine Weise. 🙂

Der Eine sagt… Boah, ich will und muß das jetzt aber wirklich alles wissen….
Der Andere sagt… Ich muss mich doch irgendwie dagegen (er)wehren können…
Der Nächste testiert sich selbst, dass er noch viel zu wenig getan hat…
Na dann ist ja alles gut….
Frage: WER verlangt das alles denn von Euch?

Bedenkt, dass unsere Gegenspieler – seit Jahrtausenden – die allergrößten Meister in der ge- und erlebten Täuschung [u.a. durch die Begrifflichkeiten] und der Manipulation sind.
Dank ihren willfährigen, unsäglichen, indoktrinierten Gestalten in Form von gekauften, verbildeten oder erpressten Seelen, die sich ihrer nicht bewusst sind, wird deren Agenda  noch zu Lasten der gesamten Seelengemeinschaft / Menschheit umgesetzt.
/begrifflichkeiten-die-allgegenwaertige-enttaeuschung

Ein Klassiker der Begriffsdefinition ist dieser:
Adolf Hitler hat die Staatsangehörigkeiten der „Länder“ [ jedoch nicht die der 26 „Bundesstaaten“ des Völkerrechtsubjekts Deutsches Reich gegr. 1871] auf die „Reichsangehörigkeit“ und eben nicht auf die „unmittelbare Reichsangehörigkeit“ gleichgeschaltet.
Dessen Reichsangehörigkeit (hier: Staatenlosigkeit) wird bis Heute DEUTSCH ge/benannt.

/rechtsstaende-2-bustag-rustag/

Denn, geliebte Seele, es obliegt immer und zu jeder Zeit ausschliesslich an uns selbst, wohin uns nun (bzw. deine) die Reise führt. Denn WIR alle zusammen genommen sind (und füttern) das System. Solange da draussen 50 Millionen Bundespersonal-Ausweisträger stolz und glücklich herumlaufen und skandieren, dass alles gut ist… solange ist dem so und die BRiD bleibt existent. Es lebe das Stockholm-Syndrom….

Nebenbei – hierbei gehe ich von mir als einer Alten Seele aus – muss man nichts (mehr) erlernen. Es geht darum sich wieder zu erinnern. Liebe Grüße an Hugin & Nunin… 🙂

Mutter Erde hilft uns hierbei u.a. durch die Abschwächung des Erdmagnetfeldes, welches sich auch auf die Herzebene unseres menschlichen Körpers auswirkt.  Auch die veränderte kosmische (Be)Strahlung – seit 2012 – tut das ihre, damit sich global das Bewusst_Sein immer mehr erhöht. Dies ist nicht mehr umkehrbar und nimmt exponentiell zu.

All dieser tagtäglich gelebte & erlebte Unmut im eigenen Umfeld, in dieser so spannenden Zeit [wir sind in DER finalen Zeitenwende], rührt daher, dass nun ein JEDER  mit seinen ureigenen Themen konfrontiert wird. Die Meisten weisen diese (noch unbewusst) von sich. Oder kompensieren es durch ein mentales & verbales Reiben mit Dritten. Einige schauen sich diese Themen genauer an und bearbeiten diese so gut es eben geht. Ich nenne diesen notwendigen Bereinigungsprozeß gerne auch ergebnisorientierte Transformation.

Die Transformation ist einer meiner Lieblingsbeschäftigungen bzw. -stärken. Alles ist Energie. Ja – Auch ich werde tagtäglich – zuweilen recht subtil – versucht von meinem Weg abzukommen. Ja – Ich weiß, dass ich über die Familie durchaus noch manipulierbar bin. Diese Erkenntnis kam mir die Tage bei einem Gespräch mit einer lieben Freundin wieder bewusster in den Sinn. Ab und an „vergisst“ man manches. Ich nenne dies „Betriebsblindheit“. Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Wie transformiere ich? Mein bevorzugtes Wirken basiert darauf, alles offen & neutral anzunehmen was da so kommt und bei mir – mehr oder minder dezent – anklopft. Denn egal um was es sich hierbei handelt… es ist und bleibt ein unverbindliches Angebot, welches ich annehmen kann (ich rege mich darüber auf, denke zu lange darüber nach, gebe negativen Gedanken zu viel Raum & Zeit) oder ich wandle es um. Dies mache ich, indem ich diese Energie in eine Sonnenblume transformiere. Damit erde ich zum einen diese Energie(form) mit der Mutter Erde und gebe ihr zudem die volle Dröhnung seitens der Sonne. Mein schickes Sonnenblumenfeld wächst stetig an … 🙂

Es hilft ebenso sich bewusster mit der Vielfalt an Angeboten zu beschäftigen. Muß ich den ganzen Tag vor der Glotze verweilen? Muß es die tägliche Coca-Cola-Dröhnung sein? Überdenke, dass man das ist, was man isst! Dies im Bezug auf unsere Schutzbefohlenen aus dem Tierreich!
/psychische-und-physische-entgiftung/

Wir wäre es denn einmal zur Abwechslung mit Gesprächen mit einem Baum? Es gibt viele Hunde in Tierheimen, welche sich gerne zu einem Spaziergang in der Natur anbieten. Wie wäre es mit einem Besuch in einem Alten-/Pflegeheim? Dort findet man sicher noch den einen und anderen Zeitzeugen. Kein klar denkender Mensch eines indigenen Volkes käme auf die skurrile Idee anstelle eines Ältesten ein mediales Pamphlet zur Wissensbildung zu wählen.
/der-gruene-Planet/

Die Zeit ist relativ und sie läuft in einem bestimmten Kontext gesehen (hier: Umsetzung diverser Agendas) ab. Dies wissen unsere Gegenspieler sehr genau. Daher rühren auch diese panisch anmutenden Aktionen seitens ihrer willfährigen Helfershelfer, deren dilettantischen Umsetzungen mittlerweile im Nanosekundenbereich im Internet als „fakenews“ enttarnt werden. Auch dies ein Zeichen für ein steigendes Bewusst_Sein. Gut so – Weiter so…!

Die vielfältigen Zeitlinien haben sich (nicht erst seit dem Philadelphia-Experiment) längst in andere Richtungen weiter entwickelt. Hinzu kommen die zigtausenden, täglichen Manifestationen derjenigen Seelen, welche Schritt für Schritt erkennen, wer sie wirklich sind. Hierbei bei diesem Tun eine wahre Lebensfreude dabei empfinden, etwas als Schöpfer der eigenen Realität(en) zu (ver)ändern. Dies aus dem Herzen heraus und mit einem Lächeln im Gesicht in die Welt hinaus tragen. Den ICH BIN. 😉

Manch´ ein „Aufgewachter“ schwadroniert von der „Flachen Erde“, von Alois Irlmaier oder von Michel de Nostredame. Zum Zeitpunkt seiner Sehungen war Alois sicher auf der richtigen Spur unterwegs. Nun – Gibt es für die selbst ernannten Weltenlenker nichts bessers als die Weissagungen des Nostradamus hollywoodgerecht zu inszenieren? Das bietet sich doch geradezu an.
Filme wie Stargate, Matrix, Avatar u.a. verraten dann doch recht viel. Dies ist dem Wissen um den kosmischen Resonanzgrundsatz „geschuldet“, an welchen sich unsere Gegenspieler bewusst & wissend halten. Denn: „Wir haben es euch doch gesagt, aber ihr wolltet ja nicht auf uns hören!“
/endzeit-vs-neuzeit-das-lied-der-linde/

Wie man im Hier & Jetzt mit der Apokalypse (Offenbarung) umgeht ist und bleibt jedem selbst überlassen. Dies gehört zu dem eigenen Seelenplan mit dazu. Seid versichert, die Katharsis (die reinigende „Welle“) wird kommen…  diese weit schneller als man annimmt… und es wird ganz anders sein als es die meisten vermuten….

Fürchtet Euch nichtAlles wird gut…! 😉

Was immer Du tust – es ist & bleibt deine eigene Entscheidung – Daran ist nicht falsch(es) – Stehe dazu & lebe damit!

~ pacta sunt servanda!


Wenn Menschen über den dunklen Zustand dieses Planeten und die Besetzung des Erdenergiefeldes durch die Matrix erfahren, erkennen sie die Negativität, die in der Durchschnittsrealität auf der Erde herrscht, und sie können in der Folge Angriffe, Interferenzen und persönliche negative Situationen erleben. Auf die Negativität zu reagieren, indem man einfach die Dunkelheit oder andere beschuldigt, und es dabei belässt, ist nicht hilfreich und wiedergibt kein vollständiges, genaues Bild dessen, was ist. Diese Okkupation durch die Dunklen und die Übernahme der Kontrolle über die Erde war nur möglich, weil sie seit atlantischer Zeit erlaubt und abgesegnet wurde. Und auch jetzt noch kann dies nur weitergehen, weil es von der Erdbevölkerung zugelassen und erlaubt wird. Doch auch auf einer individuellen Ebene haben wir den persönlichen freien Willen, unsere eigene individuelle Realität zu erschaffen – basierend auf dem, was wir in unserem Energiefeld zulassen und behalten, und negative Situationen können nur über negative Einstiegspunkte in unsere persönliche Realität eintreten. Der freie Wille ist das Grundgesetz, die fundamentale Grundlage der Realität, und kein Wesen im Universum kann ihn übergehen.


Christa Heidecke: „Es ist weiter hinderlich, die Menschengruppen in Gut und Böse einzuteilen, weil das der Spaltung dient, ein Werkzeug der Nochmächtigen. Andere verurteilen macht uns nicht edler, auch wenn es beliebt ist, um sich erhöht zu fühlen. Wir brauchen nur zu unterscheiden – im Sinne von: aha, der hat diesen Weg gewählt, und der ging jenen Weg – weil dann lassen wir die Verantwortung für seine Wahl ganz bei ihm. Andererseits, wenn wir verurteilen, sind wir dadurch gleich mit verstrickt. Dies ist jetzt ganz wichtig, sich darüber bewusst zu sein, um nicht in die nächste Falle zu laufen. Wollen wir wirklich frei sein, bedeutet dies auch, frei von Anhaftung jeglicher Verurteilung zu sein.
Diese Zeit bietet sich freilich an, die ‚Bösen zu verurteilen‘, und sicher werden wir gemeinsam dafür sorgen müssen, ihnen geziemende Grenzen zu setzen, sodass sie kein Unheil mehr anrichten können. Und trotzdem – es war ihre bewußte Wahl, und auch diese gilt es zu respektieren. Die Folgen haben sie selbst zu tragen, und das allein wiegt schwer genug. Hinzu kommt, dass sie – in ihrer gewählten ‚bösen Rolle‘ – uns ja unsere eigene Wahl geradezu erleichtern, wir lernen so zu unterscheiden, was uns gut tut und was nicht. Letztendlich bedeutet es, dass wir das Licht erst wirklich erkennen durch die Existenz des Dunklen – und da kann man schon mal dankbar sein, daß sie uns im Grunde zeigten, wie es NICHT sein sollte. Diese Erkenntnis wird uns auf dem Weg in die Vergebung helfen – irgendwann.“

 

Gedanken zur Lage der Nation – V1.4.
5 (100%) 8 votes