Land- und Bodenrechte (3) V1.5.

aktualisiert am 19.12.2016

Verlust der Bodenrechte 2017?

Beachten: Es geht bei dieser Aktion nicht um die Bodenrechte, denn diese sind und (ver)bleiben unveräußlich. Im Grundsatz kann jeder gesetzliche, nachgewiesene DeutschE diese in Anspruch nehmen.
Daraus kann jedoch kein Anspruch für ein x-beliebiges Flurstück (vertickt u.a. durch einen BRvD-Notar) abgeleitet werden.
Mit der im obigen Video dargestellten Aktion haben die Rechteträger / Souveräne der handelsrechtlichen Übung zur Aufgabe der Gebietskörperschaften zugunsten von Körperschaften d.ö.R. seitens der BRvD-Verwaltung widersprochen.
BeispieL: Man siehe hierzu auch die  Anordnungs-Nr. 55 seitens der britischen Militarregierung vom 08. November 1946.
http://kulturerbe.niedersachsen.de/viewer/objekt/isil_DE-1811-HA_HSTAH_Dienstbibliothek_Vb_2_15/8/

+++++

Der D E U T S C H E  K A I  S E R hat die Bodenrechte weder verleast, geschweige den an Dritte  verschachert.
Hierfür gab es weder eine Veranlassung noch die Möglichkeit!

Es gilt immer noch der Einheitswert, der Versicherungswert, der Wertindex aus dem Jahre 1914…!

Das Jahr 1914 dient deswegen als Grundlage, da dies das letzte Jahr in Deutschland war, in dem vier wichtige Faktoren gegeben waren:

a.  Stabile (und damit auch aussagekräftige) Baupreise.
b. Die Währung – die Mark – war goldgedeckt.
c. Außergewöhnliche Baupreissteigerungen lagen nicht vor.
d. Frieden (bis zum Beginn des WK I.)

(28.07.) 1914 ist völkerrechtlich der Zeitpunkt des letzten voll souveränen Friedens. Dies der letzte gültige Rechtstand „Status Quo Ante Bellum“. Somit 2 Tage vor der Mobilmachung am 01.08.1914.

Deutscher Grund und Boden gehör(t)en bereits zu diesem Zeitpunkt – bis auf den letzten Quadratzentimeter – aufgrund gültigem Stadt- und Landrecht in subsidiärer Selbstverwaltung – den souveränen Gebietskörperschaften (Gemeinden), die zu diesem Zeitpunkt über ihre (rein politischen) Bundesstaaten gesetzgebend im Deutschen Reich konstituiert sind / waren.

Daraus folgt:
Weder das Deutsche (Kaiser)Reich, noch die Bundesstaaten haben / hatten das Grund- und Bodenrecht.
Sondern dieses  hatten ausschliesslich die originären Gemeinden.

Das bedeutet:
Verfassungsgemäß sind diese originären Gemeinden de jure als auch de facto nicht ein Teil von einem III. Reich (deswegen auch gemäß SHAEF Artikel No. 52 von der Beschlagnahme der Alliierten des WK II. ausgeschlossen), und ebenso nicht von einer Treuhandverwaltung  „Bundesrepublik v. Deutschland“ oder ähnlichen Nachfolgekonstrukten.
Sondern werden aufgrund Ermangelung der handlungsfähigen Organe des Deutschen (Kaiser)Reichs lediglich von diesen Konstrukten mehr schlecht als recht „verwaltet“.
Hier wird völkerrechtlich – entgegen der von Fürst Otto v. Bismarck bewusst und über die Reichstags- bzw. Bundesratsprotokolle nachweislich gelegten Basis per reiner Sprachregelung – den bis zum  November 1918 freien Menschen jegliche Möglichkeit zur Konstitution vorenthalten.
Während heute international das Deutsche Reich im Rechtsstand von Mai 1945 (an)gesehen wird, behauptet die „BRvD“ mit der sogenanten „Wiedervereinigung“ die Rechtsfähigkeit des Deutschen Reiches aufgehoben zu haben. 🙄
Hierzu existiert kein völkerrechtlicher Akt, der diese Aussage in irgend einer Art und Weise auch nur ansatzweise belegen könnte.

Basis allen Handelns ist bis heute das Gewohnheitsrecht.
http://www.agmiw.org/?p=2904

Die Bürgermeister sind nur die Verwalter. Das wissen die meisten von denen im ursprünglichem Sinne eher nicht. Da diesen Personen diese Zusammenhänge (auch) nicht vermittelt werden. Was damit einher gehend der Hintergrund dafür ist, dass sie ihre Gemeinden mit der Anmeldung in dem globalen Geschäftsregister (e-governance; ukip.de) im Status auf eine öffentlich-rechtliche Körperschaft reduzieren!

Der mögliche Zugriff über die Verwaltungsebene (BRvD seit 1972) hat sich nach außen hin auch über das installierte Doppik verändert.
http://www.olev.de/d/doppik.htm
Dies im Rechtskreis der drei Mächte. Es fehlt jedoch die Zustimmung der 4. Macht. Haben denn die gesetzlichen Deutschen nach RuStAG v. 1913 diesem Vorgehen zugestimmt?
Echte Hoheitsrechte kann nur der vergeben, der sie diese auch inne hat. Wer diese verwalten lässt, der verliert. Wer sie behält, muss diese auch verteidigen können.Daran hapert es derzeit noch…

Frage:
Kann ich da nicht dem Bürgermeister meine Willenserklärung bekanntgeben, das ich seine Art der Verwaltung nicht respektiere? Dies unter Berufung auf meine Rechte auf den Boden? Denn, wenn das alle machen würden >51%, dann wäre doch die Sache geritzt oder sehe ich das falsch?

Antwort:
Ja, das sollte man tun. Woher soll er sonst wissen, was du von ihm willst?
Das können jedoch ausschliesslich nur nachgewiesene, gesetzliche Deutsche im vorkonstitutionellen Rechtsstand vor 1914 machen.
Da die Behörden immer mehr den Feststellungsantrag nach RuStAG 1913 „Gelben Schein“ verweigern, ist dies für mich ein klares Signal, dass das System die im Grundgesetz noch offene Tür endgültig schliessen will.
http://www.agmiw.org/?p=2037

Somit:
Reines Gewohnheitsrecht und die damit verbundene Umwandlung in öffentlich-rechtliche Körperschaften anstelle der origiginären Gebietskörperschaften.
Klärt das mal mit eurem Bürgermeister!

Der Verlust der Bodenrechte aufgrund einer longa consuetudo (Übung):

Die BRvD veranstaltet seit 2007 eine „Übung“.
Nämlich die Umwandlung der bisherigen Gebietskörperschaften in Firmen nach dem Gewohnheitsrecht.
Nach dem Ablauf von 10 Jahren wird diese Übung zu positiven Recht. Und das ist bekanntlich im Jahr 2017.
Die Unperson Claudia Roth erwähnte bereits, dass nach den Bundestagswahlen im Herbst 2017 die deutsche Staatsangehörigkeit abgeschafft wird.
http://unser-mitteleuropa.com/2016/08/19/11337/

Damit sollte jedem klar sein, dass in 2017 die Gebietskörperschaften endgültig zu Handelsgesellschaften geworden sind. Und ohne ein Staatsgebiet auch ein Staatsvolk obsolet wird. Wie praktisch aber auch…!

Die Staatsgewalt wurde bereits im Jahr 1950 durch die Streichung des § 15 GVG (Alle Gerichte sind Staatsgerichte) beseitigt. Ebenso über die Bundesbereinigungsgesetze der Jahre 2006, 2007 & 2010. Beides ist in den Bundesgesetzblättern nachzulesen!

Unternehmen, die auf einer Parteienstruktur aufgebaut sind, welche allesamt juristische Personen sind, können auch nie Gesetze oder Verfassungen initiieren.

Aus diesem Grund stehen die Gemeinden, die von nachgewiesen, lebenden Wahlberechtigten mit Ahnennachweis vor 1914 wieder aktiviert werden, immer im höchsten Rechtskreis!
Dies in der Subsidiaritiät der Gemarkung und deren wahlberechtigten Einwohner.

++++

Für alle Juristischen Personen im öffentlichen Recht ist geltend:

Niemand ist Eigentümer in der BRvD von irgendetwas. Er ist und bleibt nur ein Verwalter.
Grund und Boden des Deutschen Kaiserreiches ist staatliches Hoheitsgebiet.
Die Eigentumsrechte liegen bei den 26 deutschen Heimatstaaten. Nur diese könn(t)en euch rechtmäßig Eigentum übertragen und / oder einen Dritten als Eigentümer legitimieren.
Seit 1919 sind diese unsere Heimatstaaten handlungsunfähig und werden durch Verwaltungsrichtlinien von Treuhandverwaltungen überlagert. Wie z.B. die  „Weimarer Republik, Polen, das 3. Reich / Großdeutschland, die DDR und die BRD“.
Treuhandverwaltungen sind nicht berechtigt, fremdes Eigentum zu veräußern. Was sie jedoch verkaufen können, ist das Eigentum am Verwaltungsrecht!
Jeder, der ein Grundstück käuflich erwirbt, wird lediglich Besitzer des selbigen und nur Eigentümer am Recht über die Verwaltung des Flurstücks!
Dieser Vorgang ist soweit richtig, andernfalls würde sich die BRvD wegen Betrug, Unterschlagung, Hehlerei strafbar machen.

Die BRvD regelt das mit einem einfachen Satz:
„Grundsteuergesetz (GrStG) – § 12 Dingliche Haftung
Die Grundsteuer ruht auf dem Steuergegenstand als öffentliche Last.“

In dem die BRvD das Grundstück mit einer öffentlichen Last belegt, bleibt es immer öffentlich. Lediglich die Verwaltung darüber kann privater Natur sein.
Die dingliche Last wird nicht auf eine Person, sondern auf das Grundstück selbst gelegt. Eine Person kann sich in einen anderen Rechtskreis begeben, das Grundstück jedoch nicht.
Aufgrund ausstehender dinglicher Lasten (=Grundsteuern) kann das Grundstück jederzeit durch Zwangsversteigerung an einen anderen Verwalter übergeben werden.
Wäre es Privateigentum eines Deutschen, ginge das nicht.
Ein Privatgrundstück ist also kein Grundstück, welches einen privaten Eigentümer hat, sondern ein Grundstück, dessen Verwaltung privat betrieben wird.
Dieses Verfahren wird solange legitim fortgesetzt, bis der rechtmäßige Eigentümer, der jeweils hoheitliche Nationalstaat, wieder in der Lage ist, Teile des staatlichen Hoheitsgebietes an durch ihn legitmierte und anerkannte Dritte eigentumsrechtlich zu übertragen.

Auf dem staatlichen Hoheitsgebiet der deutschen Nationalstaaten können und dürfen nur die Nationalstaaten souverän sein.
Ob nun irgendeine Verwaltung souverän oder besetzt verwaltet, ist völlig bedeutungslos und jede Diskussion darüber absurd.
Denn eine Verwaltung bleibt eben einfach nur Verwaltung!

++++

In diesen höchsten Rechtskreis gelangt ihr nur über die Aktivierung der originären Gemeinde…!

Ergo weder über das Handelsrecht des Deutschen (Kaiser)Reichs, weder über das Kirchenrecht und schon gar nicht unter dem Ausschluss der Susidiarität (hier z.B.: die Reorganisation von kompletten Bundesstaaten, dem Ausrufen von Verfassungsgebenden Versammlungen etc. ff.).

Auch die Religionsgemeinschaften haben die Bodenrechte verloren. Denn die Rechte am Boden sind mit der Unternehmensanmeldung der Glaubensgemeinschaften Evangelische Kirche oder Bischöflicher Stuhl und spätestens mit dem Motu Propia verloren gegangen.

+++++

http://creaplan.org/arne_hinkelbein/bodenrechte.html

+++++

Ergänzend:

Herr Hans Georg Maaßen, der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, rechnet damit, dass Terrorwarnungen wie in Hannover oder München am Silvesterabend zunehmend Teil unseres Alltags werden:
„Wir müssen davon ausgehen, dass wir in Zukunft derartige Hinweise häufiger bekommen werden. Der IS hat uns, Deutschland und dem Westen, den Krieg erklärt, und er will Terroranschläge durchführen“,
sagte Maßen in einem Interview mit dem rbb-Inforadio.

Eines scheint Herr Maßen nicht realisiert zu haben:
In einem Krieg gibt es keine Terroranschläge sondern reguläre Methoden eines Krieges nach Kriegsrecht:
hier: Mord, Vergewaltigung, Plünderung und Raub!
Der Islamische Staat (IS, Daesh, al Nusra…) hat gemäß der UN-Charta (hier: Artikel 4) in seinem Gebiet ein Kalifat, einen eigenen Staat ausgerufen.
Und dieser Staat hat die Genfer Konvention und die Haager Landkriegsordnung nicht ratifiziert!
Damit gibt es keine Tabus – alle Methoden eines Krieges sind erlaubt, ohne Einschränkung!

Die Akte „ADRIAN – der Staat UR“ – V2.6.

Die Texte, Meinungen und Aufrufe in diesem Artikel sind allesamt aus dem Weltnetz entnommen und stellen nicht in allen Punkten die Ansichten des Seitenbetreibers dar.

Ein sehr treffender Kommentar aus dem Weltnetz:

Wer kein Deutscher und dann auch kein nachgewiesener Eigent(h)ümer ist, hat seine Leihgabe nach Abruf des Verwalters abzugeben, wenn er die Leihgebüren nicht mehr zahlen will und gewalttätig oder agressiv wird…

+++++
Hier eine andere Sicht der Dinge:

 +++++

Auch dies ein kritischer Blick:

Zwei Tage vor dem Überfall auf Adrian war ein Video von ihm online, welches dann sofort wieder gelöscht worden ist. Ich selbst habe es gesehen als es bereits über 600 mal angeklickt worden ist.

Dort bezeichnet er Merkel und Gauck mehrfach als Schweine, dann wird von ihm der Gerichtsvollzieher mit Bild und vollem Namen gezeigt und benannt und er droht ihm mehrfach, wenn Du kommst dann steche ich Dich ab wie ein Schwein. Ich steche Euch ab wie Schweine… u.s.w. Er rief zur Gewalt auf. (später dann wird diese auisgeblendet)

Nach 5 Minuten habe ich abgestellt, weil, es einfach unerträglich war.

Ich habe vorausgesagt, daß er sich geradezu damit das SEK in die Bude holen wird und genau das ist dann auch passiert.

Gerd Peifer schreibt Zitat: „Jeder kann tun und lassen was er will, soweit er nicht gegen (wirksame) Rechtsvorschriften verstößt.Gibt auch Notwehr,,selbst wenn gegen das Zitiergebot verstoßen wird.“

das wiederspricht sich schon in sich. Denn Mann und Weib unterliegen keiner Gesetzlichkeit. Bekennst Du Dich zu einem Gesetz, bist Du im Personenrecht schon tief drinnen. Davon distanziert er sich.

Gerd Peifer schreibt weiter Zitat: „wo hat er denn Straftaten begangen?“ –> Das ergibt sich schon beim Anschauen des hier geposteten Links, da ja nun der im Eingangspost benannte Film gelöscht worden ist….

Gerd Peifer schreibt weiter: „das Problem ist doch,wenn ungültige Normen gegen Menschen angewandt werden,hat man Notwehrrecht-juristisch-“ –> auch das ist nicht korrekt, er befindet sich voll im Personenrecht wenn er sich auf Notwehrrecht berufen will…

Von den alten Vorrangrechten und Schutzrechten als Deutscher distanziert er sich aber ausdrücklich. Das MUSS sein Unterfangen einfach scheitern lassen und so sehe ich die ganze Aktion als eine mehr oder weniger bewußt oder unbewußt durchgezogene oder angekurbelte Fakescheiße an. Sie spielt dem herrschendem System der Täuschung zu, indem er dem System genau die Waffen zugespielt hat die es gegen alles, was man als „Reichsbürger“ diskriminieren will auch anwenden wird. Und ich weiß, daß er sich von der „Reichsbürgerszene“ in welche er auch die Deutschen (mit ihren alten Gesetzen und Rechten) hineinzählt distanziert.

Mir tun die Leute nur leid, die das nicht durchschauen können oder wollen und sich derart in die geistige Falle locken lassen.

Er hat also keine Eier bewiesen, sondern dem System einen Bärendienst erwiesen. Bewußt oder unbewußt, das wird die Zukunft uns zeigen.

Daß er ansonsten auch im Video vor dem Überfall neben Dünnschiß auch absolut richtige Äußerungen tätigte ist unbestritten. Die Frage ist aber, will ich als „Mensch“ gelten, dann habe ich KEIN Eigentum. Also gibt es auch keins zu verteidigen…

Daß natürlich die Aktion gegen ihn absolut überzogen war ist unbestritten und entlarvt das System schon deshalb, weil an Sylvester eben kein Schutz deutscher Frauen vor Massenvergewaltigungen gewährleistet worden ist, man hier jedoch 200 schwer Bewaffnete aufgeboten hat, um ein Exempel zu statuieren, und das für angebliche 4000 Euro Schuld.

Alle bisherigen Auseinandersetzungen, außer der hier verlinkten die sich mit dem Adrian beschäftigen, verheimlichen jetzt in sträflicher Weise, daß er in geradezu übelster Art eigene Gewaltbereitschaft und Gewalt ans System ausgesandt hat….

Die Systemträger werden nun sehr genau schauen, wer sich mit sowas idendifizieren oder gleichschalten will. Und da sind wir wieder an dem Punkt angelangt genau zu hinterfragen, was hat die Aktion Adrians effektiv Positives und vor allem für wen gebracht?

Warum werden seine nicht hinnehmbaren verbalen Entgleisungen jetzt absolut ausgeblendet und sich nicht kritisch damit auseinandergesetzt? – Er wird so nicht aus seinen begangenen Fehlern lernen und das kann niemandem mit ehrlichen Intensionen von Nutzen sein.

Adrian hat sich nicht wie ein Mensch, nicht wie Mann oder Weib vor dem Gesetze stehend, sondern wie ein Idiot benommen. So wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus… Ich kann nichts Gutes daran finden. Als willentlicher und festgestellter Deutscher habe ich z. B. ne Friedensmission! Also rufe ich auch nicht zu Gewaltexzessen auf, zumal man wissen muß, daß genau die Systemträger nur darauf warten wollen.

Wenn Adrian seine ganzen Beschimpfungen und Drohungen weggelassen hätte, dann könnte ich zu ihm stehen, auch wenn er hier und da vielleicht Unrecht haben mag.

Schafft er einen „Staat“, so ist er bereits im Personenrecht. Als „Mensch“ hat er kein Eigentum! Sein Staat ist Separatismusbewegung, welche IMMER mit Waffengewalt aufgelöst werden darf. Also, er hat sich in keinster Weise mit seinen Rechten auseinandergesetzt. Für mich ist das ein riesen Fake ohne natürlich behaupten zu wollen, daß er sich bewußt mit dem System abgesprochen hat. Man kann wohl davon ausgehen, daß keiner sich bewu0t abknallen läßt

https://www.youtube.com/watch?v=wuE67uNik98

(die von Claudia benannten Erklärungen werden von mir nicht 1:1 übernommen, da habe ich meine eigenen Ansichten dazu, trotzdem sehr hörens- und sehenswert, weil sie sich dsamit auseinandersetzen, was andernorts verheimlicht wird)

Das hier war der Post Gerd Peifers, der mich am, 22.August schon dazu veranlaßte diese begangene, selbstzerstörerische Blödheit Adrians oder die kritiklose Solidarisierung zu kritisieren.
https://www.facebook.com/ge.peifer/posts/1127025744038137…

Wer einen auf Mensch machen will hat das fast unlösbare Problem, daß er sich einem der schwierigstem Themen überhaupt zu nähern versucht. Ein einziger Fehler, ein kleiner falscher Zungenschlag reicht schon aus, daß man sich selbst ins Personenrecht zurück katapultuiert. Als Mensch hast Du keinen eigenen Willen, kein Eigentum und kein Bodenrecht. Das genau ist es was die Systemträger nämlich wirklich wollen, weil es weniger Kraftaufwand für sie ist. in dem Sinne „trenne Dich absichtlich und freiwillig von Deinem Eigentum und Bodenrecht, dann müssen wir es nicht mit Gewalt und viel Aufwand tun…“ – Womit sich auch die Aussagen von Claudia im Video relativieren.

Der Begriff „Mensch“, eine Schöpfung der Freimaurer ist vogelfrei und okkupierbar und genau das wurde eindrücklich und mit den erlebten Folgen von den Systemträgern und unter Waffengewalt praktiziert. Wenn man sich von seinen Bodenrechten trennen läßt (oder das sogar noch durch eigenen Verzicht auf Bodeneigentum freiwillig tut) hat man keinerlei Recht.

Menschenrecht ist absolut künstlicher Natur, es wurde gegeben und es kann JEDEZEIT wieder genommen werden…!

Adrian von ganzem Herzen alles Gute, gute Besserung und daß er seine Irrungen und Wirrungen selbst eines Tages erkennen mag.

klaus, der Töpfer

+++++
Hier ein recht neutraler Bericht über diese Angelegenheit:
https://consiliarius.wordpress.com/2016/08/29/ursache/
+++++

b-polizei-iin-reuden-250816

Alle Videos zum Thema sind hier verlinkt:
24-08-2016-faschisten-der-brd-gegen-adrian-ur

+++++

Hier die Sondersendung zum Fall „Adrian – Staat Ur“:

Momentaufnahmen:

+++++

universitaetsklinikum-leipzig-bestaetigt-adrian-ursache-ist-ausser-lebensgefahr

28.08.2016:
adrian

29.08.16: Adrian Ursache ist aus dem Krankenhaus in Leipzig verschwunden. Keiner weiss wo er ist. Auf Anraten der Ärzte ist ein Transport in seinem Zustand nicht möglich.

30.08.16: Adrian wurde wohl auf die Normalstation verlegt und dem Haftrichter vorgeführt…

+++++

-reichsbuerger--beisst-polizisten---schiesserei-mit-sek-image_620x349

polizist

Kommentar aus dem Weltnetz:

Ob es sich wirklich „nur“ um einen SEK Einsatz gehandelt hat oder nicht vielmehr um die GSG9 , die als Exekutionskommando bestens bekannt ist, wird man uns wohl verschweigen. Laut Zeugenaussagen gab es keine Anordnungen oder Durchsagen waehrend des Rollkommandos, so dass davon auszugehen ist das der Schiessbefehl bereits vorab bestand. In der Regel wird jemand ,der sich mit Waffengewalt wehrt , bewegungsunfaehig geschossen, meisstens durch Beinschuss, was vollkommen ausreichend ist. Hier wurde aber ein Buerger regelrecht durchsiebt. Jeder der sich medizinisch etwas auskennt weiss, dass Bauchschuesse groesstenteils toedlich verlaufen. Ausgebildete Schuetzen, die auf den Bauchraum schiessen, wollen toeten und es ist auch weniger offensichtlich als wenn ein gezielter Kopfschuss erfolgt.
Ob Herr Ursache auf Grund seiner schweren Verletzungen ins kuenstliche Koma versetzt wurde, oder diese Massnahme erfolgte damit er bei Bewussseinserlangung keine entlarvenden Angaben machen kann, gilt es ebenfalls im Nachhinein zu pruefen. Das einzige was bis jetzt mit Sicherheit feststeht : Hier wurde ein Exempel statuiert und eine neue Aera des Verbrecherstaates eingelaeutet. Hinweg vom versteckten Auftragsmord fuer Dissidenten, hin zur oeffentlichen Hinrichtung.

+++++

Der „Lissabon“-Vertrag
Bewusst schwammig gehalten. Damit stehen Tür und Tor offen für Willkür aller Art.

lissabon

+++++

Wer etwas gegen die Lügenmedien unternehmen möchte, für den oder die gibt es hier eine Vorlage für einen Strafantrag!
STELLT STRAFANTRAG

+++++

Ein Kommentar aus dem Weltnetz:

Hallo Leute, ehrlich gesagt habe ich heute nichts gearbeitet. Die Sache mit Adrian hat mir zugesetzt. Deshalb muss ich einen kleinen Text loswerden.

Für alle die es noch nicht wissen, Adrian wurde heute von 200 Nazis überfallen und mit 4 Schüssen niedergestreckt. Er war bewaffnet mit einer Schreckschußpistole. Modern Nazis haben auf ihn geballert, seine Leber ist zerfetzt. Er ist noch keine 50 Jahre alt, ist Vater von zwei Kindern. Seiner Schwiegermama hat man in den Bauch getreten. Wir schreiben das Sternenjahr 2016 im Recht(ss)taat genannt BRiD. Es ging um eine Zwangsvollstreckung, für die es keine gesetzliche Grundlage gibt, siehe Foto unten. Zudem war kein einziger Beschluss von einem Richter unterzeichnet. Ich habe heute einen Fluch vergraben, gerichtet an die vier Schützen, an den Einsatzleiter (Zenturio) und den verlogenen Polizeisprecher und den gewalttätigen Bauchtreter. „Eure Familien habe ich verschont.“

Für modern Nazis stehen Vorschriften über dem Gesetz, Rechtsbankrott ist für modern Nazis selbstverständlich,
modern Nazis führen gerne Anweisungen aus, weil modern Nazis darauf konditioniert sind.
Modern Nazis sind vom Konsum indoktriniert,
modern Nazis übernehmen niemals Eigenverantwortung,
modern Nazis sind opportunistisch.
Modern Nazis hinterfragen niemals die Handlungsempfehlungen ihres Führers,
modern Nazis begründen ihre Aussagen durch mandraartige Wiederholungen ihrer Vorschriften,
modern Nazis verabscheuen selbstständiges Denken,
modern Nazis sind ihrem Führer hörig,
modern Nazis leben als Reichsangehörige im Recht(ss)tand 31.12.1937 im Sinne des Grundgesetzes (Art. 116/1 GG).
Modern Nazis glauben der Propaganda des Mainstream,
modern Nazis suchen für ihren Elekto-Goebbels gerne WLAN-Gaue auf,
modern Nazis führen Konsumgespräche,
modern Nazis behaupten ständig es gehe ihnen gut.
Modern Nazis vertrauen auf die staatlich organisierte Versorgungsbetreuung.
Für modern Nazis sind maschinell beglaubigte Schreiben normal. Modern Nazis überlassen das Denken anderen.
Modern Nazis nennen das Grundgesetz für die BRD eine Verfassung,
modern Nazis glauben an einen Recht(ss)taat.
Modern Nazis hoffen darauf, dass ein Führer endlich mal richtig durchgreift, deshalb gehen sie zur Führerwahl.
Modern Nazis sind rechtlos glücklich.

zwangs

PS: An den Mainstream:
Deutsche nach RuStAG sind keine Reichsbürger also keine heimatlosen Ausländer im Sinne des Grundgesetzes im Stand vom 31.12.1937 nach Artikel 116/1 GG, es sind Statusdeutsche, das sind Staatsangehörige ihrer Bundesstaaten vor 1914 im Status quo ante, deshalb können es keine Reichsdeutschen (1918 bis 1945, Köbler) sein.
http://www.agmiw.org/?p=2795

+++++

+++++

Kommentar aus dem Weltnetz:

1) Hat die BRD eine gültige Verfassung seit der Wiedervereinigung 1990 vom Volk in freier Wahl !? – N E I N
2 ) Ist die BRD ein souveräner Staat und sind die Besatzungsmächte schon abgezogen ? – N E I N
3) Hatte der Gerichtsvollzieher ein unterschriebenes Gerichtsurteil zur Zwangsräumung dabei ? – N E I N
4) Hat der Gerichtsvollzieher sich mit einem Amtsausweis ausgewiesen ? – N E I N
5) Wer hat zuerst geschossen ? Das S E K – Zeugen waren vor Ort!
Hier wurden weder das Grundgesetz noch die Vorgabendes EMRK  noch die Menschenrechte eingehalten.
Ich nenne sowas Krieg gegen das eigene VOLK !

+++++

reuden

Für alle POLIZEI-Beamten:

Prüft folgende Punkte für Euch selbst nach:
a) Gibt es denn eine Staatshaftung für Euer Tun?
P.S. die „Staats“haftung wurde 1982 aufgehoben!

b) Wenn nein, warum benötigt ihr einen private Diensthaftpflichtversicherung?
c) Gibt es im Bundeshaushalt der BRD eine Pensionsrückstellung für Beamte?
d) Habt ihr von Euren Vorgesetzten schriftliche Anweisungen, was Ihr zu tun habt? Hat der Vorgesetzte diese auch korrekt unterschrieben?
e) Wie war das noch gleich mit dem Beamtenstatusgesetz? Der Wahrheit verpflichtet? Zum Wohle des Bürgers? Remonstrationsgebot?

Habt ihr schon vergessen, wie es den Mauerschützen an der damaligen innerdeutschen Grenze erging?

Lest mal die Justizbeitreibungsornung durch!
Diese  stammt aus dem Jahr 1937.
https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/jbeitro/gesamt.pdf
Das ist ergo ein NS-Gesetz. Und diese sind nun einmal in diesem Land verboten! Oder etwa nicht?

+++++

Privater Kopfgeldjäger unterwegs:

GV am AG

+++++

Ein Kommentar aus dem Weltnetz:

2016 ist das Jahr , an dem Menschen wegen einem Schuldschein von 4.000€ von der Staatssimulation BRiD erschossen werden !
Bedrucktes Papier gegen ein Menschenleben ? Ist das euer Ernst ? Ihr nennt Ihn einen Reichsbürger und wisst nicht einmal was das ist !

Reichsbürgergesetz – vom 15. September 1935

§ 2
(1) Reichsbürger ist nur der Staatsangehörige deutschen oder artverwandten Blutes, der durch sein Verhalten beweist, daß er gewillt und geeignet ist, in Treue dem deutschen Volk und Reich zu dienen.
(2) Das Reichsbürgerrecht wird durch Verleihung des Reichsbürgerbriefes erworben.

Die Reichsbürger seid ihr ! Warum ? Weil Ihr die Nazi Gesetze Anwendet ! Was stimmt nicht mit euch ? Seid Ihr zu faul zum lesen oder zu dumm zum verstehen ?
NS-Gesetzgebung

Ihr alle die da mitspielen , verratet euer Volk!

In Gedanken bei Adrian , halte durch, viel Kraft für dich . Die Wahrheit über diesen schrecklichen Tag wird an’s Licht kommen.

+++++

Ein Kommentar aus dem Weltnetz:

Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung, Menschen gegen Menschen, hat mit dem Terror Anschlag gestern am 25.8.2016 gegen eine wehrlose Familie eine neue Qualität erreicht! Es ist abermals und massivst Ein Bruch des Waffenstillstands! Friedliebende Menschen wurden brutalste niedergeschossen, Niedergeknüppelt, niedergerungen, In ihrer Würde verletzt, und wesentlich versehrt! Und dies ohne jede Rechtsgrundlage! Pure Willkür und Blutdurst! Einzig für dieses Schein Geld System bringen hier Menschen andere Menschen um und/oder verletzen sie physisch und psychisch!
Und natürlich auch wesentlich deswegen, weil ein Mensch das Betrugssystem der Banken aufgedeckt hat, die Wahrheit ans Licht gebracht hat und die auch im freien Wort verkündet hat! Nichts davon kann wiederlegt werden, weil es die Wahrheit ist!

Ich nehme dies zum Anlass und distanziere mich hiermit offiziell und öffentlich von allen so genannten Beamten und Bediensteten, die in irgend einer Art und Weise mit dieser faschistischen Diktatur verbunden sind!

Das heißt alle Bediensteten die über diesen Unrechtssystem Bescheid wissen, darüber in Kenntnis gesetzt worden und trotzdem weiter diesem Verbrechersystem die Treue halten!

Weiterhin distanziere ich mich von allen Menschen, die von dieser Rechtsbeugung Kenntnis haben und dennoch nur zuschauen und damit dieses faschistische System gewähren lassen!

Lösung: Heilung kann eintreten, durch Bekenntnis der betroffenen Menschen gegen diese faschistische Verwaltung, die einzig und allein das Ziel hat, Menschen als Sklaven zu halten, abzuschwören!

+++++

Ein Kommentar aus dem Weltnetz:

Mit jeder Zwangsräumung offenbaren die ihre Taktiken. Wir müssen sie nur erkennen, analysieren und adaptieren….! Dann ist ein Aufhalten und zurückschlagen selbst mit einfachsten Mitteln einfach.

Bsp.
1. Die müssen sich sammeln. selbst spielende Kinder können solche Ansammlungen im urbanen Gefechtsfeld einfach erkennen und weitergeben
2. Sie werden niemals zu dem Termin kommen, den sie angeben… Jedenfalls nicht, wenn die „FREIWILLIGE Pfändung“ bereits fehlgeschlagen ist…! Das ist leicht zu nutzen, denn auch DIE beobachten ihr Ziel. Mann lässt sich die „Verteidiger-Gruppe“ auflösen (schön langsam).
3. Kommt dann die Meldung von den „Kindern“, dass sich die „Angreifertruppe“ in Bewegung versetzt, bewegen sich die „Aufgelösten“ in Zweier und Dreiergruppen (jeweils 1 in einem Auto) in der Gegend in 100, 200 und 250m um das zu verteidigende Objekt. Sobald die „Truppentransporter“ der Gegner in Sicht kommen (Meldung der „spielenden Kinder“ hilft Überaschungen zu vermeiden, denn die haben mit Sicherheit noch Lufthoheit-also Helikopter die ihre Truppen aus der Luft lenken… man hat ja noch keine Nebeltöpfe wie Armeen) werden Engpässe mit den Autos verstopft (Schüssels raus, Alarmanlage ein) und weg da, zurück zum verteidigendem Objekt oder entlang der Strecke der letzten 100 meter in oder an Häuserecken verschwinden um den einzelnen Angreifergrüppchen in die Flanke (Seite oder Rücken) zu fallen. Immer nur sehr kurz. Angriff oder Scheinangriff machen und rennen!!!!!!!!! NIEMALS auf einen „wer hat die größeren Eier-Fight“ einlassen!!!!! Die haben zwar die kleineren „Eier“, aber die fliegen deutlich schneller und töten Dich…! Zudem bindet jeder Verletzte (auf beiden Seiten immer mindestens 1-2 weitere, die ihrem Kumpel helfen wollen!)
4. Um das Grundstück herum einen letzten Verteidigerring mit Autos, Barrikaden und allem Möglichen auftreibaren (Autoreifen gibt es immer zur genücke-Schaut Euch nur mal n paar Aufstandsvideos an!)
5. KEIN einziger darf sich AUF dem zu verteidigenden Grundstück aufhalten!!!!!!!!!! Das ist abgeschlossen und leer…!!!!
Sollten es die Angreifer bis dorthin schaffen müssen sie sich gewaltsam zutritt verschaffen. Allerdings haben die jetzt ein gewaltiges Problem…! Die haben sich in ihren eigenen Hinterhalt hineingekämpft und sitzen konzentriert an einer für die Verteidiger leicht zugänglichen und bekannten Stelle fest. Man stelle sich nur mal den furchtbaren Fall vor, dort würde ein Feuer ausbrechen oder nur Rauchentwicklung….
6. Da der Eigentümer nicht anzutreffen war…. muss der Angreifer letztlich auch noch erklären was er dort drinn tut. Die Vorgesetzten werden versuchen ihren Arsch zu retten und alle Schuld an die kleinen nach unten weiter geben.
Und die haben niemanden der sie zu Hause verteidigt… Und die kommen ja alle aus irgendwelchen Gemeinden wo man sie kennt. Folglich findet man auch deren Zuhause….
7. Ein Gegenangriff auf einen starken Gegner ist natürlich Blödsinnig. Aber keiner auf deren Basis. Die ist zu dem Zeitpunkt nämlich völlig unterbesetzt und angreifbar. Verstärkungen, können nur sehr schwer und langwierig herangeführt werden, da sich ja alle auf dem Weg zum Verteidigerziel befinden… 😉 So ist PU-Schaum in allen möglichen Fahrzeugöffnungen der Angreiferfahrzeuge bestens dazu geeignet diese auf Wochen hinaus stillzulegen….! Auch macht der Uniformen und schwere Panzerung fast untragbar. Man hat immer irgendwelche Körperbehaarung, egal wieviel Wertman auf Enthaarung legt. Und der PU-Schaum findet seinen Weg… glaubt mir 😉 !
Wer sich schonmal hat entwachsen lassen, kann nach vollziehen, was das am ganzen Körper bedeutet. Auch das Waffenteile von hartem PU-Schaum oder Silicon befreien ist eine Arbeit, für die ich kündigen würde…
8. Egal ob die Verteidigung erfolgreich war oder nicht. Jeder Verteidiger der noch laufen kann, sollte sich abends an einem spontanen Fackelzug zur Wohnung des Gerichtsvollziehers beteiligen um dem zu symbolisieren, dass er sich auf der falschen Seite des Gesetzes befindet…
(abschließend ist auch Vorbeugung eine Möglichkeit. In einer Stadt, in der die Schlossermeister entsprechend geimpft sind, also „über die Rechtslage aufgeklärt“ sind, wird sich keiner finden, der die Türen zum verteidigendem Objekt öffnet)

+++++

Ein Kommentar aus dem Weltnetz:

Adrian Ursache pocht regelrecht auf die Einhaltung der Gesetze. Die Artikel 1-19 und 25 des Grundgesetzes und seine unveräußerlichen und unverletzlichen Grundrechte und Menschenrechte wurden ihm aber verweigert und er wurde dafür verunglimpft! Unehrenhafte Eidbrecher im Amt, die nationalsozialistische Gesetze und Verordnungen mit Gewalt durchprügeln, haben ihn bedroht:

Adrian Ursache wollte den Schuldgeld-Kredit mit einem gesetzlichen Zahlungsmittel ausgleichen. Ist es Betrug, mit einem Schuldschein oder Wechsel zu zahlen? Nein!

Warum vermeiden Banken es dann, uns die Erzeugung von Giralgeld zu erklären? Damit die ureigenen Wertschöpfer es nicht selber machen, per rechtmäßigem Schuldschein oder Wechsel!

Ist Geldschöpfung, um einen ungerechtertigten Vorteil in der Sachverwertung auszunutzen Betrug? Ja, das ist Betrug!

Warum haben Banken die Lizenz zum Betrug? Weil sie die Regierungen seit 1913 mit dem Federal-Reserve-Act dafür bezahlen und weltweit diese Praktik per Privat-Zentralbanken eingeführt haben. (privare = berauben, aus der Sicht entfernen, von der Öffentlichkeit weggenommen)

+++++

Die Menschenwürde eines jedes Menschen stellt den höchsten Rechtswert innerhalb der verfassungsgemäßen Ordnung dar.
(vgl. BVerfGE 27, 1 <6>; 30, 173 <193>; 32, 98 <108>).

Sie darf keinem Menschen genommen werden.
(vgl. BVerfGE 109, 133 <150>).

Die Achtung und der Schutz der Menschenwürde gehören zu den Konstitutionsprinzipien des Grundgesetzes.
(vgl. BVerfGE 45, 187 <227>; 87, 209 <228>; 96, 375 <398>; 102, 370 <389>; 109, 133 <149>).

Der Gewährleistung des Art. 1 Abs. (1) GG liegt die Vorstellung vom Menschen als einem geistig, sittlichen Wesen zugrunde, das darauf angelegt ist, sich in Freiheit selbst zu bestimmen und sich zu entfalten.
(BVerfGE 45, 187 <227 (vgl. BVerfGE 65, 1 <44>; 109, 133 <151> m.w.N.).

+++++

➡ http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/strafanzeige-gegen-polizeipraesident-schomaker-100.html

+++++

So am Rande noch dies:

genozid

+++++

Ein Gedicht von „Regina“

Ist das Leben als Frau heutzutage nicht geheuer, dann benutze folgende Helferein,
für diese brauchst Du nämlich keinen Waffenschein:“

Parfümzerstäuber befüllt mit flüssigem Sekundenkleber/ Abflußreiniger und Co.:
mit diesen Dingen bist Du perfekt „TO GO“

Der Mann in Arbeitshosen hingegen, wird mit einer Dose PU-Schaum niemals loosen…,
denn der legt nicht nur Lüftung, Brems und Schlüssllöcher still, sondern ist auch auf der Haut der reinste Drill….

+++++

Und auch diese Gedanken einer mutigen und wissenden Frau:

„Gebäude pulverisierten (zerstaubten) vor unseren Augen über die Medien.
Die US-Regierung wies scharf in eine Richtung.
Die Worte von Bush sind noch in unserer Erinnerung.

Wir haben diese Täuschung geglaubt !!!!

Der Effekt des 100. Affen wurde erreicht !!!!

Dank unserem Glauben über die Täuschung.

So funktioniert unsere Welt. So entsteht Realität.

3 6 9

Wille Täuschung Realität

Erkenne.“

– Iva –

+++++

Wohin uns nun die Reise führt! (3) – V1.3.

Ein offener Brief an Herrn Höcke von der AfD:
Offener Brief an Bjo rn Ho cke

+++++

Das Stockholmsyndrom

Dieses manipulative, destruktive, menschenverachtende System wird den „Gutmenschen“ immer Im Glauben belassen, dass sie ohne die Politiker / das System rechtelos und nicht (über)lebensfähig sind.

Sie werden somit das System, welches sie (freiwillig) in der eigenen Versklavung und Verblödung hält, weiterhin aus Eigennutz und Existenzangst beschützen und verteidigen, anstelle es zu bekämpfen. Das wird bald so weit gehen, dass man seinen Nachbarn denunzieren wird. Wetten das?

Denn nur ein Politiker / das System kann ihnen ihre gewohnte Komfortzone gewährleisten. Uns geht es ja noch soooo gut! Auch dies wird sich alsbald ändern. Wetten das?

Teile und Herrsche! Zuckerbrot und Peitsche…
alle Tage wieder gibt man dem Gutmenschen sein Bonbon, damit er sich wohl fühlt oder auch den einen Funken Hoffnung, dass sich etwas ändern könnte – wie z.B. das System-U-Boot AfD.

Wenn Dummheit, Egomanie und willfährliche Ignoranz – auch in den Reihen der „Aufgewachten“ des öfteren festzustellen – vor den Tatsachen auf einer Skala von 1-10 gemessen werden würde, so läge das Ranking des „BRiD-Gutmenschen“ bei  locker13 Punkten. Aber da geht sicher noch was…! Ihr schafft das…! Denn wenn ein DEUTSCH etwas anpackt, dann macht er es auch gründlich…!

Zivilcourge? Eigenverantwortung? Eigenbestimmung? Empathie?
Fehlanzeige! Erzogen zur Hilfslosigkeit. 👿

Erfreulich ist, dass der (globale) Bewusstseinswandel nicht umkehrbar ist. Aus der Nummer kommt keiner von uns raus. KEINE(R)!

Entweder man ändert seine Verhaltens- und Sichtweisen oder man wird kläglich scheitern und aussortiert.
Viele Menschen, die derzeit mit „Krankheiten“ (Krankheitsbildern) oder es z.B.  mitten am Tag mit urplötzlich auftretenden Müdigkeitsattacken zu tun bekommen, sollten auf ihren Körper und auf ihr Herz hören…
Denn dies sind sehr ernst gemeinte Signale zum Umdenken, zur Umkehr, zum (sich) Selbst wiederfinden…

Wir Alle gehen spannenden Zeiten entgegen.
Wir sind im Finale!

+++++

+++++

Aus den sozialen Netzwerken:

Erste Hand Neuigkeiten zum Thema Neubürger:

Eine Freundin von mir hat mir zwei eigene und eine vom Bekannten, aktuelle Erlebnisse erzählt, allerdings stattgefunden fernen Sauerland.

Klappe, die Erste:

Kleines Dorf, im Küsterhaus sind Neusiedler untergebracht. Sie geht spät abends mit ihrem Hund spazieren in Richtung eines angrenzenden Waldes. Das Dorf ist dunkel, wie der Wald auch. Keine Beleuchtung.

Plötzlich hörte sie Stimmen im Wald. Sie verzieht sich mit ihrem Hund (der zum Glück rassetypisch nicht bellt, aber echt Wumm hat, wenn´s drauf ankommt 😀 ) hinter einem Haus und beobachtet 4 Neusiedler mit Taschenlampen, die in die Türeingänge der anliegenden Häuser ausschwärmen. Sie die Polizei angerufen und den Sachverhalt erläutert.

Als Antwort bekam sie ein „das dauert aber eine Weile, bis wir einen Wagen dorthin schicken können“ bzw. bis der dort ankäme + ob sie die 4 jungen Männer nicht verfolgen könne und währenddessen den Kontakt mit dem Handy zu der Polizei aufrechterhalten könne, bis die Kollegen (gemütlich) eintrudeln.

Meine Freundin weist den „Beamten“ freundlich darauf hin, dass sie eine Frau ist und dass sie schwerlich gegen 4 Männer etwas ausrichten kann…Hund hin, Hund her. (Außerdem kann man sie belangen, falls ihr Hund einen der Neusiedler beschädigte, nämlich wegen Körperverletzung).

Quintessenz, es ist nicht klar, ob ein Wagen kam und auch nicht klar, ob es sich bei den beobachteten Personen um die Neusiedler aus dem Küsterhaus handelte.

3 Tage später passierte der erste Einbruch im Dorf. Zufall?

Klappe die Zweite:

Ort: Dortmund Innenstadt / direkt am Bahnhof, wo sich auch eine Polizeistation befindet.
Ziel: Ein Unternehmen, das sich gegenüber vom Bahnhof befindet.

Meine Freundin parkte am Bahnhof und musste eine Hauptstraße überqueren, um zu diesem Unternehmen zu gelangen.

Am Bahnhof Menschen unterschiedlichster Herkunft, reges Treiben, es werden – für Außenstehende unkenntlich – Sachen von einer Hand zur anderen verschoben. Menschen in Polizeiuniformen wurden nicht gesichtet, obwohl sich direkt am Bahnhof eine Polizeistation befindet. So weit, so gut. Sie zur Ampel zwecks Straßenüberquerung.

Auf der Bahnhofseite wird sie von einer Frau mit farbenfrohen Kleid und Kopftuch in Englisch angesprochen, ob sie deutsch spräche. Sie antwortete in Englisch, sie sei Russin. Daraufhin verzog sich die Dame. Meine Freundin ihre Tasche nach vorne drapiert, eine Hand in die Schlaufe, die lange Schlaufe um die Schulter und zusätzlich mit der anderen Hand festhaltend. Besser ist das!

Auf der gegenüberliegenden Seite standen 6 jüngere, schmalgebaute Männer mit dunklem Teint, die sich direkt am Fußübergang aufhielten. Meine Freundin sich schon Gedanken gemacht, wie sie an diesen Männern unbeschadet vorbeikommt. Sie ist fast 180 m groß und auch nicht auf den Mund gefallen.

Als sie drüben ankommt und an der Gruppe vorbei gehen will, schwärmen diese aus und 2 von denen behindern das Weitergehen meiner Freundin. Sie sagen „Muschi, Muschi“ zu ihr. Nun kommen 2 von der Seite und auf einmal fühlt meine Freundin, dass jemand an dem Reißverschluss ihrer Tasche zippelt. Sie fängt an Herumzubrüllen.

Anzugträger schauen pikiert zu ihr herüber und schauen dann schnell wieder weg (wohlbemerkt, die Gegend ist voller Menschen), keiner eilt herbei, um zu helfen…allen voran kein Polizist, der ja von unseren Steuergeldern entlohnt wird. (Dies nur mal am Rande!). Anscheinend wird meine Freundin für diese „Menschen“ zu anstrengend und sie erreicht das Unternehmen.

Die Empfangsdame begrüßt sie besorgt, da meine Freundin wohl ziemlich blass aussah. Sie bot ihr einen Platz und ein Glas Wasser an. Meine Freundin erzählte kurz, was ihr widerfahren war. Die Empfangsdame sagte zu ihr, dass sie und ihre Kolleginnen dieses Spießrutenlaufen jeden Tag durchmachen müssen…einmal morgens und einmal nach Feierabend.

Der gesamte Dortmunder Bahnhof ist mit Kameras ausgestattet, eine Polizeistation befindet sich direkt vor Ort. Dank Kameras sieht die Executive ganz genau, was da vor sich geht. Sie greift nicht ein!

Und hier meine Fangfrage an alle Polizisten:

Was ist eure Aufgabe?

Last but not least – Zivilcourage Fehlanzeige!

Klappe, die Dritte:

Die Töchter eines Bekannten meiner Freundin sind vor kurzem im nahegelegenen Schwimmbad des Wohnortes gewesen ohne Begleitung der Eltern. Die Kinder sind 10 und 13 Jahre alt. Sie wurden im Schwimmbad von Neubürgern umzingelt und von diesen Umzinglern steckten 2 dem jeweiligen Mädchen Finger in die Scheide. Ihre Hilferufe hatten nichts bewirkt, von Bademeistern keine Spur. Ich weiß nicht, wie die Mädchen entkommen konnten.

Die Mädchen werden fernerhin von den Eltern begleitet. Der Vater …wütend bis zum Anschlag.

Zivilcourage Fehlanzeige!

Müssen wir uns da noch wundern, wenn Übergriffe, Einbrüche, Vergewaltigungen usw. zunehmen?

Es liegt an uns (Deutschen) selbst, dass Individuen aus fernen Ländern, die wir auch noch ernähren, uns behandeln, wie den letzten Dreck.

Wir leiden an kollektiven Masochismus, vollverblödeter Obrigkeitshörigkeit, omnipotenter Bequemlichkeit, unerklärlicher Gutgläubigkeit und Ignoranz.

Wir – Deutsche- sind definitiv nicht überlebensfähig, weil man jahrzehntelang – wenn nicht jahrhundertelang – uns solche Charakterzüge durch Schuldzuweisung eintrichterte. Wahrscheinlich glauben wir unterbwusst, solche herabwürdigenden, verletzenden Handlungen auch noch verdient zu haben. Bestes Beispiel war eine Politikerin (ich weiß gerade nicht mehr welche), die die sie verletztenden Täter auch noch in Schutz nahm und ihre Übergriffe zu erklären versuchte.

Stockholmsyndrom. Es funktioniert!

++++

Daher gilt:
http://www.agmiw.org/?page_id=1111
Ruft Gemeindeversammlungen ein! Dies geht nach dem Art. GG 28!
Legal, sauber, friedlich…!
Jeder Einzelne von Euch hat es nun in der Hand!
Keine Ausreden mehr…!

++++

+++++

+++++

+++++

Und auch dies:
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/irs/

Wohin uns nun die Reise führt! (2) – V1.4.

Es geht nur um den Text! :-))

+++++

Vom DEUTSCH-sein  oder: Wo sind denn nur die DeutschEN hin?

Der “DEUTSCH“ ist nach jahrzehntelanger Manipulation, Indoktrination und dem Vermitteln falschen Wissens, einer widerwärtigen Moral, dem Abtrainieren der Empathie und des Familiensinns sowie dem Aneignen demagogischer Lehren zu einem nichtssagenden Häufchen Elend mutiert / degeneriert!
http://www.agmiw.org/?p=2192

(Um)geformt zu Duckmäusern, willfährigen JA-Sagern, obrigkeitshörigen Denunzianten, Gutmenschen, freiwilligen Steuerschenkern, Befürwortern der Rassenvermischung und „Nazis“…
… und dies alles, weil wir ja alle so unglaublich schuldig sind?
Für was und warum haben wir uns – immer noch schuldig zu fühlen? Werter DEUTSCH – das ist doch bereits längst wiederlegt:
http://www.agmiw.org/?p=2748

Die „Sieger“ schreiben die Geschichte –immer…!

Wir lassen es zu, dass die diese selbsternannten „Sieger“ der Weltkriege I. und II. uns für dumm verkaufen? 👿
Das die Vorbereitungen zum Teil III. (denn der Erste Weltkrieg ist noch nicht vorbei und es gibt daher auch noch keine „Sieger“…!) gerade in seine finale Kurve einläuft merkt auch keiner von Euch?
Ist ja auch egal, denn wir schaffen das, nicht wahr? 👿

13895176_1183096778378305_6359152436045297406_n

Der Erste Weltkrieg kann nicht beendet werden, so lange die Personen / Leute  für das „Dritte Reich“ kämpfen. Wenn die NaZi´s (hier: alle Personalausweisträger…!) den nächsten & wohl letzten Kampf verlieren…
… dann haben wir dieselbe Konstellation wie im Jahr 1945.  Mit dem feinen Unterschied, dass dies dann nur wenige Deutsche überleben werden. Sollten die NaZi´s den Teil III. gewinnen, bekommen wir endgültig die NWO, analog zur kommunistischen Weltordnung, in welcher das Individuum mit Gewalt untergeordnet wird. Wohl bekomm´s…!

P.S. Wer von Euch hat die Eröffnungsfeier des Gotthard Tunnels gesehen..? 🙂

Personen, Leute (Menschen kann ich bei vielen ja nicht schreiben):
Wie verstrahlt seid ihr eigentlich..? Nun, das kann man ändern… 🙂
http://www.agmiw.org/?p=3287

Eure tägliche Propaganda? ➡ TV: „Tell us a Vision“ 
GEZ‬ noch? – Der Gebühreneinzug für Fernseh- und Rundfunk ist eine Erfindung von Dr. Joseph Goebbels‬. Als Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda und Präsident der Reichskulturkammer hatte Goebbels von 1933 bis 1945 in Deutschland zwei entscheidende Positionen für die Lenkung von Presse, Rundfunk und Film sowie des sonstigen Kulturschaffens inne. Er hat unmittelbar nach dem Regierungsantritt der NSDAP (1933, 30. Jan.) zusammen mit dem damals neuen Reichspropagandaministerium und dem ihm zutiefst ergebenen Reichssendeleiter Eugen ‪‎Hadamovsky‬ den Reichsrundfunk – einschließlich dem Gebühreneinzug – installiert und die Entwicklung des Volksempfängers befohlen.

gez

Und da in diesem Land „NaZi“-Gesetze verboten sind... :-))))

Oft höre und lese ich davon, dass die Rettung aus dem Osten kommt.
http://www.agmiw.org/?p=2034

Nun, es sollte Euch zügig folgendes „bewusst“ sein / werden…!
a) IHR seid es selbst, auf die WIR gewartet haben! NIEMAND hilft uns, wenn WIR es nicht selbst anpacken! Das können nur WIR selbst…“
b) Ein Russland, welches noch unter US-Okkupation steht kann uns nicht „retten“. Ihr glaubt das nicht? Dann lest mal hier weiter:
➡ Krieg um Ko nigsberg
ein-unruhestifter-ist-us-botschafter.html
Quelle: ➡ Das Interview auf Russsich!

jewgeni

Von diesem Mann gibt es auch Youtube reichlich Videos, welche man sich einmal anschauen sollte.
Aktuell auch dies zum Thema Russland:
http://russlandkontrovers.de/was-ist-los-auf-der-krim/

🙂 Daher gilt heute wie auch damals:

Zumal wir das selbst in Eigenverantwortung tun haben…! So ein Mist aber auch…! 😉

Wenn Russland es denn tatsächlich schafft, sich zu befreien – und das Finale der Tragödie „erleben“ wir im Jahr 2017! – dann könnte Putin, wenn er es denn wollte, den Preußischen König nach Königsberg (dem „heutigen“ Kaliningrad) einladen und dort auch beschützen.
So, dass dieser König von Preußen die Reichsgeschäfte als Präsident des Deutschen Reich (als Natürliche Person “ D E U T S C H E K A I S E R, die Prärogative) wahrnehmen könnte.

Dies würde das Deutsche Reich wieder auf einen Schlag handlungsfähig machen. Auf Nimmerwiedersehen schmarotzende, unfähige Politiker…!

Ob dies jedoch ein „Politiker Putin“ für die Menschen umsetzen wird, ist derzeit fraglich. Denn er ist ja auch ein Politiker und würde somit seine Macht verlieren. Wir werden es bald erleben und sehen, was der „Mensch Putin“ tun wird.

DR-z

So – was wäre denn, wenn das Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich (1871-1914) wieder handlungsfähig sein würde?

Die UN, die UNO, der Zwangsverein EU (das 4.te Reich) und auch die NATO würden ad hoc aufgelöst werden und sämtliche installierten NGO’s (Non Government Organisations – was GERMANY auch ist) würden wieder in ihre Staatlichkeit entlassen.

Unter dem Bund Deutsches Reich würden alle Staaten weltweit wieder heilen. Die Wirtschaft würde / könnte gemeinsam verwaltet werden. Ebenso wie die Verteilung der weltweiten Ressourcen zum Gemeinwohl. Im gesamten Deutschen Reich (als Staatenbund) gibt es / gilt die Wohlfahrt (hier: ein bedingungsloses Grundeinkommen).
Wichtig: Jeder andere Staat auf diesem Planeten kann diesem Staatenbund freiwilig beitreten.
Somit hätte jeder Mensch die „Rechtstellung als Deutscher„!
In diesem Kontext ergibt der Spruch: „Am Wesen der Deutschen mag die Welt genesen“ (s)einen Sinn…! 😉
https://de.wikipedia.org/wiki/Emanuel_Geibel

Die Natürliche Person kann, darf und wird somit überall am alltäglichen Geschehen teilhaben!
Die Natürliche Person (der Mensch) ist – ohne einen entgegengesetzten Willen erklärt zu habenimmer nur die Begünstigte und niemals die haftende Person!
http://www.agmiw.org/?p=2598

Ist das denn so schwer zu verstehen? Nicht wirklich!

Ist es das nicht wert, dafür deinen Hintern aus der Komfortzone zu bewegen? Für Dich, deine Familie, für Mutter Natur, für uns Alle!?!

natur

Es ist DEINE Entscheidung! Es gelten KEINE Ausreden mehr!

Werte Gutmenschen, Eure so geschätzten „Flüchtlinge“ sind nicht nur illegal in diesem Land. Es sind Wirtschaftsflüchtlinge, z.T. Kriminelle und es sind Neusiedler, die Euch alsbald Eure 4 Wände unter dem Hintern wegziehen werden.

Denn dies ist herrenloses Land…! Zu abstruss? Zu unglaubwürdig?

OK, dann fordert doch Euren „Bürgemeister“ oder „Landrat“ dazu auf, ob er Euch schriftlich unter „persönlichen“ Haftungsausschluß bestätigen wird, dass Eure Gemeinde eine GEBIETS-Körperschaft ist und das ihr EIGENTÜMER Eures Häuschen sind. Wetten das, dass ihr dieses Schreiben nicht bekommen werdet?
http://www.agmiw.org/?p=2904
Mehr Aufgaben zur Eigenrecherche:
➡ http://www.agmiw.org/?p=2065

Wenn ihr denn tatsächlich etwas (ver)ändern wollt, so nehmt Euer Herz und Verstand „in die Hand“ und kümmert Euch umgehend um Eure Familie und um das Gemeinwohl. Denn es geht nur zusammen! 

Wer die Weimarer Verfassung anerkennt, Verfassungen konstituiert (2+4 das „Vereinte Deuschland“) und an sonstigem Unfug „glaubt“ und arbeitet, der verzichtet freiwillig (wie von den „Eliten“ gewünscht) auf seine Heimat.
Die Weimerer Verfassung wurde geschaffen, um mit Ländern die 26 Bundessttaaten durch Handelskolonien zu überlagern, damit die Gebietsabtrennungen gemäß dem Versailler Vertrag möglich wurden.
der-weltfrieden-liegt-in-der-hand-der-deutschen-vertrag-von-versailles-v-28-6-1919-in-wahrheit-ein-handelsvertrag/

Alle Menschen im Rechtsstand nach dem 09.11.1918 sind deshalb Reichsangehörige und damit Ausländer im Schutzgebiet (§ 33 RuStAG).
Die Bundesstaaten, also der Boden, der liegt in der Staatsangehörigkeit vor dem 01.01.1914, bei den Vorfahren / Ahnen und das soll / hat die Besatzerverwaltung feststellen.
So, dass sich verschollene Deutsche zurückmelden und Ihr Land zurück forden (können).

Eine legale und friedliche Möglichkeit – ohne Politiker- und Parteienzirkus – bietet Euch Allen auch der Artikel 28 des Grundgesetzes FÜR die BRD. Siehe hierzu: Erster Absatz, letzer Satz! Und dies umgehend und unverzüglich! 😉

gg28

Ihr müsst es nur tun wollen….! Wollt ihr?
Wenn ihr Euer Leben jetzt nicht in die eigene Hand nehmen wollt, dann gnade Euch Gott. Aber auch ER ist hierfür nicht zuständig! 😉
http://www.agmiw.org/?page_id=1111

Gehabt Euch wohl! Ich habe fertig… ^-^

 

Quo vadis Freistaat Preussen? v1.4.

aktualisert am 30.09.2016

Da ich öfters von „Mitgliedern“ des „Freistaat Preußen“ auf meine Artikel angesprochen wurde, gibt es an dieser Stelle ein paar Gedanken.

Die Einen werfen mir äußerst sinnig „Hochverrat“ vor, da ich den „Gelben Schein“ progagiere.
Manche versteigen sich in der Fragestellung, ob mich das System bezahlt. 😉
Andere verstehen nicht, dass meine Artikel einerseits u.a. auch auf der FB-Seite des „Freistaat Preußen“ dupliziert werden und andererseits, dass ich den „Gelben Schein“ hoffiere…
… wie passt das denn nun zusammen?

Die schwarzen Texte in diesem Artikel sind Zitate von dieser Weltnetzseite:

Teil 1:
http://www.freistaat-preussen.info/…/183-%C3%BCbergabe

+++++

Artikel 1 der sogenannten Verfassung des „Freistaats Preußen“ (1920):
(1) Preußen ist eine Republik und Glied des Deutschen Reichs.
…findet den Fehler..! 🙂

+++++

„Dank der vielen wachen und aufgeklärten Menschen, sowohl in Preußen wie auch in den anderen Regionen des 2. Deutschen Reiches befinden sich mittlerweile mehrere Bundesstaaten in Reorganisation. Dadurch konnte das 2. Deutsche Reich in Europa seit 03. Oktober 2015 endlich handlungsfähig gestellt werden. Da es dabei immer wieder Missverständnisse gibt, soll an dieser Stelle kurz klar gestellt werden, daß es sich bei dem „Staatenbund Deutsches Reich“ (2.Deutsches Reich) in Europa um ein Bündnis von 26 souveränen Einzelstaaten und Stadtstaaten handelt, in dem die RuStAG Deutschen einheimisch sind.“

Eine / Die Reorganisation eines kompletten Bundestaates unter Ausschluß der originären Gemeinden und des Souveräns / des Rechteträgers ist so nicht möglich.
Es gilt ausschließlich das Subsidiaritätsprinzip! Von Unten nach Oben!
Man siehe hierzu auch die Verfassung des Norddeutschen Bund von 1867, welche dieses Prinzip soweit impliziert.
verfassung-NDB-1867

Ggf. kann auch die Emder Synode der Protestanten von 1571 zur Klärung des Begriffs heran gezogen werden.
Die kleinste staatliche Einheit nach der Familie ist und bleibt die originäre Gemeinde.
Ohne die (re)aktivierten und reorganisierten Gemeinden ist eine Reorganisation eines Bundesstaates nicht möglich.

In diesem Zusammenhang beachte man auch die wichtige und gerne verschmähte Thematik der Bodenrechte:
http://www.agmiw.org/?p=2904

+++++

„Nicht zu verwechseln mit dem „Staat Deutsches Reich“ (3. Deutsches Reich), dessen Staatsangehörigkeit/Staatsterritorium in der Antarktis liegt, besser bekannt als Neuschwabenland, die gerade versuchen, sich mit ihrer deutschen Staatsangehörigkeit „…Deutsche im Sinne des Grundgesetzes Art.116…“, (gelber Schein der BRD) eine neue Verfassung zu geben. Das Staatsterritorium für die Reichsbürger wurde offenkundig im Bundesanzeiger vom 05. August 1952 definiert, wo sie seit 1938 ihre tatsächliche Heimat haben.“

Das ist nur die halbe Wahrheit. Der „Gelbe Schein“ ist auch nicht das wirkliche Thema, sondern es ist die Willenserklärung über den Feststellungsantrag F des Bundesverwaltungsamts (BVA) in Köln.

antrag-f

Wer den „Gelben Schein“ OHNE die Ahnennachweise vor 1914 beantragt kommt (bzw. verbleibt) in dem Rechtsstand von 1937.
Hier: GG 116 (1) „Deutscher im Sinne des Gesetzes…“

Der Feststellungsauftrag wird korrekt MIT den Ahnennachweisen vor 1914 beauftragt. Somit stellt das System (die Verwaltung) für sich selbst fest (den die hat den Auftrag hierzu!) – hier über den mit/in unserem Auftrag ausgelösten Verwaltungsakt – dass Mann / Weib Deutsche(r) ist:

Ist deutscheR StaatsangehörigER.
Das sind die Gliedstaaten, die 26 Stadt- und Bundesstaaten!

Man ist somit gesetzlicher Deutscher nach dem GG 116 (1) „…anderweitiger gesetzlicher Regelung“.
Diese anderweitige Regelung ist das RuStAG von 1913.

Dokumentiert ist / wird die positive Entscheidung auch im EStA-Registerauszug: „Abstammung § 4.1 (Ru)StAG“
http://www.agmiw.org/?p=1499

esta

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) in Köln klärt auch auf seinen Internetseiten auf, dass der Feststellungsantrag mit den Nachweisen vor 1914 einzureichen ist. Ebenso gerne auch auf Anfrage:

BVA

+++++

Zu all den anderen Themen auf dieserSeite des „Freistaat Preußen“ ist nur so viel zu sagen, dass:

a) das Geschriebsel über das 3. Reich irreführend ist oder wohl sein soll. Damit soll nur Panik über die NaZi-Keule verbreitet werden. Darauf sind wird ja alle jahrzehntelang konditioniert worden. Klappt ja bestes, oder? 👿
b) das jede Handlung, welche allerspätestens (je nach Sichtweise; genau genommen der Status Quo Ante Bellum 29.07.1914 – 23:59  Uhr – 2 Tage vor der Mobilmachung) nach dem 11.11.1918 auf deutschem Boden stattgefunden hat ILLEGAL ist!

Und somit auch die Weimarer Verfassung als auch [das Geschäftsmodell der Firma] der „Freistaat Preußen“.

Zu den Themen „Preußenschlag“; „Freistaat Preußen“ 
(ab der Minute 6 bis Minute 20) und Gemeiden ein Erklär-Video:

Genau reinhören! Deutlicher und besser zu erklären geht es nicht!
➡ https://www.youtube.com/watch?v=kR_vccEB7ck
Wer dies nicht glauben mag, der möge doch selbst recherchieren!

Man lese ergänzend auch hier:
http://www.agmiw.org/?p=3253

+++++

KWII-abdankungsurkunde2

Die in dem Artikel vorgezeigte „Willenserklärung“ seitens der Natürlichen Person „D E U T S C H E  K A I S E R“ ist aufgrund des begangenen Siegelbruchs ungültig. Man beachte ebenso den Schriftverkehr von Wilhelm II. bis zu seinem Tode, in welchem er immer ergänzend mit dem Kürzel I.R. (Imperator Rex) unterzeichnete.

+++++

Auch hier nur die halbe Wahrheit. Oder mangelhaftes Arbeiten in der „Adminstration„? In dem Artikel wird diese „Version“ des Bundesgesetzblattes (BGBl.) benutzt:

bgbl

Man möge dann doch bitte selbst tätig werden und die korrekte Version des BGBl. durchlesen. Denn die Verwaltung erklärt im offiziellen Bundesgesetzblatt wie folgt:

BGBl. Art.27

Mehr hierzu unterhttp://www.agmiw.org/?p=1487

+++++

„Deshalb können und dürfen die echten RuStAG Deutschen nur von einer für sie zuständigen staatlichen Verwaltung der entsprechenden Bundesstaaten verwaltet werden und nur von dort ihre staatlichen Dokumente erhalten!“

„Diese Verwaltungen können jedoch erst entstehen, wenn die Völker der betreffenden Staaten so, wie es die Preußen vorgemacht haben, ihre Not erklären, Notwahlen tätigen und dann ihre staatliche Verwaltung in Betrieb nehmen, die dann die Staatsangehörigkeit des Bundesstaates rechtskräftig beurkunden kann!“

Auch dies ist so nicht korrekt! Das hätten die Geschäftsführer der Firma „Freistaat Preußen“ gerne. 😉 Der Souverän soll schon wieder seine Stimme abgeben und sich verwalten lassen. Grober Unfug!

Die „Verwaltung“ der Einwohner & Bürger läuft zuförderst ausschließlich über die jeweiligen originären Gemeinden!
Der jeweilige Bürgermeister / Gemeindevorsteher bestallt Beamte. Echte Heimat(h)scheine werden ebenfalls von der Gemeinde ausgestellt.
95% aller Aufgaben und Verordnungen sind de jure als auch de facto über die Gemeinde umsetzbar.
Die Gemeinde braucht aktive Mitmenschen aber sicher keine übergeordnete Verwaltung.

Liebe Republikaner, liebe Freistaatler: Ob es Euch gefällt der nicht.
Genau so läuft es ab und nicht anders! 😉

„Diesen Weg haben mittlerweile auch Bayern, Sachsen, Baden, Württemberg und Hamburg umgesetzt und weitere deutsche Völker sind gerade dabei diesen Restitutionsanspruch ebenfalls völkerrechtskonform umzusetzen.“

Allesamt illegal…! 👿

Ich war bei der sogenannten „Reorganisation“ des Bundesstaat Württemberg anwesend.
Dort wurde die Verfassung des Bundesstaates Preußen auf die Leinwand geworfen.
Sodann wurde gesagt, dass man nun überall dort, wo „preußisch“ steht, das Wort „württembergisch“ eingesetzt wird.
Wie kreativ! Und so überaus legal… 😉
Mit dieser „Verfassung“ haben dann 19 Mann den kompletten Bundesstaat Württemberg adhoc „reorganisiert“.
Findet die Fehler. Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich lachen.

➡ http://www.agmiw.org/?p=2389

Das ist auch nicht relevant. Eine Umgehung des Subsidiaritätsprinzips – wahr genommen durch die Souveräne in den Gemeinden – ist nicht möglich.
Eine Gemeinde kann von den Souveränen vor Ort überschaubar zum Gemeinwohl organsiert werden.
Wie ein Geschäftsmodell dies im Einzelnen mit den gesamten Bundesstaaten umsetzen möchte, darf sich jeder selbst fragen!

++++

shaef52

Liest man den Punkt a) genau durch, so stellt man fest, dass ein (Land) Freistaat Preußen nichts zu melden hat.  🙂

Seht hier den Punkt b (wie beschlagnahmt!^^) und auch hier den Begriff „Länder“.

Für den Souverän gibt es nur die Möglichkeit der Reorganisation der Gemeinden, basierend auf dem Wertindex von 1914!
Und eben nicht von 1922, auch nicht von 1945 und schon garnicht von 2015!

+++++

Teil 2:
http://www.freistaat-preussen.org/aktuelle-bekanntmachungen/144-handlungsfaehigkeit-und-anordnung-der-bundesstaaten-des-deutschen-reichs

Auch hier erkennt man in dieser Bekanntmachung die üblichen Fehler. Ob diese gewollt sind oder bewußt eingebaut wurden, darf sich jeder selber fragen und beantworten.

a) der „Schrieb“ von Wilhelm II. ist mit Siegelbruch – wie gehabt!
N
ebenbei, Dokumente, welcher Art auch immer, welche unter „Zwang“  unterschrieben wurden, sind auch ungültig…

Wie oben erwähnt! Wieso hat Wihelm II. nicht mit I.R. unterschrieben? (Imperator Rex).  Diesen Zusatz gab es hingegegen bei  seinen anderen Schreiben 8aucmit A.H.) bis zu seinem Tod… er sah sich somit nachwievor als Natürliche Person „D E U T S C H E  K A I S E R).

b) „FreiStaat“ ??? frei vom Staat ??? der „Freistaat Preußen“ als „Land“ hat NICHTS zu melden! Siehe oben erklärt…

c) Einen LICHTbildausweis haben nur Personen aber keine Menschen! Warum besorgt man sich den so einen Wisch als Souverän?

d) Der Art. 27 (jeder Staatenloser bekommt einen Personalausweis) wird eben nicht angewendet; Steht auch im BGBl. so drin. Siehe oben!

e) Es gibt nur die eine zentrale Fragezu beantworten:
WAS bedeutet Subsidiarität?
Wer DAS verstanden hat, der weiss, dass es eben NICHT von Oben nach Unten gehen kann und darf.

f) Über die Halbwahrheiten zum „Gelben Schein“ und dem Status des „Freistaat Preußen“ habe ich bereits weiter oben in meinem Artikel genug geschrieben. Prüfe ein jeder selbst nach….
Wer nicht selbst nachprüfen und eigenständig denken möchte, soll es bleiben lassen…
wer einmal lügt… das gehört aber wohl zum Alltag der „Administration“ (Firma) „Freistaat Preußen“.
 

Wer sich gerne wieder & weiter verwalten lassen möchte, der möge diesen Weg gehen.

Wem der Weg über die Aktivierung und Reorganisation seiner Gemeinde vor Ort zu viel Mühe bereitet, der möge sich nicht wundern, wenn er in 2017/2018 eines besseren belehrt wird.
Wer zu viel Geld übrig hat, anstelle sich selbst zu informieren und in die Handlung zu kommen, der möge teure Seminare besuchen.

Die Wiederherstellung der Rechtstaatlichkeit auf deutschem Boden ist nur mit IM System nachgewiesenen Deutschen möglich.
Damit einhergehend mit dem Anspruch auf den Boden.
Die Umsetzung erfolgt ausschließlich über die Aktivierung der Gemeinde innerhalb der damaligen Gemarkungsgrenzen!

Und dies bitte nur nach dem Subsidiaritätspinzip von Unten nach Oben auf der Grundlage bis zum 29.07.1914.

Nebenbei, diese Organisation ist, sofern die zahlreichen Gerüchte stimmen, auch vom System unterwandert. Wundern würde es mich nicht.

Wer zu diesen Themen weiterlesen möchte, der wird hier fündig:
http://www.agmiw.org/?p=2598