Selbsttest für Beamte & Bürger: Wer ist denn nun ein Reichsbürger? V6.0

aktualisiert am 16.01.2017

Aktuell:

Wer ist der Vater des Gesetzes zur Vermeidung von „fake news“?
Maas schreibt ab… obwohl… ein Griff in die Schublade genügt…

Gesetz gegen heimtückische Angriffe auf Staat und Partei und zum Schutz der Parteiuniformen. Vom 20. Dezember 1934.
http://www.documentarchiv.de/ns/heimtuecke.htm

+++++

Auch das hatten wir schon einmal… Gechichte wiederholt sich…?

volkszaehlung

Quelle: m.taz.de/Rechtsextreme-in-Deutschland/

+++++

Die Entscheidung des Tribunal Général de la Zone Francaise d´Occupation in Rastatt vom 06.01.1947 hat das gesamte, in der Zeit vom 05.03.1933 bis zum 08.05.1945, nationalsozialistisch geprägte Recht in Deutschland bindend aufgehoben.
https://rechtsstaatsreport.de/tribunal-general/

Das hindert die BRvD-Politiker jedoch nicht daran, viele NS-Gesetze bis Heute in Anwendung zu bringen. Glaubst Du nicht? Dann lies und staune!

Für Menschen, Bedienstete der Behörden, Ämter & dem Staatsschutz!

Anstelle von viel Erklärungstext lassen wir aussagefähige Grafiken und Videos sprechen. Die Eigeninterpretation überlasse ich jedem selbst, um zu erkennen, wer denn nun ein Reichsbürger ist . 😉 Denn diese Reichsbürger laufen da draussen millionenfach herum…
… wollen wir das nicht einmal ändern? 👿

Wer mehr zu dem aktuellen Lieblingsthema des Systems lesen möchte, den verweise ich auf diese beiden Artikel:

Im diesem Artikel findet ihr Quellenangaben und weiter führende Videos zum Thema „Reichsbürger„. Das Eigenstudium sollte genügen – klaren Kopf vorausgesetzt –  um zu erkennen, wie das Spiel auf deutschem Boden gespielt wird. Der Dieb ruft haltet den Dieb! 😆
➡ http://www.agmiw.org/?p=2795

In diesem Artikel gibt es ergänzend eine Begriffsdefinition zum Reichsbürger und Abgrenzung zum Reichsdeutschen.
http://www.agmiw.org/?p=1057

Ein passendes Zitat aus dem Weltnetz:
„Die Hexenjagd hat begonnen, die Inquisition. Wie eng muß denen wohl schon der Kragen werden, wenn die Mittel so drastisch werden?“

+++++

Die Deutschen nach GG Artikel 116 Absatz (1) sitzen in der Verwaltung und spielen Regierung. Das sind die Reichsbürger, denn sie sehen sich als Rechtsnachfolgerin des Dritten Reich und führen es mit der EU weiter:

Jedoch: Die BRD ist nicht Rechtsnachfolgerin, sondern mit dem 3. Reich identisch! Wann ist das 3. Reich (nicht verwechseln mit dem 2. Deutschen (Kaiser)Reich!) untergegangen? Am 8. Mai 1945. Damals kapitulierte nur das Militär! Wenn also die BRD mit dem am 8. Mai 1945 nicht untergegangenen 3. Reich (teil)identisch ist, bleibt nur die Schlußfolgerung: Die BRD ist das fortgeführte 3. Reich. Das erklärt auch, warum sie die verbotenen NS-Gesetze fortführt. Und die Mitglieder eben jenes nicht untergegangenen 3. Reiches zeigen „Nazi“ rufend auf alle Anderen. Dazu kommt noch das von A.H. 1934 eingeführte Personalausweisgesetz! Also wer ist hier der „Nazi“ / Reichsbürger?

Warum schwören Bischöfe dem Land die Treue? (Reichskonkordat 1933)
https://www.youtube.com/watch?v=1_GrYstzQfA
Das Video anschauen, ganz genau hinhören und ab der Minute 13 darf man staunen und abkotzen! 👿
Der Bischof schwört dem „3. Deutschen Reich“ die Treue. Reichsbürger?!
Gedanken zu
PERSONALausweissträger und EKD-Synode 2016:
https://molyschwarzlauch.wordpress.com/

Hier ein Erdkunde-Schulbuch aus dem Jahr 1967. Und was wird darin an Wissen vermittelt? Laßt Euch überraschen…!
https://www.youtube.com/shared?ci=dC6RwYRSrfI

Wie sieht es in der Politik in der BRD aus? Man schaue hier:

Mehr zu diesem Thema gibt es in dem Buch „Die Akte Rosenburg“:
Die-Akte-Rosenburg-Bundesministerium-NS-Zeit

Ein weiterer kläglich gescheiterter Versuch, sich die Welt schön zu schreiben:
verfassungsschutz.sachsen/Reichsbuerger_Informationen.pdf

Die „NaZi/Stasi“-Stiftung Amadeo bläst ins selbe Horn:
amadeu-antonio-stiftung.de/reichsbuerger_web.pdf

Die völlig unverdächtige Lokalzeitung „Neu Westfälische“ hat die Zahlen der bereits seit geraumer Zeit umstrittenen, mit enormen Summen aus Steuergeldern finanzierten Amadeu-Antonio-Stiftung bezüglich der Verbreitungsregion der Zeitung genauer unter die Lupe genommen.
statistik-der-amadeu-antonio-stiftung-ueber-rechte-gewalt-zeigt-80-100-fehlerquote

Spielt nicht mit den Schmuddelkindern:
stasi-vergangenheit-von-chefin-der-amadeu-antonio-stiftung-sorgt-fuer-kritik

Braune Schleimspur im deutschen Strafrecht:
sueddeutsche.de/gesetze-mit-ns-geschichte-braune-schleimspur-im-deutschen-strafrecht

Man weiß sich wohl nicht mehr anders zu behelfen als mit Parolen:
bayern-gegen-rechtsextremismus.bayern.de 
umgang-mit-reichsbu-rgern-bw

Hier auf die Begrifflichkeiten achten! Im obigen Video redet der Anrufer vom Staat „Deutsches Reich“. Es gab/gibt jedoch nur 26 Bundesstaaten und das 2. D e u t s c h e R e i c h war ein Staatenbund, ein Verein! Ebenso redet er  von dem „Deutschen Volk“ im Gebietsstand von 1937, obwohl wir ein Bund von Völkern und Stämmen im Gebietsstand von 1913 sind.

Auch die Zeitschrift „Baby & Familie“ ist sich nicht zu schade gegen blauäugige, blonde Menschen zu hetzen! Oder soll das Satire sein?

Hier der volksverhetzende Artikel zum nachlesen und weiterleiten:
babyfamilie-2-2016

apotheken

+++++

bund

Nebenbei, der BUND ist nicht dasselbe wie der Bund… 😉
/bund_eine_ngo.html

+++++

Das letzte Aufgebot! Ja, ein Phänomen! –  Schizophrenie ist heilbar! 😉

kommentar-zum-video-des-nrw-verfassungsschutz

Ein Bild aus dem Büro des Chefs des Verfassungsschutzes Thüringen. Beflaggt mit der USA-Kriegsflagge nebst einem Israel-Wimpel. Immerhin ehrlich 🙂

vs-beflaggung

Der Präsident des Amtes für Verfassungsschutz Thüringen, Stephan Joachim Kramer (Mitglied im Stiftungsrat der Antonio-Amadeo-Stiftung; ehemaliger Generalsekretär des Zentralrats der Juden) 😉

Eine der vielen Antworten auf diese Hetze seitens des Systems (Stuhr-Weyer-Zeitung vom 20.08.2016):

stuhr-weyher

Nun gut – wenn dem alles so ist, wie die Politiker und System-Bedienstete es und gegenüber mantraartig behaupten (kein Beweis!), dann erklärt uns doch mal die nun folgenden Grafiken/Fotos:

+++++

stempel-brd-dr

Die Richter am Bundes-Verfassungsgericht sind also auch Reichsbürger?

+++++

reisepass

+++++

Auch die Firma IKK Classic (Krankenversicherung) brüstet sich nun damit Vollstreckungsbeamte zu haben. Das Siegel kennen wir ja schon. 😉

ikk-inksso

+++++

Ein paar aktuelle Gesetze; für jeden im Internet überprüfbar!

Das Reichssiedlungsgesetz mit letzter Änderung aus dem Jahr 2009. In dem auch die Bundesstaaten erwähnt werden.


https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/rsiedlg/gesamt.pdf

rvo1

rvo

+++++

rundfunk

rundfunk2

+++++

Aus dem juristischen Wörterbuch v. Gerhard Köbler entnommen (frühere Ausgaben findet ihr in der RubrikBücher„):

reichsgesetze

juris3

+++++

juris2

+++++

juris4

+++++

juris1

+++++

egbgb-art-50

+++++

dt-stag

+++++

brd1

brd2

+++++

r

+++++

anzeiger

+++++

Das Verwaltungsgericht bezieht sich in seiner Rechtsprechung auch – zu recht – auf das immer noch gültige Reichs- und Staatsangehörigkeitgesetz aus dem Jahr 1913.

rustag

+++++

bundestag

Bundespräsidialamt Prof. Pieper vom 22.01.2008 gemäß M Z 6 000 13 2472 / 07 BVG Urteil vom 31. Juli 1973 BVerfG 2 Bvf 1 / 73 NJW 1973 1539) Urteil des Bundesverfassungsgericht vom 31.07.1973:
Ein Deutscher hat, wann immer er in den Schutzbereich der staatlichen Ordnung der Bundesrepublik Deutschland gelangt, einen Anspruch auf den vollen Schutz der Gerichte der Bundesrepublik Deutschland und alle Garantien der Grundrechte des Grundgesetzes.

Orientierungssatz: Es wird daran festgehalten (vgl. z.B. BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 <126>), dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig. Die BRD ist nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat „Deutsches Reich“, – in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings „teilidentisch„. Diese Entscheidung hat Gesetzeskraft.

+++++

bvg-1987

brdvsdr

Und was haben wir heute als „Staat“? Man schaue hier:
bund_eine_ngo.html

+++++

demmin1

Eine Staatsangehörigkeit der BRD gibt es nicht? OK, welche denn dann? Ach ja, „deutsch“ ist ein Adjektiv aber sicher kein Land oder Staat!

+++++

BVA

Das Bundesverwaltungsamt wird da schon konkreter und auch ehrlicher!

+++++

pauswv-%c2%a728

Ein Kommentar aus dem Weltnetz zum Thema Personalausweis:
➡ warum-muss-man-den-perso-beantragen
http://www.agmiw.org/?p=23

12003372_1050970078247671_7317697560166018602_n

Man schaue hierzu in diesem Video ab der Minute 30:45:
https://www.youtube.com/watch?v=UZoNqNgdruE&feature=youtu.be&t=30m45s

bundessiegel

+++++

reichsbuerger

+++++

Eine Kurzanleitung fürs Verständnis zum Weitergeben von der Gemeinde Neuhaus:
rb

Hier ein sehr guter Kommentar aus dem Weltnetz:
leserbrief-zum-thema-reichsbuerger-top-erklaert

+++++

Wie ist das denn nun mit der Staatsangehörigkeit? Und warum werden neuerdings Menschen, die einen Staatsangehörigkeitsausweis von der „Ausländerbehörde“ – nach Maßgabe des Bundesverwaltungamts – ausgestellt bekommen als „Reichsbürger“ bezeichnet? Seltsames Gebaren in den Amtstuben! 😉

rustag_verstehen_700

+++++

bay-staatsministerium

stag-vermutung_ascahffenbrug

Mittlerweise wurden diese Texte von vielen Seiten (z.B. Stadt München, Aschaffenburg etc.) gelöscht worden. Die vorherigen Seiten sind abgespeichert… löschen nutzt nichts! Das Internet vergisst nichts! 😉

Dafür noch z.B. noch hier zu finden:

stag1

+++++

gg139

Da wir schon einmal bei dem Grundgesetz für die BRD sind. Was steht denn in dem Artikeln 134 i.V.m. dem Art. 140 immer noch drin?

gg140

Und was finden wir sodann im Artikel 134?

gg134

+++++

Auch zur Info für interessierte Bedienstete des Systems:
Beamtenwegweiser 2015
NS-Gesetzgebung
Ja, bis heute werden in unserem Land Gesetze aus der NS-Zeit in Anwendung gebracht! Haben wir nicht gelernt, dass diese verboten sind?
Und was ist mit der Einhaltung / Umsetzung der in den BGBl. veröffentlichten Bundesbereinigungsgesetzen?
http://www.agmiw.org/?page_id=637

bereinigungsgesetz-schreiben_justizminist

Informieren lohnt sich….! Denn:
Wie erging es den Mauerschützen an der innerdeutschen Grenze?

Weiterhin Dienst nach „Vorschrift“ zu Lasten der Menschen?

Ach wie gut, dass es kostenpflichtige Lehrgänge gibt, um Bescheid zu wissen… 😆 Und warum muss man dann als „BEAMTER“ diese „Seminare“ auch noch selber bezahlen? 😆 Das ist Manipulation…! Denn,  wer etwas selbst bezahlt, nimmt das „Gelernte“ auch ernst und verteidigt diese gelernte Position vehement gegenüber Dritten…! Perfekt gemacht…! Gratulation…!
sog-reichsbuerger-als-geschaeftmodell

Schon gewußt?
Nach einer diesbezüglichen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 steht nunmehr endgültig fest, dass unter der „Geltung“ des Bundeswahlgesetzes – Ausfertigungsdatum von 07.05.1956 – noch nie „ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber“ am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind. (Az.: 2 BvE 9/11)

Wahlbetrug in der BRD – Wahlhelferin Petra Kaiser berichtet | Bewusst.TV – 20.11.2016
https://www.youtube.com/watch?v=7MbaO9UYmv8

+++++

Nanu? War somit etwa jeder „Beamte“ bis 2009 im „Reichsgebiet“ tätig?

%c2%a7-185

Bis ins Jahr 2008 stand im § 29 Bundesbesoldungesetz als der oberste Dienstherr aller „Beamten“ wer drin? Richtig geraten: Das Reich! Hat wohl keiner von den „Beamten“ gemerkt, wie? 😉

bbbg-29

Denkt einmal in Ruhe auch darüber nach:

beamter

Mehr hierzu erfährt man in diesem Erklärvideo:

Der Art. 137 GG und andere wurden fleissig umgeschrieben. Schaut daher in älteren Ausgaben des GG nach.

+++++

Was bitte ist daran undeutlich und missverständlich?

gg133

+++++

drsnn

rems-murr

+++++

Und was sagt der „SPIEGEL dazu?
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-39685908.html

Hat sich Otto Schilly „verplappert“ oder weiß er, wovon er da redet?

+++++

Bezeichnungsrichtlinien:

bezeichnungsrichtlinien

plakate

1980-csu

Wahlwerbung 1980 der CSU für Franz Josef als Kanzlerkandidat.
Auffallend: Das Bild wird aus Google gelöscht!

Nach dem geltenden Völkerrecht umfasst der Territorialbestand Deutschlands die Grenzen vom 31. Dezember 1937. Dieses Gebiet gliedert sich gegenwärtig in vier Teile mit unterschiedlichem Status:

1. Bundesrepublik Deutschland
2. Berlin (Berlin West und Berlin Ost)
3. Deutsche Demokratische Republik (ohne Berlin Ost)
4. Ostprovinzen des ehemaligen Deutschen Reiches (polnisch und sowjetisch verwaltet)

Nebenbei: Die richtigen Grenzen Deutschlands nach dem Völkerrecht sind die aus 1914 und eben nicht die aus 1937…! 😉

1970 – im Warschauer Vertrag – Vorbehalt der endgültigen Regelungen der Grenzen durch einen Friedensvertrag formell gewahrt worden.

1990 – Nach der deutschen Wiedervereinigung schlossen Deutschland und Polen am 14. November 1990 mit dem deutsch-polnischen Grenzvertrag einen völkerrechtlichen Vertrag (darf die BRD das denn im Namen des Deutschen Reich?), in dem sie die Oder-Neiße-Grenze endgültig festlegten: Die Vertragsparteien bestätigten sie als „unverletzliche“ Grenze zwischen beiden Staaten. Laut Bundeskanzler Helmut Kohl sei dies eine Bedingung von Michail Gorbatschow für die Zustimmung zur Deutschen Einheit gewesen, was von diesem aber dementiert wird.
Vertrag_zwischen_der_BRD und_Polen

Inkrafttreten des Vertrags zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über die Bestätigung der zwischen ihnen bestehenden Grenze vom 24. Januar 1992
http://rw22big3.jura.uni-sb.de/BGBl/TEIL2/1992/19920118.2.HTML

+++++

Franz-Josef Ferme: Reichsbürger?

Die Diskussion nimmt jetzt richtig fahrt auf und ich finde es SPITZE, denn als Betriebswirt weiß ich, es gibt keine schlechte Werbung und es ist jetzt eine klassische Zwickmühle.

Aus der Nummer kommt der ILLEGALE Bundestag nicht mehr raus.
Ja liebe Leser, dieses Gremium ist durchsetzt von LÜGNERN und BETRÜGERN, die immer noch ILLEGALE GESETZE aus der NS-Diktatur anwenden und die Menschen hier im Land auspressen wie eine Zitrone. Und da es immer mehr bemerken, will man durch diese Flüchtlingsströme ein Chaos herbeiführen, damit die Verbrecher unentdeckt bleiben. Aber daraus wird nichts. 🙂

Diese FASCHISTEN im Bundestag und in der ReGIERung versuchen durch faschistische Organisationen wie die Amadeo Antonio Stiftung die Menschen zu verwirren, denn ihr Geschäftsmodell funktioniert nur durch Desinformation. Um da einen Gegenpol zu bilden, in dem du lieber Leser dir selbst eine Meinung bilden sollst, empfehle ich dir die sehr gute Ausarbeitung von Werner May, einem lieben Menschen und Widerstandskämpfer der ersten Stunde gegen diese VERBRECHER.

Hier sein Video: Die Reichsbürger.
https://www.youtube.com/watch?v=yGOYgQTqAIU

Und hier die PDF zum nachlesen:
http://www.widerstand-ist-recht.de/aktion/reichsdeutsche.pdf

+++++

RA Lutz Schaefer: Der MDR fragte heute bei mir an

Journalismus geht anders…! Zum MDR sei noch dieses erwähnt:
LG Erfurt: MDR wegen systematischer Lügen und Falschberichterstattung verurteilt
mdr-wegen-systematischer-luegen-und-falschberichterstattung-verurteilt/

+++++

Die Hetzjagd auf Andersdenkende, juristisch bewanderte und kritische Menschen ist eröffnet. Es lebe die STASI 2.0.
reichsbuerger-als-alibi-fuer-politische-saeuberungen-ueberwachung-und-entwaffnung/

+++++

REICHSBÜRGER IM BUNDESTAG

www.youtube.com/watch?v=rqnP1rAaKBo&feature=youtu.be

+++++

Kommentare von Jo Conrad (bewusst.tv):
jo-conrad-reichsbuerger
http://bewusst.tv/wer-sind-denn-hier-die-reichsbuerger/

+++++

Das Deutsche Reich ist NICHT untergegangen! – Ein WELT-Artikel analysiert!

+++++

Ein Leserbrief an den Radiosender „ANTENNE1“:
von-einer-leserin-meiner-seite
Zur Nachahmung wird angeregt – setzt ein Zeichen…!

+++++

vision

richter

+++++

Der Megabetrug der politischen Parteien. Kurz und verständlich erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=Z2PACMJ_56A
+++++
Der Versuch der Medien das Thema ins Lächerliche zu ziehen:

Hier die dazu passende, politisch korrekte, Neuvertonung: 😉

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zum Schluß noch ein paar §§ 🙂

Wer von wem auch immer als Reichsbürger tituliert wird, kann dies zur Anzeige bringen.
Straftatbestände neben Beleidigung und Unterstellung sind ins besonders die §§ 130 % 241a StGB.

Das System versucht derzeit „Reichsbürger“ mit Führerscheinentzug und Entzug der Waffenbesitzkarten zu schikanieren. Hierzu gibt es zB. dieses Urteil zu Gunsten der Betroffenen:
VG Sigmaringen vom 27.11.2012 (Az: 4K3172/12

Vorsorglich wird „Abwehr-und Unterlassungsanspruch“ gemäß Art. 20 GG Abs. (3) i.V.m. 1004 BGB gestellt.

++++

grafik

Es gibt es keine Reichsbürger im Deutschen Kaiserreich, denn das Kaiserreich ist eine Konföderation und die Mitgliedsstaaten, die da sind:

Königreich Bayern, Königreich Preußen, Königreich Sachsen, Königreich Württemberg, Großherzogtum Baden, Großherzogtum Hessen, Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin, Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz, Großherzogtum Oldenburg, Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach, Herzogtum Anhalt, Herzogtum Braunschweig, Herzogtum Sachsen-Altenburg, Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha, Herzogtum Sachsen Meiningen, Fürstentum Lippe, Fürstentum Schaumburg-Lippe, Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt, Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen, Fürstentum Reuß Ältere Linie, Fürstentum Reuß Jüngere Linie, Fürstentum Waldeck, Freie Hansestadt Bremen, Freie und Hansestadt Hamburg, Freie und Hansestadt Lübeck und Reichsland Elsaß-Lothringen,

sind völlig unabhängige Hoheitsträger. Leider gilt das während einer Mobilmachung (also im Kriegsfall nicht und die Gemeinden bleiben in Selbstverwaltung zurück, die der Bund schützen muß. Deshalb seid ihr in der Bundesrepublik und unter dem Grundgesetz nur, wenn ihr eben mit der Glaubhaftmachung DEUTSCH unterwegs seid. Ihr könnt die Bundesrepublik nur auflösen, wenn alle dort raus sind und bereit sind den seit 1914 anhaltenden Krieg zu beenden.

Was also im Gewahrsamsstaat passiert in dem eine Knast Gang regiert, ist völliger Irrsinn und von Innen könnt ihr Nichts machen. Ihr müsst die Bedingungen die zur Zwangsinternierung führten ausräumen.

Quelle: Klaus Schmidt

http://netzwerkvolksentscheid.de/2015/06/02/artikel-132-genfer-konvention-gewahrsamsstaat-und-freilassung/

+++++

++++

wenn ein POLIZIST den Staatsangehörigkeitsnachweis führt, wird er vom Dienst suspendiert. das heißt, er wird als „Reichsbürger“ klassifiziert. Das machen die ganz offen in der Lügenpresse derzeit.

Die Betitelung als „Reichsbürger“ ist eine Verleumdung, Beleidigung, üble Nachrede, Volksverhetzung, Politische Verdächtigung, so man seinen Nachweis bis 1914 und davor bzw. ins RuStAG 1913 führen kann, …

Wir sehen also, es geht nicht gegen „Nazis“, sondern ganz explizit gegen das Deutsche Indigenat. Es geht um den organisierten Boden- und Bodenrechteklau. Jeder der seinen Nachweis der Abstammung nach RuStAG 1913 bis 1914 und davor nachgewiesen hat, ist ein nicht mit Naziterminologie „Reichsbürger“ zu belegender deutscher Staatsangehöriger und die Betitelung und Behandlung als „Reichsbürger“ ist absolut illegal. Sogar nach den Gesetzen der BRD.

Nimmt man es richtig, ist jeder Angestellte der Verwaltung ohne Nachweis der Staatsangehörigkeit ein Reichsbürger, da die BRD sich als Rechtsnachfolger des 3. Reiches und Weimarer Republik (Gebietsstand 1937 (siehe GG A 116.1 und GS 1918) sieht…

Einfach mal sacken lassen, was hier in aller Öffentlichkeit und nun auch gegen bewußt erklärte Deutsche Polizisten passiert.

Dieses System der Besatzung ist so am Arsch, daß ihnen einfach keine Argumente mehr einfallen wollen ihre Lügen und ihren permanenten Treuhandbetrug mit griffigen Argumenten vertuschen zu können. Sie machen einen auf die drei Affen und setzen Fiktionen und reine Ideologien als Realitäten voraus.

Ich finde es gut, daß es nun auch Polizisten trifft, weil nur so auch in ihren eigenen Reihen ein Bewußtsein für diese am Völkerrecht vorbei gehende Ungerechtigkeit entstehen kann, auch wenn mir die Einzelschicksale dieser Polizisten und Polzistinnen sehr dauern. Sie sind genau wie das Indigenat der Deutschen Minderheit Opfer dieser kriminellen Politik.

Es gibt aber den VStGB §5, den sich die Protagonisten dieser Täuschung und Diffamierung gern mal reinziehen sollten:

https://dejure.org/gesetze/VStGB/5.html

und den §7 VStGB

https://dejure.org/gesetze/VStGB/7.html

Nürnberg 2.0 ist also vorprogrammiert und es wird nur eine Frage der Zeit sein bis sie vor ihrem eigenen Richtern stehen…

klaus, der Töpfer

Staatenloser? Nachgewiesener Deutscher? Natürliche Person? V1.2.

Unter das Staatenlosenübereinkommen fallen nach allgemeiner Auffassung nur sog. De-jure-Staatenlose, also Personen, bei denen feststeht, dass sie nach dem Recht keines in Betracht kommenden Staates jeweils dessen Angehörige sind. Nicht unter das Staatenlosenübereinkommen fallen hingegen De-facto-Staatenlose, also Personen, die durchaus eine Staatsangehörigkeit besitzen, die aber von ihrem eigenen Staat rechtswidrig so behandelt werden, als wären sie nicht seine Staatsangehörigen. Ebenso wenig fallen Personen unter das Staatenlosenübereinkommen, die ihre Staatsangehörigkeit aufgeben oder nicht akzeptieren wollen, die aber nicht aus dieser Staatsangehörigkeit durch den betreffenden Staat entlassen werden.

Quelle Wikipedia ^^:
https://de.wikipedia.org/wiki/Reiseausweis_f%C3%BCr_Fl%C3%BCchtlinge

De-jure-Staatenlose oder De-facto-Staatenlose…????
Wo gibt es im deutschen gütigen Recht ein Gesetz, dass solche Begriffe definiert oder benutzt???

Man siehe hier:

Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen
vom 28. September 1954, BGBl. 1976 II S. 474

Kapitel I -Allgemeine Bestimmungen
Artikel 1 -Definition des Begriffs „Staatenloser“

(1) Im Sinne dieses Übereinkommens ist ein „Staatenloser“ eine Person, die kein Staat auf Grund seines Rechtes als Staatsangehörigen ansieht.

(2) Dieses Übereinkommen findet keine Anwendung

i) auf Personen, denen gegenwärtig ein Organ oder eine Organisation der Vereinten Nationen mit Ausnahme des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen Schutz oder Beistand gewährt, solange sie diesen Schutz oder Beistand genießen;

ii) auf Personen, denen die zuständigen Behörden des Landes, in dem sie ihren Aufenthalt genommen haben, die Rechte und Pflichten zuerkennen, die mit dem Besitz der Staatsangehörigkeit dieses Landes verknüpft sind;

iii) auf Personen, bei denen aus schwerwiegenden Gründen die Annahme gerechtfertigt ist,
a) daß sie ein Verbrechen gegen den Frieden, ein Kriegsverbrechen oder ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Sinne der internationalen Übereinkünfte begangen haben, die abgefaßt wurden, um Bestimmungen hinsichtlich derartiger Verbrechen zu treffen;
b) daß sie ein schweres nichtpolitisches Verbrechen außerhalb ihres Aufenthaltslands begangen haben, bevor sie dort Aufnahme fanden;
c) daß sie sich Handlungen zuschulden kommen ließen, die den Zielen und Grundsätzen der Vereinten Nationen zuwiderlaufen.

➡ http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Standardartikel/CIEC-Dokumente/uebereinkommenIII/ue04.html

Wo steht da diese bei Wikipedia gewählte Unterscheidung???

Man beachte: Dieses „Gesetz“ stammt aus dem Jahre 1954…!

Die nach der Debellatio vorgefundenen Personen, die man eindeutig, durch ihr Bekenntnis, dem Dritten Reich zuordnen konnte, unterliegen den Genfer Konventionen.

Personen, die sich hingegen zu den entwaffneten Kriegern des Dritten Reich bekennen, sind durch den Vertrag von Versailles von allem Deutschen Recht entrechtet und müssen sich laut Vertrag von Versailles dem Diktat der Sieger unterwerfen.

Das ist das tatsächliche Völkerrecht und daher völlig legitim…!

++++

Wann kommt ein Deutscher in den „Genuss“ des Reiseausweises der sogenannten Bundesrepublik?

Artikel 28 – Reiseausweise
Die Vertragsstaaten stellen den Staatenlosen, die sich rechtmäßig in ihrem Hoheitsgebiet aufhalten, Reiseausweise aus, die ihnen Reisen außerhalb dieses Hoheitsgebiets gestatten, es sei denn, daß zwingende Gründe der Staatssicherheit oder der öffentlichen Ordnung dem entgegenstehen; auf diese Ausweise findet der Anhang zu diesem Übereinkommen Anwendung. Die Vertragsstaaten können auch jedem anderen in ihrem Hoheitsgebiet befindlichen Staatenlosen einen solchen Reiseausweis ausstellen; sie werden insbesondere wohlwollend die Möglichkeit prüfen, solche Reiseausweise denjenigen in ihrem Hoheitsgebiet befindlichen Staatenlosen auszustellen, die von dem Land, in dem sie ihren rechtmäßigen Aufenthalt haben, keinen Reiseausweis erhalten können,

Ist also Jeder, der sich von dem, für deutsche Staatsangehörige zuständigen Bundesverwaltungsamt (BVA) in Köln, über den Feststellungsantrag, seine Staatsangehörigkeit per Abstammung feststellen lassen hat und die „deutsche Staatsangehörigkeit“ verloren hat.
Man kann und darf nichts, was nach den 27. Oktober 1918 passierte anerkennen, denn das hat mit uns Deutschen nichts zu tun.

http://www.agmiw.org/?p=3949

++++

➡ http://angela-merkel-will-mehr-geschichte-na-dann-fangen-wir-mal-an

Zu diesem Artikels folgendes:

Es bestärkt ja die Politik so handeln zu dürfen und zu müssen.

“Der Wähler legitimiert mit seiner Wahl die Entscheidungen, die anschließend gegen ihn unternommen werden.”
Zitat Herbert Wehner

Es gibt keine Gruppierung, die wirklich die zu Grunde liegende Rechtslage erkennt und anerkennt. Wir haben hier ein klassisches Beispiel der Betrachtung und Rechtfertigung durch die Republikaner und die Demokraten.

Sie beachten nicht die Tatsache, daß das Deutsche Reich kein Staat war und ist und das die Monarchen seit 1832 keinerlei Herrscher mehr waren und sind.

Somit ist es absurd, über die Rechtmäßigkeit der Revolution gegen die Herrschaft der Monarchie eine Diskussion zu entfachen. Die Herrschaft der Monarchen im Deutschen Kaiserreich sind eine Fiktion der Republikaner und Demokraten und eben keine Realität. Des weiteren gibt es keinen Einfluß der Römisch Katholischen im Deutschen Kaiserreich, im Gegenteil dieser ist verboten.

Somit ist die Sinnhaftigkeit eines Reichsverwesers, völlig ad absurdum geführt.

Ein Verein kann nur im Gesetz stehen und nicht vor dem Gesetz und dem Menschen gleich gestellt sein. Jetzt wendet das bitte einmal auf den Bund und die Länder von heute an. 😉

++++

Ab dem 1.1.1900 (BGB i.d.F. v. 1896) kannst Du ausser auf den Mensch als ein Rechtssubjekt des Staates und des Reiches, ebenso noch zusätzlich auf die Natürliche Person verweisen.
In der Gemeinde bist Du als die Frau, der Mann oder das Mädchen, der Junge Mitglied der Familie / der Sippe und gehörst zum Ortsindigenat.

(Der Mensch = Mann & Weib; Knabe & Mädchen)

(Reichsgesetzblatt 1896, S. 195, Nr. 21, ausgegeben am 24. 08. 1896, in Kraft seit 01. 01. 1900)
(1. Fassung – Reichsgesetzblatt 1896, S. 195, Nr. 21, ausgegeben am 24. 08. 1896, in Kraft seit 01. 01. 1900)

Bürgerliches Gesetzbuch. Vom 18. August 1896.
Viertes Buch; Familienrecht; Erster Abschnitt; Bürgerliche Ehe.

Sind die §§ 1-20 des BB für die Natürliche Person von besonderer Wichtigkeit?

Der Mensch ist ja auch die Natürliche Person und steht mit den §§ 1-20 unter Schutz des BGB.
Darüber hinaus ist er ein Teil der Familie, die jedoch selbst eine Juristische Person ist.
http://www.agmiw.org/?p=2598

D.h., dass die BRvD den Zugriff auf die Familie hat?

Ja, leider. Der heutige Zugriff ist mit den damaligen Möglichkeiten allerdings nicht zu vergleichen, da das Individuum ja durch §§ 1-20 des BGB a. F. geschützt ist.

Die Familie selbst ist ein Vertrag und das Haus eine reine Vermögensmasse. Fehlt also der Mensch, der diese verwaltet, macht das eben für ihn ein Verwalter. 🙄
Nur Menschen können nicht verwaltet werden, weshalb man verführt wird, sich selbst zur Juristischen Person zu machen, in dem man in ein Handels- und Vereinsregister eingetragen wird.
Macht man das mit dem Namen der Deutschen Geburtsurkunde (da ist man Natürliche Person), löscht man die gleichnamige Natürliche Person. Das nennt man dann den Bürgerlichen Tod.

Man wird also zum Name: MAX OTTO MUSTERMANN

und stirbt so den Bürgerlichen Tod, denn die Natürliche Person mit dem Max Otto aus dem Hause Mustermann wird durch den Kaufmann überschrieben.

Wenn ein Mensch die Rechtsfähigkeit erlangt, handelt der Mensch als Träger von Rechten und Pflichten selbst. Das ist eine Natürliche Person, sie braucht keine Anerkennung der Rechtsfähigkeit durch eine Eintragung in ein Vereinsregister oder Handelsregister und braucht auch keinen Vertreter der die Rechte und Pflichten wahrnimmt. (Max Otto aus dem Hause Mustermann oder Mustermann, Max Otto oder Max Otto: Mustermann)

Eine Juristische Person privaten oder öffentlichen Rechts, wird also erst nach Eintragung in ein Handels- oder Vereinsregister Träger von Rechten und Pflichten, die die Juristische Person per Gesetz bekommt und nur durch einen Vertreter wahrnehmen kann (MUSTERMANN oder Name: Max Otto Mustermann).
In der Bundesrepublik von Deutschland, gibt es sogar nur, MAX OTTO MUSTERMANN und das nennt man, capitis diminutio maxima.

capitis diminutio minima als Wechsel in der Familienzugehörigkeit,
capitis diminutio media als Verlust des Bürgerrechts und der Familienzugehörigkeit,
capitis diminutio maxima als Verlust der Freiheit, des Bürgerrechts und Familienzugehörigkeit.

Wer nicht Träger von Rechten und Pflichten ist (keine Person ist), kann niemals für sich selber oder durch einen Vertreter ein Rechtsgeschäft abschließen. Und wer seine Belange in einem Staat nicht für sich selbst und gegenüber Dritten regeln kann, ist kein Souverän (Max Otto).
Als Souverän besitzt man alle Rechte und muß alle Angelegenheiten ohne Hilfe des Staates oder der Gemeinde regeln.

Im Deutschen Reich, also für alle Deutschen bis heute, gilt das BGB von 1896 – hier: § 1 „Beginn der Rechtsfähigkeit.“

Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der Geburt.“,
das macht einen Menschen voll geschäftsfähig, also zu einem Rechtssubjekt.
und § 677 „Pflichten des Geschäftsführers.
Wer ein Geschäft für einen Anderen besorgt, ohne von ihm beauftragt oder ihm gegenüber sonst dazu berechtigt zu sein, hat das Geschäft so zu führen, wie das Interesse des Geschäftsherrn mit Rücksicht auf dessen wirklichen oder muthmaßlichen Willen es erfordert.“,
macht das Rechtssubjekt Mensch zu einer Natürlichen Person, die nur durch den § 6 BGB v. 1896 eingeschränkt werden kann.

Wenn man einem Rechtsgeschäft zugestimmt hat, in dem man getäuscht wurde, oder ein Rechtsgeschäft das ein Anderer (z.B. Eltern, Vormund, Staat) für einen abgeschlossen hat, dass gegen den Willen oder mut(h)maßlichen Willen verstieß, kann man es durch den  § 119 BGB v. 1896 wieder rückgängig machen und sogar Schadensersatz verlangen.
https://dejure.org/gesetze/BGB/119.html

Im BGB ist die Natürliche Person dem Menschen zugeordnet. Der Mensch wird mit dem § 1 des BGB v. 1896, ab Geburt ein Rechtssubjekt, nämlich die Natürliche Person, die er fortan selbst vertritt und mit der er niemals in Haftung genommen werden kann. Die Natürliche Person ist immer nur Begünstigte des Sachenrecht und niemals Haftende.

Wem gehört denn die Juristische Person oder der Name?

Seht hierzu das Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch. Hier die Fassung des BRvD-EGBGB…!

Art. 5 – Personalstatut
(1) […]. Ist die Person auch Deutscher, so geht diese Rechtsstellung vor.

Art. 6 – Öffentliche Ordnung (ordre public)
Eine Rechtsnorm eines anderen Staates ist nicht anzuwenden, wenn ihre Anwendung zu einem Ergebnis führt, das mit wesentlichen Grundsätzen des deutschen Rechts offensichtlich unvereinbar ist. Sie ist insbesondere nicht anzuwenden, wenn die Anwendung mit den Grundrechten unvereinbar ist.

Art. 7 – Rechtsfähigkeit und Geschäftsfähigkeit
(1) Die Rechtsfähigkeit und die Geschäftsfähigkeit einer Person unterliegen dem Recht des Staates, dem die Person angehört. Dies gilt auch, soweit die Geschäftsfähigkeit durch Eheschließung erweitert wird.
(2) Eine einmal erlangte Rechtsfähigkeit oder Geschäftsfähigkeit wird durch Erwerb oder Verlust der Rechtsstellung als Deutscher nicht beeinträchtigt.

Art. 10 – Name
(1) Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört.

Art. 13 – Eheschließung
(1) Die Voraussetzungen der Eheschließung unterliegen für jeden Verlobten dem Recht des Staates, dem er angehört.

Art. 14 – Allgemeine Ehewirkungen
(1) Die allgemeinen Wirkungen der Ehe unterliegen
1. dem Recht des Staates, dem beide Ehegatten angehören oder während der Ehe zuletzt angehörten, wenn einer von ihnen diesem Staat noch angehört, sonst
2. dem Recht des Staates, in dem beide Ehegatten ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben oder während der Ehe zuletzt hatten, wenn einer von ihnen dort noch seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, hilfsweise
3. dem Recht des Staates, mit dem die Ehegatten auf andere Weise gemeinsam am engsten verbunden sind.
(2) Gehört ein Ehegatte mehreren Staaten an, so können die Ehegatten ungeachtet des Artikels 5 Abs. 1 das Recht eines dieser Staaten wählen, falls ihm auch der andere Ehegatte angehört.
(3) Ehegatten können das Recht des Staates wählen, dem ein Ehegatte angehört, wenn die Voraussetzungen des Absatzes 1 Nr. 1 nicht vorliegen und
1. kein Ehegatte dem Staat angehört, in dem beide Ehegatten ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, oder
2. die Ehegatten ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht in demselben Staat haben. Die Wirkungen der Rechtswahl enden, wenn die Ehegatten eine gemeinsame Staatsangehörigkeit erlangen.
(4) Die Rechtswahl muß notariell beurkundet werden. Wird sie nicht im Inland vorgenommen, so genügt es, wenn sie den Formerfordernissen für einen Ehevertrag nach dem gewählten Recht oder am Ort der Rechtswahl entspricht.

Art 15 – Güterstand
(1) Die güterrechtlichen Wirkungen der Ehe unterliegen dem bei der Eheschließung für die allgemeinen Wirkungen der Ehe maßgebenden Recht.
(2) Die Ehegatten können für die güterrechtlichen Wirkungen ihrer Ehe wählen
1. das Recht des Staates, dem einer von ihnen angehört,
2. das Recht des Staates, in dem einer von ihnen seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, oder
3. für unbewegliches Vermögen das Recht des Lageorts.
(3) Artikel 14 Abs. 4 gilt entsprechend.
(4) Die Vorschriften des Gesetzes über den ehelichen Güterstand von Vertriebenen und Flüchtlingen bleiben unberührt.

Da in diesem Artikel vom BGB alte Fassung geschrieben wird, hier für Interessierte das EGBGB alte Fassung!
https://de.wikisource.org/wiki/Einf%C3%BChrungsgesetz_zum_B%C3%BCrgerlichen_Gesetzbuche

Auch Staatenlose, die rechtmäßig im BRvD-Bundesgebiet wohnen, unterliegen dem Recht. Nur für nachgewiesene Deutsche gilt wieder gültiges Deutsches Recht, was natürlich weitreichende Folgen hat.
Wenn man dieses auch verstanden hat und umsetzen möchte.

Meinen Dank an Klaus Schmidt für die Inspiration

++++

Bedeutet im Kern der Aussage, dass Personal-deutsch als Juristische Person eine tote Vermögensmasse (Sache nach § 9 BGB) darstellt, welche betreut werden muss!

lichtenfels

http://www.wirtschafts-lehre.de/rechtsfaehigkeit.html

++++

Ohne die Staatsangehörigkeitsfeststellung des Rechtssubjekts Natürliche Person ist man absolut rechtlos in diesem System.
Es ist die Lösung für all die Probleme, welche viele nicht verstehen wollen. GEZ, Zwangsversicherungen, Zwangsmitgliedschaften, Steuerabpressungen etc. gehörten recht problemlos der Vergangenheit an.

Ohne die Staatsangehörigkeitsfeststellung erkennt man Dich nicht als Mann oder Weib; auch eine Natürliche Person (Mensch) kann nicht erkannt werden.

Ohne die Staatsangehörigkeitsfeststellung geht man weiter davon aus, daß Du Kriegsteilnehmer gegen die Alliierten des WK II. gewesen bist.

Ohne die Staatsangehörigkeitsfeststellung werden all jene, welche sich als Mensch erkennen, irgendwann erspüren müssen, daß man ihnen mit Gewalt nicht gewollte Verträge aufzwingen und sie permanent mit irgend welchen Forderungen traktieren und sie abziehen will.

Ohne die Bereinigung des Personenstandes sowie dem klar und deutlich erklärtem anderweitigem Willen (über den Feststellungsantrag!) ist man in diesem System der Täuschung, der Ausbeutung und modernen und versteckten Sklaverei rechtelos…!

Meinen Dank an Klaus, den Töpfer für die Inspiration