Archiv der Kategorie: BRD

Quo Vadis, ihr Deutschen?! v3.7.

Frage: Ist das denn mit dem Weltuntergang in 2012 ein Fakt?
Antwort: „Ja! – Die Frage ist nur, WANN ist denn 2012?
frei nach Dieter Broers
 .
+++++

.
Ich bin echter Deutscher und das ist ein Mensch einer echten Glaubensgemeinschaft, die nur noch Gott fürchtet und sonst Niemanden.

An Alle in dieser Welt, werdet echte Deutsche und rennt nicht den DEUTSCH und deren Wechseln nach, sie wollen das falsche Reich. Im Reich der Deutschen braucht es weder Politiker und Parteien noch Regierungen, aber es braucht Familien und ihre Verbände sowie Gemeinden. Subsidiarität beginnt von Unten in den Gemeindever-sammlungen. Wer mehr wissen will, beschäftige sich mit seinem richtigen Erbe, dem Deutschen Kaiserreich, einer echten Konföderation, die keine festen Grenzen kennt.

Das ist nicht erstrebenswert: Republiken (Politische Rechtskreise) mit ihren ReGIERungen!

Klaus Schmidt

+++++

➡ VERBLÖDUNG UND DAS KRANKHAFTE KRIECHEN

friedrich wilhelm : vitalus

+++++

BVerfG 1 BvR 917/09 (1. Kammer des Ersten Senats) – Beschluss vom 28. November 2011 (OLG Stuttgart / AG Hechingen)

4. Die Schwelle zur Rechtsgutverletzung ist im Bereich des Staats-schutzes erst überschritten, wenn aufgrund der konkreten Art und Weise der Meinungsäußerung der Bestand oder die Funktionsfähigkeit des Staates oder seiner Einrichtungen beeinträchtigt oder der öffentliche Friede gefährdet ist. Dies kann etwa der Fall sein, wenn der Bundes-republik Deutschland jegliche Legitimation abgesprochen und dazu aufgerufen wird, sie zu ersetzen.
➡ http://www.hrr-strafrecht.de/hrr/bverfg/09/1-bvr-917-09.php

+++++
Wladimir Schirinowski: Wenn uns das deutsche Volk um Hilfe bittet, wird Rußland helfen
https://www.youtube.com/watch?v=3ywYIzORDwg
Putin und die „Büchse der Pandora“
https://www.youtube.com/watch?v=JW8a817zNtI
Das weltweit gesperrte Interview mit Wladimir Wladimirowitsch Putin.
https://www.facebook.com/Tired.Joh.7/videos/1597714820269228/?hc_location=ufi

Man muss sich fragen, in wie weit das Völkerrecht noch Anwendung findet. Denn – unter der Voraussetzung, dass dem so ist – sollten sich die Deutschen Völker, eines Tages, dazu entschliessen ihre Ketten abzuwerfen, dann darf – und muss – man sich fragen, für WEN sich die Büchse der Pandora öffnen wird. 😉

Wir reden hier nicht nur, ganz entspannt, von der Rückgabe der Gebiete im Gebietsstand von 1914 (siehe: Wertindex 1914)! Sondern auch von der Rückzahlung der geleisteten Reparationszahlungen, der Rückgabe der geraubten Patente (Operation Paperclip USA, UdSSR u.a.), die Entschädigung der Kollateralschäden (Verteibung aus den Ostgebieten, Rheinwiesenlager…) und vieles mehr…

Nebenbei, das ist – Stand Heute – eh alles reine Makulatur. Sollte dieser Tag denn so kommen, so dreht sich der Planet Erde in ganz anderen Bahnen. Und mit ihr der Rest der – dann noch verbliebenen – Menschheit.

Was muss denn noch passieren, bis man(n)/frau versteht, wie das Spiel auf deutschem Boden (ab)läuft…? Lasst uns die Spielregeln ändern…!
 
Nur WIR alleine, die DeutschEN selbst, können/dürfen sich helfen…!
Den WIR sind es, auf die wir gewartet haben!
 
Ich sehe (es derzeit noch nicht) weder eine signifikante Anzahl von festgestellten und / oder aufgewachten DeutschEN mit – zumindest – rudimentärem Geschichtswissen abseits der N24, NTV-Propagandamaschinerie.
Geschweige denn, den Wunsch etwas, aktiv und kontruktiv, für die deutschen Völker, selbstlos zum Gemeinwohl, bewegen zu wollen.
 
Und diejenigen, welche es so langsam erfassen, lassen sich erneut – da bequem und gewohnt – zuhauf in den unterschiedlichsten Gruppierungen vereinnahmen. Dem VS, SSL, Troll & Co sei Undank gezollt.
das-9010-desinfo-troll-abc/

OK, fein, wer ist denn nun schneller, um den Sack zuzumachen?
 
Die „BRD“, die EU, das 4.te Reich?, der Vatikan (Jesuiten), die Aliens?
Der „Militärisch-Industrielle Komplex“ (eh unterwandert von den NaZi´s)
Eine der vielen Exilregierungen? „Reichsbürger„?
Diejenige(n) mit ihrem Botschafter- und Gemeinde-Aktivierungsanspruch ohne Aktivlegitimation(en)? „Reichsbürger„?
Diejenigen, welche versuchen eine „bundesweit“ angestrebte „Siegel“- und / oder Verweserwahl durchzuführen? Der Verein „Deutsche Reich“ kann keinen Verweser haben. „Reichsbürger„?
Abstruse „Artikel 146“-Kommissionen & Weimarer Verfassung (1919) – Republikaner-Ideologen? „Reichsbürger„?
Die indoktrinierten, fluoridierten, republikanischen Impfschäden von der VS-gesteuerten „Verfassungsgebenden Versammlung“ mit ihrem in 04/16 gegründeteten „Bundesstaat Deutschland“? „Reichsbürger„?
Die „Volk fürs Volk“-Initiative, welche fleissig gleich adhoc ganze Bundesstaaten reaktiviert(e).  „Reichsbürger“?
Der Weg via Nutzung der PERSON „Stefan Ratzeburg“?
Der Weg der Monarchisten wie Merowinger, Sachsen-Gothaer, Habsburger etc. –  die wittern ihre Chance und sind schwer am werkeln…

etc. ff. …

Quizfrage: Können die oben Genannten denn alle den „Sack“ überhaupt zumachen? 🙂 Oder gar eine Änderung des Status Quo (Ante Bellum) bewirken?
Ganz sicher nicht!
Denn wenn dem so wäre, dann hätte das die „BRiD“ schon längst gemacht. Klingelt´s?
Artikel: Abschaffung von Deutschland

Dem einen und anderen spreche ich ein gewisses Maß an  Veränderungswunsch zum Guten nicht ab.
Jedoch kommt man bei dieser angestrebten Thematik, um die gegebene Faktenlage (hier: der Status Quo Ante Bellum WK I.), nicht drum herum.

Eine Änderung zum Guten erfolgt nur über die Gesamtheit der Menschen auf deutschem Boden. Und dies im Gebietsstand von 1914! Und damit sind eben nicht (nur) die Menschen mit der sog. „deutschen Staatsangehörigkeit“ (ins besonders die mit der grünen Einbürgerungsurkunde) gemeint.

Solange auf deutschem Boden rund 60-70 Millionen an freiwilligen, indoktrinierten, manipulierten Bundes-Personalausweisträgern rumlaufen,

a. die alle 4 Jahre wieder, durch eine illegale „Wahl“, diesen Dreck auch noch freiwillig legitimieren
b. denen alles scheissegal ist, denn es geht mir ja so gut!
c. zu verblödet & genderisiert sind, denn wir haben doch gegenüber der Menschheit & den „Juden“ (darf man ja nicht vergessen) eine immer währende Schuld abzubezahlen. Und nicht müde werden, hierbei fleissig indoktriniert & manipuliert zu skandieren: „Refugees Welcome“ & „Deutschland verrecke!“

welche auch nur ansatzweise in der Lage sind, die gegebene Situation zu erkennen, zu analysieren und zu verstehen…
… wird sich nichts ändern können und auch nicht werden…

Nur mit sehr viel Druck und Zeit wird aus der Kohle ein Diamant!
Eine Änderung erfolgt nur mit der Gesamtheit aller Deutschen!
 
Für mich – es muß nicht der Eure sein – geht der Weg nur:
 
a. über die unumkehrbare Bewusstseinserweiterung- und werdung (und das kommt immer mehr!) der Menschheit (global). Dem Schöpfer sei Dank!
b. gepaart mit einer Katharsis von Innen z.B. durch einen Bürgerkrieg. Als auch einer Aussortierung der, von wem auch immer besetzten (you know from whom), manipulierten (Mind Control), erpressten (Pizza Gate), Unpersonen in „Amt und Würden“ oder von Außen durch „externe“ Kräfte (you may know them too).
c. Einem darauf folgenden Wiederaufbau der originären Gemeinden via der Subsidiarität, ohne Religionen (Ideologien), ohne Politiker & Parteien, gepaart mit einer Menschwerdung und Autarkie in möglichst vielen Bereichen des täglichen Lebens.
d. Der Weg sich bewusst sein für und bewusst werdend sich zum Gemeinwohl – dies auch für die Schutzbefohlenen aus der Reich der Tiere –  für die Mitmenschen einzusetzen. Man möge doch – für die Lebewesen aus dem Tierreich den Weg zum Veget_Arier soldid(e)arisch beschreiten.
e. Raus aus der Matrix und hinein ins Mensch_sein!
+++++
 
Wozu braucht Deutschland einen Friedensvertrag? Interview mit Holger Ditzel Wake News Radio/TV

 +++++
Ein Deutscher gibt seine Stimme niemals an Dritte ab.
Ein Deutscher sucht das Heil in sich selbst und nicht bei Anderen.
 
Dieser Weg, über die Reorganisation der originären Gemeinden, ist nahezu allen „Aufgewachten“ zu langwierg, zu lästig und auch zu unverständlich…
… somit gilt: weiter suchen nach einem Heilsbringer, der es für einen dann doch schon her_richtet…
 
Wie dem auch immer sei – jedem sein Himmel- und Königreich. 🙂
 
P.S. An Herrn W. W. Putin gingen schon genug Hilfe-Gesuche und Proklamationen raus in der Vergangenheit.
Herr Schirinowski ist ein bekennender Rechtspopulist. Googelt mal nach seinen anderen Aussagen zur Geschichte. Und schaut euch das obige Video genau(er) an. Wie lustlos er daher redet und wie glücklich er am Ende ist, dass dieses Theater endlich vorbei ist…
Solange der Deutsche seinen Arsch nicht bewegt, wird kein Russe auf diesem Planeten den seinigen riskieren für einen DEUTSCH.
Die von den Russen ausgestreckte Hand gilt (nur) einem souveränen „Deutschland“!
Nebenbei: Das „Attentat“ von Saint Petersburg ist für aufgewachte Russen nur eine Ablenkung (false flag) von dem Korruptionsverdacht gegen Putin und Medwedew. Wer meint, dass das Volk Putin liebt, der irrt.
Denn man siehe auch dies:
https://www.youtube.com/watch?v=daim906rtlY
Ach ja, alles nur ein Spiel auf der Welten-Bühne!
+++++
.

Meine Gedanken und Gefühle zu dem Thema Hilflosigkeit der Deutschen
Menschen und der geplante Neustart-1

+++++
.
1) Die Entscheidung. 2) Die Willenserklärung 3) Die Taten.


Jeder Gedanke und jede Handlung erschaffen Rippeln durch das unendliche Feld des Bewusstseins. Wir sind viel mächtiger als wir es anerkennen. Jenen, die sich in der weitest möglichen ICH BIN Gegenwart befinden, ist diese Wahrheit bekannt. Unsere ICH BIN Gegenwart strahlt die Energie unseres Glaubens aus. Unsere Gedanken filtern diese Energie mit bestimmten Frequenzen. Durch unsere Emotionen wird es weiter gefiltert und schliesslich als physische Realität manifestiert. Unsere Überzeugungen können die Welt verändern. Wir formen die Realität auf diesem Planeten und haben starke Kräfte, die uns dabei helfen – über und unter dem Planeten, also habt keine Angst zu bitten, was ihr wirklich wollt. St.Germaine sagte: ‚Bittet, und ihr werdet es erhalten‘.

Diskurs für Aufgewachte:

http://transinformation.net/persoenliche-notizen-zu-cobras-aufstiegskonferenz-in-taipei-11-und-12-maerz-2017/

Hierzu der Gegenpart:
WARUM 95% DER MENSCHEN STERBEN WERDEN
.
+++++

Exkurs von
Klaus Schmidt:

Wer erkennt den Zynismus???

Das „deutsche Volk“ soll um Hilfe bitten? Das Nazi Volk von Hitler.
Die Grenzen von 1914 sind seit dem Wiener Kongress 1815 unantastbar, das sollte unter Staatsmännern Grundwissen sein.

Wenn sie Preußen wieder herstellen wollten, warum tun sie es nicht? Man bräuchte nur den König von Preußen nach Königsberg holen und ihn unter Schutz stellen, damit er die Verwaltung des Deutschen Reichs wieder dem Gesetz und den Verfassungen unterstellt. Ich selber kenne mehrere hundert „Beamte“, die nur darauf warten, wieder nach dem Deutschen Recht handeln zu können.

Die Gemeinden bekommen das nicht hin, da sie keine Deutschen haben, die eine Gemeindeversammlung einrichten könnten. Und der Deutsche Kaiser kann es nicht ohne Deutsche oder fremde Hilfe.

Aber das was Wladimir Schirinowski da von sich gibt, sind Sprechblasen voller Luft, rechtspopulistischer Unfug, denn die NATO fürchtete der Russe nur, weil Deutschland da seine Patente drin hat, die allen Anderen um Lichtjahre voraus sind.

Der Vogt sollte es besser wissen und nicht vom „deutschen Volk“ sprechen.

Hilfe nur wenn sich die Deutschen unterwerfen? So klingt es für mich, denn seit 1.1.1900 haben alle Deutschen einen ganz besonderen Status. Sie fürchten nur noch Gott und sonst niemanden.

Wenn der Deutsche seine Macht nicht überträgt, steht ein Deutscher über allem und kann immer NEIN sagen.

Wenn ein Mensch die Rechtsfähigkeit erlangt, handelt der Mensch als Träger von Rechten und Pflichten selbst. Das ist eine Natürliche Person, sie braucht keine Anerkennung der Rechtsfähigkeit durch eine Eintragung in ein Vereinsregister oder Handelsregister und braucht auch keinen Vertreter der die Rechte und Pflichten wahrnimmt. (Max Otto aus dem Hause Mustermann oder Mustermann, Max Otto oder Max Otto: Mustermann)

Eine Juristische Person privaten oder öffentlichen Rechts, wird also erst nach Eintragung in ein Handels- oder Vereinsregister Träger von Rechten und Pflichten, die die Juristische Person per Gesetz bekommt und nur durch einen Vertreter wahrnehmen kann (MUSTERMANN oder Name: Max Otto Mustermann). In der Bundesrepublik von Deutschland, gibt es sogar nur, MAX OTTO MUSTERMANN und das nennt man, capitis diminutio maxima.

capitis diminutio minima als Wechsel in der Familienzugehörigkeit,
capitis diminutio media als Verlust des Bürgerrechts und der Familienzugehörigkeit,
capitis diminutio maxima als Verlust der Freiheit, des Bürgerrechts und Familienzugehörigkeit.

Wer nicht Träger von Rechten und Pflichten ist (keine Person ist), kann niemals für sich selber oder durch einen Vertreter ein Rechtsgeschäft abschließen und wer seine Belange in einem Staat nicht für sich selbst und gegenüber Dritten regeln kann ist kein Souverän (Max Otto), Besitzt also alle Rechte und muß alle Angelegenheiten ohne Hilfe des Staates oder der Gemeinde regeln.

Im Deutschen Reich, also für alle Deutschen bis Heute, gilt BGB von 1896 §1 „Beginn der Rechtsfähigkeit. Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der Geburt.“, macht einen Menschen voll geschäftsfähig, also zu einem Rechtssubjekt und § 677 „Pflichten des Geschäftsführers. Wer ein Geschäft für einen Anderen besorgt, ohne von ihm beauftragt oder ihm gegenüber sonst dazu berechtigt zu sein, hat das Geschäft so zu führen, wie das Interesse des Geschäftsherrn mit Rücksicht auf dessen wirklichen oder muthmaßlichen Willen es erfordert.“, macht das Rechtssubjekt Mensch zu einer natürlichen Person die nur durch §6 BGB v. 1896 eingeschränkt werden kann.

Wenn man einem Rechtsgeschäft zugestimmt hat, in dem man getäuscht wurde, oder ein Rechtsgeschäft das ein Anderer (Eltern, Vormund, Staat) für einen abgeschlossen hat, dass gegen den Willen oder muthmaßlichen Willen verstieß, kann man es durch §119 BGB v. 1896 einfach rückgängig machen und sogar Schadensersatz verlangen.

+++++

Wer Langeweile hat, der möge doch einmal die Eröffnungsbilanz seiner „Gemeinde“, bzw. Firma Stadt xyz besorgen und sodann die dortigen Be“dienst“eten in der [Behörde] befragen, wo das ganze Geld hingeht. Die sind allesamt pleite…
 
Und ob die den Unterschied zwischen einer GEBIETS-Körperschaft oder einer Körperschaft des öffentlichen Rechts kennen?
 
Man siehe auch die Fußnote 2 des § 4 KStG:
https://www.gesetze-im-internet.de/kstg_1977/__4.html
Wenn ihr schon dabei seid… geht zu den („öffentlichen“) Wasserwerken und fordert dort als Bürger / Steuerzahler Akteneinsicht.
Könnte es sein, dass ihr dort Einkaufsposten für so wichtige Dinge wie Aluminium oder gar Fluoride finden werdet?

https://youtu.be/u8vIva6G8mE

+++++

„Prognose“ für Deutschland im Verhältis von 2015 zu 2024!
http://www.deagel.com/country/Germany_c0078.aspx
http://www.deagel.com/country/

++++

Das Deutsche Reich von 1871, auch Deutsches Kaiserreich….

Dort gibt es eine strikte Trennung der Gewalten durch die Gewaltenteilung (so nennt sich das nun mal) und das liegt am Aufbau dieser Staats und Gesellschaftsordnung im gesamten Deutschen Reich, welches ja eine Konföderation ist.

Außer dem Deutschen Reich von 1871 kannte kein Land und kein Bund der Erde jemals eine Gewaltenteilung, auch wenn sie es behaupteten. In Republiken kann es definitiv KEINE Gewaltenteilung und schon gar keine Gewaltentrennung geben, definitiv nicht. Das Deutsche Kaiserreich oder Deutsche Reich im Stand von 1900 hat deshalb die beste Gewaltenteilung der Erde, weil es über eine echte Prärogative verfügt die überstaatlich ist und nicht gewählt werden kann und darf. Des Weiteren sind die Staaten nur durch Verträge an das Deutsche Reich gebunden und zwar freiwillig. Sie haben ihre Wirtschafts- und Finanzverwaltung, sowie die Ressourcen, den handelsrechtlichen und juristischen Teil in einen Bundesstaat ausgelagert und haben diesen Bundesstaat der gemeinsamen Verwaltung unterstellt, die von den Staaten ausgeübt wird.

Hier ist also auch die Judikative zu finden die von der Exekutive kontrolliert wird.Die Menschen die sich nicht im ab BGB §§ 21 ff. bewegen, bilden den Staat und haben die Legislative und Exekutive Gewalt inne. Beamte sind also das A und O dieser Ordnung, weshalb diese bestallt und vereidigt sind. Sie sind auch für den Schutz des Reiches verantwortlich, weshalb sie in erster Linie Militärangehörige sind, deshalb beziehen sie einen Beamtensold und sind in ihren Dienststellungen völlig unabhängig und haben Sicherheit weil der Staat der sie bestallt hat haftet (Staatshaftung). Stellt ein solcher Beamter fest, das ein Gesetz eine Verordnung oder Verfassung nicht eindeutig ist und somit kein eindeutiges einheitliches Handeln möglich ist, muß er remonstrieren und das entsprechende Gesetz muß erst geändert werden bevor es wieder Anwendung findet. Ein Beamter kann also niemals entscheiden, sondern nur prüfen und bei Richtigkeit und Gesetzes- und/oder Verfassungskonformität verkünden, zulassen oder verbieten.

Menschen des Staates die Natürliche Personen sind, sind also die Gesetzgeber und stellen die Exekutive, sie werden nur durch die Prärogative kontrolliert. Der Rest in den Städten, Kreisen oder Provinzen, Firmen, Vereinen, Juristische Personen, Aristokraten, Akademiker, Vermögensmassen, Sondervermögen usw. haben so keinen Spielraum außerhalb des Gesetzes und der Verfassungen zu handeln. Der Bundesstaat wird also komplett vom dazugehörigen Staat kontrolliert, außer in der Mobilmachung in der wir uns seit 1. August 1914 befinden, da gehen die Hoheit über Militär, Bundesstaaten und deren Ressourcen an den Bund über und die Gemeinden bleiben in Selbstverwaltung zurück.

Ihr seht also wie wichtig es ist den status quo ante bellum wieder herzustellen und den Krieg zu beenden, denn alles was seit 1918 hier passiert, kann nur geschehen weil man das Deutsche Reich im Kriegszustand hält und der Bund nun fremdverwaltet wird.

Eure Staaten, nicht die Bundesstaaten, sondern die Staaten, Königreich Bayern, Königreich Preußen, Königreich Sachsen, Königreich Württemberg, Großherzogtum Baden, Großherzogtum Hessen, Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin, Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz, Großherzogtum Oldenburg, Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach, Herzogtum Anhalt, Herzogtum Braunschweig, Herzogtum Sachsen-Altenburg, Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha, Herzogtum Sachsen Meiningen, Fürstentum Lippe, Fürstentum Schaumburg-Lippe, Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt, Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen, Fürstentum Reuß Ältere Linie, Fürstentum Reuß Jüngere Linie, Fürstentum Waldeck, Freie Hansestadt Bremen, Freie und Hansestadt Hamburg, Freie und Hansestadt Lübeck und Reichsland Elsaß-Lothringen, werden nicht umsonst handlungsunfähig belassen und die Exekutive und Legislative von den NGO’s (ehemaligen Bundesstaaten) mit übernommen.

So kennt das Wirtschaftsgebiet leider nur noch Bewohner und eben keine Staatsangehörigen mehr, zumal die Bewohner ihre Staatsangehörigkeit nicht einmal mehr kennen. Ohne Staat keine Rechte, die NGO kennt keine Menschen sondern nur Juristische Personen, die nun wieder Menschenrechte brauchen und das Deutsche Reich ist ohne den rechtmäßigen Erben des Hauses Hohenzollern völlig fremdverwaltet und kann so keinen Frieden schließen.

Es ist für das Deutsche Kaiserreich also egal wie Du es nennst Gewaltenteilung oder Gewaltentrennung es ist die Struktur des Deutschen Reich und nicht ein Wort das dehnbar wäre. Diese sch..ß Politiker haben leider dem Menschen den Verstand genommen und anstelle bunte Knete installiert. Sie kennen nur drei Gewalten und diese wird komplett von ihrer Klientel ausgeübt, die Menschen überhaupt nicht sehen können, also müssen auch sie Bürger werden und sich im Status 100% mindern lassen. Bürger sind Unterthan, aber wer ist nun noch der Machtinhaber? Ja bingo, der Reiche und die Gläubiger bestimmen hier. Schaut auf euren Kontenauszug dort findet ihr eure Gläubiger deren Mandanten, oder auch Sklaven ihr seid. Ja und nun kommt der Heiler dieses Irrsinns, der Papst …, hahahahahahahahahahahahaha.
Der Papst als Prärogative, das hatten wir doch schon 1.000 Jahre im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nationen. Fandet ihr die Inquisition und eure Lehensherren so toll, daß ihr da hin wieder zurück wollt?

Wie oft muß ein Mensch den gleichen Fehler machen um schlau zu werden??? Das Zeigt die Französische Revolution die nur ihre Herrscher tauschte, das Schlimme ist Politiker sind wesentlich schlimmer als die Monarchen und so haben die Franzosen seit 1792 bis heute 5 Republiken hinter sich und rufen nach der 6. Republik …. Wie Irre und verwirrt muß man sein, wenn man 6 Mal den gleichen Fehler macht??? Aber der Russe folgt dem Irrsinn und seit 1919 auch die DEUTSCH. Ich habe dafür nur noch Kopfschütteln übrig, denn Deutsche haben sich nicht nur von all diesem Unfug befreit, sondern sich eine Konföderation geschaffen in der die Gewalten wirklich geteilt sind und das Subsidiaritätsprinzip Vorrang hat. Sie haben sich erstmals als Begünstigte des Sachenrechts mit einer Wohlfahrt ausgestattet, die sowas wie ein bedingungsloses Grundeinkommen IST. Das alles haben sie sich von Politikern wieder wegnehmen lassen …, wie IRRE ist also DEUTSCH Krieger, denn er zahlt unglaubliche Summen an diejenigen die vor haben die Welt zu versklaven, was völlig gegen die Deutsche Ideologie IST. Aufwachen und Hirn wieder anschalten, oder glaubt hier jemand das eure Ahnen dämlich wahren und euch ein Trojanisches Pferd vererbt haben? Ich kann nur hoffen, das ihr euer Erbe mal genauer anschaut

+++++

http://quer-denken.tv/meinungsfreiheit-in-gefahr-haben-politiker-journalisten-blogger-menschenrechtler-und-hoergeraetetraeger-in-europa-bald-nichts-mehr-zu-sagen/

+++++

+++++

Sind wir wirklich so dumm?

https://www.youtube.com/watch?v=6Y4yOatpt2Y

Der Personalausweis und die Republik(aner) – V.1.3.

Fragestellung:
„Kannst Du mir das bitte erklären? Diese Kopie wurde mir gerade bei einer Diskussion um die Ohren gehauen. Nach meiner Kenntnis wurden Personalausweise erst nach der Kaiserzeit eingeführt und seit 1976 für Staatenlose gesetzlich verlangt. Ist das etwa ein Fake?“
Wer oder was bist Du? Einwohner oder Bürger?

Bild könnte enthalten: 1 Person

Nein, dieser Ausweis ist kein Fake, sondern die Folge des republikanischen Treibens zu Kriegszeiten. Im gesamten Deutschen Kaiserreich gab es keine Ausweise. Siehe auch „Polizeibehörde“ bzw. „Polizei-Verwaltung„.

Denn die Gemeinden waren nach dem Subsidiaritätsprinzip in der Selbstverwaltung. Die Politiker sind es, die sich ein Gesamtdeutschland mit deutschen Ländern als Republik wünschten und Bürger (die Person) muß man ja irgendwie registrieren, um sie zu erreichen.
Da solch eine Republik aber von vielen der echten Beamten abgelehnt wurde, konnte Fürst Otto von Bismarck die Macht der Politiker mit dem Sozialistengesetz – vorerst – im Zaume halten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialistengesetz

„Für die Kommission zur Beratung des Sozialistengesetzes” (1884)

Dies zu deren Ärger natürlich. Leider war Kaiser Wilhelm II. nicht in der Lage, so wie Bismarck, die Folgen von politischem Aktionismus zu überschauen und sah daher keine Notwendigkeit das Sozialistengesetz wieder in Kraft zu setzen.

So erlangten Politiker immer mehr Einfluß. Zudem bildeten sich in den Hochburgen der Zionisten und Jesuiten so etwas wie rein politisch motivierte Regierungen, die natürlich ein Interesse hatten Alles und Jeden zu registrieren und polizeilich zu erfassen.

Was bietet sich daher besser an, als ein Krieg, in den das Deutsche Reich verwickelt wurde? Denn die Beamten, welche die Macht in den Gemeinden und den darauf aufgesetzten Städte hatten, mussten somit in den Krieg ziehen. Dies, weil Beamte immer auch bestallte Militärangehörige sind, eben Söldner. So wurden in einem sinnlosen Stellungskrieg (z.B. Verdun) die Deutschen Beamten heftigst dezimiert und die Politiker übernahmen in den Gemeinden die Macht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dolchsto%C3%9Flegende

Deshalb findet man ab dem Jahr 1916 immer mehr Personalausweise und andere Registrierungsformen, die einander ähnlich sind. Denn dieser Plan, eine gesamtdeutsche Republik mit der Freimaurerischen Paulskirchenverfassung zu errichten, der 1848/49 nur knapp verhindert wurde, sollte nunmehr mit der Weimarer Republik verwirklicht werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Paulskirchenverfassung

Bild könnte enthalten: 1 Person

Hier noch ein Personalausweis. Alle diese Ausweise sind erst ab dem Jahr 1916 ausgestellt. Denn zu dieser Zeit ließ man ja auch den Schriftzug am Reichstag anbringen << DEM DEUTSCHEN VOLKE >>, obwohl es niemals ein Deutsches Volk gab und es auch niemals rechtmäßig eines geben kann. Es gibt die deutschen Völker und Stämme!

Ohne den Ersten Weltkrieg, welchen die Zionisten, Jesuiten und die Illuminaten planten und lostraten, hätte das Deutsche Reich weder seine Subsidiarität, noch die Konföderation aufgegeben. Obwohl viele das in ihren Büchern völlig falsch deuteten und von einem Deutschland als Staat schrieben. Aber genau das war Deutschland = Deutsches Reich von 1871 (1871er Verfassung, Artikel 3) definitiv nicht.

Das Deutsche Reich war und ist ein Bund, ein Verein, der als Mitglieder sog. NGO´s – Nichtregierungsorganisationen (hier: die Bundesstaaten) hat.
Die Staaten, die zu den Bundesstaaten gehören, behalten, außer im Fall der Mobilisierung, ihre volle Souveränität und alle Hoheiten über das Gebiet, über ihre Bundesstaaten, über ihr Militär und haben eigene Gesetze und Verfassungen.
Haben wir denn eine Verfassung?

Deshalb braucht es in einem Bundesstaat des Deutschen Kaiserreich immer ein Einführungsgesetz, in dem der Geltungsbereich und der Geltungszeitraum definiert ist. Sowie für wen es denn anwendbar ist und es muß eine Übergangsregelung enthalten.

Schaut einmal in den Artikel 20 des GG und lest dort, was die Bundesrepublik Deutschland ist. Diese ist per Definition ein Bundesstaat und damit eine NGO!
Der BRD fehlt allerdings der dazugehörige Staat, dessen Gründung nicht möglich ist, so lange alle 26 Staaten und Stadtstaaten noch voll rechtsfähig sind.
Diesen fehlenden Bundesstaat versuchen derzeit VS-gesteuerte Gruppierungen aus dem Nichts zu erschaffen.

Wer sich nun fragt, warum belassen sie das Deutsche Reich in der Mobilmachung, der hat bereits die Antwort.

Denn alle Ressourcen, die Wirtschaft sowie die Finanzen der Bundesstaaten und das Militär, sowie die Hoheiten über das Gebiet werden in dem Falle dem Deutschen Reich unterstellt, um den Krieg erfolgreich führen zu können.

Was ist das Ziel des Krieges, der 1914 vom Zaun gebrochen wurde?

Das erklärt hier jemand wunderbar (siehe u.s. Video)!
Das ist der Grund warum Personalausweisträger mit der Glaubhaftmachung DEUTSCH das Deutsche Reich weder herstellen wollen oder können!

Sie sind „besiegte“ Krieger. Das bezweifele ich allerdings, denn wir wurden niemals besiegt, weil wir – die echten Deutschen – gar nicht da sind. Bis auf ein paar Einzelne, die sich wieder im Kaiserreich von einst meldeten.

Diese Zurückmeldung geht nur über das Bundesverwaltungsamt (BVA, Köln – hier EStA-Registereintrag). Denn nur das BVA ist für die Feststellung der Staatsangehörigkeiten IN den Bundesstaaten (nicht der Bestätigung einer sog. deutschen Staatsangehörigkeit [Singular]) der Deutschen zuständig.

Besten Dank an Klaus Schmidt / edit Markus

+++++

+++++

Ein Schmankerl aus der Medienlandschaft:

Der Unterschied: Der Mensch hat Rechte, die Person ist rechtlos!

➡  http://www.meinanzeiger.de/muehlhausen/politik/der-unterschied-der-mensch-hat-rechte-die-person-ist-rechtlos-d67072.html

Begrifflichkeiten – die allgegenwärtige (Ent)Täuschung – V2.0.

„Das genaue Gegenteil von dem, was allgemein geglaubt wird,
ist meistens die Wahrheit.“

Jean de la Bruyère

+++++

Wir wissen, die deutsche Sprache ist sehr präzise.
Ebenso ist uns bewusst, dass wir seitens der Machthaber immer (auch) über die Begrifflichkeiten gelenkt werden.
Die schreiben „A“, meinen damit jedoch ein „B“ und wir interpretieren für uns sodann ein „C“, da wir der Ansicht sind, das die ja nur unser „Bestes“ wollen (wahrlich auch ganz sicher dies, im Sinne der Begrifflichkeit). 😉

Einer meiner „persönlichen“ Lieblinge ist der Begriff „solidarisch“.
Heißt es nicht im Volksmund: „Zeigt Euch solidarisch zu dem, dies oder das?
Man möge sich somit (gefälligst) einer „Sache“ oder einer „Person“ [ist doch eh dasselbe]  gegenüber  solide _ arisch bekennen. 🙂

+++++

Zum Einstieg in die Thematik der Begrifflichkeiten ein aktuelles Beispiel aus dem Polit-Komödienstadel:

RA Lutz Schaefer: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen

+++++

Wie sieht uns denn das System?

„Unter der Rechtsfähigkeit versteht man die Fähigkeit, selbständig Träger von Rechten und Pflichten zu sein. So kann man erben, klagen oder auch Verträge abschließen, hat aber auch Pflichten wie beispielsweise die Steuern zu zahlen. Rechtsfähigkeit besitzen Natürliche Personen und Juristische Personen. Dabei sind Natürliche Personen in Deutschland alle Menschen. Die volle Rechtsfähigkeit gilt in Deutschland allerdings nur für deutsche Staatsangehörige.“
wirtschafts-lehre.de/rechtsfaehigkeit

Und wer von Euch hat den diese sog. „deutsche Staatsangehörgkeit“ [nach 1934] verbindlich seitens einer BRiD-Behörde bestätigt? Bzw. mit dem Feststellungsantrag korrekt nach 1914 (RuStAG v. 1913) abgeleitet?
P.S. Die „deutsche Staatsangehörigkeit“ [die es nicht gibt] ist ungleich „Ist deutscher Staatsangehöriger„! 😉


In dieser Verlinkung ist die Falschdarstellung (dies weiter unten im Linktext) scheinbar bewusst gewollt und Natürliche Person sowie Juristische Person falsch geschrieben. Denn diese beiden Rechtssubjekte dürfen kein Adjektiv enthalten (natürliche & juristische Person = Rechtsobjekt [Sache]) , denn sonst sind sie nach Deutschem Recht nur die Person, die scheinbar natürliche oder juristische sein kann.
So kommt man direkt in die Haftung. Eine Natürliche Person haftet nicht, sie IST der beseelte Mensch aus Fleisch und Blut.
Solche Darstellungen sind Irrsinn, und machen verständlich, daß das EGBGB der Bundesrepublik in Deutschland eben nur die Person kennt.
Menschen kann man nicht besteuern und ihr Eigentum auch nicht. Der Fiskus im Kaiserreich basiert auf Freiwilligkeit. Ein Mensch hat keine Steuern zu bezahlen.

OK, so versteht man das also unter dem Mensch als Träger von Rechten und Pflichten.
Nun – der Verfasser der obigen Zeilen (Linktext) zitiert selbst den § 1 BGB:
„Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der Geburt.“
Wo steht da etwas von Pflichten für einen Menschen?
https://dejure.org/gesetze/BGB/1.html
Der Mensch nimmt seine Pflichten ausschließlich als Juristische Person wahr. Und dies ab der Geburt, als das Kind der Familie.

Seitens der [Behörden]-Bediensteten, pardon den „Beamten“, kommt dann gerne der Spruch: Ich kann ihre Rechtsauffassung nicht teilen.“

Nun, was gibt es denn daran bitte – an wen denn – zu (ver)teilen?
Muss  man denn etwas teilen, was einem – de jure – zusteht??

Verkehrte Welt… 🙂

+++++

Lange, sehr lange ist das nun her…:

Das „Bundesinnenministerium“ [BRvD] teilte auf Anfrage mit:

„Das GG ist seit dem 01.01.1991 fester Bestandteil des bundesdeutschen Privatrechtes und somit fester Bestandteil des Rechtstaates innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.“

Aha, wir befinden uns mit dem GG [welches durch Streichung des Art. 23 1990 obsolet wurde] im Privatrecht [wessen privatem Recht denn?]
Innerhalb von was? Etwa von der BRD, welche bekanntlich ebenfalls in 1990 von H.-D. Genscher bei der UN abgemeldet wurde? 😆
Ist etwa die BRD nicht der Rechtsstaat an sich? Wie kann ein Recht(s)staat Teil eines Ganzen sein. *staun
Und was gilt ausserhalb der BRvD? Was sind denn die „Staatsgrenzen“ der BRvD? Ist mit ausserhalb etwa Bonn damit gemeint? Oder doch Berlin? ^_°

Für gesetzliche, nachgewiesene Deutsche ist gültig:
Schaut in euren eigenen EStA-Register-Auszug rein.
Wo(hin) wurde eingebürgert und durch wen?

Eingebürgert wurde durch die EinbB – Einbürgerungsbehörde (= BRD-alt Bund, Bonn´er-Kennung) über den Landrat (Wahlbeamter, Doppelfunktion). Denn die, den Feststellungsantrag, ausführende Ausländer[behörde] sitzt im Landrats[amt].

Seit dem Jahr 1990 haben wir auf deutschem Boden:
a. die „BRD alt-Bund mit Sitz in Bonn“ – siehe auch die Bundesgesetzblätter
b. die „BRD neu in Berlin“ für den DEUTSCH mit bundesdeutschem Privatrecht innerhalb der BRD.

+++++

Eines der vielen Schmankerl aus der Kategorie „Angewandte NS-Gesetzesnormen seitens der „BRvD“:

Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen
gesetze-im-internet.de/NamAendG

Die Passagen mit dem „Reichsministerer“ überlesen wir mal, ok? 🙂

„In dieser Sache“ sei hierbei auf folgende, den „Sach“verhalt ergänzende „Gesetze“ verwiesen:

Art. 10  EGBGB i.Vm.  § 17 HGB i.V.m. § 90 BGB i.V.m. § 21 Abs (3) Punkt 5 PStG

Artikel: Das Geburtenregister

Und wer ist denn nun ein Deutscher „im Sinne“  des GG? Wer das nicht versteht, dem ist nicht mehr zu helfen!

+++++

RA Lutz Schaefer: Die meisten Menschen sind Schafe

+++++

§ 2-PartG – Begriff der Partei

(1) Parteien sind Vereinigungen von Bürgern, die dauernd oder für längere Zeit für den Bereich des Bundes oder eines Landes auf die politische Willensbildung Einfluß nehmen.
Artikel: Was ist denn eine Partei?


++++++

+++++

https://de.sputniknews.com/panorama/20160330308834982-russische-biker-fahren-nach-berlin/

Im Artikel ist zu lesen: >> Der Leiter der Nachtwölfe, Alexander Saldostanow alias Chirurg, muss dieses Mal zuhause bleiben. Weil die USA und dann auch die EU gegen ihn persönliche Sanktionen verhängt haben, kann der 53-Jährige kein Einreisevisum bekommen.
Zitiere weiter aus dem Artikel: >> *Auch Deutschland annullierte mehreren Bikern die Einreisevisa. Zitatende *Der Wahrheit entsprechend, ist die Frage angebracht, WIE kann das BESETZTE Deutschland das veranlassen? Das ist zu beachten und richtig zustellen! Denn auch dahinter steht NUR der Besatzer sprich die i.A. handelnde BRD-Geschäftsleitung und somit sollte im Artikel auch richtiger Weise die „Bundesrepublik“ Deutschland stehen !! Jeder sollte auf diese „Feinheiten“ achten und derartige Aussagen nicht einfach hinnehmen, denn hinter „den Begrifflichkeiten“ steckt mehr als nur die sprachliche Abwechslung !!

+++++

RA Lutz Schaefer: Deutsche Disziplin

+++++

Das Stockholm-Syndrom:

Unter dem Stockholm-Syndrom versteht man ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert.
Das Syndrom mag unverständlich erscheinen. Die Forschungsliteratur nennt zahlreiche mögliche Ursachen für das Stockholm-Syndrom:

In erster Linie manifestiert sich die Wahrnehmungsverzerrung, die zum Stockholm-Syndrom führt, darin, dass die subjektive Wahrnehmung der Geisel nur einen Teil der Gesamtsituation erfassen kann. Das Opfer erlebt eine Zurückhaltung der Einsatzkräfte vor Ort, es fühlt sich mit zunehmender Dauer der Entführung allein gelassen. Dagegen wird das Agieren der Geiselnehmer überproportional wahrgenommen, schon kleinste Zugeständnisse (das Anbieten von Nahrung, auf die Toilette gehen lassen oder Lockern von Fesselungen) werden als große Erleichterungen empfunden. Das Opfer erlebt eine Situation, in der es ausschließlich „Gutes“ von den Geiselnehmern erfährt. Es kommt zu der für Außenstehende subjektiv nicht nachvollziehbaren Folge, dass ein Opfer mehr Sympathie für seine Peiniger empfindet als für die rettenden Einsatzkräfte.

Täter werden sich Opfern gegenüber oftmals wohlwollend verhalten, weil sie die Opfer als Vermögenswerte ansehen oder um eine Eskalation der Situation zu vermeiden. Hieraus kann eine emotionale Bindung und Dankbarkeit von Opfern gegenüber Tätern entstehen.

Der maximale Kontrollverlust bei einer Geiselnahme ist nur schwer zu verkraften. Erträglicher wird dies, wenn sich das Opfer einredet, es sei zum Teil auch sein Wille, beispielsweise, da es sich mit den Motiven der Entführer identifiziert.

Dann noch ein paar Nebenwirkungen seitens der Chemtrails:

https://www.facebook.com/sue.muffv/videos/10208305532571684/

+++++

Monika Lehmenkühler (DWR):

+++ACHTUNG! +++ACHTUNG! +++BEKANNTMACHUNG!

„Nur damit später keiner sagen kann es hätte keiner gewußt“:

PRESSEMITTEILUNG +++ AN ALLE REDAKTIONEN+++

Im Namen einer großen Mehrheit der Weltbevölkerung proklamieren Wir hier Folgendes:

WIR MACHEN NICHT MEHR MIT!

Diese Proklamation geht – und das ab heute bis auf weiteres JEDEN TAG – an alle Medien, alle Politiker, Konzerne, Chefs, Ehefrauen, Ehemänner, Gegner, Feinde, etc.pp

Wir haben einfach keine Lust mehr auf Eure überaus kriminellen und zerstörerischen Spielchen. Immer wenn Wir etwas tun, wie Wir es tun sollen, schaden Wir Uns selbst.
Ihr könnt noch so versuchen Uns vom Gegenteil zu überzeugen, Wir WISSEN es, und kaufen Euch Euren Mist nicht mehr ab!.
Wir wollen, daß ihr WISST, daß Wir ab hier etwas anderes machen wollen.
Wir haben keine Angst mehr davor, heraus zu finden was genau das ist. Der Unwillen wächst täglich, einfach nur weiter nach EUREN Richtlinien zu leben!
Stellt man sich die Menschheit als EINEN Menschen vor, findet er sich recht passend in dem Bild wieder, bei dem Typen,
der an dem Ast sägt auf dem er sitzt, völlig überzeugt, das Richtige zu tun.
… und das nur weil er GESAGT bekommen hat es wäre richtig und weil er Geld dafür bekommt.
Und genau hier findet nun die Änderung statt:

WIR tun NICHT mehr, was man Uns sagt, wenn außer ein bisschen Geld (bedruckte Baumwolle) nichts dabei heraus springt, während derweil die Welt durch UNSERE Hände den Bach runter geht und in Schutt und Asche gelegt wird.

Egal, was Eure Agenden besagen, VERGESST ES!
Ihr könnt fortan nicht mehr mit Unserer Unterstützung bei der Umsetzung dieser Agenden zählen.
Ihr versprecht Uns Frieden, und schickt Uns in seinem Namen in den Krieg!
Ihr versprecht Uns Sicherheit, doch Eure Gesetze schützen Uns längst nicht mehr, sondern kriminalisieren uns!
Ihr versprecht Uns Freiheit, und verbietet Uns jeden Tag mehr unter immer schärferen Strafen!
Ihr versprecht Uns Einheit, und erzählt Uns den ganzen Tag, wer Feind, Gegner oder Schuldiger ist!
Ihr versprecht Uns Lösungen, und sorgt für Probleme, die Wir ohne Euch gar nicht hätten!
Ihr sagt vor dem Gesetz seien alle Menschen gleich, wie gut, daß dieses Gesetz nur von PERSONEN handelt.
Und ihr meint wirklich, Wir SEHEN das nicht?
Spielt diese Spielchen mit denen weiter, die noch mitspielen wollen aber wundert Euch nicht, wenn auch Diejenigen immer weniger werden. Der Aufwachprozess ist nicht mehr zu stoppen. Wir haben euch durchschaut!
Und wir FOLGEN NICHT MEHR!
Wir folgen Unserem Herzen.
Und geben ab hier einen großen Haufen braunes stinkendes Zeug auf Eure Vorschriften.
Wir sind ab hier EINE Familie (in der Bibel bekannt als die Fam. NAZARETH), Wir sind freie MENS(CH)EN UND KEINE PERSONEN MEHR!
Wir nehmen unser Leben ab jetzt wieder selbst in die Hand.
Anarchie ist nichts weiter als das Gegenteil von Hierarchie.
Anarchie ist AUGENHÖHE.
Deswegen ist der Begriff Anarchie bei Euch ja auch so negativ belegt.
Für uns ist genau dies einfach viel lebenswerter, liebevoller und schöner als eure Hierarchienim ständig neuen Gewand.
Und da Wir hier ja angeblich und offiziell in einer sogenannten Demokratie leben, könnten Wir sogar von unserem Stimmrecht Gebrauch machen. Selbst danach nehmen Wir Uns hiermit das Recht, eine FRIEDLICHE Welt zu schaffen.
Und ihr dürft Euch jederzeit gern zu Uns gesellen.
Keine Scheu… Strafen oder Rache sind Teil EURER Lebensweise, nicht der Unserer.
Ihr seid von Herzen willkommen.
Ab hier übernehmen WIR, die MENS(CH)EN dieser ERDE.
Wir sind Souverän, Fam. Nazareth, Freemen, Könige von uns selbst, freie Menschen, Terraner, Erdlinge, ICH, Autonom…
und ob ihr es wahrhaben wollt oder nicht, aber als solche… seid IHR ebenso ein Teil von UNS!
Wir KÖNNEN und wollen euch nicht mehr als Gegner sehen.

Diesen Text werdet ihr jetzt so lange erhalten, bis er verstanden und umgesetzt wurde.

Für Uns sind das jeden Tag nur ein paar Mausklicks, und Wir helfen gern. Inspiriert euch!

Diese Nachricht ist von einem Großteil der Bevölkerung dieser Erde.

+++++

Gleiches Recht für Alle? Mitnichten…!
Ein kleiner Nachtrag zum Nachdenken…

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

 

Ich und meine PERSON, der Reichsbürger – v3.1.

„Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden. Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewendet werden, doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein logisches Argument, sondern als Gegenmittel nur die Gewalt.“

Heinrich Theodor Fontane (1819-1898)

+++++

Bolsterlang: Schwere Vorwürfe gegen Gemeinderat



Was tut man nicht alles für sein Gehalt. Eigenrecherche? Fehlanzeige! Hier ein weiterer populistischer Erguß eines sog. Journalisten:
Ein Bergdorf und der Reichsbürger-Verdacht
http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Ein-Bergdorf-und-der-Reichsbuerger-Verdacht-_arid,10660809.html
Danke für die kostenfreie Werbung…! 🙂

Reichsbürger im Allgäu

In Bolsterlang sind vier Gemeinderäte zurückgetreten, gegen die Bürgermeisterin läuft ein Prüfverfahren. Alle sollen der Reichsbürgerbewegung nahestehen. Die Bolsterlanger Bürger selbst sind gegen diese Umtriebe auf die Straße gegangen.

Opslået af quer på 8. april 2017


Da weiß man anderenorts beim Kreis Recklinghausen schon etwas mehr:

http://www.kreis-re.de/Inhalte/Buergerservice/_index2.asp?seite=angebot&id=18149

Auch der Landkreis Peine weiß hierzu etwas zu bericht(ig)en:

Man muss sich ernsthaft fragen, wo denn die Intelligenz dieser besorgten Bürgen, ähem Bürger abgeblieben ist. Da quillt die Angst aus allen Poren.

Mögen diese Personen z.B. doch einmal anfragen bzw. darüber nachdenken, warum ihre Bürgermeisterin ihnen die sog. „deutsche Staatsangehörigkeit“ nicht bestätigen kann (der Herr Landrat schon eher) und Sie diese – sofern denn gewünscht – diesbzgl. bei der Ausländer[behörde] im Landrats[amt] zu beantragen haben.

Und jederman(n)/frau sollte doch noch in der Lage sein, selbständig nach den Bundesbereinigungsgesetzen zu googeln. Ist das zuviel verlangt? Denn diese Gesetze aus den Jahren 2006, 2007 und 2010 sind auf deutschem Boden – dies auch für den VS – vollumfänglich geltend.
Artikel Bundesbereinigungsgesetze

P.S. Lieber „Verfassungsschutz“, weder bin ich, markus, ein sog. „Reichsbürger“, noch „leugne“ ich die Existenz der BRD.
Dazu steht ja genügend auf diesen Seiten. Beide Vorwürfe werden hiermit vollumfänglich bestritten!
Beachten Sie – als auch die sog. „Journalisten“ – i.d.Z. bitte den § 130 StGB i.V.m. § 241a StGB. Bedankt!

Da wäre es ggf. auch hilfreich, wenn man eine  Feststellungsklage einreicht, um dann von [Amt]s wegen klären zu lassen, was denn nun ein „Reichsbürger“ sein soll.

+++++

Worum geht´s denn überhaupt? Für den Einstieg hilft dieses Erklär-Video:

+++++

Eine Leserzuschrift von Mirko M., die alles aussagt:
„Man möge sich mal Gedanken machen, warum so extrem auf Gemeindevorstände mit dem „Gelben Schein“ geschossen wird. Haben diese Menschen so viel Macht, dass sie dem System gefährlich werden könnten? Ich schwinge jetzt mal ´ne These: Die Gemeinden sind ja nur Verwalter des Bodens: Kommt jemand daher und will sich den Boden aneignen, dann muss die Gemeinde verkaufen, weil sie ja nur Verwalter ist. Nun sitzt jedoch ein Rechteträger in der Gemeinde, der all diese „Verkäufe“ zunichte machen kann. Denken wir hier z.B. mal an die geplante Privatisierung der Autobahnen…!

+++++

Die PERSONEN / Bediensteten der Wortmarke „POLIZEI“ in Neumarkt i.d.O. sind besonders arbeitsam. 🙂 – Siehe u.s. Bild…

Alle Staatsangehörigkeitsausweis-Inhaber haben unlängt diese EINLADUNG erhalten. Da haben die Personen aber viel zu tun.

Die angeschriebene PERSON gehört gemäß dem Art. 10 EGBGB dem Staat und „wohnt“ seit seiner Erstellung im Geburts-Standesamt.

Daher sollte man den Wortmarke-Trägern die Geburtsurkunde faxen. Zudem erwähnen, doch die erwünschte Überprüfung der PERSON dort vorzunehmen. Die liegt da sicher noch gut verpackt im Archiv.

Der Mensch wurde ja nicht zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Das wäre doch mal ein vernünftiger Ansatz für einen Diskurs… 🙂

Ein(e) Deutsche(r) ist ein gesetzliche(r), nachgewiesene(r) Deutsche(r) / Grundrechteträger(in). Davon ist ein „POLIZEI“-Bediensteter Kilometer weit entfernt.

Manch einem [Beamten] dräut so langsam, dass da was nicht so recht zusammen passt:
Bewusst TV – Fragen bei Zoll und Polizei:
https://www.youtube.com/watch?v=TfcJ-nWX_Vw

Das Diskriminierungsverbot, auch Benachteiligungsverbot, untersagt, Menschen wegen bestimmter Merkmale ungleich zu behandeln, wenn dies zu einer Diskriminierung, also einer Benachteiligung oder Herabwürdigung einzelner führt, ohne dass es dafür eine sachliche Rechtfertigung gibt. Insbesondere dürfen weder Geschlecht, Rasse, Hautfarbe, Sprache, Religion, politische oder sonstige Anschauung, nationale oder soziale Herkunft, Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit, Vermögen, Geburt noch der sonstige Status als Unterscheidungsmerkmale herangezogen werden.

Das Verbot gilt als Willkürverbot in demokratischen Staaten grundsätzlich für jedes Staatshandeln. Wie weit es auch für das Handeln zwischen Privaten gilt, hängt davon ab, welchen Stellenwert eine Gesellschaft dem widerstreitenden Prinzip der Privatautonomie und anderen Grundrechten zugesteht.

Verboten ist daher auch, Menschen als Objekt, also als Unnatürliche Person zu behandeln [BVerfGE 63, 332/337].
Die Vornahme einer PERSONENSTANDSVERÄNDERUNG stellt eine strafbare Handlung dar, die mit bis zu zwei Jahren Gefängnis belegt ist. ( § 169 StGB).

Ein Bürger, auch ein „Reichsbürger„, ist keine Natürliche Person!
Es können daher auch nur Menschen diskriminiert werden, jedoch keine Unnatürliche Personen.
Ein Mensch besitzt Personen….! Der Mensch IST nicht eine Person…!

+++++

Mittlerweile ist auch der Begriff „DEUTSCH“ eine Wortmarke: 😆

https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/registerHABM?AKZ=014757983&CURSOR=42

+++++

Hand auf´s Herz: Wer kommt denn wirklich klar mit dem vom Propaganda-Ministerium und seinen Sprachorganen (hier: die sog. „Leit“-Medien) alltäglich kolportierten Begriff des Reichsbürgers?
Das Identitätsproblem des Systems: Die Reichsbürger

Etwas Geschichte vorab: Mit dem  sog. Tillessen Urteil vom 06.01.1947 durch das Französische Restitutionsgericht und dem Gesetz des Alliierten Kontrollrats Nr. 55 im Jahre 1947 gibt es, de jure und de facto, keine Reichsbürger mehr. Denn das entsprechende NS-Gesetz aus dem Jahre 1935 wurde aufgehoben!
Tillessen-Urteil
Was ist denn ein Reichsbürger oder Reichsdeutscher? Was ein Bürger oder Einwohner?

Die Erfindung des neuen “Reichsbürgers“ (hier: alle kritisch denkenden Menschen, welche die Einhaltung geltenden Rechts einfordern…!) durch die [Behörden] der BRiD stammt von dem heutigen Brandenburgischen Ministerpräsidenten Dietmar Woidke ( SPD ), als dieser in 2014 noch Innenminister war. Immer wieder diese „Sozialdemokraten“…

Er legte ein Infoblatt des Brandenburgischen Verfassungsschutzes zum Thema auf.
Dieses Faltblatt war die Grundlage für die gestartete Verunglimpfungswelle in der breiten Öffentlichkeit innerhalb des Vereinten Wirtschaftsgebietes.

Da ca. 76 Millionen DEUTSCH noch nicht genau Bescheid wissen und viele nur latent (be)merken „hier stimmt doch was nicht„, hoffte man auf einen fruchtbaren Boden mit dieser Aktion zu treffen. Diese Idee ist nur zum Teil aufgegangen .

Da der „Mainstream“ unter der Vollkontrolle der Alliierten (und das bis ins Jahr 2099) und der UN NGO GERMANY („Bundesrepublik in Deutschland“) stehen, hofft man, das Erwachen der Deutschen noch weiter hinaus schieben zu können!

Die so als Reichsbürger getauften, aufgewachten, diffamierten Menschen haben nichts mit den Reichsbürgern des 3. Deutschen Reich(es) zu tun.

Wenn man also alle diejenigen, die sich ihre gesetzlich zustehende Staatsangehörigkeit nachweisen lassen, als „Reichsbürger“ bezeichnet und man selbst im Besitz solcher Staatsangehörigkeitsausweise ist (z.B.: Politiker, Beamte, Ärzte), welche nun einmal die [Behörden] der BRiD auf Antrag ausstellen, müßte man doch den Verstand haben und sich fragen: Wie kann überhaupt eine BRiD-[Behörde] einen Reichsbürgerschein ausstellen? Selbständiges Denken ist aber so eine Sache, nicht wahr?

Mit Urteil des Tillessen-Vorgangs wurde das 3. Reich von A.H. als völkerrechtlich ungültig und quasi als nicht zustande gekommen erklärt. Dies ist für jeden nachzulesen in den Staatsarchiven zu Freiburg-Koblen.

Eine gesetzliche deutsche Staatsangehörigkeit kann demzufolge auch nicht durch ein völkerrechtlich als ungültig erklärtes 3. Reich hergestellt werden, somit kann es auch keine Reichsbürger geben. Logisch oder?

Die Ableitungen aus den 26 Stadt- und Bundesstaaten des Kaiserreiches (2. Deutsche Reich) – siehe den Wertindex 1914 – haben ebenfalls nichts mit einem Reichsbürger zu tun.
Denn: Im Kaiserreich (1871 – 1914) gab es keine bürgenden Bürger, sondern freie Menschen.

Der Mensch unterstünde selbst im Grundgesetz unter dem Schutz eines Staates. Will man damit erreichen, daß es gar keine Menschen mehr geben soll?

Der Deutsche Mensch (Mann, Frau, Knabe, Mädchen) ist sich hoffentlich seiner Geburtsrechte bewußt und steht ebenso als echter Christ unter natürlichem Recht. Die Aufgabe eines Staates bestünde demzufolge zur  Gewährleistung dieser Rechte und eben nicht diese Rechte durch selbst nicht rechtfähige Parteien selbstermächtigend zu unterbinden.
Was ist denn eine Partei?

Rechtstaatlichkeit wäre also was anderes. Man outet sich hier als ein LINK-er Staat, in dem man Rechte untergräbt und denunziert.
Solange natürlich sich jeder blenden läßt und das auf fruchtbaren Boden – im negativen Sinne fällt -,  muß man diese Vorgänge als BÖSE bezeichnen.

Von Gott gegebene Rechte kann auch nur von einem Staat verwirklicht werden, wenn dieser sich selbst an seinen Aufgaben orientiert.

Die Rechte und Pflichten der öffentlichen Gewalt werden
durch die naturrechtlich bestimmten Erfordernisse des Gemeinwohls
begründet und begrenzt.

Die Organe der Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung

sind zur Wahrung dieser Grundsätze verpflichtet.

Eine gesetzliche Handhabe für Willkür besteht hiernach nicht!

Formelle Rechtsnormen, die sich nicht vom Grundsatz – zumindestens an dem Natürlichen Recht orientieren – , können nicht „verfassungsgemäß“ bestehen.

Was arbeitet eigentlich jeder Politiker so am Tage?

Liest er seine Aufgaben nicht? Was macht jemand, der sich selbst einen Arbeitsvertrag gemäß der Landesverfassung auferlegt hat? Kennt er das auch nicht und zieht etwa niederrangige Dienstanweisungen „von Oben“ vor?

Abgesehen davon, daß den Deutschen ihr Deutsches Recht zusteht, könnte selbst ein Mensch, wenn diejeweilige Landesverfassung auch richtig ausgelegt würde, hier frei leben.

Die „Verfassung“ zu schützen, wäre zumindest einmal, dass hier auch Menschen leben könnten und diese vor einer artifiziellen Person stehen würden.
DER Mensch soll frei sein – schön – und was ist in Wirklichkeit?
Jeder meint, über einem anderen Menschen zu stehen. Das natürliche Sittengesetz sieht das anders. Das von Gott gegebene Recht steht erstmal jedem Menschen zu.

Heute steht jeder PC mit seinem erstellten und beglaubigten Schreiben vor einem Menschen und verlangt vom Menschen seine Würde aufzugeben und diesem maschinell erstellten Schreiben zu gehorchen. Gehts noch?
Zu diesem Glauben tragen wir allerdings auch selbst bei!
Warum? Weil wir denken, wir müssten! Uns wird ständig suggeriert, das muß so richtig sein und dies ohne jemals zu hinterfragen.

Warum wohl gibt es Werbung, Wellenmanipulationen etc.?
Weil ihr gefällig zu glauben und eben nicht zu hinterfragen habt!

An was glaubt eigentlich ein echter Christ?
Tut er nur so? Heuchelt er selbst oder dient er der Wahrheit? Wer sucht der findet, so steht es geschrieben, also muß er auch suchen. Das Suchen besteht nicht aus jedem Glauben, sich allesungefragt reinzuziehen, sondern auch klar zu unterscheiden, was richtig oder falsch, was Gut oder Böse ist. Das macht er für alle Menschen.

Denn so steht es geschrieben:
Can. 99 — Wer dauernd des Vernunftgebrauchs entbehrt, gilt als seiner nicht mächtig und wird Kindern gleichgestellt.

Amen.

Weiterführende Ausführungen zu diesem Thema findet ihr hier:
Selbsttest für Beamte & Bürger: Wer ist denn nun ein Reichsbürger?

inspiriert durch Gerd Peifer

+++++

Dies:

und das:

Änderung der Bekanntmachung Verfassungstreue im öffentlichen Dienst-Bekanntmachung des Bayr. Staatsministeriums des Inneren
Merkblatt

Merken diese „Beamten“ denn noch was? Denn:

Bild könnte enthalten: Text

+++++

Ein Leserbrief einer Deutschen an die Zeitung „Allgäuer“:

Geheime Reichsbürgerverschwörung der Mediziner aufgedeckt!

Jaja, die Reichsbürger sind schon so welche: Alles Waffenbesitzer sagt man. Gewalttätig sagt man. Und rebellisch. So rebellisch, daß sie sogar die Gesetze lesen….uiuiui.

Und was hat eigentlich immer die Beantragung dieser komischen „Deutschen Staatsangehörigkeit“ damit zu tun? Haben wir die denn nicht alle? Anscheinend nicht, sonst müsste man sie ja nicht beantragen. Aber warum nicht? Und wer hat sie, wer hat sie nicht? Auf jeden Fall scheint die Beantragung schonmal eine ganz verdächtige, wenn nicht sogar gefährliche Sache zu sein, oder?

Experten haben jetzt Schockierendes aufgedeckt:

Wenn ein Mediziner (und sogar die Tiermediziner sind betroffen) erfolgreich sein Examen abgeschlossen hat, beantragt er normaler Weise eine Arbeitserlaubnis, die Approbation. Dazu gibt es entsprechende Gesetze: Für die Mediziner die Approbationsordnung (APPO), für die Tiermediziner die Tierärztliche Approbationsordnung (TAPPO) – um nur zwei zu nennen…

Und – man kann es sich kaum vorstellen – in beiden finden wir die Voraussetzung zur Erteilung der Approbation:

Es ist (Trommelwirbel)!!!! → die deutsche Staatsangehörigkeit

Was bedeutet das??? Es waren doch nur die bösen bösen Reichsbürger, die im Zusammenhang mit der deutschen Staatsangehörigkeit genannt worden sind. Ist dann automatisch jeder Mediziner ein Reichsbürger??? Sind Mediziner demnach noch vertrauenswürdig??? Sollte man vielleicht lieber zukünftig zu ausländischen Ärzten gehen???

Ironie aus.
Die Diskussion, die derzeit in der Presse stattfindet, ist einfach nur noch absurd. Wenn die Medien nicht endlich den Weg zurück zu seriöser Berichterstattung (falls es sie jemals gab) finden, werden irgendwann auch die treuesten Leser, Fernsehschauer usw. auf andere, vertrauenswürdigere und objektivere Informationsquellen wechseln. Es ist ein Fehler, die Menschen für dumm zu halten.

Und auch dieser hier:
Leserbrief zur Thematik Reichsbürger (2)

+++++

Und wem das noch nicht ausreicht, so haben wir hier das aktuelle Pamphlet des Systems mit einem Deutungsversuch:
➡ Der Reichsbürger Leitfaden

Oder auch diese kritische Hinterfragung dieses Aufruhrs um die sog. „Reichsbürger„:

P.S. Ich bin KEIN Freund & Befürworter dieser staatenlos.info-Gruppe…

+++++

Ein zwei gute Artikel von einem BRD-Rechtsanwalt! Danke hierfür!

RA Lutz Schaefer: Die Jagd auf „Reichsbürger“ nimmt immer groteskere Züge an

RA Lutz Schaefer: Wann schwingt der Deutsche endlich das Schwert?

+++++

Sucht noch jemand eine schlecht dotierte Stelle bei den Diensten?
Denunzianten und Schnüffler haben heutzutage Hochkonjunktur!

https://deutschermensch.files.wordpress.com/2015/01/arbeitsamt-ss.jpg

+++++

+++++

DEUTSCHE POLIZEI

Ausgabe April 2017

https://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/dp201704?open&ccm=400020340

https://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/dp201704/$file/DP_2017_04.pdf

+++++

+++++

Reichsbürgern des Deutschen Bundestags mal richtig aufs Maul geschaut, dann relativiert sich auch der Begriff „Reichsbürger“ und offenbart, wer wirklich damit zu betiteln ist. Die Verwaltung der Nazihinterlassenschaften (BRiD) und alle Bundesrepublikaner

Es ist geradezu ein Witz, daß von den Reichsbürgern im Deutschen Bundestag und in den Verwaltungen genau jene als solche betitelt werden und das wider besseren Wissens, welche gerade nicht im Rechts- Gebiets- und Personenstand von 1937 stehen wie die BRD und deren Verwaltungsangestellte selbst. (Siehe dazu Artikel 116 Absatz (1) Grundgesetz zum Gebietsstand 1937 und SHAEF Gesetz Nr. 52 Artikel I in Verbindung mit Artikel VII Absatz e)

Es werden die unteren Verwaltungsangestellten und POLIZISTEN (Bürowarenhändler und Werkschutz) permanent getriggert, damit sie funktionieren, wie sie funktionieren und jeden als „Reichsbürger“ diffamieren, der sich auf seine alten Rechte als Natürliche Person (Staatl. BGB T I §1-20) oder sein „Mann / Weib“ -sein beruft und somit aktiver Part in der Verhinderung der Geschäftswerdung der Welt und NWO-.Installation ist. So sind gerade wir es die diesen Reichsbürgern in den Verwaltungen und ihren Angehörigen den Arsch retten könnten, würden sie das illegale Spiel hinterfragen und verstehen wollen.

Das sollten sich all die Gutmenschen mal vergegenwärtigen, welche permanent kolportieren, man muß nach Vorne schauen und daß wir alle „Menschen“ sind und die alten Gesetze und den Blick in die Geschichte nicht brauchen…

Manchmal ist der Blick zurück zu den Wurzeln – Woher komme ich, welche Rechte bringt mein Hilfsmittel Natürliche Person eigentlich mit und welche Konstrukte verdecken deren wirkliches Recht? – DIE Lösung gegen das kriminelle System überhaupt. Das wird in einer im Handelsrecht agierenden Verwaltung bei nicht Begreifen schwer auf die Füße fallen, weil das Mißachten des Willens einer Natürlichen Person, welche rechtlich über der Juristischen Person Mitarbeiter/in (Vollstreckungsbehörde) steht zwangsläufig die unmittelbare Verpflichtung zum Schadenersatz mitbringen.

Die Verwaltungsangestellten sind grundrechteverpflichtet und die Natürliche Person im Rechtsstand des RuStAG 1913 steht unter politischem und Insolvenzschutz (Artikel 45 / 46 / 47 HLKO) darüber hinaus auf Deutsches Recht und ist somit auf Grundrechte aktivlegitimiert. Nur der Deutsche kann den Schutz der HLKO genießen, welche höchstes Recht darstellt (ius cogens → zwingendes Recht und ist damit über Artikel 25 GG für die Verwaltung der BRD bindendes Recht!)

Die in der Verwaltung Arbeitenden, welche sich durch nicht unterschriebene Befehle, Anordnungen, Verfügungen und Anweisungen haben zu Mauerschützen von morgen machen lassen werden irgendwann dafür gerade stehen. Niemand kann irgendwann behaupten, er hätte nichts davon gewußt. Gerade weil viele der als „Reichsbürger“ Diffamierten Deutschen mit unveräußerlichen Rechten (Angehörige eines der 26 Bundesstaaten des Kaiserreichs –.> nicht Kriegsteilnehmer des WK2 gegen die Alliierten) die Bediensteten IMMER auf ihr Fehlverhalten und die Mißachtung ihrer eigenen Gesetze hinweisen. Diese Rechte sind mangels Staatsgerichten verjährungsfrei.

Ohne Staatsangehörigkeitsfeststellung des Rechtssubjekts Natürliche Person ist man absolut rechtlos in diesem System (man wird nur als Juristische Person erkannt).

Das zu erkennen ist die Lösung für all die Probleme, welche viele nicht verstehen wollen. GEZ, Zwangsversicherungen, Zwangsmitgliedschaften, Steuerabpressungen (ohne gültige und in Kraft getretene Steuergesetzgebung) ect. gehörten recht problemlos der Vergangenheit an.

Ohne Staatsangehörigkeitsfeststellung erkennt man Dich nicht als Mann oder Weib auch eine Natürliche Person (Mensch) kann nicht erkannt werden. Ohne Staatsangehörigkeitsfeststellung geht man weiter davon aus, daß Du Kriegsteilnehmer gegen die Alliierten des 2. WK gewesen bist. Du bleibst gefangen im Gewahrsamsstaat, Du bist nicht in Deine Heimat und auf Deinen Grund und Boden mit Bodenrechten zurückgekehrt.

Ohne Staatsangehörigkeitsfeststellung werden all jene welche sich lediglich als „Mensch“ erkennen irgendwann erspüren müssen, daß man ihnen mit Gewalt Verträge aufzwingen und sie permanent mit irgend welchen Forderungen traktieren und sie ausplündern will. Ohne Bereinigung des Personenstandes und klar und deutlich erklärtem anderweitigem Willen ist man rechtlos in diesem System der Täuschung, der Ausbeutung und modernen und versteckten Sklaverei….

Das Reichsbürgergesetz:
:arrow https://www.youtube.com/watch?v=rqnP1rAaKBo&feature=youtu.be

Es ist die Grundlage, worauf sich die Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebiets mit all ihren Nazigesetzen beruft, genau das ist die Grundlage ihrer Diffamierungen und die Grundlage all ihres Tuns und von Adolf Hitler geprägt. Vorher also, vor 1935 gab es den Begriff „Reichsbürger“ gar nicht. Es ist eine Straftat wenn man jemanden damit diffamiert, der einer anderen Volksgruppe als der bekennenden in „Deutschland“ (in den Grenzen von 1937) angehört. → (Volksverhetzung §130 StGB und 241 a Politische Verdächtigung), – Das also, sollte jeder bedenken der leichtfertig mit dem Begriff „Reichsbürger“ diffamieren geht.
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=967097890085121&set=p.967097890085121&type=3&theater

Die Bundesrepublikaner werden im Status der Juden des Dritten Reichs gehalten und sind wie diese staatenlos und deshalb rechtlos und man kann alles gegen und mit ihnen tun, als wären sie ein Stück Holz….

klaus, der Töpfer

+++++

GG Art. 25:
Die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes.“
=
Der wesentliche Kern eines fairen Gerichtsverfahrens (BVerfGE 63, 332, 338), keine Zwangsvollstreckung in hoheitlich genutztes Vermögen anderer Staaten und der für sie handelnden Organe hinsichtlich hoheitlicher Aktivitäten (BVerfGE 46, 342, 364) sowie keine Vornahme von Hoheitsakten auf dem Gebiet anderer Staaten ohne deren Zustimmung (BSGE 33, 280, 284)… ff.

Der Deutsche gem. RuStAG v. 1913 ist für den DEUTSCH Ausländer!

Ich, Du und der ISLAM – v.2.1.

Allenthalben hört man von dem Propaganda-Ministerium:

„Hallo ihr da, die hier schon länger leben!
Merkt Euch: Der ISLAM gehört zu Deutschland!“

Wie steht ihr denn dazu? Sagt ihr Euch auch insgeheim:
„Nein, der ISLAM gehört eben nicht zu meinem Deutschland!“

Nun, bei etwas näherer Betrachtung erscheint diese Aussage dann doch etwas zu kurz gedacht! Leider…!

Denn diese Ideologie ervögelt sich den deutschen Boden von ganz alleine!

Angewandte Statistik in Verbindung mit einem ergebnisorientierten Kopulieren (dies sei jedem Menschenwesen gegönnt) ergibt folgendes Bild:

a. Die Geburtenrate der Christen in Europa beträgt ca. 1,1 bis 1,4!

Unter einer Rate von 2,1 bedeutet dies keinerlei Chance(n) auf die Erhaltung des eigenen idigenen Volksstammes. Dies ist ein Faktum!
Nebenbei angemerkt, die Anzahl von Menschen der „weissen Rasse“ betragen weltweit nur noch rund 6% an der Gesamtbevölkerung.

Abzuziehen hiervon sind noch die zahlreichen Geburten all derjenigen DEUTSCH-Frauen, welche linksgrünversieft die Ansicht vertreten, mit nicht-idigenen Männern (möglichst knackig-braun) ein Kind in diese Welt setzen zu müssen.
Denn diese Geburten sind in der Statistik als DEUTSCH ebenso bereits inkludiert.
Die genderisierten, indoktrinierten, fluoridierten Impfschäden – genannt Personal-DEUTSCH (auch Bundesmichel) – befürworten dies aus tiefsten Herzen. Es lebe der Volkstod! Deutschland verrecke! Wohl bekomm´s…!

b. Die Geburtenrate von Muslimen beträgt bis zu 8,1 (z.B. in Marseille)!

Ein Herr Erdogan hat wohl – bei seiner NS-Recherche – vom Projekt Lebensborn abgeschaut und regt nunmehr seine Mitmenschen – also diejenigen, die hier schon länger mit uns zusammen leben – dazu an, diese Rate auf 5,0 anzuheben.

+++++

#fakenews? Wenn nein, dann:

Die(se) Unpersonen werden alsbald aussortiert… man erträgt derartige Ergüsse nur noch mit Humor und dem Wissen, dass diese Vollpfosten Auslaufmdelle sind. = indoktrinierter, fluoridierter Impfschaden…!

Bild könnte enthalten: 1 Person, Brille und Text

+++++

Noch etwas zum Nachdenken für die Menschen, die hier schon länger leben. Ob Personal-DEUTSCH den tieferen Sinn dieser Aussage erfassen kann?

Wohl eher nicht… Der runter gezüchtete, genderisierte, indoktrinierte, fluoridierte Impfschaden – genannt DEUTSCH – merkt gar nichts mehr…
( Ja, Wiederholungen sind wahrlich angebracht! 🙂 )

P.S. Es ging hierbei um einen schwulen Kindergärnter, welcher den beteiligten muslimischen Familien nicht genehm ist.

Was bitte ist denn ein Mensch mit einem deutschen Migrationshintergrund? 😆

Hier hilft ggf. auch das Staatsangehörigkeitsgesetz des Vereinten Wirtschaftsgebietes weiter. Siehe hierzu den § 3 Abs. (2) StAG:

2) Die Staatsangehörigkeit erwirbt auch, wer seit zwölf Jahren von deutschen Stellen als deutscher Staatsangehöriger behandelt worden ist und dies nicht zu vertreten hat.
….
Der Erwerb der Staatsangehörigkeit wirkt auf den Zeitpunkt zurück, zu dem bei Behandlung als Staatsangehöriger der Erwerb der Staatsangehörigkeit angenommen wurde. Er erstreckt sich auf Abkömmlinge,die seither ihre Staatsangehörigkeit von dem nach Satz 1 Begünstigten ableiten.

Die schreiben hier von einem Staatsangehörigen; jedoch nicht von dem Erwerb der Staatsangehörigkeit. Zwei Paar Stiefel, mal so nebenbei angemerkt. Denn der festgestellte Deutsche ist deutscher Staatsangehöriger („Gelber Schein“). Wobei ein Migrant nur die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben kann (Grüne Einbürgerungsurkunde).

Nebenbei, es gibt gar keine deutsche Staatsangehörigkeit. 🙂
Das ist auch so ein der vielen Täuschungen über die Begrifflichkeiten.

Noch ein Schmankerl zur viel gepriesenen Meinungsfreiheit. Maas lässt grüssen:

++++++

Constantin Schreibers „moscheereport“ berichtet von Freitagspredigten, die auf Abgrenzung zwischen Christen und Muslimen zielen

der-moscheereport-mit-constantin-schreiber-hoppla-was-wird-denn-hier-fuer-eine-meinung-verbreitet

„Ich habe das Interview bei grausamster Wartezimmerlangeweile gelesen. Verwundert oder überrascht war ich nicht. Nicht nachdem Grundschulkinder besagter Religion hier bereits kundgetan haben das „ihnen sowieso hier bald alles gehöre“.

Zitat einer Leserin

+++++

+++++

Einige Worte an Muslime, welche nach Deutschland kommen!

Liebe Muslime, welche ihr hier in Deutschland wohnt oder
nach hierher kommt, um hier das Bleiberecht zu erwirken…

Der Schreiber dieser Zeilen achtet eure Religion und respektiert
den Islam. Und er kennt sich in Eurem Buch, den Koran, aus.

Schon als Kind habe ich Bücher, welche von Reisenden geschrieben
wurden, die Arabien und / oder den Orient bereisten, gerne gelesen und manches Buch auch zweimal durchblättert. Es hat mich einfach fasziniert, den Orient kennenzulernen.

Noch heute schlummern viele solche Schätze unentdeckt in den Büchereien oder in Privathaushalten. Dies ist nun mehr als 50 Jahre her und es viel Zeit seitdem verflossen. Die Welt hat sich seitdem komplett verändert.

Wisst Ihr überhaupt, dass Ihr im Land der Schweine seid?

Zweifelsohne haben Allah und Sein Gesandter (sav) den Kauf und Verkauf von Wein, Kadaver, Schweinefleisch und Götzenfiguren verboten.“

(Buhârî, Büyü‘, 112; Tecrîd-i Sarih Tercümesi VI, 537, 538)

Die sehr aufschlußreiche Langversion mit vielen Suren findet ihr hier:
arrow: http://www.ingolfo.de/europas_neue_kleider.html

+++++

Liebe muslimische Mitbürger, liebe muslimische Asylanten,

auf allen Äckern in Deutschland, Österreich, Holland, Schweden, Dänemark, Finnland, England, Frankreich oder der Schweiz gedeihen unsere Rüben, unser Weizen, Hafer, Mais und unsere Gerste gar prächtig.

Und unsere freilebenden Rinder und Esel, Ziegen und Schafe, Hühner und Truthähne, Enten und Gänse führen ein glückliches Leben, weil sie auf saftigen Wiesen weiden dürfen. Aber auch die Tiere, die NICHT in den Genuss freier Natur kommen, werden gesund gefüttert – mit dem Heu, das von den blühenden Wiesen gemäht wurde.

Und wisst Ihr, WARUM diese so kräftig wachsen?
Weil wir sie im Frühjahr mit Schweinegülle düngen. Jawohl: mit Schweinescheiße.
der-segen-der-guelle/

So beachte, oh gläubiger Muslim: Denn Allah ist groß und er sieht einfach ALLES…! 😉 Denn, wie ist das noch gleich mit dem Kontaktverbot zu Schweinefleisch?

+++++

Wir schaffen, ähem, wir brauchen das…

Frauenrechte im Islam? Die gibt es nicht! Prügelstrafe für Ungehorsam gegenüber dem Ehemann. Welche europäische Frau möchte so leben? Welcher europäische Mann schlägt Frauen? Hier treffen Kulturen aufeinander, die nicht gegensätzlicher sein könnten. Genau das ist das Problem bei der Integration von muslimischen Männern in Europa! In Europa gibt es Frauenrechte, in Europa muss sich eine Frau nicht schlagen lassen, in Europa muss sich eine Frau nicht verhüllen, in Europa hat eine Frau die gleichen Rechte wie ein Mann und das ist alles gut so und soll auch so bleiben. Integration bedeutet nicht, dass wir unsere Werte und Normen anpassen müssen an die Zuwanderer, sondern dass die Zuwanderer unsere Werte und Normen in Europa annehmen müssen. Dazu gehört zwangsläufig, dass die Scharia in Europa nichts zu suchen hat, diese ist mit keiner Verfassung in Europa vereinbar. Wer nach der Scharia leben möchte, der kann das gerne tun, aber nicht in Europa! Europa bietet Schutz für echte Flüchtlinge, aber Europa sagt auch nach welchen Regeln hier gelebt wird. Jeder Flüchtling muss diese Regeln uneingeschränkt akzeptieren und danach leben! Asyl ist keine Einwanderung, Asyl ist Aufenthalt auf begrenzte Zeit und nicht auf Dauer. Wer als Einwanderer nach Europa kommen möchte, kann nicht unter dem Vorwand des Asyls nach Europa kommen. Wer nach Europa kommen möchte muss sich an der EU-Außengrenze mit einem Original Pass ausweisen können. Europa sagt NEIN zu Gewalt an Frauen!

Opslået af Franken Presse på 22. oktober 2016

++++

Der Schwarze Stein in Mekka und die silberne Vulva:

Liebe Muslime :
Wisst ihr denn eigentlich genau, was ihr da berührt und innig (ab)küsst?

Im Hof der verbotenen Moschee, wo der Zamzam-Brunnen steht
(siehe in „Das erste Geheimnis von Mekka), befindet sich auch ein schwarzbedecktes Gebäude, die sogenannte Kaaba (= bedeutet „Würfel“). Diese gilt im Islam als das Haus Gottes (Allah) und muss siebenmal umrundet werden. In der östlichen Ecke derselben ist ein schwarzer Stein eingemauert, der vielen Muslimen als das grösste Heiligtum gilt.

http://edgarwerner.com/mekkageh2.htm

ALLAH = SATAN ???

Oder auch: Aus OM wurde ALLAH… Wie so oft, wirD die Spiegeltechnik angewendet.

Wer wissen möchte, wer der Vater des ISlAM ist, der lese das neueste Buch von Jan van Helsing: „Mein Vater waR ein MIB“

+++++

Aus dem Weltnetz von Torsten Heinrich:

Die von einem Afrikaner begangene Vergewaltigung in Bonn, bei der das Opfer vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt wurde, wird wieder einmal falsch verstanden werden.

Der Umstand, dass die Frau vor den Augen ihres Partners vergewaltigt wurde, belegt, dass es garantiert nicht (nur) um Sex ging. Es ging mindestens so viel um die völlige Demütigung des Mannes und das Demonstrieren seiner Hilflosigkeit.

Das Vergewaltigen von Frauen vor den Augen ihrer Familie ist eine Kriegswaffe, die so alt wie der Krieg selbst ist. Sie zerstört Familien in enormen Maße und beschädigt so die Kohäsion des elementaren Elements menschlichen Zusammenlebens.

Frauen vor den Augen ihrer Familie und ihres Clans zu vergewaltigen war daher immer auch gegen die Familie und den Clan selbst gerichtet. Der Akt demütigt, beweist die Hilflosigkeit und Schwächlichkeit der eigenen Männer, sowie die Überlegenheit des oder der Täter. Sie zerstört den Zusammenhalt und macht daher Gegenwehr schwieriger, während mögliche Kinder sogar noch als bleibendes Mahnmal der Tat übrig bleiben, die zudem ein gewaltsames Einfügen eigener Gene in die fremde Gesellschaft bedeuten.

Ich beschäftige mich nun mit der Kriegsführung, seitdem ich neun Jahre alt bin. Vielleicht ist das der Grund, weshalb ich solche Taten, aber auch so Massentaten wie die in Köln und halb Europa an Silvester 2015/6 in einem solchen Zusammenhang sehe.

Oder, um den Weg zurück zur zeitgenössischen Kultur zu finden, ein Zitat aus House of Cards: „Everything is about sex. Except Sex. Sex is about power.“

+++++

Orbán Klartext-Rede gegen Islamisierung: EU muss Migrationspolitik schleunigst ändern

/europa/orbans-klartext-rede-gegen-islamisierung-eu-muss-migrationspolitik-schleunigst-aendern

Ungarischer Erzbischof Marfi: Migration als Waffe zur totalen Islamisierung Europas

/gyula-marfi-migration/

+++++

Islamunterricht in Kanada – Aufgebrachte Eltern zerreißen Koran

+++++
Die Freiheit stirbt in Raten
Islam und Gleichstellungsgesetz – Basiswissen für Arbeitgeber Teil II

die_freiheit_freiheit-stirbt-in-raten

+++++

Sängerin verwundert mit Aussagen beim Roten Sofa: Erstaunen über Dunja Rajter

„Die Integration des Islams in unser Land ist sehr schwer, weil der Islam nicht tolerant gegenüber anderen Religionen ist“, sagte die Sängerin. „Viele haben sich integriert. So sieht es zumindest aus, aber Zuhause in den eigenen vier Wänden ist noch alles so, wie der Mohammed es will.

kreisblatt.de/lokales/main-taunus-kreis/Erstaunen-ueber-Dunja-Rajter

+++++

george-soros-plan-gehackt-seine-organisierte-fluchtlings-krise-basiert-auf-bestechungund-tauschung-im-einvernehmen-mit-der-uno-zwecks-welt-regierung

+++++

SPD: Menschen, die dem Islam kritisch gegenüberstehen, haben in Partei keine Chancen mehr

Ich, meine PERSON und die [Behörden] – v.2.5.

aktualisiert am 08.05.2018

Aktuell:

Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen die Verurteilung wegen Beihilfe zur Volksverhetzung
-volksverhetzung-verurteilung-verfassungswidrig-meinungsfreiheit-mehrdeutig-gesamtkontext-abwaegung/

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2017/bvg17-030.html

++++

Anbei einige Anmerkungen & zum Verständnis der Materie.

Diese Informationen stellen keinen Anspruch auf Vollständigkeit dar.
Ebensowenig sollen diese Informationen dazu anregen, willentlich oder fahrlässig, Straftaten zu begehen.

Ein(e) Deutsche(r) hält sich an die bundesrepublikanischen Rechtsnormen (was die [Behörden] selbst nicht wollen), an gültige deutsche Gesetze (was die [Behörden] nicht können) und befindet sich mit seinem Tun zu jeder Zeit vollumfänglich in der Wahrheit!

Dieser Beitrag ist eher als eine Art der Rundumschau zu betrachten. Der Mündige muss selbst wissen, was er tut oder eben auch was nicht. Sprich, was für ihn in seiner aktuellen Situation am besten geeignet erscheint.

Dieser Beitrag dient ebenso auch zur Klärung manch einer Begrifflichkeit als auch zum besseren Verständnis.

Wer sich als Deutsche(r) – freiwillig – auf diese Rechtsebene(n) herab lässt, muss wissen was er/sie tut… und auch warum… somit ohne Gewähr!

+++++

Allgemeines Verhalten:

Bei unerwünschtem oder unerwarteten Besuch von System-Mitarbeitern gilt es zuerst immer 3 x (dreimal) zu fragen:

„Was bitte ist denn die / ihre gesetzliche Grundlage für diese Maßnahme?“

(Unbedingt darauf bestehen… 3 x fragen!
Denn: Nach dreimaliger Negierung der Frage ist die SACHE an sich erledigt!)

Sodann – immer schön im Fragemodus verweilend – weiter fragen:

„Übernehmen Sie die persönliche Haftung für diesen Vorgang?“
„Ist hier etwa Gefahr im Verzug? Bin ich flüchtig oder gar gewalttätig?“

Direkt und bestimmt den „Beamten“ ansprechen:
„Warum sprechen Sie mich in der Gefährdungsansprache an?!“
Der „Beamte“ versucht einen Vorwand zu finden, um aufgrund einer vermuteten bzw. angenommenen „Gefahr im Verzug“ anders handeln zu können. Z.B. dem Zutritt zu Wohnung, Durchsuchungen etc.

Hier wird seitens der System-Mitarbeiter gerne mit der Angst gespielt – denn es besteht für einen Großteil der Maßnahmen keine rechtliche Grundlage! Angst ist und bleibt immer ein schlechter Ratgeber!

Auf jede an Dich gestellte Frage immer nur eine Gegenfrage stellen!

Dies bitte – nicht entehrend – immer freundlich, sachlich, ruhig und souverän. Hierbei den Augenkontakt herstellen und halten! Zählt vor einer Frage oder Reaktion euerseits immer zuerst bis 5.
Lasst Euch nicht zu spontanen Antworten oder Handlungen verleiten.

Mögliche Fragen sind z.B.:

„Für wen arbeiten Sie?“ oder „Was arbeiten Sie denn?“
„Was sind denn die / ihre (Polizei)aufgaben?“

„Ist diese Maßnahme mit ihrem Gewissen vereinbar?“
„Wussten Sie schon, dass im Jahr 1982 die Staatshaftung aufgehoben wurde? Und Sie nunmehr eine private Diensthaftpflichtversicherung benötigen?“

Aufklären der [Beamten]:
„Sie werden für den entstandenen Schaden (hier: z.B. Rufmord in der Nachbarschaft – bereits aufgrund der durchgeführten Maßnahme entstanden ggf. Körperverletzung, Freiheitsberaubung, Sachbeschädigung etc.) gemäß den §§ 823 i.V.m. 839 BGB persönlich haftbar gemacht. Sie wurden hiermit belehrt!
Beamtenwegweiser 2015

Im Nachgang immer den Strafantrag mit Strafverfolgung bei der zuständigen Staatsanwaltschaft stellen (keine Anzeige)! Das Schreiben der Ablehnung der seitens der Politik weisungsgebundenen Staatsanwaltschaft (wg. dem Aktenzeichen!) aufbewahren für den Tag X.

Für Wissende: Passierschein/Formular A 38 😉

Es werden auf Fragen seitens der „Beamten“ nicht geantwortet:

„Sind sie Herr / Frau XYZ?“ (das ist die jur. Person)
„Haben Sie mich verstanden?“  (Unterwerfung)
Auf keine freiwilligen Handlungen einlassen wie z,B.:
„zeigen Sie mir“… „unterschreiben Sie dort…“

Jedes einzelne an Dich gerichtete „Angebot“ wird umgehend bestritten (nicht zurück gewiesen“).

Liefert denen nicht die PERSON; weder die jur. noch die Nat. Person!
Der freie Wille des Menschen ist nicht verhandelbar. Denn Ich BIN…!

Anmerkung:
Personal-DEUTSCH ist nebst seinen Abkömmlingen eine Sache (Kollateral) und nichts anderes…! Dies ist ein Faktum…!

Siehe hierzu den Art. 10 EGBGB i.V.m. dem § 17 HGB, i.V.m. dem § 90 BGB i.V.m. dem § 21 PstG Abs. (3), Punkt 5.

Ich bin Deutscher! Die Rechtstellung als Deutscher geht immer vor!
Als Natürliche Person (Familienname, Vorname) bin ich Rechtssubjekt und nur Begünstigter des Sachenrechts und niemals Haftender!
Als Deutscher habe ich völkerrechtlich abgesicherte Schutzrechte (HLKO) und unveräusserliche Sach-, Personen- und Gebietsrechte.
Warum sollte ich mich dann mit niederrangigen Normen, Rechten & Regelungen (A.H.; GG; VwVO; UCC etc.) auseinander setzen?

Beachten: Wer es nicht darauf anlegt, wird i.d.R. auch nicht behelligt.
Man zieht das an, was man selbst möchte. Gedanken & Handlungen erschaffen Realtitäten bzw. bewirken weitergehende Handlungen Dritter.

+++++

Umgang mit Angeboten seitens der Verwaltungen / [Behörden]:
Hier: Ein das Fallbeispiel OWiG wegen zu schnellen Fahrens.

Anmerkung: Ich rege an, dass Knöllchen zu bezahlen!

Das Angebot – immer adressiert an die jur. Person – wird umgehend zur eigenen „persönlichen“ Entlastung zurück gesendet. Keine Handkung bedeutet konkludente Annahme gemäß § 151 BGB.
Der Vorgang wird vollumfänglich bestritten (nicht zurück gewiesen).

Man darf die ausführende / handelnde (in wessen Auftrag? nachfragen!) PERSON in der [Behörde] auf folgende Punkte aufmerksam machen:

a. OWiG §§ 5 und 135
b. Bundesbereinigungsgesetze der Jahre 2006, 2007 und 2010
c. BVERfG 2 BvR 941/08 v. 11.08.2009 (Informelles Selbstbestimmungsrecht des eigenen Bildes)

Ach ja, da war ja noch was in bezug auf die Unterschriften: 😉
Eigene Schriftsätze werden nicht unterschrieben! Denn siehe auch hier:

Sollte man generös gewillt sein, das Angebot seitens der [Behörde] anzunehmen, dann wird der PERSON in der [Behörde] schriftlich mitgeteilt, dass man unter Zwang (c.f. – coactus feci) der ggf. seitens der [Behörde] angedrohten Gewalt (z.B. Erzwingungshaft, Pfändungen – dies sind Straftatbestände) weicht, als auch die grob fahrlässig bzw. willkürlich handelnde PERSON in die Haftung nimmt.
Beachten: Konkludente Verträge beinhalten per se eine Entehrung.
Noname – Konkludenter Vertrag
Noname – AGB-Mensch
Noname – Legitimationsanforderung-neu

Alles sehr genau lesen und ergänzen. Man sollte auch wirklich verstehen, was man versendet – dies wie gehabt ohne Gewähr! Die Beträge in den AGB´s sollte man aus sittlichen Gründen vereinzelt um eine „Null“ kürzen.

Der Überweisungsträger wird wie folgt ausgefüllt:

a. Der Adressat ist immer die ausführende PERSON in der [Behörde].
Also z.B. „Frau Lieschen Kleinmeier“ – nicht jedoch die „Stadtkasse XYZ“.
b. Der zu überweisende Betrag ist nur die Höhe der jeweiligen Hauptforderung ohne sonstigen Mahnkosten und anderen Gebühren.
c. In das Betreffsfeld wird hinein geschrieben:
Das Az. der [Behörde]; Schutzgeld, räuberische Erpressung; unter Vorbehalt gültiger deutscher Gesetze!

+++++

Umgang mit „Gelben Briefen„:

Man sollte zuerst einmal den Unterschied zwischen einem Postempfänger und einem Postadressat kennen! Gelbe Briefe werden ungeöffnet an das System zurück gegeben, da wir an deren Angeboten kein Interesse haben. Es gilt § 189 ZPO. Wer diese Briefe öffnet und auch noch beantwortet, geht nach § 151 BGB konkludent einen Vertrag mit dem System ein. Seht hierzu u.a. diese Urteile:
BGH XII ZR 94/10 und LG Chemnitz 6 S 317/09.

Dies bedingt jedoch im Vorfeld (möglichst!) die Abarbeitung einiger wichtiger Schritte wie das Abmelden aus der WohnHAFT und der Abgabe des Personalausweises.
Die meisten im Umlauf befindlichen Rücksendeaufkleber sind nett aber nicht zu 100% stimmig.

Weitere Infos und Aufkleber zum Thema findet ihr hier:
zustellungsverbot-an-die-deutsche-post-ag-2/
Zurückweisung der Zustellung

Achtung: Bis vor kurzem war es Usus, Angebote der System-[Behörden] zurückzuweisen (Zurückweisung), um den Einlaß nicht als Widerspruch geltend zu machen. Diese Begrifflichkeit wurde behördenintern geändert. Daher sollte man grundsätzlich alles bestreiten! Dies von der Anredeals „Herr / Frau“ bis zuden jeweilien Tatvorwürfen.

Wichtig: Man beachte auch den § 33 PostG(esetz), in dem die förmliche Zustellung zwingend vorgeschrieben ist
https://www.jurion.de/gesetze/postg/33
Desweiteren sollte man den Post-Dienstleister auf den § 170 ZPO hinweisen. Dort steht u.a.: „Die Zustellung an die nicht prozessfähige Person ist unwirksam.“
https://dejure.org/gesetze/ZPO/170.html

Ergänzende Informationen zum Verständnis:

Eine Postzustellungsurkunde, die wesentliche Mängel hat, führt nach der herrschenden Meinung in der Recht- sprechung und Literatur zur Unwirksamkeit der Zustellung selbst. Vgl. BGH Beschluss vom 13.12.1955- V BLw 396/55. LM ZPO § 181 Nr. 1, BGH Beschluss vom 16.02.1987 – NoTZ 18/86 – BGHR ZPO § 191 Nr.4 Personenbezeichnung 1; BAG Urteil vom 22.06.1972 – 5 AZR 55/72 – AP ZPO § 829 Nr. 3; BAG Urteil vom 09.11.1978 – 3 AZR 784/ 77 – AP BGB § 242 Ruhegeld Nr. 179; BFH Urteil vom 10.10.1978 – VIII R 197/74 – BStBl 1979 II S. 209, Stein /Jonas/Roth ZPO, 21 Aufl., § 190 Rz. 4 und § 191 Rz. 1, Zöller/Stöber 22. Aufl., § 191 Rz. 9 f., Münchener Kommentar ZPO/ von Feldmann § 190 Rz. 3).

Die Beurkundung eines Versuchs einer persönlichen Zustellung jedoch, die tatsächlich so niemals stattgefundenen hat, bewirkt einen die Zustellungen insgesamt unwirksam machenden wesentlichen Formmangel, der nicht mehr, auch nicht durch Wahrnehmung des vermeintlich zugestellten Briefstückes und seines Inhaltes geheilt werden kann.

Vgl. BGH Beschluss vom 13.12.1955 – V BLw 396/55. LM ZPO § 181 Nr. 1, BGH Beschluss vom 16.02.1987 – NoTZ 18/86 – BGHR ZPO § 191 Nr.4 Personenbezeichnung 1; BFH Urteil vom 10.10.1978 – VIII R 197/74 – BStBl 1979 II S. 209, Zöller/Stöber 22. Aufl., § 191 Rz. 10 f., Landesarbeitsgericht Erfurt vom 27.08.2001, Az.: 6 Ta 82/2001 zu 1 Ca 133/01 Arbeitsgericht Jena.

Gemäß GG Artikel 103 Abs. 1 Rn 31 (gr. Kommentar v. Mangoldt, Klein, Starck) muss ein zuzustellendes Schrift-stück (Förmliche Zustellung, der sogenannte Gelbe Brief) persönlich übergeben werden. Das Gesetz schreibt zwingend vor, dass sämtliche Bescheide von einer Amtsperson ausgehändigt werden müssen. Die Firma Deutsche Post AG erfüllt diese Voraussetzung nicht. Zum Beweis Kopie aus v. Mangoldt, Klein, Starck, 5. Auflage. GG Art. 103 Abs. (1)

Beachtet bei jeder Handlung euerseits niemanden zu entehren. Bleibt freundlich und sachlich in eurem Tun.

Ein nachgewiesener, gesetzlicher Deutscher öffnet keine Gelben Briefe und geht auch nicht freiwillig zu einem BRvD-Scheingericht…!

Wenn doch, dann siehe erneut weiter oben als auch hier:

+++++

Ich und meine PERSON am Gericht:

Grundsätzlich gilt, dass man das Recht hat, sich selbst verteidigen zu dürfen.  Das wissen bzw. negieren die „BRvD“-Schiedsgerichtler jedoch gerne aus reinem Eigennutz.

Der BRvD-Anwaltszwang fußt auf einem NS-Gesetz…!
http://www.agmiw.org/?p=3037

1. Charta der Grundrechte der Europäischen Union
KAPITEL VI – JUSTIZIELLE RECHTE
Artikel 47 (3) – Jede Person kann sich beraten, verteidigen und vertreten lassen.

2. Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten
EMRK

Artikel 6 (3) Buchstabe c.) – Jede angeklagte Person hat mindestens folgende Rechte:
c.) sich selbst zu verteidigen, sich durch einen Verteidiger ihrer Wahl verteidigen zu lassen …

3.
Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte vom 19.Dezember 1966 (BGBl. 1973 II 1553) – ICCPR / Artikel l4 (3) Buchst. d.)
Jeder wegen einer strafbaren Handlung Angeklagte hat in gleicher Weise im Verfahren Anspruch auf folgende Mindestgarantien:

… er hat das Recht, bei der Verhandlung anwesend zu sein und sich selbst zu verteidigen oder durch einen Verteidiger seiner Wahl verteidigen zu lassen; falls er keinen Verteidiger hat, ist er über das Recht, einen Verteidiger in Anspruch zu nehmen, zu unterrichten; fehlen ihm die Mittel zur Bezahlung eines Verteidigers, so ist ihm ein Verteidiger unentgeltlich zu bestellen, wenn dies im Interesse der Rechtspflege erforderlich ist …

4. Artikel 6 der UN Resolution 217 A (III). – Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.
J
eder hat das Recht, überall als rechtsfähig anerkannt zu werden.

Am besten ist die Variante: „Der Mensch übergibt die geladene PERSON!“

Die Schiedsgericht-[Richter] (siehe GVG § 15 i.V.m. § 16) des Vereinten Wirtschaftsgebiets laden immer die juristische Person „MAX MUSTERMANNzur Verhandlung in der Sache.

Die elegante Vorgehensweise besteht nun darin, dem [Richter] noch vor der Eröffnung der sog. Verhandlung die geladene PERSON – hier z.B. in Form der BRvD-Geburtsurkunde der jur. Person oder den „Gelben Schein“ der Natürlichen Person auf den Tisch zu legen.

Die Version mit der Nat. Person bringt den [Richter] noch mehr in Bedrängnis, da er für diese Natürliche Person de jure und auch de facto nicht zuständig ist und auch jemals sein kann (darf).

Denn: Ein Deutscher nach RuStAG v. 1913 beruft sich immer auf vorkonstitutionelles Recht vor 1914. Und das wollen diese Personen am Gericht auf keinen Fall.

Es kann somit kein Ordnungsgeld für ein Nichterscheinen geben, da die Person anwesend ist. Ebenso wenig kann kein Versäumnisurteil ergehen, da die geladene Person – unter Zeugen übergeben – wurde und somit zweifelsfrei anwesend ist.

Sodann begibt man sich als Mensch und als Begünstigter der jeweiligen Person in die Zuschauerränge (Ohrenstöpsel können ggf. helfen) und ignoriert sämtliche freislerischen Gebaren & Drohungen seitens des [Richters], welcher versuchen wird, die Treuhänderschaft an der Person an Dich abzutreten. Dies wirst Du nicht tun – niemals!

P.S. Niemals argumentieren / diskutieren, da die Gefahr der Entehrung besteht. Daher immer fragen, Gegenfragen stellen oder im Konjunktiv agieren… „könnte es sein das“ oder „nach meiner Kenntnis nach…“

Die 12 Vermutungen des Gerichts

+++++

Es endet, wie es anfing:
Alles Geschriebene ist ohne Gewähr… es ist kein Aufruf zu Straftaten.
Verhaltet Euch anständig und liefert keinen Anlass für Repressalien!

P.S. 🙂
Can. 99 — Wer dauernd des Vernunftgebrauchs entbehrt, gilt als seiner nicht mächtig und wird Kindern gleichgestellt.

+++++

Mit dem Bonner Grundgesetz in der Hand beherrscht man als ALLE STAATSGEWALT (Art. 20 Abs. 2 Satz 1 GG) das ganze LAND!

Hier einmal ein Gedankenanstoß an diejenigen, die „eine Ladung“ erhalten haben. Grundgesetzliche REAKTION darauf:

Schriftliche Einlassung unter Verweis auf Satz 1 der Präambel, Art. 1 Abs. 1 und Abs. 2 GG i. V. mit Art. 97 Abs. 1 Satz 1, Halbsatz 2; 20 Abs. 3 und Art. 1 Abs. 3 GG.

1. Rechtsmittel gegen den Beschluß des Amtsgerichtes xyz gem. Art. 19 Abs. 4 i V. mit Art. 17 GG die Hauptverhandlung gegen GRUNDRECHTETRÄGER auf Grund einer nichtigen Anklageschrift zu eröffnen.

2. Rechtsmittel gem. Art. 19 Abs. 4 GG i. V. mit Art. 17 GG gegen die ausgesprochene Ladung, den Befehl an den Grundrechteträger, „ICH habe alle STAATSGEWALT“, zu einer Verhandlung vor Gericht zu erscheinen, obwohl für die Erteilung des Befehls die grundgesetzlichen Voraussetzungen, weder formell noch materiell vorliegen.

3. Anspruch auf zunächst vorläufige Aussetzung des Verfahrens gegen GRUNDRECHTETRÄGER, weil unter Maßgeblichkeit von 1. und 2. bereits eine Grundrechteverletzung droht.

Hinweis: Das Bonner Grundgesetz verlangt (Art. 1 Abs. 2 GG) die Einlegung eines Rechtsmittels gem. Art. 19 Abs. 4 GG in der Qualität eines unmittelbar wirkenden garantierten Freiheitsgrundrechtes, wenn der Grundrechteträger – als jemand – durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten / hier Grundrechten verletzt wird. Über Grundrechte ist nicht zu verhandeln, diese sind zum einen Bringschulden und zum anderen garantiertes ranghöchstes Gesetz.

Eine Hauptverhandlung vor dem gesetzlichen Richter darf nur dann anberaumt werden, wenn Grundrechteverpflichtete den Nachweis erbracht haben, daß der Grundrechteträger, ggf. selber sogar ein Organ der Rechtspflege, in strafwürdiger Weise Gesetze verletzt hat, die zum einen nach dem Diktat des Bonner Grundgesetzes entstanden sind und auch unter Maßgeblichkeit des grundgesetzlichen Diktates Gültigkeit besitzen.
Quelle:samierske

+++++

Die Wahrheit über Treuhandfonds …. und Gerichte

die-wahrheit-uber-treuhandfonds-und-gerichte/

+++++

Eine unterhaltsame, lehrreiche Stunde:

ÜBER SINN UND UNSINN DER DIENSTAUFSICHTSBESCHWERDE

+++++

+++++

Für die Rubrik: „Ich alleine kann ja nichts machen!“

Frank Zimmermann

Moin moin, ihr Deutschen mit Resthirn.
Wollen wir der lieben BRD mal so richtig auf den Sack gehen??? Ja, seit ihr sicher???? Habt Ihr einen Euro im Monat um diese Marionetten an die Wand zu fahren??? Seit ihr sicher oder teilt ihr nur??? Ist euch euer Land 1 € im Monat wert????
OK dann lässt uns starten. Ihr macht jetzt eine Liste von allen Ämtern die euch auf den Sack gehen. GEZ, Finanzamt, die Jungs die Euch illegale Forderungen schicken und vor allem korrupten Gerichten und Behörden von den ihr denkt das sie mit Phädophilen zu tun haben. Jeder sucht sich nur 5 aus und dann macht ihr eine Dauerauftrag. 1 Cent pro Werktag. Überweisungsgrund: Haftkostenbeteiligung für A. Merkel, die Bundesregierung, korrupte Beamte und Richter und Phädophile in der Elite und ihre Handlanger. Da haben die mit den Buchungen schon mal 3.000 Jahre zu tun und merken wie viele wir sind.“

+++++

Vortrag von „gabriel“ v.om 28. März 2017
http://www.koenigreich-preussen.net/uploads/1/0/2/2/102291288/mengen_preu%C3%9Fen.pdf

+++++

Umgang mit Repression – Gegen die Opferhaltung der nationalen Opposition

+++++

 

Wohin uns nun die Reise führt (9) – V1.7.

„Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen. Ihr aber, habt acht! Siehe, ich habe euch alles vorhergesagt.
(Mk 13,22-23).

+++++

Hurra, Hurra! Die Schule brennt! Echt jetzt? 😉
Keine Fahrerlaubnis und keine Gewerbescheine für „Reichsbürger“ !!!
Skandiert der CDU-Generalsekretär Hagel (BW) und fordert eine stärkere Strafverfolgung von Anhängern der „Szene“.

http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-CDU-Keine-Gewerbescheine-fuer-%E2%80%9EReichsbuerger%E2%80%9C-_arid,10599818.html

Ist diesem „fluoridierten Impfschaden“ überhaupt nur annähernd bewusst, was er da – gegen geltende BRiD-Gesetze verstoßend – von sich gibt? Und für wessen Interessen er denn hier anbiederisch zuarbeitet?
Ist die Person Hagel überhaupt aktivlegitimiert? Ich bezweifle dies!
http://www.agmiw.org/?p=1156

Dieser Jungpolitiker, indoktriniert von einer BRD-Universität, manipuliert durch seine Ziehväter, darf – profilierend, populistisch hetzend – auch seine „Meinung“ abgeben. Steht wohl so in seinem Arbeitsvertrag!
https://de.wikipedia.org/wiki/Manuel_Hagel

Zur – wohl notwendigen – Erinnerung an alle Politiker & Staatsrechtler:

Bei der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts 1 BvR 2150/08 (hier die Rand-Nrn. 49 & 50) kann man selbst nachlesen, welche Art von weitestgehender Meinungsfreiheit absolut zulässig und verfassungsrechtlich geschützt ist, selbst wenn „gemeint“ werden sollte, das vorhandene System sei abzulehnen.
https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2009/11/rs20091104_1bvr215008.html

Bis zu derartigen Äußerungen seitens eines BRvD-Politikers war es nun wirklich nur noch eine Frage der Zeit!

Die Entmündigung des freien Menschen – dem DeutschEN auf deutschem Boden – geht in die nächste (noch mediale) Runde und wird erneut zulasten der DeutschEN Schritt für Schritt weiter ausgebaut.

Politisch interessierten und kritischen nachfragenden Menschen muß die Existenzgrundlage entzogen werden.
Ja, richtig! Genau so muss das sein! Wo kämen wir denn da hin, wenn das jeder „Bürger“ machen würde? Nun, diese rechtsstaatliche erlaubte und notwendige Nachahmung erscheint mehr denn je gar dringend erforderlich und empfohlen!

Weiß die Person Hagel denn überhaupt, was ein „Reichsbürger“ ist?
http://www.agmiw.org/?p=4497
Ich mutmaße einmal stark, das dem nicht so ist! Die Wette gilt! :-lol:

In bezug des Entzugs von WBK´s siehe hierzu das VG Gera:
VG Gera, Urteil vom 16.09.2015 – 2 K 525/14 Ge
Kein Waffenverbot für Reichsbürger“
http://www.zvr-online.com/index.php?id=354

Im zweiten Teil des hier verlinkten Beitrags gibt es eine gute Vorlage von Herrn RA Lutz Schäfer in bezug auf den „Entzug der WBK“ gegenüber sogenannten“ Reichsbürgern„:

RA Lutz Schaefer: Kein Platz für Christentum in Deutschland, hier haben andere Dinge Präferenz


Zum Status Quo der Republik gibt es nun das Geschwurbel eines erfahrenen und „renommierten Staatsrechtlers“ der BRiD, zelebriert in einem Organ der „BRiD-Propaganda-Schau“:

Das Schlimme daran ist, dass diese Person und die Leser dieses Artikels, das (ab)Geschriebene tatsächlich umfänglich „glauben“. Welche zudem wohl selbst außer Stande sind diese „Meinung“ eigenständig zu überprüfen. Die über Generationen hinweg erfolgte Umerziehung trägt reichhaltig Früchte! Eine Eigenrecherche erscheint daher obsolet!
Jede kasachische Putzfrau hat mehr Ahnung über die deutsche Geschichte als ein BRvD-Bundespersonal-DEUTSCH.
Das abschreiben und das nicht hinterfragen scheint das Gebot der Stunde zu sein.

Zum Artikel des Herrn Friehe nur drei Beispiele von vielen:
a) Man zeige mir nur einen einzigen Staatsangehörigen der BRD…!
b) Das Grundgesetz ist die Verfassung der BRD?  OK, und was steht im Artikel 146 GG geschrieben?
c) Man schaue auf „Youtube“ die Videos von den Herren Wolfgang Schäuble und Carlo Schmidt zu den Themen „Souveränität“ und „Grundgesetz“.
http://www.agmiw.org/?p=2969

Nebenbei: Ein Grundgesetz ist laut dem geltenden Völkerrecht
(hier: der Haager Landkriegsordnung, Art. 43 [siehe: RGBl. v. 1910]) ein „Provisorium zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet für eine bestimmte Zeit
.

Wer diese oben abgedruckten Gedankengänge nicht nachvollziehen kann, der wende sich vertrauensvoll direkt an Herr Friehe. Diese Person erscheint äußerst kompetent und auskunftsfreudig zu sein!

Matthias Friehe, Universitätsstraße 6, 35032 Marburg, SH 406
06421 / 28-2 31 29; matthias.friehe@jura.uni-marburg.de

Bedenkt eines: Es wird bei der  öffentlichen Diffamierung, der Ausgrenzung, der Umvolkung und der Ausplünderung der Deutsch(en) nicht bleiben. Die orchestrierte Enteignung seitens des BRvD-Systems nimmt nun immer mehr an Fahrt auf. 

Es gilt für das System – solange es denn noch geht – ansatzlos ein ganzes Land in den Verein EU (4.tes Reich) zu verschieben.
http://www.agmiw.org/?p=2389
Die 26 deutschen Völker (und deren Stämme) werden nunmehr Stück für Stück weiter aus- und ergepresst werden. Dies solange, bis nichts mehr übrig ist. Denn Personal-DEUTSCH wird nichts dagegen unternehmen.

Es gilt – zwingend erforderlich – sich – über den Feststellungsantrag – als DeutschER zu erkennen zu geben und sich auf seine zustehenden Rechte zu berufen. Nur wer widerruft / bestreitet bzw. seine Rechte kennt und einfordert kann der kommenden Enteignung entgehen. Wer dies nicht tut, nimmt diese Maßnahmen zu seinen Lasten konkludent an.
Hierfür scheint das Gros der Menschen in diesem Land (immer noch) nicht bereit zu sein. Es geht uns doch so gut. Ein geruhsamer Tiefschlaf ist ja zuweilen auch etwas feines – nur das Aufwachen wird dafür umso härter sein!

Es gilt gegen die einzigen wahren DeutschEN, die ihnen, für ihren stringent organisiert durchgezogenen – und gegen das Grundgesetz verstoßenden EU-Separatismus -, überhaupt noch gefährlich werden können, direkt und massivst vorzugehen.
Denn der BRiD Personal-DEUTSCH kuscht und ist eh komplett verpeilt.

Dass in Wirklichkeit von dem Parteien-System der Bundesrepublikaner ohne Abstammungsnachweis als Bundespersonal-Ausweisträger im Rechtsstand des „Reichsbürgers“ gehalten wird, ist diesem – zumindest bis jetzt – noch weitgehend unbekannt und / oder nicht verstanden (worden).

Was kommt denn nach dem Entzug der Fahrerlaubnis und dem Verbot der Gewerbefreiheit? Der Lastenausgleich 2.0? Der ist schon längst in Schäubles Schublade präsent!
Wann kommt sodann die Todesstrafe für den „Reichsbürger“ (indirekt bereits schon umgesetzt durch den „Lissabon“-Vertrag)? Auch dies nur eine Frage der Zeit.

Und nebenbei wird diese „Nation“ weiter propagandistisch, medial delektiert aufgeteilt in Gutmenschen und „Reichsbürger„.
Wie dämlich kann man nur sein…!? Teile & Herrsche – Cui bono!

Außenpolitisch versteigt man sich in gewohnter Manier in Populismus und Hetze. Denn diese fakenews-Zunft hat nichts mehr zu verlieren!
Wie lange – oder wie kurz – ist der Weg des Kruges bis zum Brunnen?
https://www.welt.de/kultur/article161382230/Welch-eine-plunderhafte-Inszenierung.html

Dieter Wonka: Flüchtlinge möglichst raushalten

Dieter Wonka ist Korrespondent der Leipziger Volkszeitung in Berlin. Er bestätigt, dass es Weisungen vom Bundesinnenminister Thomas de Maizière gibt, Illegale aus der Kriminalstatistik soweit wie möglich rauszuhalten.

Opslået af Generalstreik nach Artikel 20 Absatz 4 GG på 10. januar 2016

+++++

:rrow: http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=309

+++++

Freud´scher Versprecher oder mal wieder nur abgelesen vom Ghostwriter?

Ich fordere mehr rosa Plüschtiere für die Panzer-Grenadiere…
… dann wird das auch was mit den BRiD-Söldnern! 😆

Die neue Bundeswehr: Mehr Migrantenanteil, mehr "sexuelle Orientierungen" & mehr Behinderte – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen möchte ihre ach so langweilige Truppe etwas "aufpeppen" und ihr mehr "Vielfalt" und "Political Correctness" verabreichen.

Opslået af Informationsschalter på 14. august 2016

Etwas zum Nachdenken:

Nicolaus Fest zu Steinbach, FakeNews und zur Rede der Woche

Mein Rückblick auf eine schwierige Woche. Bitte teilen! Bitte kommentieren!

Opslået af Nicolaus Fest på 20. januar 2017

+++++

Ich hab es mal ins FELD gegeben💕

Opslået af Birgit Doll på 24. januar 2017

+++++

Dieser Artikel endet so, wie er begann…
… an ihren Taten sollt ihr sie erkennen:

trumps-kriegserklaerung-gegen-die-gesamtheit-des-us-amerikanischen-establishments/ 
weisses-haus-will-medien-bestrafen/
https://www.upendo.tv/uncut-news/david-icke-donald-trump-hat-keine-leichen-im-keller-sondern-ganze-friedhoefe

+++++

Wohin uns nun die Reise führt (8) – V2.2.

aktualisiert am 30.01.2017

„Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen. Die Zukunft Deutschlands wird wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts von Außenstehenden entschieden werden. Das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen“.
(Londoner Spectator, 16.11.1959)

+++++

Das völkerrechtliche Subjekt (D e u t s c h e s R e i c h – 1871 – 1914/16) bestand und besteht durch seine LEGITIMEN NATÜRLICHEN RECHTSPERSON(EN) und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre UNVERÄUSSERLICHEN und UNAUFLÖSLICHEN Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

+++++

Indigene Völker: Wer von Euch kennt diese Flagge? 😉

+++++

Mutter Erde hilft sich und uns…
… wenn wir denn auch dazu bereit sind, dieses Geschenk anzunehmen…

Erkennbar ist diese Hilfe durch die Abnahme des Erdmagnetfeldes, welches dem Menschen bei seinem eigenen Aufwachprozeß – genauer gesagt bei der eigenen Bewusstsein(s)-Erhöhung und Bewusstwerdung – aktiv unterstützt. Die Menschen kommen immer mehr vom bisherigen Kopfdenken auf die Herzebene. Ein zuweilen schmerzhafter Prozeß!

Die intuitive Intelligenz des Herzens –
Ein Weg zur persönlichen, sozialen und globalen Kohärenz.

https://www.youtube.com/watch?v=IXzdQeCV42Q

Da bleibt es nicht aus, dass bei all diesen Emotionen, Neuigkeiten, Erkenntnissen und (politisch postfaktisch korrekt tiuliert „fakenews„) Wahrheiten die Menschen – mehrheitlich noch als PERSONEN unterwegs – sich in ihrem bisherigen Lebensumfeld nicht (mehr) wiederfinden oder zurecht kommen (werden).

Wissen ist und bleibt eine Holpflicht!
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht?

Deutschland – unser geliebtes aller Vaterland – geschunden über Jahrzehnte hinweg liegt weidwund zu unseren Füßen.
Die dort lebenden Menschen sind indoktriniert, manipuliert, umerzogen, genderisiert und größtenteils pathologisch versieft, verseucht und alsbald auch gänzlich ausgerottet. Zumindest im Mutterland der DeutschEN.
Sei es rein mathematisch durch die zu geringe Geburtenrate oder durch den aktiv – von den Gutmenschen unterstützten – praktizierten Genozid.

Werden die DeutschEN noch erwachen? Erreichen uns die immer drängerenden Rufe unser Ahnen noch zur rechten Zeit?
Sprichwörter unserer europäischen Nachbarn deuten sinngemäß:
Wecke niemals einen schlafenden Bären – oder einen DeutschEN! 😉

Ein Hoffnungsschimmer am schwarz-weiß-roten Firmament waren in den letzten Jahren all die Aufgewachten, welche sich auf das Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ (1871-1914/16) besannen und sich mehrheitlich auf den Weg machten, für sich und für die Welt etwas Gutes zu tun.

Das System, die Architekten der Matrix haben dies erkannt und demagoisch, agitativ perfekt agierend dagegen gesteuert.

Der Deutsche bekämpft – so wie in früheren Zeiten – nicht den äußeren Feind, sondern bevorzugt als Gegenpart sich selbst und seinesgleichen. Aus lauter Gutmütigkeit – paniert mit der allgegenwärtigen Schuldfrage – wird der Virus der genetischen Zerstörung auch noch freiwillig eingeladen und hofiert.
Es fing an mit den unbedingt „notwendigen“ Gastarbeitern der 60/70er Jahre bis Heute mit den Heerscharen von „hochgebildeten“ und hochmotiverten – zu ca. 85% jungen, männlichen – Humanoiden aus dem arabischen und akfrikaischen Raum.
Das ist die Umsetzung der Telegonie / des Genozids vom Allerfeinsten!

Ja, die Deutschen Völker und Stämme gehören auf die Rote Liste der aussterbenen Arten gesetzt.

Der Deutsche (nicht nur der Bundespersonal-DEUTSCH) ist sich nicht zu schade ideologische Grabenkämpfe, treu der Maxime „Teile und Herrsche“, gegen seine Brüder und Schwestern mit Inbrunst auszufechten.

Es tummeln sich unzähige Gruppierungen auf deutschem Boden, welche meinen den „Stein der Weisen“ gefunden zu haben.

JA! Neue Verfassungen braucht das Land, so hört man sie skandieren!
Das wir Deutsche bereits eine gültige Verfassung haben, wird hierbei gerne übersehen. Damit, lieber Personal-DEUTSCH ist nicht das Grundgesetz für die BRD gemeint. 🙂

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht verwirrte – als auch unbelehrbare – Seelen einen neuen (alten) Bundesstaat ausrufen. Manche PERSONEN versteigen sich sogar gleich darauf aufs Ganze zu gehen, um den „Bundesstaat Deutschland“ auszurufen.
Derartigen Unfug gab es schon einmal am 09. November 1918 mit der illegalen Ausrufung der Weimarer Republik. Die Geschichte wiederholt sich und man hat wohl nichts daraus gelernt! Bis repetita non placent!

Die allermeisten dieser DeutschEN sind weder willens noch in der Lage ihre eigene Souveränität zu leben  als auch vorzuleben. Stattdessen lässt man sich erneut (fremd)verwalten. Man gibt generös am Stammtisch (weil bequem und gewohnt!) seine Verantwortung ab, indem man sich obskuren Firmenkonstrukten anschliesst, seine Stimme / seinen Willen abgibt, um sodann andere als Verweser oder Botschafter als Vorturner agieren zu lassen. Wohl bekomm´s….! 👿

Erkennt wer ihr seid und bekennt Euch dazu!
Ich bin Deutscher! Die Rechtstellung als Deutscher geht immer vor!
Als Natürliche Person (Familienname, Vorname) bin ich Rechtssubjekt und nur Begünstigter des Sachenrechts und niemals Haftender!
Als Deutscher habe ich völkerrechtlich abgesicherte Schutzrechte (HLKO) und unveräusserliche Sach-, Personen- und Gebietsrechte.

[Warum sollte ich mich dann mit niederrangigen Normen, Rechten & Regelungen (A.H.; GG; VwVO; UCC etc.) auseinander setzen?]
Als Deutscher lehne ich alles ab, was nach dem 27.10.1918 auf deutschen Boden passiert ist / installiert wurde!
[Das bedeutet nicht, die „BRD“ nicht anzuerkennen. Sie „existiert“; man kann, darf und sollte jedoch deren Rechtstaatlichkeit anzweifeln.  ;-)]

Diese wenigen Worte scheinen schwer verständlich oder auch nur annähernd umsetzbar zu sein. Woran mag dies liegen?

Die DeutschEN wollen den Friedesvertrag zum WK I. / 1914-1918!
Dies scheint bei manchen Gruppierungen der neue „Heilige Gral“ zu sein.
Wie wäre es denn, zuerst einmal darüber nachzudenken, was dies überhaupt bedeutet / bewirkt und WER diesen Friendensvertrag signieren könnte & dürfte?

Signieren kann dies nur die Prärogative des Staatenbunds D e u t s c h e s R e i c h.  Und dies ist der D e u t s c h e K a i s e r!

Wenn es denn tatsächlich eines Tages zu diesem Ereignis kommen sollte, dann wäre  – nachdem die Tinte trocken und die Urkunde geschnürt & gesiegelt ist – die BRvD, die EU, die NATO und die UN Gechichte!

Ergänzend zur Rückabwicklung der Gebietsansprüche gehört das Thema der „Reparataionszahlungen“ mit dazu.
Die Zahlungen aus dem dem Versailler (Handels)Vertrag (Diktat) wurden in 2010 erledigt. Nunmehr sind die Belastungen aus dem Teil 2 des WK anstehend.
Auch auf diesen Pukt weißt W. W. Putin (indirekt hin) mit der Aussage dem „öffnen der Büchse der Pandora.

Bis es dazu kommt, werden noch viele Deutsche verunfallen!
hat-man-udo-ulfkotte-umgelegt/
Die Vollversion des Buches mit 866 Seiten online zum Gedenken!

https://archive.org/details/GekaufteJournalisten-UdoUlfkotte
GekaufteJournalisten-UdoUlfkotte

Um an diesen Punkt zu gelangen, müssen sich die wahren Deutschen zuerst einmal in ihrer Gesamtheit zu erkennen geben und sich in ihrer Heimat(h) zurück zu melden.
Um sodann gemeinschaftlich, mit Herz und Hand, zum Gemeinwohl aller dort lebenden Menschen die originären Gemeinden – innerhalb der Gemarkungen im Rechtstand von 1914 – (erneut) in die Handlungsfähigkeit bringen.

Solange die Deutschen nicht willens sind alles zu verlieren, wird es damit nichts werden. Es ist ein langer und mühsamer Weg, der von sehr Vielen gerne abgekürzt werden soll und wird.
Mit verlieren ist damit einhergehend nicht nur – aber auch – der Verlust der „deutschen Staatsangehörigkeit“ gemeint!
Sondern auch die vielen – uns weiterhin im System haltende – Annehmlichkeiten wie Kindergeld, ALG II und Subventionen aller (Un)Art.
http://www.agmiw.org/?p=3949

Es gibt für uns Menschen diese durchaus möglichen Wege über:

a) für BRDler – IM System unter Nutzung des Artikel 28 Abs. (1) GG
(dies geht auch ohne den Feststellungsantrag)
Hierfür sind die PERSONEN nicht bereit und zu sehr parteihörig.


b) via der Aktivierung der originären Gemeinden und deren Reorganisation zum Gemeinwohl aller Menschen nach dem Subsidiaritätsprinzip
Hierfür sind die DeutschEN zu betriebsblind, noch zu sehr im System verankert und deren „Anführer“ (noch) z.T. den Eitelkeiten verfallen.

c) Es benötigt wohl einer Katharsis – Danach versammeln sich alle Menschen in ihren Gemeinden unter der großen Linde, schauen sich tief in die Augen und agieren auf der Herzebene als miteinander verbundene Lebewesen / Menschen. Für mich mittlerweile ein durchaus ein gangbares Szenario… Cogito ergo sum…

Den Matrix-Architekten gelingt es, ins besonders bei den Aufgewachten, diese immer wieder in die Angst- und Schockstarre zu versetzen.

Irlmaier hier – Nostradamus dort… ach ja und den WK mit dem Kapitel III in 2017 und den Polsprung Ende 2019 bitte nicht ganz außer Acht lassen… wenn schon, dann bitte das volle Programm…! Wo kämen wir denn da hin? Ich sitze in der ersten Reihe und habe dafür bezahlt. 😆

Denn wenn es z.B. zu dem Ereignis „Polsprung“ kommt, dann sicher nicht, weil unsere Mutter Erde keinen Bock mehr auf dieses humanoide Ungeziefer hat, sondern weil es dann von Oberflächen-Menschenhand ausgelöst wurde. So wie auch der Reaktorunfall in Fukushima (Japan) durch ein Seebeben… da helfen der „Elite“ auch deren Bunker nichts mehr… oder maximal ein Platz irgendwo im Weltraumprogram. 👿

http://quer-denken.tv/geoengineering-die-grosse-transformation-des-planeten/

Das System zieht die Schlinge in 2017 immer weiter zu. Es ist dessen (letzte) Flucht nach vorne! Alles oder Nichts lautet nun deren Devise!
Dies erscheint für diese pathologisch Erkrankten der einzige (Aus)weg zu sein. Denn auf ein Wohlwollen und faires Aburteilen in Nürnberg 2.0 seitens der Deutschen können sie nicht mehr hoffen oder dies gar erwarten. Der „Kaiser“ ist nackt – wer erkennt´s? DEUTSCH sicher nicht…


Das System wehrt sich mit der Umvolkung, dem schleichenden Einzug des Bargeldverbots, der Verchipung von Neugeborenen in den Kliniken, dem Ausschluß von PERSONEN aus [Behörden] und Büros, sofern man keinen RFID-Chip besitzt. Bis hin zur Unterbindung der alternativen Neuigkeiten seitens des BRvD-fakenews-Wahrheitsministeriums.

kritik-an-politikern-bundestagspraesident-verlangt-gefaengnisstrafen-fuer-unzufriedene-buerger/

+++++

Die Gleichschaltung der Medien aufgezeigt an einem aktuellen Beispiel:

/studie-der-propaganda-multiplikator-2016-mk.pdf

+++++

RA Lutz Schaefer: Wir sollen Scheiße fressen und werden noch dafür bestraft

+++++

Bei der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts 1 BvR 2150/08 (hier die Rand-Nrn. 49 & 50) kann man selbst nachlesen, welche Art von weitestgehender Meinungsfreiheit absolut zulässig und verfassungsrechtlich geschützt ist, selbst wenn „gemeint“ werden sollte, das vorhandene System sei abzulehnen.
https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2009/11/rs20091104_1bvr215008.html

Mit dem Urteil vom 25. September 2008 (1 BvR 1565/05) urteilte das Bundesverfassungsgericht, dass „die Bürger rechtlich NICHT gehalten sind, die Wertsetzungen der Verfassung persönlich zu teilen. Die Bürger sind grundsätzlich auch frei, grundlegende Wertungen der Verfassung in Frage zu stellen oder die Änderung tragender Prinzipien zu fordern.“ Siehe Urteil Punkt III, Ziffer 3:
http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2008/09/rk20080915_1bvr156505.html

+++++

Und weiter geht´s…! Von DeutschEN für DeutschE:-)

++++

+++++

In Gedenken an Udo Ulfkotte:

+++++

Finanzwissen: Gemeinschaftsbank Basel – ja, wir schöpfen Geld aus dem Nichts

„Am 17. August 2016 erklärte erstmals eine Bank ihren Kunden, wie sie aus dem Nichts Geld schöpft. (…) Nüchtern, anschaulich und nahezu vollständig erklärt ein Mitglied der Geschäftsleitung (…) die Geldschöpfung aus dem Nichts durch die Kreditvergabe der Banken.“ Das berichtet der Schweizer Journalist und Verleger Christoph Pfluger auf seiner Website. Solch eine Offenheit von einer Privatbank ist schon eine kleine Sensation – auch wenn diese Bank nicht ganz so „privat“ wie andere operiert und im Grunde nur ein kleiner, antroposophischer Alternativladen ist. Denn die hochrangigen Experten im Mainstream erklären nach wie vor fast täglich, das Teilreservesystem sei ein geschlossener Geldkreislauf und eine Ex-Nihilio-Geldschöpfung gäbe es nicht.
finanzwissen-gemeinschaftsbank-basel-ja-wir-schoepfen-geld-aus-dem-nichts/

+++++

Na dann… ^_°

Die Sein(s)frage der Deutschen – Denn Ich bin…! V1.2.

Seit dem 01. Januar 1900, mit Einführung des BGB i.d.F.v. 1896,  ist jeder Deutsche ein absoluter Volkssouverän und damit die absolute Macht auf diesem deutschen, heiligen Boden.

Wer also will / kann denn einem DeutschEN etwas vorschreiben? Niemand!

Erkennt wer ihr seid und bekennt Euch dazu!
Ich bin Deutscher! Die Rechtstellung als Deutscher geht immer vor!
Als Natürliche Person (Familienname, Vorname) bin ich Rechtssubjekt und nur Begünstigter des Sachenrechts und niemals Haftender!
Als Deutscher habe ich völkerrechtlich abgesicherte Schutzrechte (HLKO) und unveräusserliche Sach-, Personen- und Gebietsrechte.
[Warum sollte ich mich dann mit niederrangigen Normen, Rechten & Regelungen (A.H.; GG; VwVO; UCC etc.) auseinander setzen?]

Als Deutscher lehne ich alles ab, was nach dem 27.10.1918 auf deutschen Boden passiert ist / installiert wurde!
[Das bedeutet nicht, die „BRD“ nicht anzuerkennen. Sie „existiert“; man kann, darf und sollte jedoch deren Rechtstaatlichkeit anzweifeln.  ;-)]

Wenn ein M e n s c h die Rechtsfähigkeit erlangt, handelt der M e n s c h als Träger von Rechten und Pflichten selbst. Das ist eine Natürliche Person. Diese braucht keine Anerkennung der Rechtsfähigkeit durch eine Eintragung in ein Vereins- oder Handelsregister. Ebenso wenig braucht diese auch keinen Vertreter, der deren Rechte und Pflichten wahrnimmt. Hier die möglichen Schreibweisen (Schriftverkehr & Briefkasten):
Max Otto aus dem Hause Mustermann oder
Mustermann, Max Otto oder
Max Otto: Mustermann)

Eine Juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts, wird also erst nach der Eintragung in ein Handels- oder Vereinsregister Träger von Rechten und Pflichten, welche der Juristischen Person per Gesetz zugeteilt bekommt und nur durch einen Vertreter wahrgenommen nehmen kann . Hier:
MUSTERMANN oder
Name: Max Otto Mustermann.

In der Bundesrepublik von Deutschland, gibt es sogar nur:
MAX OTTO MUSTERMANN und das nennt man dann:
capitis diminutio maxima

capitis diminutio minima:
Als Wechsel in der Familienzugehörigkeit.



capitis diminutio media:

Als Verlust des Bürgerrechts und der Familienzugehörigkeit.

capitis diminutio maxima:
Als Verlust der Freiheit, des Bürgerrechts und der Familienzugehörigkeit = Sklave!

Wer nicht Träger von Rechten und Pflichten ist (keine Person ist), kann niemals für sich selber oder durch einen Vertreter ein Rechtsgeschäft abschließen. Und wer seine Belange in einem Staat nicht für sich selbst und gegenüber Dritten regeln kann ist kein Souverän (Max Otto).
Der Souverän besitzt alle Rechte und muß daher auch alle Angelegenheiten ohne Hilfe des Staates oder der Gemeinde regeln können und wollen.

Im Deutschen Reich, also für alle Deutschen bis Heute, gilt das BGB i.d.F.v. 1896 . Hier der § 1: Beginn der Rechtsfähigkeit.
„Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der Geburt.“
Dies macht einen Menschen voll geschäftsfähig und gemäß dem § 677 BGB zu einem Rechtssubjekt – „Pflichten des Geschäftsführers„:
<<Wer ein Geschäft für einen Anderen besorgt, ohne von ihm beauftragt oder ihm gegenüber sonst dazu berechtigt zu sein, hat das Geschäft so zu führen, wie das Interesse des Geschäftsherrn mit Rücksicht auf dessen wirklichen oder muthmaßlichen Willen es erfordert.>>,
Dies macht das Rechtssubjekt M e n s c  h zu einer Natürlichen Person, welche nur durch den § 6 BGB v. 1896 eingeschränkt werden kann.

Wenn man einem Rechtsgeschäft zugestimmt hat, in welchem man getäuscht wurde, oder ein Rechtsgeschäft das ein Anderer (z.B.: Eltern, Vormund, Staat) für einen selbst abgeschlossen hat, welches  gegen den Willen oder den mut(h)maßlichen Willen verstieß, kann man es durch den § 119 BGB v. 1896 einfach wieder rückgängig machen und sogar Schadensersatz verlangen.

Seit der Weimarer Republik, dort machte man den Menschen wieder zum Bürger, bist Du im juristischen und handelsrechtlichen Teil des BGB angesiedelt.

Es gibt daher M e n s c h e n nur in den originären Gemeinden des Deutschen Kaiserreich.

Wie bekommt man dieses komplexe Thema nun an den „Mann“?

Man kann und darf Menschen weder missionieren noch führen!
Darin liegt das Problem. Juristische Personen suchen immer einen Führer. Den darf es aber nicht geben. Ebenso darf man das Individuum nicht dem Gemeinwohl oder gar dem Gemeinwille unterordnen. Aber genau das versucht man mit jedem, der Mensch sein will. Wenn Menschen das verstehen, wird dem „Rassismus“ und dem weltweiten Krieg jegliche Grundlage entzogen.

Im Deutschen Kaiserreich gab es den transzendierten Menschen in einer starken Glaubensgemeinschaft, den Deutschen.
Dies ist nicht gleichzusetzen mit einer Religionsgemeinschaft!
Eine Religionsgemeinschaft ist keine Glaubensgemeinschaft!

Leider haben die Menschen das damals noch nicht wirklich verstanden und wollten unbedingt in den Bundesstaaten wieder Politiker & Parteien wählen. Zuerst waren es Sachen über die man entschied und nachher wurden es Regierungen.  Regierungen aller Art sind jedoch das krasse Gegenteil von der notwendigen Subsidiarität. Jetzt ersetzt die Regierung weitestgehend die Familien (die kleinste, staatliche Einheit) und Sippen (Gemeinden). Das ist falsch und muß sofort beendet werden.

Für viele stellt sich jetzt die Frage: Und jetzt? Wie geht das denn?

Unabhängig davon, dass das Subsidiaritätsprinzip europaweit Geltung hat / gültig ist, genügt ein Blick in das GG für die BRD:

GG Artikel 28 Absatz (1) letzter Satz und Absatz (2), denn hier befindet sich IM System der Ausgang.

Im BGB findest Du im juristischen und handelsrechtlichen Teil die Familie. Sie würde demokratisch entscheiden, ob man z.B. ein Schwimmbad oder eine Schule dort oder hierhin baut.
Sodann geht die Familie wählen. Hierzu trägt sich der Herr des Hauses in das Wählerverzeichnis ein: Dies jedoch nur, sofern er auch einen freiwilligen Beitrag zu den notwendigen Infrastrukturmaßnahmen geleistet hat (Fiskus = Freiwillige Abgabe).

Im Deutschen Kaiserreich gibt es nur noch Volkssouveräne. Und das ist und bleibt für immer jede(r) Deutsche. Diese bestimmen selbst darüber im Gemeinderat ab, wer Bürgermeister sein soll und wer Beamter sein darf.

DER SOUVERÄN AUF DEUTSCHEM BODEN IST DER
M e n s c h, der auch Deutsche(r) IST
und ihre Stimme ist der:
D e u t s c h e K a i s e r

+++++

Das RuStAG i.d.F.v. 23. Juli 1913 definiert wer Deutscher ist.
Und da gibt es verschiedene Möglichkeiten Deutscher zu sein oder dies zu werden. Ist ja auch soweit logisch, denn die Konföderation hat keine festen Grenzen. Denn dieser Konföderation kann jedes Volk, jeder Staat oder auch ein beliebiges Schutzgebiet beitreten.

Allerdings ist der Rechtskreis etwas völlig anderes, als der Staat (Familienverband) selbst. Durch die Geburt wird man Staatsangehöriger und ggf. Staatsbürger.
Eine Einbürgerung hat zur Folge, dass man Deutscher wird und deren Abkömmlinge natürlich in 2. Generation auch Staatsangehörige sind.
Das ist auch der Sinn der deutschen Ideologie, die Völker aus dem Lehen zu befreien und in die Freiheit zu entlassen. Um sodann mit ihnen in Eintracht und Freiheit sowie ewigen Frieden zu leben.
Was aber ist, wenn die Ideologie vorläufig nicht umsetzbar ist?
Da kommt dann der Pragmatismus ins Spiel. 😉

+++++

Zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland:

Ein Zitat, welches ich desöfteren lese:
„Seit 1990 gibt es doch mit der Abschaffung / Umschreibung des Art. 23 keinen Geltungsbereich mehr. „

Das ist so nicht richtig, denn das Grundgesetz in der geänderten Form ist von den Alliierten im 2. Bundesbereinigungsgesetz explizit gelöscht worden. Und alles was nach 1954 passierte gleich mit.

Heißt: In welchem Rechtsstand befinden wir dann wieder?
http://www.agmiw.org/?p=1524

für DEUTSCH:
Die der Verwaltung im Rechtsstand von 1949 und damit im Vorbehaltsrecht der Besatzer.

für Deutsche:
Im Rechtsstand von 1914/16, also im vorkonstitutionellen Recht.

WikiPedia schreibt dazu – wie so oft – nur die Halbwahrheit, denn die Alliierten haben das Dritte Reich besiegt und den letzten Stand der Rechtsfähigkeit vom 31.12.1937 anerkannt. Damit gibt es kein zurück mehr in die Weimarer Republik. Denn diese wurde durch Hitlers Ermächtigungsgesetze und das neue Beamtenrecht nichtig gemacht.

BVerfG, 17.12.1953 – 1 BvR 147/52

Leitsätze
1. […].
2. Alle Beamtenverhältnisse sind am 8. Mai 1945 erloschen.
3. Art. 129 WRV hat im nationalsozialistischen Staat seine Verfassungskraft verloren und sie auch später nicht wiedererlangt.
4. […].

http://opinioiuris.de/entscheidung/805

BVerfG, 26.02.1954 – 1 BvR 371/52

Leitsätze
1. Die deutsche Wehrmacht hat mit der bedingungslosen Kapitulation rechtlich zu bestehen aufgehört; die Proklamation Nr. 2, die Direktive Nr. 18 und das Gesetz Nr. 34 des Kontrollrats haben, soweit sie sich auf die Auflösung der Wehrmacht beziehen, nur deklaratorischen Charakter.
2. Mit dem Ende der Wehrmacht und dem Verbot jeder militärischen Betätigung war den öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnissen der aktiven Berufssoldaten und der aktiven Wehrmachtsbeamten die Rechtsgrundlage entzogen. Sie sind daher erloschen.
3. Wohlerworbene Rechte aus öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnissen, die für den Gesetzgeber unantastbar wären, gibt es auf Grund überpositiven Rechts nicht.
4. […].

http://opinioiuris.de/entscheidung/811

Wo sind wir also, wenn das Recht vor der Bundesrepublik gilt?

Ja, im Recht des letzten Rechtssubjekt vor dem Krieg – WK I..
Und der begann am 29. Juli 1914 und hält bis heute an!
➡  BVerfG, 17.12.1953 – 1 BvR 147/52

+++++

Ein paar Worte zu den Ausweisen:

Bis 1976 gab es diesen Personalausweis. Danach verpflichtete die Bundesrepublik (ist der Gewahrsamsstaat, der bald auch auf die DDR ausgedehnt werden sollte) diesen nicht mehr auszustellen.

Kinder waren (noch) direkt Deutsche:

Aber ab 1970 haben die Alliierten auf die spätere Auflösung hingewirkt und die von ihnen bestallten Beamten abgeschafft, als auch ihre Haftung für diese Beamten wurde zurück genommen. 1981 haben die Politiker der Bundesrepublik versucht ein Staatshaftungsgesetz durch zu bekommen und scheiterten am Bundesrat (den Alliierten). Seitdem haben Politiker (die dürfen ja keine Beamten sein) nur eine Haftpflichtversicherung, welche meines Wissens nach nur bis € 40.000 haftet. Dies spielt jetzt keine Rolle, weil Politiker sich ja die Haftung selbst ausgeschlossen haben.
http://www.agmiw.org/?p=5294

Seit 1990 dürfte keiner mehr einen Personalausweis haben und müßte dem Finder des Deutschen Reich seine richtige Angehörigkeit nachgewiesen haben, um überhaupt wieder hoheitlich handeln zu können. Aber was haben wir stattdessen?

Wer den Abstammungsnachweis (über den Feststellungsantrag F des BVA) führt, sollte sich mit der Familie und seiner Heimathgemeinde beschäftigen, denn dort geht nun weiter.

Solange die Mobilmachung vom 1. August 1914 weiter anhält, sind diese Gemeinden in der Selbstverwaltung und dafür verantwortlich den Status Quo Ante Bellum wieder herzustellen.
Status quo ante bellum – der Zustand vor dem Krieg – bezeichnet einen Zustand, in dem die Dinge vor einem Krieg waren und der wieder hergestellt werden soll.
http://www.proverbia-iuris.de/status-quo-ante-bellum/

Was mit dem Deutschen Reich passiert, wenn die Deutschen ( = M e  n s c h e n) nicht wieder auftauchen, nennt man Usurpation. Und was mit den Deutschen, die das nicht mehr sein wollen, geschieht, nennt man Versklavung.

Wenn man sich offiziell – als festgestellter Deutscher – in deren Hoheitsgebiet als Deutscher aufhält, gilt das Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen, hier der Artikel 28.
Im Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen Artikel 1 steht, wer Staatenloser ist:
https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&jumpTo=bgbl276s0473.pdf

Im Gesetz zu dem Übereinkommen vom 28. September 1954 über die Rechtsstellung der Staatenlosen vom 12. April 1976 (BGBl. II S. 473) ) Artikel 1 Absatz 2:

Artikel 27 des Übereinkommens wird nicht angewandt.

Schau auf das Datum des Gesetzes: 1976.

Was steht denn im Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen im Artikel 27?

Personalausweise:
Die Vertragsstaaten stellen jedem Staatenlosen, der sich in ihrem Hoheitsgebiet befindet und keinen gültigen Reiseausweis besitzt, einen Personalausweis aus.
http://www.agmiw.org/?p=1487

Wieso hast Du also einen Personalausweis, der Dich absichtlich nach dem Vertragsrecht einer Juristischen Person zuordnet?

Seit Hitlers Gleichschaltung gibt es nur noch Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Das ist die Organisation in der Du Mitglied bist.
http://www.ilo.org/berlin/lang–es/index.htm

+++++

Inspiration durch Klaus Schmidt

+++++

Ein Schmankerl zuletzt…

Sehr nett ab Minute 28:30 🙂

David Kriesel: Wie Spiegel-Online die Meinung durch Schlüsselwörter & Kommentarfunktion beeinflusst
https://www.youtube.com/watch?v=8HhHjtP3RJ0

Wohin uns nun die Reise führt (7) – V 2.6.

Es ist kein Zeichen, geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.

Jiddu Krishnamurti, Philosoph, spiritueller Lehrer (1895 – 1986)

+++++

Das neue Jahr 2017 wirft bereits die ersten dräuenden Schatten voraus.

A)

In Österreich wird mit dem ABGB der kurze Prozeß gemacht. Die dortigen „Politiker“ heben das gesamte §§-Werk zum 31.12.2016 auf! Somit laufen die dortigen „Personen“ auch offiziell ohne „Bürger“rechte herum…

In deutsch(en) Landen wird still und heimlich wieder einmal in den „Gesetzen“ herum gepfuscht.

Interessant anzusehen, wie so „unwichtige“ Paragraphen adhoc ausser Kraft gesetzt werden:

https://dejure.org/gesetze/StGB/80.html
http://www.buzer.de/gesetz/6165/al58395-0.htm


https://dejure.org/gesetze/StGB/80a.html

Man „verschiebt“ bzw. ersetzt – anmaßend! – diese §§ nunmehr aus dem BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) elegant ins Völkerstrafgesetzbuch (VStGB). Warum tun die das..? 👿
Man darf sich bei aller Aufgeregtheit auch fragen:
Dürfen diese Personen das überhaupt? Ach egal… 🙂
Nun ja, wo kein Kläger und kein Richter…! (noch nicht!) 👿
Eine weitere „Gleichsschaltung“.
Es leben die Begrifflichkeiten…! Denn: „wenn“… und“…“oder“… 🙂

Straffreiheit für die Politiker auch hier?? Was denn sonst! Man staune über die gewählten Formulierungen z..B. bei dem Punkt 4:

(4) „Beteiligter einer Tat nach den Absätzen 1 und 2 kann nur sein, wer tatsächlich in der Lage ist, das politische oder militärische Handeln eines Staates zu kontrollieren oder zu lenken.“

Auch recht schick sind diese Formulierungen:

(1) Die Staatsanwaltschaft kann von der Verfolgung einer Tat, die nach den §§ 6 bis 15 des Völkerstrafgesetzbuches strafbar ist, in den Fällen des § 153c Abs. 1 Nr. 1 und 2 absehen, wenn sich der Beschuldigte nicht im Inland aufhält und ein solcher Aufenthalt auch nicht zu erwarten ist. Ist in den Fällen des § 153c Abs. (1) Nr. 1 der Beschuldigte Deutscher, so gilt dies jedoch nur dann, wenn die Tat vor einem internationalen Gerichtshof oder durch einen Staat, auf dessen Gebiet die Tat begangen oder dessen Angehöriger durch die Tat verletzt wurde, verfolgt wird.

(2) Die Staatsanwaltschaft kann insbesondere von der Verfolgung einer Tat, die nach den §§ 6 bis 12, 14 und 15 des Völkerstrafgesetzbuches strafbar ist, in den Fällen des § 153c Abs. (1) Nr. 1 und 2 absehen, wenn
1. kein Tatverdacht gegen einen Deutschen besteht,
2. die Tat nicht gegen einen Deutschen begangen wurde,
3. kein Tatverdächtiger sich im Inland aufhält und ein solcher Aufenthalt auch nicht zu erwarten ist und
4. die Tat vor einem internationalen Gerichtshof oder durch einen Staat, auf dessen Gebiet die Tat begangen wurde, dessen Angehöriger der Tat verdächtig ist oder dessen Angehöriger durch die Tat verletzt wurde, verfolgt wird.

Dasselbe gilt, wenn sich ein wegen einer im Ausland begangenen Tat beschuldigter Ausländer im Inland aufhält, aber die Voraussetzungen nach Satz 1 Nr. 2 und 4 erfüllt sind und die Überstellung an einen internationalen Gerichtshof oder die Auslieferung an den verfolgenden Staat zulässig und beabsichtigt ist.
(3) Ist in den Fällen des Absatzes 1 oder 2 die öffentliche Klage bereits erhoben, so kann die Staatsanwaltschaft die Klage in jeder Lage des Verfahrens zurücknehmen und das Verfahren einstellen.

Wer kann denn schon alles kontrollieren…??? 😆

http://www.buzer.de/gesetz/12344/a202630.htm
http://www.buzer.de/gesetz/12344/a202631.htm
https://dejure.org/gesetze/VStGB/13.html



Bundesgesetzblatt Nr. 65 v. 28.12.2016

Siehe hierzu auch den Artikel 26 des GG :



arrow: https://dejure.org/gesetze/GG/26.html

De jure bindend ist ebenso die „Rechtslage “ (die wir nur bedingt haben) zum Zeitpunkt des Eintretens der Straftat. Über den Zenit sind viele dieser Politmarionetten – im internationalen Kadavergehorsam voraus eilend – bereits zu weit gegangen.

Haben wir denn etwa schon wieder etwas verpasst? Die „NSLeitmedien“ schweigen hierzu! Sind die Personen im Bundestag gedanklich immer noch unterwegs als Speerspitze gegen Russland?

Es sollte auch dies klar und deutlich verstanden sein:
Deutschlands Wahl zwischen USA und Russland, zwischen Vasallenstatus und Weltmacht
https://www.youtube.com/watch?v=vqEFyb_1Ii0&feature=youtu.be

Die Bundestag-Abgeordneten (legitmiert durch die millionenfachen Personalausweisträger) scheinen wohl auf Nummer sicher gehen zu wollen.
Die Absolution seitens des §§ 129  Abs. (2) StGB ist denen wohl nicht gut oder „sicher“ genug. Vor dem Zorn des Volkes gibt es keine Sicherheit – weltweit.
http://www.agmiw.org/?p=5294

„Deutschland“ ist wohl auch eines der ganz wenigen „Länder“ weltweit, in dem der Straftatbestand der Volksverhetzung“ überhaupt existiert:
Und es ist definitiv das einzige Land auf der Welt, in dem „Bürger“
anonym Online-Anzeigen im Internet stellen können. Na dann…! 😉
https://www.bundestag.de/blob/407962/2a8eabb19952a8f2f815617bb25c1838/wd-7-030-09-pdf-data.pdf

Hier ergänzend die Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Völkerstrafgesetzbuches Öffentliche Anhörung am 26.09.2016 im Ausschuss für Recht undVerbraucherschutz des Deutschen Bundestages:

Zitat: Die völkerrechtliche Definition als solche und die Verpflichtung Deutschlands, das Verbrechen der Aggression als Straftatbestand zu normieren, scheinen nicht diskussionsbedürftig und sollen auch nicht Gegenstand der nachfolgendenStellungnahme sein.“ Geht´s noch??
https://www.bundestag.de/blob/461328/dd5bf01bcfd3d490dda8f68a4f2e7852/sinn-data.pdf

Und was auch noch so nebenher abläuft:
https://www.gesetze-im-internet.de/g10_2001/BJNR125410001.html
Der gläserne Bürger nimmt Gestalt an…

Siehe auch den „Vertrag“ über die „Abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland (2+4 Vertrag)“, hier ins besonders den Artikel 2:
http://www.agmiw.org/?p=2969
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/AAmt/Geschichte/ZweiPlusVier/ZweiPlusVier_node.html

++++

B)

Auch die weibliche Bevölkerung in diesem Land beginnt sich auf das neue Jahr einzustimmen:

Das Femidom, welches von Sonette Ehlers aus Südafrika erfunden wurde, wird in die Vagina eingeführt. Bei einer Vergewaltigung bohrt sich das Spezialkondom mit Widerhaken in das Genital des Mannes.
/Anti-Vergewaltiger-Femidom-im-suedafrikanischen-Handel
/rape-axe–kondom-mit-zaehnen

Da man das Kondom nur mit einem chirurgischen Eingriff wieder entfernen kann, ist eine Täterüberführung leicht(er) möglich.

Der Tag wird kommen, an dem eine signifikante Anzahl von DeutschEN sich gegenüber den Politik-Marionetten wie folgt verhält:

+++++

C)

Ein notwendiger Denkanstoß zur Eigenrecherche und zum Nachdenken:

Das sogenannte „Weihnachts-Attentat“ in Berlin vom 19.12.2016 war eine „False Flag„-Aktion! Cui Bono…!
Das einzige bedauernswerte Opfer in diesem bösen Spiel scheint der polnische LKW-Fahrer Lucasz Urban zu sein.
https://www.youtube.com/watch?v=uUTtUxxzPSg

Es gibt bis Heute keine vollständige Liste mit den Namen und Fotos der 11 Getöteten, keine Begräbnisse, keine Todesanzeigen. Von Informationen in bezug auf die ca. 50 Verletzten mal ganz zu schweigen. Von der „BLÖD“ gibt es hierzu nur dies:
http://www.bild.de/news/inland/terrorberlin/letztes-foto-vor-dem-anschlag-israelin-49472266.bild.html

Zweifel nach Berliner Attentat: Es war einmal ein Ausweis
arrow: https://www.youtube.com/watch?v=YLM3x6Znm68

Eine nachvollziehbare Zusammenstellung der Ereignisse:
weihnachtsmarkt-terror-in-berlin-aller-wahrscheinlichkeit-nach-falsche-flaggepsyop.php

Ein Luftbild:

Ungereimtheiten zum Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt – und Merkels Reaktion

http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/01/SpontanJanuar17.mp4

Wir dürfen davon ausgehen, dass diese Aktion davon ablenken sollte, dass in Ost-Aleppo (Syrien) auf Seiten der IS-Terroristen NATO-Offiziere (auch von der BRD!) aufgefunden wurden.
Damit platzte nun allerspätestens die große Lügenblase der westlichen Medien & der Politiker in bezug auf die Syrien-Krise!
festnahme-von-nato-offizieren-und-agenten-in-ost-aleppo-bestaetigt-syrischer-un-botschafter-gibt-namensliste-bekannt
http://home.nuoviso.tv/magazin/das-versagen-und-ihre-methode-anschlag-als-ablenkung-von-aleppo/
https://youtu.be/j-odogWwdAQ

Zum Thema Syrien rege ich an, diese sehr gute Zusammenfassung von Doris Auerbach zu lesen:
http://www.politonline.ch/index.cfm?content=news&newsid=2611

+++++

D)

Aus dem Weltnetz zur Themamik Asylanten:

hier mal der text eines kommentars zu dieser mail. und genau da sehe ich das problem. die entscheidungen werden gegen das volk getroffen. wehe dem der das so verbalisiert.

Vom Inhalt ist man kaum überrascht, denn das pfiffen doch längst die Spatzen von den Dächern! Allerdings wurden diese Spatzen von Muttis Falken weggebissen.

Der eigentliche Skandal ist, dass man mit allen Mitteln die Identität dieses Polizisten und besorgten Vaters verbergen muss, damit er nicht von Muttis Falken öffentlich zerfleischt wird. Die fliegen immer noch!

Wo sind wir hingekommen, dass wir gewissenhafte Staatsdiener vor dem Establishment des eigenen Volkes schützen müssen?
wolfgang-bosbach/erschuetternde-mail-eines-polizisten

+++++

Gehabt Euch wohl und alles Gute in 2017…!

Wir gehen spannenden Zeiten entgegen.
Behaltet einen kühlen Kopf, denn es ist nur ein Spiel innerhalb der Matrix…
…erkennt wer ihr seid…!

+++++

 Kurt Meier unterhält sich mit Jo Conrad über seinen Werdegang als Priester, Ausstieg und die schwere Loslösung von Gelübden und magischen Rituale der Kirchen.
http://bewusst.tv/ein-ex-priester-packt-aus/