Wohin uns nun die Reise führt (#24) – V1.6.

aktualisiert am 30.11.2017

Stellt ihr euch nicht ab und an die Frage, wer ihr (wirklich) seid? Ob man das derzeitige Leben nicht (auch) anders gestalten könnte?
Dies (zumindest) veget_arisch zum Gemeinwohl aller Menschen_Wesen nebst den Schutzbefohlenen aus dem Tierreich?
Was ist euer Seelenplan? Was wollt ihr im Hier & Jetzt erleben, auflösen & bewirken?

En vogue (er)scheint – dank dem Anwachsen des globalen Bewusst_Seins & seiner Werdung, sich (auch) mit spirituellen Themen zu beschäftigen.
Der Begriff  des Karma wird hierbei gerne verwendet, um Unvorhergesehens, oder die insgeheim erwünschte Antwort auf eine Aktion Dritter, zu beschreiben. Hierbei sollte man sich klar darüber sein, dass das Karma (Vorherbestimmung) immer mit dem freien Willen aller daran Beteiligten, Hand in Hand, agiert [pacta sunt servanda] . Somit seid euch der Resonanz auf all euer Handeln [Aktion – Reaktion], Reden [Worte sind weit mächtiger als das Schwert] & Gedanken [Gedanken erschaffen Realitäten] bewusst. Es obliegt an Jedem von uns, ob wir Mutter Gaia dabei helfen, wieder zu dem blauen Paradies zu werden. Denn wenn nicht, wird dies Gaia für uns richten.
ICH BIN [mein eigener Gott]

++++

Um eines vorweg zu schicken: Chemie ist nicht mein Ding. Insofern will ich hier nicht darüber urteilen, ob die Entscheidung zum Einsatz des Pflanzengiftes Glyphosat richtig oder falsch ist. Ich kann das schlicht nicht sachgerecht beurteilen – auch wenn mir mein Bauchgefühl sagt, dass es nicht gesund sein kann, tonnenweise Gifte zu produzieren, die sämtliche Vegetation auf einen Schlag vernichten, und ich mich seit geraumer Zeit frage, weshalb wir vor fünfzig Jahren bei einer Reisegeschwindigkeit von vielleicht 80 Stundenkilometern alle 300 Kilometer die Windschutzscheibe mit einem harten Schwamm von Insektenleichen reinigen mussten, und ich heute 800 Kilometer mit Reisegeschwindigkeit 130 km/h fahren kann, ohne in der Sicht irgendwie behindert zu sein.

Da nun aber Bauchgefühl im Zweifel kein objektiver Richter ist, lass ich die EU-Entscheidung inhaltlich außen vor. Viel spannender hingegen ist der Alleingang, den Landwirtschaftsminister Christian Schmidt von der bayerischen CSU hingelegt hat….

Ergänzend hierzu:
Roundup, der Prozess – Monsanto-Tribunal erkennt Ökozid durch Glyphosat – Doku HD 2017
/glyphosat-deutsche-demokratische-bananenrepublik/
https://www.bundestag.de/parlament/praesidium/parteienfinanzierung/fundstellen50000/2017

++++

Deutschland hat genug gelitten! Es hat genug Lügen ertragen, es hat genug Opfer gebracht und es hat genug Falschheit ausgehalten! Das deutsche Volk hat genug! Und nicht nur das deutsche Volk, sondern auch die Macht, die hinter ihm steht!
Unschuldige Kinder wurden mit Lügen vergiftet, unschuldige Tiere und Pflanzen durch Giftstoffe getötet, alte Menschen verleumdet und verhetzt und Junge geknechtet und erpresst! Es reicht! Was dem Deutschen Volke angetan wurde reicht bis in alle Ewigkeit. Und diejenigen, die es ihm antaten, werden einer Strafe entgegensehen, die sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können!
Auch die Monströsitäten, die all die Lügen über das Deutsche Volk verbreitet haben, die schuld an all den grauenhaften Schicksalen unschuldiger Deutscher sind und die nach wie vor ohne Gewissensbisse ihre bestialischen und unmenschlichen Lügen verbreiten, werden irgendwann eins zu eins ihre Rechnung begleichen müssen! Gottes „Gnade“ erkennt man am besten an den unzähligen Chancen, die er diversen Menschen gibt, damit sie ihre Fehler ausbügeln können! Das Guthaben „scheint“ manchmal geradezu unbegrenzt. Doch eines Tages wird Zahltag sein und an diesem Tag wird die gesamte Summe abgebucht, für deren Tilgung man ein ganzes Leben lang Zeit hatte.

++++

Der Film verzichtet auf einen wertenden Kommentar oder die Stimme der Interviewer. Die Personen (siehe Besetzung) äußern sich direkt in Interviews, in Begleitung eines Kamerateams oder aus dem Off zu bestimmten Sachverhalten und Themen. Pascal Kerneis war zunächst neun Jahre für den Europäischen Bankenverband (European Banking Federation) tätig. Er schuf das European Services Forum (ESF) als Pendant zum European Round Table (ERT), da für die Dienstleistungsindustrie zur damaligen Zeit keine gemeinsame Interessenvertretung existierte.

Ergänzend hierzu: /die-europaeische-union-eu-das-4-reich

++++

Allah = die mächtige Schlange!
In immer kürzeren Abständen werden wir darüber unterrichtet, dass ein gläubiger Muslim mit den Worten „Allahu Akbar“ auf den Lippen im Namen seines Glaubens unschuldige Menschen bedroht, verletzt oder in den Tod gerissen hat.
Wenn Mainstreammedien oder Amtsträger wie das menschgewordene Sprachrohr von Angela Merkel, ihr Regierungssprecher Steffen Seibert, darüber informieren, wird mit einer konstanten Regelmäßigkeit der arabische Anfeuerungsruf  „Allahu Akbar“ falsch mit „Gott ist groß“ übersetzt. Warum ist das so? Dies fragt sich nicht nur Art Moor vom konservativen Onlinedienst WorldNetDaily (WND) auf Haolam. In der korrekten Übersetzung muss es heißen „Allah ist am größten“ oder in der Elativ-Form „Allah ist sehr groß“. Selbst der unzureichende Google Translater übersetzt korrekt mit: „Allah ist der Größe“ oder „Allah ist am größter“…

Ergänzend:
Exkurs: Ich, Du & der Islam
https://www.journalistenwatch.com/2017/11/30/der-islam-ueberrollt-europa/
https://www.journalistenwatch.com/2017/11/30/angelas-tagebuch-29-november-2017/
https://www.welt.de/politik/deutschland/article171103437/In-einem-Szenario-verdoppelt-sich-die-Zahl-der-Muslime-bis-2050.html


(David Berger) Ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin, der immer mal wieder nach seinem Namen im Internet googelt.
Kann man doch dabei die interessantesten Entdeckungen machen und erfährt Dinge über sich, die einem bislang unbekannt waren, die aber irgendein böser Nachbar in Diskussionsforen hinterlassen hat oder politisch Überaktive im Netz mit bestimmtem Interesse verbreiten.
Ab und an entdecke ich solche Äußerungen auch in anderen Sprachen, muss dafür manchmal den Google-Translator anwerfen. So ging es mir heute, als ich sah, dass Facebook Äußerungen von mir oder über mich, sobald sie in Pegida-Gruppen auftauchen, auch auf Arabisch bekannt machen möchte. Oder wie soll ich sonst ein solches Google-Ergebnis werten?

++++

Seit der Erfindung der Kamera spielt die Fotografie eine Vorreiterrolle, wenn es darum geht, unsere Vergangenheit einzufangen und festzuhalten. So können Nachfolgegenerationen sehen und nachfühlen, was andere mit ihren eigenen Augen gesehen haben. Über die Jahre hinweg sind Milliarden von Fotos aufgenommen worden. Nur ein ganz geringer Prozentsatz dieser Fotos wird allerdings einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen. Man sagt ja, dass ein Bild mehr sagt als 1000 Worte. Die Fotos, die Sie hier sehen, sagen noch viel mehr! Hier sehen Sie berühmte Gesichter der Geschichte an Orten, an denen Sie sie wahrscheinlich noch nie gesehen haben.

Ergänzend  hierzu ein anderer Blickwinkel: ➡ /fotograf-entfernt-handys-von-bildern-um-zu-zeigen-wie-schrecklich-suchtig-wir-geworden-sind/

++++

Von wegen “Freies Wort“, “Meinungsfreiheit“ und “Demokratie“. Die USA bibbern vor dem fairen “Kampf des freien Worts“ gegen RT und indirekt auch Russland. Wie soeben bekannt wurde, hat der US-Kongress dem TV-Sender RT (“Russia Today“) die Akkreditierung entzogen. Damit können und “dürfen“ Journalisten von RT den US-Politikern des US-Kongresses & Senats, sowie vieler anderer US-Behörde, keine Fragen mehr stellen oder an Pressekonferenzen teilnehmen. Fazit: Die USA fürchten RT.

++++

Was Hanno Vollenweider auf Die Unbestechlichen nun aufdeckt, zeigt, wie sehr die elementarsten Grundsätze der Demokratie und des Rechtsstaates missachtet, ja regelrecht untergraben und bekämpft werden. Und dies wohl mit Unterstützung, wenn nicht auf direktes Geheiß von höchsten Stellen. Er hat mit einer Insiderin, einer ehemaligen Mitarbeiterin gesprochen, die im Löschzentrum von Facebook arbeitete. Dabei kommt Unfassbares zu Tage.
Sie beschreibt nicht nur die perfiden Methoden und technischen Finessen, mit denen Facebook ganz besonders vor der letzten Bundestagswahl versuchte, die Meinung unzähliger User zu beeinflussen. Sie erläutert für den aufmerksamen Zuhörer auch die Gründe dieser noch immer aktiven Methode: Informationen unterdrücken, um kritische Gedanken bei Bürgern gar nicht erst aufkommen zu lassen.

++++

Etwas zum Nachdenken & Handeln…!

Die griechische Regierung begann in der Nacht elektronische Pfändungen durchzuführen ohne die Bürger zu informieren!

https://www.facebook.com/zoe.konstantopoulou.official/videos/1883291598653635/
Hierzu passend: ➡ /ezb-will-einlagensicherung-abschaffen

++++

Dass der Nationalsozialismus zur Rettung von Gottes eigenem Plan überall die feindlichen Linien zu überrennen beginnt, ist dem Heldenkampf Adolf Hitlers, seiner Wehrmacht und der Waffen-SS mit Freiwilligen aus aller Welt geschuldet. Nur im heldenhaften Untergang kann das Edle, Schöne, Reine und Heldenhafte erneut erblühen. Deshalb der Heldenkampf, wie ihn diese Erde noch nicht erlebt hatte.
Die Entwicklung ist kosmisch, denn es war nicht vorstellbar, dass das Brexit-Votum, die Trump-Wahl und kürzlich die Absage der FDP an das Globalsystem Merkels geschehen hätten können. Es war unvorstellbar, dass die östlichen EU-Länder sich zum schützenden Bollwerk der weißen Menschen in Europa aufschwingen würden, dass die Weltmacht China ethno-nationalistisch gegen den multikulturellen Westsumpf agiert. Es war nicht vorstellbar, dass das Judentum sich spalten und so der neuen nationalen Weltkraft den Weg mitbereiten helfen würde, dass Russland an unserer Seite sein würde. Wir Ethno-Nationalen standen bis noch vor kurzem allein da, von der Weltbande verfolgt, geächtet, eingekerkert, getötet. Wir hatten keinen Anwalt in der Weltpolitik. Jubel, wenn ein zehntklassiger Politiker ein Wort zur Ethno-Schutzpolitik mit Entschuldigung über die Lippen brachte.

++++

Einwanderung und Integration sind für die Deutschen bei dieser Bundestagswahl mit großem Abstand das Thema Nummer eins. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap ergeben. Danach nannte fast jeder zweite Befragte (44 Prozent) das Thema als eines der beiden wichtigsten politischen Probleme, das in Deutschland gelöst werden muss. Ein Rekordwert. Vor der Flüchtlingskrise von 2015 spielte die Ausländerpolitik jahrelang eine untergeordnete Rolle, wie die Auswertung der gleichen Umfragen bei vergangenen Bundestagswahlen verdeutlicht.
Die Grafik zeigt die 15 wichtigsten Felder, die die Politik nach Meinung der Befragten diesmal angehen muss – und welche Bedeutung die Themen bei den Wahlen seit 1998 hatten. Gefragt wurde jedes Mal vor der Wahl: “Welches sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten politischen Probleme in Deutschland, die vordringlich gelöst werden müssen?”. Dabei konnten die Befragten zwei Themen angeben. Vor vier Jahren – als die AfD zum ersten Mal bundesweit antrat und an der Fünf-Prozent-Hürde scheiterte – nannten gerade einmal fünf Prozent die Zuwanderung als dringendes Problem.


Ergänzend hierzu: ➡ eu-kommission-bekennt-endlich-farbe-uber-ihren-euromediterranen-prozess-mittelmeer-union-freie-einwanderung-aus-turkei-und-afrika-oder-europa-sei-verloren

Dies wurde bereits im Jahr 1995 in der „Barcelona Deklaration“ zwischen der EU, Marokko, Algerien, Tunis, Ägypten, Jordanien, der Palästinensischen Autonomiebehörde, Syrien, dem Libanon, der Türkei und Israel vereinbart. Es wurde u.a.:
1.) Errichtung einer Freihandelszone sowie ab 2010 der Beginn der wirtschaftlichen Verschmelzung
2.) Wesentlich mehr EU-Gelder für die Partner und kulturelle Partnerschaft.
3.) Respekt vor dem Islam wird gewährleistet! Die EU hat den Bevölkerungen von neun muslimischen Ländern die Freizügigkeit in der EU, die volle Eingliederung der Partner in den erweiterten Europäischen Binnenmarkt, sowie die Möglichkeit der Verwirklichung des freien Verkehrs von Waren, Dienstleistungen, Geld und Menschen in die EU – im Gegenzug für konkreten politischen und wirtschaftlichen Wandel – versprochen.

++++

Künstliche Intelligenz ist längst nicht mehr Science Fiction. Was Androiden und hochentwickelte Rechner heute können, das wissen die Wenigsten. Ein Experiment von GoogleLabs, bei dem drei Künstliche Intelligenzen mit- und gegeneinander agieren und kommunizieren sollte, wurde selbst den Wissenschaftlern so unheimlich, dass sie den Stecker zogen, um die Rechner aus dem Rennen zu werfen. Diese hatten nämlich in kurzer Zeit eine ganz eigene Kryptosprache erfunden und entwickelten sie in immer schnellerer Taktung weiter, dass auch die Wissenschaftler nicht mehr hinterher kamen. Und was es heute an sich autonom bewegenden, künstlichen Droiden geschaffen wird, das ist angsteinflößend. Ellen und Niki sprechen über die Zukunft einer Gesellschaft, die sich künstlicher Inelleigenzen bedient … und deren Gefahren.

++++

Das etwas andere Lexikon….!

„Das Lamm spricht: Wer dieses Buch ernst nimmt, der will, dass ich mich über ihn lustig mache.“

Ewald Gerhard Seeliger – Das Handbuch des Schwindels

++++

Der Tod eine Lüge? Legalisierter Mord durch Organspende? …oder so alt werden wie Methusalem? … wenn nur schon die Vermutung nah liegen würde, dann ist dies mit eines der wichtigsten Themen überhaupt. Nach unserer zeitintensiven Recherche und Ausarbeitung/Zusammenfassung, ist es jedoch wohl deutlich mehr als nur eine Vermutung! Wie kann es sein, daß ein System, welches ursprünglich den Menschen dienen sollte, solche Fakten schlich verschweigt, ja sogar massiv unterdrückt?! Beweis genug, daß es kein System ist das menschenfreundlich agiert… aber es kommt noch viel schlimmer, dieses System arbeitet systematisch an der Vernichtung der Menschheit (siehe dazu u.a. aktuell Glyphosat Zulassung!). Viele haben bereits erkannt, daß alleine nur schon das Gesundheitswesen und die allmächtige Pharmaindustrie Hand in Hand gegen die Gesundheit agieren. Gleichwohl werden die Menschen über sog. Nahrung, Wasser, Luft usw. regelrecht vergiftet und ihre heute eh schon drastisch verringerte Lebenszeit dramatisch und bewußt zusätzlich verkürzt. Wer hier nun immer noch an sog. Verschwörungstheorien glauben möchte, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen!

Ergänzend hierzu:
psychische-und-physische-entgiftung
/gesundheit/


Interessierte kennen natürlich Innerwise und Uwe Albrecht, der einmal als ganz normaler Medizinstudent angefangen hat. Seinen Doktortitel hat er sich – im Gegensatz zu manchem Politiker – ehrlich erarbeitet und ist als Arzt einem ehrbaren Beruf nachgegangen. Für die Medien also nichts, was sich zur Skandalberichterstattung eignet. Auch das von ihm entwickelte Innerwise-Konzept bietet so gar keine Angriffsfläche für Kritiker alternativer Heilverfahren – die Methode setzt auf Selbstverantwortung und gibt keine falschen Versprechen ab.
Dennoch hat sich ein sogenanntes investigatives Reporterteam im Auftrag von RTL an die Fersen von Uwe Albrecht geheftet und überall dort gewühlt, wo sie belastendes Material vermuteten. Diese gründliche Recherche, angeblich eine der wichtigsten Säulen journalistischer Sorgfalt, blieb jedoch erfolglos. Umso kreativer waren dann aber die konstruierten Zusammenhänge, die man an Uwe Albrecht recht aggressiv in Frageform verpackt, als einen Vorwurf adressierte. Davon, aber auch über Innerwise, erfuhr ich im Gespräch mit einem sympathischen Coach, der so gar nichts von einem Esoterik-Guru hat, den RTL vielleicht gerne aus ihm gemacht hätte, sondern mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht.

++++

Das Schlußwort von Christoph Sieber:
ZUCKER – ein Drogendealer packt aus

++++

Kosmische Ehe: Warum so viele traditionelle Ehen scheitern

Ein Angebot von Deutschen für Deutsche!

An alle Deutsche & Österreicher!

Über einen österreichischen Verein besteht voraussichtlich eine Möglichkeit aus Forderungen völkerrechtlicher Verträge Auszahlungen zu erhalten.
Sofern die persönlichen Voraussetzungen für einen Anspruch gegeben sind (s.u.), könn(t)en diese Auszahlungen innerhalb der nächsten 6 (sechs) Monate stattfinden.
Bei Interesse senden Sie bitte eine Anforderungsmail mit folgenden Inhalt an den Versender – hier: gudrunedelmann62@gmail.com
 

„Mit der Bitte um Zusendung der Verschwiegenheitsvereinbarung und des Datenblattes.“

++++

Bitte beachten:
Dieses Angebot richtet sich derzeit ausschließlich an Deutsche, welche folgende zwei Dokumente besitzen:
a. Staatsangehörigkeitsausweis („Gelber Schein„) – diesen beauftragt nach dem § 4.1. RuStAG i.d.F.v. 1913)
b. EStA-Register-Auszug des Bundesverwaltungsamt in Köln mit dem Vermerk in der Zeile *erworben durch
hier: „Geburt (Abstammung)“ bzw. „Geburt (Abstammung), § 4.1 (Ru)StAG“.

[Es besteht ebenso die Möglichkeit einer Teilnahme für Menschen, welche ihre Staatsangehörigkeit bis vor 1914 lückenlos belegen können.]

Sowie an Österreicher (nachgewiesene Staatsbürgerschaft; Donaumonarchie 1914); diese benötigen die Angaben unter Punkt a) & b) nicht!

Bei Interesse an einer Teilnahme wendet Euch bitte per Email an Gudrun : Edelmann (gudrunedelmann62@gmail.com).
Von Ihr erhaltet ihr sodann per Email ein Datenblatt und eine Verschwiegenheitserklärung zugestellt.
[Dieselbe Verschwiegenheitserklärung haben alle am Projekt involvierten Personen – ohne Ausnahme & ohne „paranoide“ Kommerz-Visionen- signiert.]
Nach erfolgter postalischer Rücksendung [diese Adresse steht in ihrer Antwort-Email] des Datenblatts und der Verschwiegenheitserklärung an Gudrun : Edelmann erhaltet ihr die benötigten Informationen, welche vertraulich / privat zu behandeln sind.
Dieses Angebot / dieses Projekt ist ernst gemeint und wird von den Initiatoren sauber & seriös umgesetzt!

Von Anfragen zu diesem Projekt, an die Redaktion von agmiw.org, bitten wir abzusehen!

Wohin uns nun die Reise führt (#23) -1.5.

aktualisiert am 29.11.2017

Man muß klarstellen, dass die Rede vom Einwanderungsland ein Codewort für unsere Abschaffung ist.
Martin Lichtmesz

++++/psychische-und-physische-entgiftung

++++

Sprache ist wahrlich ein interessantes Feld.
Wir nutzen sie, um auf Thesen draufrumzudenken. Ich lernte von Armin Rütten, dass unsere Sprache inzwischen in vielen Bereichen von Jenen mit Deutungshoheit reichlich verdreht wurde. Ein Effekt daraus sei, dass unser Denken nun dauernd im Straucheln begriffen sei und daher verlangsamt (siehe).

Vom Sprachwissenschaftler Erhard Landmann, der über all auf der Welt in den Sprachen Spuren der gleichen außerirdischen Götter fand und dies als Weltbilderschütterung ansah. Er nennt diese Ursprache „theodisch“. Terramesa zeigte uns auch, was in unserer Sprachen verborgen ist und was aus der Reihenfolge der Buchstaben an Wortdeutungen zu erhalten ist (siehe z.B.). Sven Möbius hat uns aufgezeigt, was in unseren ersten zwölf Zahlen versteckt ist, nämlich die Genesis durch Götter (siehe). Zuletzt hatten wir uns angeschaut, was Freeman Joe Kreissl an Buchstabenbeziehungen und Bedeutungen herausgefunden hat (siehe)….

Ergänzend hierzu: ➡ /theudisch-oder-deutsch-zum-volk-gehoerig/

++++

Am 17. August 2016 erklärte erstmals eine Bank ihren Kunden, wie sie aus dem Nichts Geld schöpft. (…) Nüchtern, anschaulich und nahezu vollständig erklärt ein Mitglied der Geschäftsleitung (…) die Geldschöpfung aus dem Nichts durch die Kreditvergabe der Banken.

Das berichtet der Schweizer Journalist und Verleger Christoph Pfluger auf seiner Website. Solch eine Offenheit von einer Privatbank ist schon eine kleine Sensation – auch wenn diese Bank nicht ganz so „privat“ wie andere operiert und im Grunde nur ein kleiner, antroposophischer Alternativladen ist. Denn die hochrangigen Experten im Mainstream erklären nach wie vor fast täglich, das Teilreservesystem sei ein geschlossener Geldkreislauf und eine Ex-Nihilio-Geldschöpfung gäbe es nicht….


 
 Den Leuten wurde vorgegaukelt der Euro ist zur DM = 1,95583 wert.
Es waren Lügen einer Schein Währung – zur DDR = 3,91166 Mark.
Jetzt liegt der Kurs der DM / M = 0,5266 statt 1,95583 des €.
Das sind 75 % Verlust… MICHEL raffst DU es bald?75% Wertverlust seit dem Euro und DU glaubst an die EU?
DEUTSCH rafft es nicht, bis es zu spät ist…

++++

Seit Anfang des Jahres erhalten 2000 Arbeitslose in Finnland ein bedingungsloses Grundeinkommen. So hat das Geld ihr Leben verändert.
Juha Järvinen setzt den Hobel an. Der hölzerne Drachenkopf braucht noch etwas Schliff. Er soll eine Trommel aus Rentierhaut schmücken, die er verkaufen will. Ein beliebtes Instrument unter Freunden volkstümlicher Musik. Auf dem Hof zwischen der Werkstatt und dem zweistöckigen alten Schulgebäude aus rotem Holz, das Juha vor Jahren kaufte, liegen Ende Oktober schon zehn Zentimeter Schnee. Juha will mehr Menschen herlocken, in diese verlassene Gegend drei Zugstunden nordwestlich der Hauptstadt Helsinki. Er will investieren, den großen Raum neben seiner Werkstatt für Künstlerprojekte ausbauen. Raus aus der Sackgasse, in der er seit einigen Jahren steckt. „Das Grundeinkommen“, sagt der 39-jährige Finne, „bedeutet das Ende meiner Sklaverei.“

++++

Der Hamburger Schneidermeister Marco Glowatzki ist nach Syrien ausgewandert und berichtet auf Facebook regelmäßig über die Lage vor Ort. Er zeichnet ein gänzlich anderes Bild als die Mainstreampresse. Laut Glowatzki sind die innensyrischen Flüchtlinge in ihre Heimatorte zurückgekehrt, die Flüchtlingslager so gut wie leer und alle sind mit dem Wiederaufbau beschäftigtBürger, die in Syrien alles verloren haben, erhalten vom Staat einen zinslosen Kredit, um ihre Geschäfte und ihre Häuser wieder aufzubauen, so Glowatzki (jouwatch berichtete). In Syrien geht man davon aus, daß auch die Syrer in Deutschland bald zurück nach Syrien gehen, um alles wieder aufzubauen. Jetzt ist auch die syrische Presse auf ihn aufmerksam geworden und viele Syrer sind dankbar für seine Berichterstattung.


Ein Fernsehinterview eines hohen Regierungsvertreters von Qatar, der die Wahrheit hinter den Ursprüngen des Krieges in Syrien gesteht, geht viral über die arabischen Sozialen Medien in der gleichen Woche, in der ein durchgesickertes streng geheimes NSA-Dokument veröffentlicht wurde, das bestätigt, dass die bewaffnete Opposition in Syrien seit den frühen Jahren des Konflikts unter dem direkten Kommando ausländischer Regierungen stand.
http://www.free21.org/schockierendes-interview-zu-syrien/

++++

Die „16+1”-Initiative Chinas, die im Rahmen des Projekts der neuen Seidenstraße („One Belt, One Road) durchgeführt wird, dient der Intensivierung und Erweiterung der Zusammenarbeit mit elf EU-Mitgliedstaaten und fünf Balkanländern.
Dazu zählen Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, die Tschechische Republik, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Serbien, die Slowakei und Slowenien.
Die Region hat eine Einwohnerzahl von 120 Millionen Menschen. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit konzentriert sich vor allem auf die Bereiche der Infrastruktur, der Spitzentechnologien und der Erneuerbaren Energien.
Das geht aus der Webseite des China-CEEC Business Councils hervor.


In unserer SZ-Ausgabe vom 25.11.2017 haben wir die Welttransformation nach den Universalgesetzen ver-deutlicht. Dass diese Entwicklung nicht nur vor-herrschend ist, sondern sich auch „irdisch“ verstärkt, wird überall dadurch sichtbar, wie das Reptil Merkel und ihre Mittäter noch rasch versuchen, vor ihrem totalen Absturz ein Höchstmaß an Vernichtung zu erzeugen, wie Merkels gestrige EU-Durchsetzung zu unserer Breitenvergiftung mit dem Supergift Glyphosat, und zwar im Auftrag von Monsanto (jener Leute also, die gemäß Seehofer zwar nicht gewählt werden, aber die Politik im Hintergrund bestimmen) erneut bewiesen hat.
http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/11_Nov/28.11.2017.htm

++++

4 x Lesestoff für längere Winterabende:

handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk


Um unsere Welt steht es schlecht, besonders wenn alles wieder mal auf einen Weltkrieg hinausläuft. Nach dem Krieg ist vor dem Krieg, sagt man. Aber so ganz sicher, wann ein kalter in einen heißen Krieg umschlagen wird, weiß man doch nicht so genau, obwohl die Strippenzieher an der Spitze der Weltmachtpyramide das Drehbuch für den Verlauf des “Dritten Weltkriegs” schon ziemlich genau geschrieben haben. Es wird wahrscheinlich doch nicht so schlimm
kommen, wie vielerorts befürchtet, denn die Mächtigen folgen einem Plan und wollen ja danach auch noch etwas haben, worüber sie herrschen und was sie ausbeuten können. Meistens macht ja in einem “Welt”krieg eh nicht die ganze (Staaten-)Welt mit, nicht einmal die Hälfte, ja nicht einmal ein Zehntel, je nachdem, ob man direkt oder indirekt Involvierte zählt. So schlimm das Inferno des apostrophierten Armageddon auch werden mag, 300 Mio Kriegstote z.B., das spürt eine Weltbevölkerung von 7 Mrd kaum, das muß man sich auch einmal vor Augen halten! Und zudem, ein heißer Weltkrieg könnte auch wieder eine Reinigung sein von alten Übeln, eine Katharsis nach der Katastrophe wie die alten Griechen sagten; eine wirklich neue Weltordnung könnte nach den ersten chaotisch-brutalen Wirren des Massenmords endlich Dinge weltweit
durchsetzen und global institutionalisieren, die Krieg, Terror, Hunger, Armut, Analpabetismus, soziale Schere, Umweltverpestung usw. viel effektiver und flächendeckender eindämmen als bisher, weil alle verbleibenden Mächte endlich sagen würden: “Uns reicht’s jetzt mit dem ewigen Gekriege! Wir wollen eine stabile Weltfriedensgesellschaft, jetzt sofort, und sind auch bereit, unsere militärische Souveränität endgültig für eine Weltarmee abzutreten!”. Doch wird diese neu geschaffene Weltfriedensordnung dann alle Weltübel beseitigen? Wird es nach einem großen Krieg keine Weltmachthierarchie mehr geben, die bislang für viele Übel dieser Welt verantwortlich war und höchstwahrscheinlich auch immer sein wird? Manche Übel bleiben wohl ewig, genauso wie die Machthierarchie, sie sind dem Menschen angeboren, sie sind von Natur
aus vorhanden; jeder Überwachungsapparat, jedes “Imperium des Rechts” z.B. schlägt schnell wieder in eine Diktatur um und dann geht’s mit dem Hochkochen dieser besagten Grundübel nach einer Weile wieder auf in den nächsten Krieg, absolut vorprogrammiert, war schon immer so in der Geschichte, wird immer so sein, Krieg-Frieden-Krieg-Frieden-Krieg-… Das ganze üble Spiel im Rahmen des ewigen Fressens und Gefressenwerdens und des Suvival of the Fittest, das ist einfach der Naturzustand, da beißt die Maus keinen Faden ab. So ein gewisser Brutalitäts- und Schlechtigkeitsgrad in der Welt wird immer sein.

Christoph Messner Goodbye Weltmachtpyramide


http://www.journalalternativemedien.info/videothek/honigmann-nachrichten-vom-27-november-2017-nr-1228/


Diese Dokumente bringen die verborgenen Aktionen des Vatikans und seine perfiden (niederträcht.) Aktionen in der Schaffung von Konflikten zwischen Nationen, wenn es seinen Interessen diente, ans Licht. Mit Hilfe schlüssiger Ausführungen zeigen wir die von der „Kirche“ beim Aufstieg totalitärer Regime in Europa gespielte Rolle auf.
Diese Zeugnisse und Dokumente stellen eine vernichtende Anklage dar und kein Apologet hat es bislang versucht, sie zu widerlegen. Am ersten Mai 1938 erinnerte uns der „Mercure de France“ an das, was vier Jahre zuvor gesagt worden war:„Der »Mercure de France« vom 15. Januar 1934 schrieb, – und niemand widersprach ihm – dass es Pius XII.war, der Hitler »machte«. Dieser kam nicht so sehr mit legalen Mitteln an die Macht, sondern weil der Papst das »Zentrum« (deutsche katholische Partei) beeinflusste. …
Denkt der Vatikan, er hätte einen politischen Fehler begangen, als er Hitler den Weg zur Macht frei räumte? Dem scheint nicht so. …“
Dem schien nicht so, als jenes geschrieben wurde – das war am Tag nach dem „Anschluss“, als Österreich Teil des Dritten Reiches wurde –, auch später nicht, als sich die Nazi-Aggressionen ausweiteten, auch nicht während des ganzen Zweiten Weltkriegs. Tatsächlich übertrug der Nachfolger Pius’ XII., Johannes XXIII., am 24.Juli des Jahres 1959 seinem persönlichen Freund Franz von Papen den Ehrentitel eines päpstlichen Geheimkämmerers (Finanzbeamten). Dieser Mann war während des ersten Weltkrieges Spion in den Vereinigten Staaten und einer der Verantwortlichen für Hitlers Diktatur und den „Anschluss“. Man muss unter einer seltsamen Art von Blindheit leiden um solche
klaren Fakten nicht zu sehen.
Joseph Rovan ,ein katholischer Autor, kommentiert das diplomatische Abkommen zwischen dem Vatikan und dem faschistischen (nach d. Führerprinzip organisierten, nationalist., antidemokrat., rechtsradikal regierten) Deutschen Reich am 8.Juli 1933:
„Das Konkordat (staatl. Abkommen m.d.Vatikan) brachte der, fast überall als aus Usurpatoren („Thronräubern“), wenn nicht gar Banditen bestehend angesehenen, nationalsozialistischen Regierung die Zustimmung zu einem
Vertrag mit der ältesten internationalen Macht (dem Vatikan). In gewisser Weise war es die Entsprechung einer Urkunde über internationale Ehrenhaftigkeit.“ (Le catholicisme politique en Allemagne [Der polit. Katholizismus i. Deutschland], Paris 1956, S.231, Éd.du Seuil).Somit unterstützte der Papst, nicht zufrieden mit seiner „persönlichen“ Unterstützung Hitlers, auf diese
Weise moralisch auch das faschistische Deutsche Reich!

Die verborgene Geschichte der Jesuiten – (1) Vorwort

http://www.apostasia.net/images/Jesuiten.pdf

++++

1. Warum?
Warum weigern sich alle 57 Islamischen Staaten BIS HEUTE IM JAHRE 2017 die seit 69 Jahren bestehende Allgemeine Erklärung der Menschenrechte anzuerkennen?

 2. Warum?
Warum bestehen die westlichen Staaten nicht darauf, dass diese islamischen Ländern diese für die Menschheit wichtige Erklärung anzuerkennen und jegliche Aufnahme von diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen mit dem Westen von dieser Anerkennung abhängig machen? ….
…. Ich bin leider überzeugt, dass die Auseinandersetzung der freien, offenen und pluralistischen Gesellschaft mit vielen zu ihr eingewanderten Muslimen nicht unbedingt friedlich bleiben wird. Genauso bin ich überzeugt, dass nicht wenige Muslime, die im politischen Islam eine große Gefahr für den sozialen Frieden sehen werden, gemeinsam mit Nichtmuslimen für die freie Gesellschaft kämpfen werden.
/imad-karim-fragt-warum/

++++

„Deutschland muss deutlich mehr für die Flüchtlinge in Bangladesch unternehmen und seine Türen für die Rohingya öffnen“, erklärt Bekir Altaş, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich des Völkermordes in Myanmar. Bekir Altaş weiter:
„Etwa 400.000 Rohingya sind aus Angst um ihr Leben nach Bangladesch geflohen. Ganze Dörfer und Landstriche wurden in Myanmar dem Erdboden gleichgemacht. Die Menschen, darunter Frauen, Kinder und Ältere, wurden aus ihren Häusern vertrieben. Die Vereinten Nationen sprechen zu Recht von ‚Völkermord‘ und ‚Verbrechen gegen die Menschlichkeit‘.
Die Bundesregierung darf bei einem Genozid nicht tatenlos zusehen und handeln. Sie muss Druck auf Myanmar ausüben, die Gräueltaten zu beenden sowie die internationale Staatengemeinschaft zur Verantwortung aufrufen, Flüchtlinge aufzunehmen. Hier kann sie mit gutem Beispiel vorangehen und selbst Flüchtlinge aufnehmen. Insofern unterstützen wir die Aufforderung der Grünen an die Bundesregierung.

++++

OLG Koblenz; Az 1 U 1588 – Amtspflchtverletzung

a)   Für die Beurteilung des Verschuldens im Sinne des § 839 BGB gilt ein objektiv­abstrakter Sorgfaltsmaßstab. Danach kommt es auf die Kenntnisse und Einsichten an, die für die Führung des übernommenen Amtes im Durchschnitt erforderlich sind, nicht aber auf die Fähigkeiten, über die der Beamte tatsächlich verfügt. Dabei muss jeder Beamte die zur Führung seines Amts notwendigen Rechts- und Verwaltungskenntnisse besitzen oder sich diese verschaffen. Ein besonders strenger Sorgfaltsmaßstab gilt für Behörden, die wie die Finanzämter durch den Erlass von Bescheiden selbst vollstreckbare Titel schaffen. Eine objektiv unrichtige Gesetzesauslegung oder Rechtsanwendung ist schuldhaft, wenn sie gegen den klaren und eindeutigen Wortlaut der Norm verstößt oder wenn aufgetretene Zweifelsfragen durch die höchstrichterliche Rechtsprechung, sei es auch nur in einer einzigen Entscheidung, geklärt sind (Tremml/Karger, Der Amtshaftungsprozess, Rn. 162, 165, 169; Detterbeck/Windthorst/Sproll, Staatshaftungsrecht, Rn. 182; BGH, VersR 1989, 184, BGH, NJW-RR 1992, 919).
http://www.amtspflichtverletzung.de/olg/20020717koblenz.htm

++++

Was nicht anders zu erwarten war….!

Deutschland“ sagt schon lange NEIN zur Verwednung von Glysophat. Jedoch, der Abgesandte der Atlantik-Brücke alias „geschäftsführender“ Landwirtschaftsminister sagt JA!

Diese Unperson muss wohl an seine Rente denken, falls es doch (noch) zu einer schwarz-grüne Minderheitenregierung mit roter Duldung geben sollte.
Oder doch gleich GroKo Teil II zur Endlösung der Deustchen?

Was soll man auch von einem der beliebig austauschbaren Politik-Maden im „Bundestag“ ewarten…?


Enthaltung bei Dissens – über diesen Grundsatz hat sich Agrarminister Schmidt hinweggesetzt.
Die Stimmen seiner Vertreter sorgten in Brüssel mit dafür, dass die Zulassung von Glyphosat um fünf Jahre verlängert wird. Umweltministerin Hendricks fühlt sich getäuscht.
tagesschau.de/ausland/glyphosat-verlaengert


Ich finde jetzt sollte doch jeder merken dass die ReGIERung Lebewesen bewusst vergiftet Mutter Erde, Bäume Pflanzen Tiere und Menschen auch hier in der Schweiz machen sie dieses miese Zeugs überall hin ein Grund wieso ich den Bauernhof verlassen musste wo ich mal wohnte weil der neben dran dies machte.
Glyphosat= Ökozid
Zum Verständnis: Glyphosat ist kein Pestizid… es ist ein Breitband- Herbizid. D.h. Es tötet ALLE PFLANZEN! Eigentlich entwickelt als Rohrreiniger hat es u.a. die Eigenschaft, Metall zu lösen. Dies zerstört auf lange Sicht nicht nur unsere Böden und Gewässer, sondern lagert sich in uns ab. Nicht zu vergessen, dass es so erfolgreich alles Leben (inkl. Bakterien) tötet, das Glyphosat als neues Breitband-Antibiotika seinen Weg auch schon in die Medizin gefunden hat. HÄNDE WEG von Glyphosat! Glyphosat= ÖKOZIT.

++++

Der Marine-Überfall letzte Woche im CIA-Hauptquartier in Langley/Virginia hat eine riesige Beute an gerichtsverwertbaren Geheiminformationen eingebracht, sagen Pentagon- und andere Quellen. “[US-Präsident Donald] Trump gewinnt GROSS, mit den Clinton-verbundenen Pädo-Ringen, die in China genauso hochgenommen werden wie auf den Philippinen, in Afrika und Deutschland. Militärgerichte und versiegelte Anklagen über die ganzen USA hinweg erreichen die Zahl von 4000”, Pentagon-Quellen zufolge.
Der Überfall wurde möglich, weil Trump am 20 Oktober eine Verfügung erlassen hat, die Militärs im Ruhestand in den aktiven Dienst zurückgeholt hat, in der Absicht “die Bush-Clinton-Kabale, die jüdische Mafia zu demontieren und die CIA und FBI von Verrätern zu säubern”, sagen die Quellen.
Die Quellen sagen, dass während des Überfalls auf das CIA-Hauptquartier am 18. November Computer und Dokumente erbeutet wurden, und als Ergebnis “etwa 400 Drogeneinrichtungen geortet wurden und das US-Militär begann, sie am 19. November in Afghanistan zu bombardieren.” Sie fügten hinzu, dass die angegriffenen Orte als solche der Taliban bezeichnet wurden, um “politisch korrekt zu sein.” Mit anderen Worten, sie wollen nicht, dass die Welt denkt, dass im militärisch-industriellen Komplex ein Bürgerkrieg stattfindet.

++++

++++

Dezenter Nachtrag zum Volkstrauertag…

++++

RA Lutz Schaefer: Speichelleckende, mit Idiotie geschlagene, blind gehorsame Figuren

++++

Die 13 Strahlen und die Ebenen

Parzifal, der Gral und die Katharer – eine Entdeckungsreise in das Land der Bonhommes und Bonnefemmes

++++

P.S. Zieht euch „warm“ an und behaltet den Kühlschrank voll… es weihnachtet sehr…

 

Wohin uns nun die Reise führt (#22) – v1.2.

aktualisiert am 27.11.2017

Wir haben beobachtet, dass viele Menschen auf eine grosse Veränderung in der Welt warten. Wir nennen sie „Die Wartenden“. Jeder von uns hat viele mentale oder emotionale Traumata. Aber die Gruppe der „Wartenden“ will sich nicht mit ihren eigenen Wunden auseinandersetzen und sie heilen. Stattdessen wollen sie darauf warten, dass „andere“ sie nach dem Event heilen. Diese Menschen sind daher anfällig für Interferenzen und Anstiftung durch bestimmte negative Wesenheiten und werden andere Menschen mit gewalttätigen emotionalen Ausbrüchen angreifen. Die erwachende Gemeinschaft ist voller Licht und Liebesrhetorik, doch ohne Harmonie.
Prepare for Change China

++++

Sozialismus im Dorf

Ein Vertreter der Verwaltung von Hawes erklärte in einem Interview, dass man einen völlig anderen Weg als andere Gemeinden in der Umgebung gehe. Das Ziel sei die völlige Selbstverwaltung und Unabhängigkeit von den Behörden in der Hauptstadt. Sie hätten irgendwann einmal mit dem Betteln aufgehört, erklärte er. Zum Teil aus Gründen des Überlebens, aber auch des Selbstwertes und des Stolzes. Man habe es sattgehabt, immer nur zu jammern und auf Unterstützungen zu warten.
Das Dorf mit all den Einrichtungen und den Investitionen wird mittels einer kommerziellen Partnerschaft kontrolliert und verwaltet. Jeder Dorfbewohner ist Mitglied und hat auch Stimmrecht. All die Einrichtungen würden allerdings nicht funktionieren, wenn nicht ein Großteil der Mitarbeiter unentgeltlich für sie arbeitete. Es hat sich dadurch in Hawes ein Gemeinschaftsgefühl entwickelt, das es in anderen Dörfern nicht gibt.

++++

Die Menschheit wird in den nächsten Jahrzehnten massiv dezimiert! Wen erwischt es als erstes, wie kann man sich selbst davor schützen – und wer steckt dahinter? Jan van Helsing im Interview mit Gabriele Schuster-Haslinger zur Bevölkerungsreduktion.
Frau Schuster-Haslinger, Sie haben das Buch „Nutzlose Esser“ geschrieben, wie kommt man als Frau dazu, ein Buch mit einer derartigen Thematik zu schreiben?
„Das Leben hat mich gelehrt, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie scheinen. Dazu bin ich ein Mensch, der es gern genauer wissen möchte. Bei den Recherchen zu meinem ersten Buch „verraten, verkauft, verloren?“, in dem ich aufgezeigt habe, wie wir Menschen bewusst manipuliert werden – sei es durch die Politik, die Religion oder aber auch durch die Medien – bin ich mit sehr vielen Themen konfrontiert worden, die mich zwangsläufig zu der Frage gebracht haben, wie und warum die Menschen reduziert werden sollen….“

++++

Jährlich sterben in deutschen Kliniken rund 18.800 Menschen durch Behandlungsfehler. Das sind etwa fünfmal so viele Todesfälle wie im Straßenverkehr, hat eine Studie der AOK ergeben, die von Ärzten dafür heftig kritisiert wurde. Doch unser Gast, der Radiologe Dr. med. Gerd Reuther, geht noch weiter: Die Dunkelziffer der Todesopfer von Ärzten dürfte sogar noch deutlich höher liegen. Seine Recherchen hat der Arzt in dem vielbeachteten Buch „Der betrogene Patient“ zusammengefasst, das es auf die SPIEGEL-Bestsellerliste schaffte. Im Gespräch mit Robert Fleischer erklärt er, warum er Ärzte für die Todesursache Nummer 1 hält, welche Umstände dafür verantwortlich sind und was man als Patient tun kann, um sich sicher behandeln zu lassen.

Ergänzend hierzu dieser Artikel: ➡ /gesundheit/

++++

Der Kelch der Wahrheit!

In alle deutschsprachigen Geisteslehre-Texte von Billy ist ein Evolutions-CODE eingewoben. Dieser Code ist nur dann vollständig wirksam, wenn von Anfang bis Ende des Textes jedes Wort an seinem richtigen Platz steht und fehlerfrei geschrieben ist. Der Code löst von den Speicherbank-Bereichen Impulse aus, die den Leser treffen und in ihm evolutiv zu wirken beginnen. Dieser Vorgang ist unbewusst und hat nichts zu tun mit einem Zwang oder mit Manipulation, sondern allein mit dem Wissen, das in den Speicherbänken für alle Zeiten festgehalten ist und das bei der Auslösung durch entsprechende Impulse sehr langsam wieder ins Bewusstsein durchzudringen beginnt. Diese Wirkung tritt auch dann ein, wenn jemand den deutschen Text liest, der der deutschen Sprache nicht mächtig ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Text leise oder laut gelesen oder ob er einem vorgelesen wird. Die deutsche Sprache stammt aus dem Alt-Lyranischen und weist die genau gleiche Anzahl Buchstaben pro Wort auf. Beispiel: Salome = Friede, Urda = Erde. Es ist ‹Billy› Eduard Albert Meier nicht möglich, den Code in einer anderen als der deutschen Sprache einzubauen, weil sich keine andere Sprache für die Code-Aufnahme eignet. Zudem muss berücksichtigt werden, dass viele Worte der deutschen Sprache in andern Sprachen nicht existieren, weshalb alle fremdsprachigen Übersetzungen den Sinn des deutschen Originals nur unvollständig wiedergeben können. Aus den obgenannten Gründen ist jeder fremdsprachigen Übersetzung einer Schrift von Billy der deutsche Originaltext beigefügt….
kelch-der-wahrheit

+++++

Wer sich zu solch sinnentleerten Kommentaren berufen fühlt, muß diese Flamme ja auch irgendwie am lodern halten
— Schnipp —

Natasha A. Kelly ist promovierte Kommunikationswissenschaftlerin und Soziologin mit den Forschungsschwerpunkten race und gender.

— Schnapp —

https://www.gwi-boell.de/de/person/natasha-kelly

++++

Tumulte vor den Toren Kiews

Eine Hundertschaft des ukra-faschistischen Söldner-Bataillons “Donbass“ (zynischer Name) versucht soeben nach Kiew vorzustoßen, um festzustellen “wer“ einen ihrer “Kommandeure“ nach dem anderen in Kiew verhaftet und verschleppt. Ihrer Meinung nach hat Poroschenko das Kommando erteilt, sie einen nach den anderen zu “zerschlagen“. Sie werden von der Spezialeinheit des Kiewer Regimes “Rysj“ vor den Toren Kiews blockiert.
Video: https://vk.com/video-70187376_456239724


Innenhof der Gebiets- & Stadtverwaltung der westukrainischen Großstadt Czernowitz (Chernowzi) – die sich auf den kommenden Winter vorbereitet, und Holz für die örtlichen Schulen & Kindergärten hortet – da die vom Kiewer Regime veranschlagte Absenkung der Temperatur in den Fernwärmeleitung in Höhe von 14-15 °C nicht erträglich ist für den Schulunterricht und die kleineren Schüler. Die Schule sorgt mit Holz vor. Willkommen – EU-Assoziierung!
Wie ukrainische Medien berichten, sind die beiden größten Universitäten, die Nationale Uni in Kiew und das Polytechnikum (TU) Lwow gezwungen ihre Studenten ab Neujahr bis Mitte März 2018 – nach Hause zu schicken und per Fernunterricht zu “unterrichten“, da es in den historischen Uni-Gebäuden (hohe alte Räume, große Lesungssäle) zu kalt wird.

Quelle – ukrainische Medien: http://infocenter-odessa.com/index.php?newsid=50038

++++

Die gemäß Pastor Jakob Tscharntke „größte Verbrecherin in der Menschheitsgeschichte“ und nach Kriminalkommissar Dietmar Gedig „kriminelle und wahnsinnige Kanzlerin“ (Quelle) verliert gewaltig an Zustimmung, in der Öffentlichkeit wie auch im eigenen Parteiapparat. Natürlich wird es einem Großteil der Deutschen sowie den vollkommen charakterlosen Parteifunktionären zur ewigen Schande gereichen, Merkel immer noch zu folgen und sie in ihrem Vernichtungsamt als Kanzlerin zu stützen. Klar, die Charakterlosen denken sich nichts dabei, denn sie wissen, dass Charakterlosigkeit die Grundvoraussetzung ist, um von den Hintergrundmächtigen, die nie gewählt werden, aber die Entscheidungen treffen, wie Merkels Mittäter Horst Seehofer 2010 im Fernsehen eingestand, in ein hohes politischen Amt gehievt zu werden….


Die AfD ist eine Transformationsbewegung, „ein gäriger Haufen“, wie es Gauland auszudrücken pflegt. Bei AfD-Gründung bestand die Partei zu 95 Prozent aus Systemlern, heute ist die Mehrheit „gut-national“ bis „echt-national“. Fast ein Wunder vor dem Hintergrund des Merkelschen, tscheka-ähnlichem Verfolgungssystems. Natürlich werden öffentlich immer noch sehr viele und sehr dumme Dritte-Reichs-Lügen gebraucht, weil man glaubt, sich dadurch „unverdächtig“ zu machen, aber in der Partei brodelt es national und die Mehrheit kennt die „wahre Geschichte“, was Alexander Gauland dazu veranlasste das „Ende von Schuldkult und falscher Geschichte“ zu proklamieren. Jedenfalls ist die AfD die einzige starke, westliche Parlamentspartei, die es programmatisch wagt zu sagen: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“….

++++

Wer den Werdegang des bekannten Islamkritikers Imad Karim in den letzten Jahren etwas verfolgt hat, der muss feststellen, dass das Bild, das er von der Zukunft seiner viel geliebten Heimat, von Deutschland zeichnet, immer düsterer wurde.
Eine Verdunkelung, die parallel zur immer rasch voranschreitenden Islamisierung Europas verläuft. So mancher scheut davor zurück, seine Zukunftsprognosen noch zu lesen, weil sie ihm Angst machen. Und das zurecht, denn kaum einer kennt den politischen Islam so gut wie er, keiner spricht so offen und undiplomatisch aus, was uns erwartet.
Andererseits kann ein Verschließen der Augen vor dem anrasenden Unheil dieses nicht aufhalten. Ganz im Gegenteil. Manchmal setzt die klare Erkenntnis einer drohenden Katastrophe ungeahnte Kräfte frei …
Hier der neueste Text von Imad Karim:

Hierzu auch passend:

/arzt-aus-hamburg-so-betruegen-uns-asylbewerber/
/endlich-erfaehrt-die-bevoelkerung-mal-was-abgeht-polizist-zu-skandalen-in-berlin
MDR: Wie sicher sich Anti-Terror Betonsperren? Garnicht!
(Masse 2,5 to x Geschindigkeit 50 km/h = ?)

++++

Wer zu tief ins Glas schaut und sich zwischendurch immer mal wieder einen Kurzen hinter die Binde kippt, lallt irgendwann irgendwelchen schwer verständlichen Schwachsinn daher.  Wer sich mit bewusstseinserweiternden Drogen wie LSD, oder gewissen, schmackhaften Pilzen sein Gehirn auf Erbsengröße schrumpft, bekommt irgendwann Halluzinationen. Wer seinen Kopf zu oft in Schneeberge stopft, wird ziemlich schnell paranoid und leidet unter Verfolgungswahn. Kathin Göring-Eckhardt scheint das alles zusammen und ziemlich oft genossen zu haben. Anders ist dieser neuerliche Ausbruch des Wahnsinns nicht zu verstehen. Laut „Bild“ hat sie vor kurzem tatsächlich folgendes von sich gegeben:
„Wir wollen, dass in diesen vier Jahren jede Biene und jeder Schmetterling und jeder Vogel in diesem Land weiß: Wir werden uns weiter für sie einsetzen!“
Wir zeigen mal auf, was mit den Schmetterlingen, Bienen und Vögeln so passiert ist, seitdem die Grünen ganz oben in der Politik mitmischen:


Dazu auch passend: Dr. Maaz stellt fest, dass die meisten Spitzenpolitiker unter zum Teil schweren, narzisstischen Störungen leiden, die das Persönlichkeitsprofil erheblich beeinflussen. So werden bedrohliche Lebenssituationen permanent verharmlost, während in Wirklichkeit dringend entschlossenes Handeln zur Umkehr vonnöten wäre.
Renommierter Psychiater bestätigt: Deutsche Spitzenpolitiker psychisch gestört

++++

„Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt werden, sondern wie Leuchten entzündet.“
Unsere Kinder, die heute eingeschult werden, gehen im Jahr 2070 in Rente. Doch wir überfrachten sie mit Wissensstoff, den sie für ihr Leben kaum brauchen werden. Statt ihnen dabei zu helfen, Neugier, Kreativität, Originalität, Orientierung und Teamgeist für eine immer komplexere Welt zu erwerben, dressieren wir sie zu langweiligen Anpassern. Demgegenüber stehen die Erkenntnisse der modernen Entwicklungspsychologie, der Lerntheorie und der Hirnforschung, die an unseren Schulen bis heute kaum berücksichtigt werden. Denn nur was mit Neugier gelernt wird, wird unseren Kindern wichtig und bedeutsam. Und nur was ihnen bedeutsam ist, weckt ihre Kreativität und spornt die Leistungsbereitschaft an. Der Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht fordert in seinem Buch „Anna, die Schule und der liebe Gott: Der Verrat des Bildungssystems an unseren Kindern“. Unsere Schulen müssen völlig anders werden als bisher. Wir brauchen andere Lehrer, andere Methoden und ein anderes Zusammenleben in der Schule. Mit einem Wort: Wir brauchen keine weitere Bildungsreform, wir brauchen eine Bildungsrevolution!

++++

Die Kommunen sind blank und ziehen an jeden erdenklichen Strohhalm. Quo vadis „Deutschland“?

Weil ein 85-Jähriger sich auf die Bank einer Bushaltestelle gesetzt hat, winkt ihm jetzt eine Strafgebühr. Das Ordnungsamt Düsseldorf mahnt den Mann mit einem Verwarnungsgeld ab.  Ein Foto des Dokuments zeigt: Beamte der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt verhängen ein Bußgeld in Höhe von 35 Euro. Der Beschuldigte soll laut „RP Online“ eine Verschnaufpause an einer Bushaltestelle in der Nähe des Hauptbahnhofs eingelegt haben und hatte sich dazu auf die Bank der Station gesetzt. Mit anderen Worten: Nur, wer auch mit dem Bus fahren möchte, darf auf den Sitzgelegenheiten der Bushaltestelle Platz nehmen. Sogar die „Tatzeit“ dokumentiert das Schreiben, demnach saß der ältere Herr von 11:40 bis 11:48 Uhr verbotenerweise auf der Bank.
Angemerkt sei hier, dass der ÖPNV von den Steuerzahlungen der „Bürger“ finanziert ist & wird…

++++

Unser Fundstück der Woche kommt wieder aus den sozialen Netzwerken, diesmal von Twitter bzw. Facebook. Ein eifriger Mensch hat gesammelt, was die User so alles unter #CDUSaetzenachMerkel twittern:

„Ich kann mich nicht erinnern, jemals einen Aufnahmeantrag unterschrieben zu haben. Das muß ohne mein Wissen geschehen sein. Ging ja vielen so. Das lief ganz automatisch.“

„Wir sind natürlich davon ausgegangen, dass Merkel einen Plan hat, es konnte doch keiner ahnen, dass es ihr nur um ihren Machterhalt ging.“

„Wir hatten halt unsere Befehle.

„Es war nicht alles schlecht unter Merkel.“

„Niemand hatte vor, die Grenzen zu öffnen.“

„Ich war eher Karteileiche, nie wirklich engagiert. Aber der Müller, der war ein Hundertprozentiger! Ganz fanatisch war der.“

“Ja, auch ich stand am Bahnhof und habe geklatscht! Aber man hat mich gezwungen! Sonst wäre ich aus unserer WhatsApp-Gruppe ausgeschlossen worden!”

„Refugees welcome?“ „Wir konnten doch gar kein Englisch!“ „Wir wussten doch gar nicht, was das heisst!“

„Was hätte ich denn da als Einzelner tun sollen?“

„Wir hätten es uns nie träumen lassen das wir einmal vor den Schutzsuchenden, Schutz suchen müssen.“

„Diesen ‘Wir schaffen das’-Quatsch hat doch keiner wirklich geglaubt. Aber es gehörte sich damals einfach so, daß man da mitmachte.“

„Ich habe persönlich zwei AFD-Wähler heimlich bei mir im Keller versteckt!“

„Ich wollte das gar nicht. Plötzlich stand ich in dieser Menschenmenge und…. alle hatten Teddys. Und die Leute sagten „Du musst klatschen! Du musst klatschen!“ Jemand drückte mir eine Blume in die Hand. Es war grauenhaft.“

„Unsere Nachbarn haben auf ner Demo mal „Merkel muss weg“ gerufen. Und dann hatte der Mann auf einmal keinen Job mehr und die Wohnung wurde ihnen auch gekündigt. Da habe ich lieber den Mund gehalten.“

„Wenn Sie wüssten! Ich habe innerlich gelitten, wie ein Hund. Das waren halt einfach andere Zeiten, das können Sie sich heute nicht vorstellen. Wir haben doch von nichts gewusst, wir hatten doch nur ARD und ZDF.“

„Ich habe mich freiwillig zur Entmerkelisierung gemeldet! Als Erster! Noch bevor von der Kapitulation in der Presse zu lesen war!“

„Natürlich gab es Gerüchte. Aber wir waren blind, wir konnten uns beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie dahinter steckt. ›Wenn das die Kanzlerin wüsste!‹, das habe ich sehr, sehr oft gehört.“

„Als die ersten Terroranschläge begannen, hatte ich mir schon gedacht, dass wir da nicht nur Fachkräfte reinließen. Aber der gesamtgesellschaftliche Druck war sehr groß, man wollte ja auch nicht als Nazi tituliert werden.“

++++

P.S. Die GroKo Teil II nimmt Anlauf (2017 bis x?) … wohl bekomm´s…!
Ergänzend: ➡ http://vera-lengsfeld.de/2017/11/24/staatsrechtler-raet-zum-putsch/

Wohin uns nun die Reise führt (#21) – v1.5.

aktualisiert am 29.11.2017

Alle Ideologien sind idiotisch, ob religiös oder politisch, denn es ist das begriffliche Denken, das konzeptionelle Wort,
das Menschen leider geteilt hat.

Jiddu Krishnamurti

++++

25. November 2017, liebe Leser, liebe noch etwa Wohnraumbesitzende, der heutige Tag begann mit: „Wenn die Creme de la Creme der Politik das Tanzbein schwingt“

So ein Beitrag bei t-online und dieser Tag endete mit: „Merkels Pflichtbewusstsein wird zur Machtgier umgedeutet.“

So ein offensichtlicher Pflichtbeitrag des Chefredakteurs der „welt“, Herrn Peter Huth.
Z
wischen diesen beiden Meldungen fanden sich Zustandsberichte, Deutschland und sein Volk betreffend, die nun, eben nicht mehr ganz verhinderbar, selbst den mainstream durchdringen, aber der Reihe nach, ich nehme zunächst Bezug auf die 1. Schlagzeile, also auf die „Creme“:
Zu dieser Schlagzeile, den gestrigen Bundespresseball betreffend (was haben dort dann bitte Politiker zu suchen? Ach, ich vergaß, man kennt sich …), fanden sich als Vertreter der „Creme“ die Konterfeis von Özdemir und Kubicki nebst Anhang! Geil, das ist also die „Creme“??? Nun, dann ist eigentlich alles klar, wir haben fertig!
Während also diese Eliten (wir wissen spätestens seit GAUck, daß diese kein Problem darstellen) völlen, saufen und dafür wohl ins „Adlon Berlin“ das beste Fressen aus aller Welt eingeflogen wurde, gingen gleichzeitig wahrscheinlich wieder in zahlreichen Haushalten die Lichter aus und drohen weitere Zwangsräumungen wegen Mietrückständen!

P.S. (zum Vorschaltbild) – Etwas Satire ab und an darf auch sein… der Wunsch ist der Vater des Gedanken…!

++++

Wie gestern berichtet, recherchiert die „Zeit“ die Hintergründe von Journalistenwatch.com. Andere Autoren haben bereits versucht, jouwatch in die rechtsradikale oder antisemitische Ecke zu rücken. Dabei ist es die „Zeit“, die ein Problem mit Israelhass und dem israelfeindlichen Politaktivisten George Soros haben könnte. Wie jeder auch nur oberflächliche jouwatch-Leser weiß, setzen wir uns regelmäßig für den Staat Israel und gegen Antisemitismus ein. Die Vorwürfe, die Esther Scheiner und Clemens Heni geäußert haben, sind absurd und entbehren jeder sachlichen Grundlage. Andere deutsche Mainstream-Medien nehmen es dagegen mit ihrer zwanghaften „Israel-Kritik“ nicht so genau.
/die-zeit-der-soros-und-der-israelhass/

++++

Eigentlich sieht sie ganz nett aus. Ein bisschen wie eine Zahnarzthelferin oder die Sekretärin aus dem Vorzimmer eines Mittelstandsunternehmers. Auf jeden Fall auf den ersten Blick harmlos. Sie ist aber alles andere als das … Es geht um Eva-Maria Kirschsieper. 2014 meldete das Magazin „Pressesprecher“ zu der Politikwissenschaftlerin Kirschsieper:

„Eva-Maria Kirschsieper ist seit September Head of Public Policy Germany bei Facebook. Sie koordiniert die politische Kommunikation des Social-Media-Unternehmens in Deutschland. Kirschsieper ist seit März 2011 als Managerin Public Policy bei Facebook tätig. Sie berichtet an den Director Public Policy für Nordics, Central & Eastern Europe and Russia, Thomas Myrup Kristensen. Kirschsieper folgt auf Gunnar Bender, der Mitte August von Facebook zum Outsourcing-Dienstleister arvato gewechselt ist.“

++++

Drei georgische Männer haben nun zugegeben, am 20. Februar 2014 in Kiew sowohl auf Polizisten als auch auf Maidankämpfer und Demonstranten geschossen zu haben oder zumindest als Augenzeugen unmittelbar bei Schützengruppen gewesen zu sein. Dies sagten sie in Interviews mit dem italienischen Journalisten Gian Micalessin von der Zeitung Il Giornale. Die entsprechende TV-Reportage mit dem Titel „Ucraina: Le verità nascoste“ zeigte der Sender Canale 5 vergangene Woche in seinem Magazin „Matrix“. Ziel der Schüsse sei es gewesen, so viel Chaos wie möglich zu erzeugen, erläutern die Georgier. Damit gerät die offizielle Version der ukrainischen Generalstaatsanwaltschaft, die Sicherheitskräfte des damaligen Präsidenten Viktor Janukowitsch seien für das Massaker mit Dutzenden Toten verantwortlich, weiter ins Wanken. Bereits im vergangenen Jahr hatte der ukrainische Maidankämpfer Ivan Bubentschik öffentlich zugegeben, zwei Polizisten vom Konservatorium aus erschossen zu haben. Auch die BBC hatte 2015 einen Maidanschützen ausfindig gemacht und anonym interviewt.

++++

Nachfolgend eine Rede von Dr. Gottfried Curio -AfD- zum Thema Migration, in der schonungslos das Versagen, die Lügen und die tatsächlichen Ziele der etablierten Parteien offengelegt werden. Sofort weiß man wieder, weshalb seit der Wahl keine AfD-Leute mehr in Talk-Shows eingeladen werden. Man fürchtet das offene Wort UND die Reaktion der Bürger darauf.
:arrow : Video AfD Bundestag Migration

Alexander Gauland, AfD, am 22. November 2017 im Deutschen Bundestag zur Aktuellen Stunde auf verlangen der CDU/CSU zur Lage im Nahen und Mittleren Osten: „CDU fährt den „Nahen Osten als Parlamentarisches Schutzschild gegen das Scheitern von Merkel und Jamaika auf.“ :arrow: https://dbtg.tv/fvid/7174496

++++

Verfassung des Landes Hessen vom 1. Dezember 1946 (GVBl. S. 229)
Zuletzt geändert durch Gesetz vom 18. Oktober 2002 (GVBl. S. 626-628

Artikel 159:
„Der vom Kontrollrat für Deutschland und von der Militärregierung für ihre Anordnungen nach Völker- und Kriegsrecht beanspruchte Vorrang vor dieser Verfassung, den verfassungsmäßig erlassenen Gesetzen und sonstigem deutschenRecht bleibt unberührt.“

http://starweb.hessen.de/cache/hessen/landtag/enquetekommissionverfassung/Hessische%20Verfassung.pdf

Geltende Gesetze u. Verordnungen (SGV. NRW.) mit Stand v. 1.11.2017 – Verfassung für das Land Nordrhein-Westfalen vom 28.06.1950 2 / 95

Artikel 2:
Das Volk bekundet seinen Willen durch Wahl, Volksbegehren und Volksentscheid.

Ergänzend hierzu siehe man den Art. 120 GG:
„(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen.“

Sowie die Bundesbereinigungsgesetze der Jahre 2006, 2007 und 2010!

++++

Das AfD-Wahlergebnis bei der Bundestagwahl vom 24. September dürfte zur Abfederung des Systemabsturzes des Weltkommissars George Soros um etwa fünf Prozentpunkte auszählungstechnisch nach unten gedrückt worden sein. Der Soros-Plan (Globaljudentum/Rothschild) benutzt die BRD als ihr Kraftwerk zur Vernichtung der Völker und Nationalstaaten durch multikulturelle Zersetzung. Dieser Vernichtungsplan ist mittlerweile nicht nur weithin bekannt, sondern in Ungarn ist diese Tatsache bereits offizielle Regierungsdoktrin. Ministerpräsident Viktor Orbán sagte am 12. November auf dem Fidesz-Parteitag: „Nach der Ex-Sowjetunion bedroht uns heute wieder ein Im-perium. Dieses Imperium will die Nationen eliminieren und ein Mischbevölkerungs-Europa schaffen. Wir Ungarn stehen diesem politischen Finanzimperium im Weg, das um jeden Preis diesen Plan verwirklichen will. Lasst es uns offen sagen: Um den ‚Soros-Plan‘ überall in Europa durchzusetzen, wollen sie die nationalen Regierungen, die die Interessen ihrer Völker vertreten, hinwegfegen. Voran die ungarische Regierung.“ …


Vielen ist der Spruch „den Teufel mit dem Beelzebub austreiben“ (den einen Dämon mit einem anderen Dämon austreiben) noch geläufig. Diese Weisheit bezieht sich auf Mt 12,24 bezüglich der jüdischen Herrscher-Elite der Pharisäer, die sich durch Jesu Aufklärung bedroht fühlte. Als Jesus durch Aufklärung das Böse aus dem mit der Lüge verseuchten Volk austrieb, riefen die Pharisäer: „Er treibt die bösen Geister nicht anders aus als durch Beelzebub, ihren Obersten.“
Das war Panik, sie fürchteten den Zusammenbruch ihres bösen Reiches und versuchten deshalb, mit der neuen Lüge vom „Beelzebub“ (angelehnt an einen von ihnen diffamierten arischen Gott) ihre Macht zu retten. Auch heute toben die Lügenherrscher, weil sie durch ihr eigenes Lügensystem untergehen. Dieses ewige Kommen und Vergehen des Bösen, weil auch das Gute das Böse als Wegweiser benötigt, griff auch der Geistes-Titan Goethe in seinem Weltwerk FAUST philosophisch auf. Goethe lässt Dr. Faust Mephistopheles (den Teufel) fragen: „Wenn man euch Fliegengott, Verderber, Lügner heißt / Nun gut, wer bist du denn?“, worauf Mephistopheles antwortet: „Ein Teil von jener Kraft / Die stets das Böse will und stets das Gute schafft“ Und dann: „Ich bin der Geist, der stets verneint! / Und das mit Recht; denn alles, was entsteht / Ist wert, dass es zugrunde geht / So ist denn alles, was ihr Sünde / Zerstörung, kurz das Böse nennt / Mein eigentliches Element“. Ewig aktuell.
/wahrheit-sagen-teufel-jagen-gerard-menuhin/ (Gerard Menuhin)

++++

Papst Franziskus richtet einen klaren Appell an die Regierenden. Sie sollten Flüchtlinge und Migranten „soweit es geht“ aufnehmen.

Was auch im neuen Jahr 2018 gelten soll: Jeder sollte mit Vertrauen auf die weltweite Migration schauen. Das schreibt Papst Franziskus in seiner Botschaft zum Weltfriedenstag 2018, die am Freitag im Vatikan veröffentlicht wurde. Der Weltfriedenstag der katholischen Kirche wird jeweils am 1. Januar begangen. Derjenige von 2018 steht unter dem Motto „Migranten und Flüchtlinge: Menschen auf der Suche nach Frieden“.

Ja, Frieden hätten die Deutschen auch gerne… mit der geplanten und umgesetzten Umvolkung ist dies nicht möglich. Cui Bono…?!

++++

Flüchtlinge Bürgerkrieg – Deutschland braucht die Deutschen nicht mehr

++++

Über dieses Thema wird öffentlich eher ungern gesprochen. Offenbarte doch die Debatte darum das nicht zu beseitigende Ungleichgewicht zwischen den Teilnehmern des Euro. Aktuell steht Deutschland mit rund 850 Milliarden Euro im Feuer. Normalerweise sollte der sogenannte Target 2 Saldo annähernd ausgeglichen sein. So jedenfalls die einstmals optimistische, nein, der hart vereinbarte Umgang mit diesem Instrument zum Zahlungsausgleich unter den Euro Teilnehmerstaaten. Statt seine originäre Funktion zu erfüllen, ist Target 2 mehr oder minder zu einem ungeregelten Dauerkreditinstrument für schwache Euro-Volkswirtschaften verkommen. Die Schere zwischen den Schuldner- und Gläubigerländern geht von Jahr zu Jahr weiter auseinander. Nur im Jahre 2014 gab es nochmal eine Entlastung. Das ist das Jahr, in dem der super geheime ESM … hier kindgerecht erklärt an den Start ging. Vermutlich wurden aus der Region dann einige Begradigungen vorgenommen, die aber logischerweise keine nachhaltige Veränderung bewirken konnten…

Ergänzend hierzu: ➡ http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/11_Nov/29.11.2017.htm

++++

Seit zwei Jahren gibt es das Phänomen schon in den USA, jetzt kommt es auch zu uns. In der Anmutung üblicher Kinder-Zeichentrickfilme erscheinen in der Vorschlagsspalte auf dem Computerbildschirm Thumbnails zum anklicken. Viele Eltern setzen ja ihr Kind heute nicht mehr vor den Fernseher, sondern stellen ein Tablet vor sie hin, suchen ihnen bekannte Filmchen wie Peppa Wutz oder kleine Monster aus und lassen die Kleinen gucken. Da man auf Youtube eine Art Kinderfilter einschalten kann, gehen sie davon aus, dass nichts passieren kann, und die lieben Kleinen bei unschuldigen Häschen, Maulwürfen, Zwergen und Meerjungfrauen gut aufgehoben sind. Weit gefehlt.

++++

Immer noch aktuell…

++++

Die Wissenschaft hat entdeckt, dass Liebe und Aufgeschlossenheit für die Wahrheit unsere Psi-Fähigkeiten verbessern

Ergänzend hierzu:

++++

Was ist multidimensionales Bewusstsein?

++++

Auch auf die Gefahr hin, dass es den einen oder anderen Leser nervt, so möchte ich doch mal wieder auf die Kraft der eigenen Entscheidung hinweisen und wie wichtig es ist, in welche Richtung wir unsere (Lebens-)Reise beschreiten. Wie immer schöpfe ich hier aus meiner eigenen Erfahrung. Heißt, ich weiß, worüber ich schreibe.

Die letzten Wochen waren für mich nicht gerade rosig. Mein Körper war dann so freundlich, mich darauf hinzuweisen, stehen zu bleiben und inne zu halten. Das funktioniert supergut über Schmerz. Ja, so sind wir gestrickt. Es muss manchmal erst knüppeldick kommen, bevor wir unseren Hintern hochheben und uns auf den Lösungsweg begeben. Das passiert dann, wenn wir die Zeichen zuvor nicht bemerken oder ignorieren und die Zusammenhänge nicht verstehen.

Auch ich habe die sanften Zeichen im Vorfeld nicht erkannt, nein, halt doch, ein bisschen, doch habe ich sie nicht mit dem großen Ganzen in Zusammenhang gebracht. Ich habe mich auf die einzelnen Stationen meines Weges konzentriert und nicht auf den Weg selbst. Dabei tat mir der Weg als Ganzes nicht gut, denn darauf befanden sich ziemlich viele Stationen, die mir nicht gut taten. Ich will das mal ganz simpel so erklären:

++++

Das Schlußwort als Gedicht:

888 nicht von mir aber gut und wahr gedichtet

Eines Tages warn sie da,
die Streifen am Himmel, die niemand sah.

Sie brachten Tod und Verderben
für uns und unsere Erben.

Allerdings die Menschheit nicht mehr zum Himmel sah
weil Handy und TV so nah.

Viel angenehmer ist´s zu leben,
ohne mal den Kopf zu heben.

Den Blick auf unwichtiges gerichtet
sich die Menschheit selbst vernichtet!

Und auch wenn es sich so schön dichtet….
Unser Untergang ist hergerichtet.

Ausser…… ihr wacht jetzt Alle auf
wir ändern den geplanten Lauf,
erkennen ihre Pläne und hauen ihnen dann eins drauf.

Wir sind ganz viele,
und haben doch ganz andere Ziele,

als die paar Psychopaten, die nicht nur stehlen unsere Daten,

nein, sie wollen Bioroboter kreieren
lasst uns ihre Pläne ruinieren.

Wohin uns nun die Reise führt (#20) – v1.5.

aktualisert am 23.11.2017

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein (1879 – 1955)

+++++

„Die Jugend heute liebt den Luxus, sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt mehr vor Älteren und schwätzt statt zu arbeiten. Die Jugendlichen stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie verschlingen bei Tisch die Speisen und legen die Beine übereinander. Sie widersprechen ihren Eltern und tyrannisieren ihre Lehrer.“
Sokrates  (470-399 v. Chr.)

„Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere heutige Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und einfach entsetzlich anzusehen.“
Aristoteles (384-322 v. Chr.)

Weiter im Text geht es hierhttp://novertis.com/bruecken-bauen/

+++++

Finanzcrash 2018? Das folgende Interview mit dem früheren Chef-Anwalt des Hedgefonds „Long Term Capital Management“ hat es in sich.

James Rickards hatte 1998 den Bailout des Pleitefonds ausgehandelt, und war live vor Ort, als das globale Finanzsystem erstmals um ein Haar zusammengebrochen wäre. Noch knapper war es dann 2008 in Folge der Lehman-Pleite. Für 2018 rechnet der Insider mit dem ultimativen Finanzcrash.

Rickards sagt: „Die Zentralbanken werden ihn diesmal nicht stoppen können. 1998 rettete Wall Street einen Hedgefonds, 2008 retten die Zentralbanken die Wall Street. Wer soll dann 2018 die Zentralbanken retten? Die Zentralbanken sind ausgeschöpft. Die Fed hat einen Verschuldungsgrad zum Eigenkapital im Verhältnis von 113 zu 1″….
http://www.epochtimes.de/…/geheimplan-der-eliten-fuer-den-g…

Schon vor rund 30 Jahren, am 01. September 1988, hatte der Economist auf seiner Titelseite eine Weltwährung für das Jahr 2018 angekündigt. Diese würde aus dem allgemeinen Chaos aufsteigen, wie „Phönix aus der Asche“.
https://socioecohistory.wordpress.com/…/flashback-1988-get…/
https://www.guidants.com/…/…/Weltwaeaehrung-in-Sicht-,104825

+++++

2011 meinte Warren Buffett noch: „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“ Heute führen die Zentralbänker und Marktmanipulatoren einen aussichtslosen Krieg gegen Nerds, den Netzwerkeffekt und die Blockchain. Die Bevölkerung stößt mehr und mehr das Fiat-Geld der Eliten ab und organisiert sich in dezentralen, autonomen Netzwerken. Soziale Netzwerke auf Basis der Blockchain-Technologie, die keine Zentrale kennt, die sich aufzweigen können wie eine Hydra, aus dem Netzwerkeffekt Wert (Geld) generieren und vieles Dagewesene infrage stellen. Dieser Artikel soll Licht ins Dunkel der Blockchain-Bewegung bringen und vor allem die Motivation der Dezentralisierung der Macht in den Vordergrund stellen.

+++++

Teil 1
Teil 2
Teil 3

+++++

The Deep State refers to a coordinated effort by career government employees and others to influence state policy without regard for democratically elected leadership.
“Democracy is popular because of the illusion of choice and participation it provides, but when you live in a society in which most people’s knowledge of the world extends as far as sports, sitcoms, reality shows, and celebrity gossip, democracy becomes a very dangerous idea. Until people are properly educated and informed, instead of indoctrinated to be ignorant mindless consumers, democracy is nothing more than a clever tool used by the ruling class to subjugate the rest of of us.”
Putin über die Männer mit den Geldkoffern (ENG)
The Deep State Institutions (ENG)

+++++

“Aus der Angst um den Beuteanteil entstand auf den großherzoglichen Samtsesseln und in den Kneipen von Weimar die deutsche Republik, keine Staatsform, sondern eine FIRMA.
In ihren Satzungen ist nicht vom VOLK die Rede, sondern von PARTEIEN; nicht von Macht, von Ehre und Größe, sondern von PARTEIEN.
Wir haben kein Vaterland mehr, sondern PARTEIEN; keine Rechte, sondern PARTEIEN; kein Ziel, keine Zukunft mehr, sondern Interessen von PARTEIEN. Und diese Parteien – noch einmal: keine Volksteile, sondern Erwerbsgesellschaften mit einem bezahlten Beamtenapparat, die sich zu amerikanischen Parteien verhielten wie ein Trödelgeschäft zu einem Warenhaus – entschlossen sich, dem FEINDE alles was er wünsche auszuliefern, jede Forderung zu unterschreiben, den Mut zu immer weitergehenden Ansprüchen in ihm aufzuwecken, nur um im Innern ihren eigenen Zielen nachgehen zu können.”

Zitat Ende. Oswald Spengler 1924

+++++

Nach dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland aus dem Jahre 1949 wirken Parteien an der demokratischen Willensbildung mit. Tatsächlich betreiben sie die Willensbildung – und zwar exclusiv.  Das Scheitern der Sondierungsgespräche zur Bildung einer Jamaika-Koalition ist im Grunde eine Geschichte in der Geschichte. Die größere Erzählung, in welcher dieses Scheitern vorkommt, handelt davon, wie sich deutsche Parteien den Staat zur Beute gemacht haben (Hanns Herbert von Arnim, Verwaltungsrechtler, hat sich in verschiedenen Büchern ausgiebig mit diesem Thema befasst) und welche absolut widerlichen Reden ihre Spitzenfunktionäre immer dann halten, wenn es gilt, diesen Sachverhalt zu verschleiern oder schönzureden.
Ergänzend hierzu ➡ Was ist denn eine Partei…?

+++++

Landeshauptmann Peter Kaiser gibt unter dem Druck von Fakten und Öffentlichkeit im Kärntner Landtag zu: Er kennt die Pläne 70 Millionen Migranten in der EU in den nächsten Jahren anzusiedeln. Es wurde in der EU besprochen & geplant!

Damit ist bewiesen, diese Migration ist geplant, es geht nicht um „Flüchtlinge“, es geht um einen von der EU geplanten „Volksaustausch“!

Hier die im Video genannten Quellen die JEDE Partei im Kärntner Landtag bekommen hat:
http://bit.ly/2xKBNGA
http://bit.ly/2cpimFI
http://bit.ly/2xwpw8Q

+++++

Die Flutkriminalität in der BRD ist beispiellos, kann nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden, und soll wohl nach den Vorstellungen von Seehofer und Merkel auch nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden. Aber gleichzeitig fordern diese beiden Haupttäter, dass Millionen dieser „Flüchtlinge“ kommen sollen, obwohl alle wissen, dass es Terroristen und Verbrecher sind. Normalerweise sind wir verloren, aber der Zusammenbruch der EU und damit der Zusammenbruch dieses BRD-Systems wird dem Todesspuk ein Ende bereiten und die Haupttäter ihrer gerechten Strafe zuführen. Was wir aus den folgenden RTL-Nachrichten an nur zwei Beispielen von täglich Hunderten darstellen, weil fast alles verschwiegen werden muss, zeigt die wahre und wirkliche BRD. Vor allem zeigen diese schauderhaften Verbrechensbeispiele, dass Merkel und Seehofer im Auftrag von Soros diesen Terror gegen die deutsche Restbevölkerung fördern, denn die Verbrecher (müssen) natürlich auf freiem Fuß bleiben.

+++++

Während ein kläglicher Haufen Namens CDU ihre Vorsitzende für das Scheitern von Sondierungsgesprächen in nordkoreanischer Begeisterung beklatscht, fließt auf Deutschlands Straßen das Blut der Bürger. Diese Täter dürften sich nach Recht und Gesetz und nach dem deutschen Grundgesetz gar nicht im Land befinden, aber unter der Merkel-Regierung wurde nicht nur das Recht vergewaltigt. Die »Einzelfälle« ergeben ein erschütterndes Gesamtbild über die derzeitigen Zustände im Land. Die Kriminellen innerhalb des Flüchtlingsstroms schlagen sich jetzt nicht mehr in den Unterkünften gegenseitig die Schädel blutig, sondern sie befinden sich jetzt mitten unter uns: In den Städten, in den Kommunen, in den Straßenzügen wo sie sich zu Banden und Gangs zusammengerottet haben, auf Beutezug gehen und willkürlich brutale Gewalt verüben. Ich möchte hier nicht als Neunmalkluger dastehen, aber genau diese Entwicklungen haben der verstorbene Udo Ulfkotte und ich in unserem gemeinsamen Spiegel-Bestseller »Grenzenlos kriminell – Was uns Politik und Massenmedien über die Straftaten von Migranten verschweigen« prognostiziert.

+++++

Etwas sehr Grosses, Teil III: Saudische Massenverhaftungen ein Zeichen der bevorstehenden Niederlage der Kabale?

Ergänzender Lesestoff auf 77 Seiten! ➡ Jonathan_D.W.
Hierzu auch passend die TV-Serie Quantico

+++++

Die Entscheidung, vegan zu leben, treffen Menschen aus den verschiedensten Gründen. Als „Nichtveganer“ bekommt man oft den Eindruck, dass es sich nur um einen weiteren Trend handelt. Es kursiert das Bild vom Gutverdiener, der im Bioladen einkauft, auf dem Weg in sein Büro einen Reismilch-Cappuccino schlürft und sich abends mit den Kollegen im angesagten veganen Restaurant zu Tofu-Burger an Süßkartoffelpommes trifft. Dieses Bild trifft sicher auf einige Veganer zu.

Eine solche Art vegan zu leben ist weniger Ausdruck einer Auseinandersetzung mit unserer auf Konsum basierenden Lebensweise, sondern selbst nur ein konsumistischer Trend. In diesem Fall ist Veganismus nichts mehr als ein weiterer Markt, der dem Kapital neue Wachstumsmöglichkeiten bietet.

Dies ist etwas zu kurz gedacht in diesem Punkt. Denn:

„Viele von euch haben eigentlich richtig gelebt und trotzdem ihre positive Schwingung herabgesetzt durch den Mißbrauch ihres physischen Körpers, durch Alkoholmißbrauch, Rauchen und Fleisch essen.
Dies führt zur Schwächung der positiven Schwingungen, die dem Kraftfeld des Körpers entströmen. Darum ist es jetzt wichtig, frische Früchte, Gemüse usw. zu essen, um euer Kraftfeld und eure Aura zu reinigen.

UFOS_DIE_KONTAKTE

+++++

Tick tack, tick tack, tick tack… ja, die Uhr tickt! Doch tickt sie, meinem Gefühl nach, zu unseren Gunsten – zu Gunsten der Menschheit. Wer seinen Fokus in die positive Richtung lenkt, wird mir das bestätigen können. Immer mehr Menschen wachen auf, hinterfragen und gelangen zu wertvollen Erkenntnissen. Und das Schöne daran ist: Wer einmal wach ist, schläft nicht wieder ein 🙂
Die „dunklen Mächte“ oder „Eliten“ oder… wie auch immer man sie nennen mag, sind immer noch stark bemüht, uns in der Angst zu halten, durch äußerst schwarzmalerische und negative Prognosen für die Zukunft. Solange wir daran glauben, geben wir ihnen die nötige Energie und halten sie somit am Leben. Blenden wir diese negativen Prognosen aus und widmen uns ausschließlich den positiven Prophezeiungen, verlieren wir die Angst, von der sie sich ernähren.
Dazu habe ich eine wundervolle Zusammenfassung auf YouTube gefunden. Für mich fühlt sich das alles „wahr“ an. Das sind die Kräfte, denen ich mich anschließe. Das sind die Botschaften, die ich als Prophezeiung annehme, auch wenn diese selbsterfüllend sind.

+++++

Paula P’Cay – Gedanken am Sonntag:
Im Moment denken viele Menschen, sie wüssten viel und erkennen was so los ist auf der Welt, denn sie lesen Nachrichten und informieren sich, wo sie nur können.
Die Wahrheit ist, diese Informationen die wir alle haben, sind nur die Spitze des Eisberges, die man sieht, hört, liest…..wartet ab, bis der ganze dreckige Berg zum Vorschein kommt …..und auf welchen Werten wir wirklich gebaut haben….
Die Menschen, die Umwelt und der Frieden sollten uns als Grundlage ausreichen um zu verstehen worum es eigentlich im Leben geht.
Es ist unsere Pflicht alles Leben respektvoll zu behandeln und zu schützen – dies hat jedoch mit unserem westlichen Gesellschaftssystem bzw. Wirtschaftssystem rein gar nichts zu tun, nicht mal im Ansatz, wer das begriffen hat, wird nicht ganz so erschüttert sein, wenn der noch unsichtbare Teil des Berges ans Tageslicht kommt….
Der Mensch lernt vom Menschen….Wissen gibt man an die nächsten Generationen weiter.. wir sind in der Verantwortung, die Menschheit wieder zu verwurzeln, denn wir haben uns selbst vom Leben entfremdet obwohl wir ein Teil der Natur sind und immer bleiben werden….auf geht’s.

+++++

+++++

Das Elektrische Universum (Plasmaversum) – kodiert gefunden in altägyptischen Hieroglyphen

+++++

Das Schlußwort gibt es von einem reuigen Chemtrail-Piloten:
Jesus liebt!

 

 

 

Wohin uns nun die Reise führt (#19) – V1.9.

aktualisiert am 23.11.2017

„Du musst verstehen, dass die meisten Leute nicht bereit sind, abgekoppelt zu werden.

Und viele von ihnen sind so ängstlich, so hoffnungslos vom System abhängig, dass sie kämpfen werden, um es zu schützen.“

Morpheus, „Die Matrix“
feat „Stockholmsyndrom“
feat „Katastrophe“, „Apokalypse“ & „Katharsis“

+++++

Der freie Wille des Menschen ist und bleibt, als kosmisches Gesetz unverhandelbar. Daher wird uns jede geplante Aktion auch indirekt über die (auch alternativen) Medien zur Annahme & Akzeptanz angeboten & mitgeteilt. Wenn wir darauf durch unser Nichtstun konkludent (re)agieren, wird es eben umgesetzt. [Hail der „Geschäftsführende Bundeskanzlerin„] Denn wir woll(t)en es ja auch so haben. Ebenso wird uns alles mitgeteilt, da die „Eliten“ eine große Angst vor dem Resonanzgesetz des Karma (Vorbestimmung & freier Wille) haben. Es liegt somit auch an Dir [den wir sind Alle miteinander vebunden], wie unsere Welt morgen aussehen wird…. bist DU hierzu bereit…?
ICH BIN [mein eigener Gott]
http://www.agmiw.org/der-kreative-schoepfer-das-morphogene…/

+++++

Zum ersten Mal in der BRD-Geschichte gab es für uns Deutschgebliebene am Volkstrauertrag, an dem wir unseren Kriegshelden und unseren Millionenopfern des Weltsystems gedenken auch ein Grund zur Freude. Es könnte die Nacht gewesen sein, in der dem vielleicht grauenhaftesten Exemplar der „Reptiloiden“, BRD-Kanzlerin Angela Merkel, sozusagen mit der SAXT der „Schädel gespalten“ wurde.
Noch nie wurde die Sieger-Republik in eine solche instabile, chaotische Lage geworfen. Die Handlanger der Siegermächte, vor allem die Rothschild-Willfährigen, galten als der sichere Hafen der rothschildschen Weltpolitik, das Kraftzentrum des EU-Globalismus. Ausgerechnet der FDP-Chef trat ohne Absprache mit den anderen Vertretern der bildhaften Jamaika-Republik vor die Presse und verkündete den FDP-Austritt aus den Jamaika-Verhandlungen. Während der Rothschild-Präsident Frankreichs, Emmanuel Macron, „sehr besorgt ist“, jubelt die freiheitliche Brexit-Presse Englands. Der EXPRESS von heute titelt: „Das Ende von Angela Merkel? Der FDP-Verhandlungs-Austritt schleudert Deutschland ins Chaos.“

Ich zitiere mich einmal selbst (Schlagzeilen Ende August 2017):

„Innerhalb von einem Monat nach einer BTW sind die Koalitionsgespräche zu beenden… so die bisherigen Regularien. Dazu wird es nicht kommen. Die Niederlande machen es Merkel exemplarisch vor. Dort gibt es seit den letzten Wahlen im März immer noch keine tragfähige Regierung. Die Polit-Maden der CDU/CSU-GRÜNEN–FDP werden inhaltlich nicht koalieren können und vmtl. auch nicht werden.
Meine Prognose, je nach dem Verlauf der LTW in Niedersachsen (derzeit noch Rot–Grün) Mitte Oktober:
a) Es besteht eine kleine Chance auf Neuwahlen. Das will die Gottkanzlerin sicher nicht, denn dies wäre ihr finales Waterloo!
b) Eine Koalition aus CDU (ohne die CSU…!) – SPD (sic! obwohl diese dringend als stärkste Oppositionskraft benötigt wird, um Untersuchungsausschüsse gegen das Regime Merkel abzublocken!) & den GRÜNEN… damit geht es dann vollends mit Volldampf in den Abgrund…!
c) Oder die wurschteln noch ein paar Monate vor sich hin, bis es zum erwünschten Bürgerkrieg kommt. Dafür ist der DEUTSCH noch viel zu träge, manipuliert & desinformiert!“

Nachtrag: War der Hr. Lindner nicht auch einmal Gast bei den Bilderbergern…? 🙂 „Brot & Spiele“ geht in die nächste Runde…
In der Politik wird nichts Gevatte Zufall überlassen…!

Die halbaufgewachten Schlafmichel träumen nun von einer Neuwahl mit mehr % für die Systempartei AfD.

Hallo Frau Bundeskanzlerin, ich bin blond aber wissen SIE…

Weiss der Hr. Lindner da etwas mehr als alle Anderen? Denn sonst hätte er sich wohl kaum zu diesem Schritt getraut.

Ein nettes Gespräch von Hr. Linder mit einer keifenden Slomka
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/polit-aktivist-slomka/

Meine Prognose lautet, dass wir bis Jahresende noch sehr viele Überraschungen erleben werden… bis hin zur Beendigung des Merkel-Regimes mit allen Konsequenzen…! Ggf. auch nebst einem (DEM) Friedensvertrag…?! [Daher manifestieren und nicht kleinreden!] Putin, Trump & die City of London (sic – die dürfen & müssen…!) scheinen sich darüber einig zu sein; Macron wird hierzu nicht kosultiert und stellt sich als bekennender Rothshield/Soros-Lakai selbst ins Abseits… let the dices roll…


WELT, FAZ, T-Online & Co sägen schon fleissig am Stuhl der Geschäftsführerin – oder doch alles nur ein Schachzug…?

/das-ende-jetzt-gibt-die-faz-merkel-zum-abschuss-frei/
/angela-merkel-ekelt-mich-an/
/hinter-den-kulissen-wird-merkel-eu-kommissionschefin-und-baut-den-merkel-macron-staat/
/aufgedeckt-merkel-sturz-durch-lindner-geplant-im-auftrag-dritter/

+++++

Du dachtest, du willst Erleuchtung? Dachtest, dass das Leben zur Gänze pfirsichfarben und glatt sein würde, wenn die Schleier der Illusion aufgehoben sein werden? Diejenigen, die des-illusioniert worden sind – und nicht in Verleugnung verfallen, nachdem sie gesehen haben, was auf der anderen Seite war, oder in die entgegengesetzte Richtung davon laufen – erkennen, dass das Aufwachen harte Arbeit ist!
Was steckt also hinter diesem Schleier der konstruierten Realität? Kurz gesagt, was hinter der sozialen Konditionierung steckt, ist: „dass unsere Gesellschaft das Produkt einer ausserirdischen Rasse ist, die sich bewegt und atmet – und sogar brütet – unter der Oberfläche der gesamten menschlichen Geschichte.“
Es ist einfacher, die Leute zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind – das ist die Natur der Bestätigungs-Voreingenommenheit und anderer psychologischer Manipulationswerkzeuge. Sich von der alten, historischen „Konstante“ der Gedankenkontrolle zu befreien, ist ein fortlaufender Prozess des Aufwachens aus einem Zustand der Verleugnung. Das spirituelle Auftauchen und Erwachen beinhaltet einen physiologischen Bruch mit dem Konsens all der sozialen Verbindlichkeiten unserer planetaren Kulturen.

+++++

Jedes Kind weiß, dass Coca-Cola den modernen Weihnachtsmann erfunden hat. Doch war es wirklich so? Und warum fährt er heute eigentlich Lkw? Was Sie noch nicht über Santa Claus wussten – und von Coca-Cola auch nie erfahren würden. Hamburg – Der Weihnachtsmann ist scheinbar auch nicht mehr der, der er einmal war. Im Werbespot des Schuhversenders Zalando streitet er sich mit dem Paketboten („Dieser Kamin ist nicht groß genug für uns beide“) – und hat das Nachsehen. Beim Bezahlsender Sky seilt er sich gar als Dieb von der Decke ab („Ich brauche ein Geschenk“) – nur um erwischt und dann doch mit einem Receiver unterm Arm vom Schauspieler Jean Reno nach Hause geschickt zu werden. Zum Glück gibt es da noch jenen Coca-Cola-Werbespot, der alles wieder ins rechte Licht rückt.

+++++

Martin Sellners Facebook-Kommentar zur der unsäglichen Plakatkampagne „Typisch Deutsch?“ der Berliner Islamfunktionärin und SPD-Politikerin Sawsan Chebli, wurde gelöscht und sein Account gesperrt.

Jetzt legte er auf YouTube nach. Denn die Wahrheit muss raus – koste es was es wolle, so Sellner.

Martin Sellner, Chef der Identitären Bewegung Österreich nahm auf Facebook zur Kampagne „Farbe bekennen“, der palästinensischstämmigen, bekennenden und praktizierenden Muslima Sawsan Chebli (39, SPD)  – aktuell unter Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) „Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement“- Stellung.

+++++

Kaiser Wilhelm II. lehnte Impfen ab

„In dem sich anschliessenden Meinungsaustausch bat jemand aus der Zuhörerschaft um Bestätigung der Mitteilung, dass die Kinder des Kaisers nicht geimpft wurden und um Angabe des Grundes, weshalb die Impfung unterblieb.
Herr Dr. med. Hübner antwortete, dass er bald nach der Geburt des jetzigen Kronprinzen im Jahre 1882 an den Vater desselben, den damaligen Prinzen Wilhelm, eine von ihm über die Schädlichkeit der Impfung abgefasste Broschüre eingesandt habe mit dem Bemerken, dass er es für seine patriotische Pflicht halte, dringend von der Impfung des jüngsten Hohenzollern-Sprösslings abzuraten.
http://www.agmiw.org/gesundheit-impfen-chipen/

+++++

Professor Rauscher: „Das habe ich bislang nur totalitären Systemen zugetraut.“

Prof. Dr. Thomas Rauscher ist Jura-Professor an der Universität Leipzig.

Seit einigen Tagen steht er im Fokus einer massiven Hetzkampagne. Er goutierte nämlich den Wunsch zehntausender Polen nach „einem weißen Europa brüderlicher Nationen“.

Seitdem stört die Antifa seine Vorlesung, die Universität „verurteilte“ ihn und alle Medien sprechen über den „rassistischen Professor“, doch nicht mit ihm. Info-DIREKT schließt diese Lücke in der Berichterstattung und fragte den Professor, wie seine Aussagen zu verstehen sind und welchen Zustand er der Meinungsfreiheit in Deutschland attestiert. Hier das unzensierte Interview – entscheiden Sie als mündiger Leser selbst.

+++++

Auch im Bereich der Zensur kommt man weiter. Hier hat die EU die Möglichkeit staatlicher Internetsperren beschlossen, die sogar ohne einen Gerichtsbeschluss verhängt werden können. Natürlich geht es hier erst einmal um den Verbraucherschutz. Sehr schnell dürfte man dann aber auch die Verbraucher vor „Fake-News“ oder gefährlichen Meinungen „schützen“ wollen. Wie das dann so abläuft, kann man gerade in Facebook ja schon gut beobachten. Es soll im Frühjahr 2018 eine ganze neue Behörde zur Zensur eingerichtet werden, bei der man gar nicht mehr groß versucht, den wahren Grund für deren Existenz zu verbergen. Politisch Unliebsames soll zensiert werden. Punkt.

„Einer Presseerklärung der EU zufolge wird die EU-Kommission und damit ein weiteres nicht gewähltes Gremium, die Expertengruppe auswählen, „die im Januar 2018 ihre Arbeit aufnehmen und mehrere Monate tätig sein soll“. Sie werde „mögliche zukünftige Schritte [erörtern], um den Zugang der Bürger zu verlässlichen und verifizierten Informationen zu stärken und die Verbreitung von Desinformationen im Internet zu verhindern.“ Wer soll entscheiden, welche Informationen „verifiziert“ sind, wer „vertrauenswürdig“ ist und wessen Ansichten „Desinformation“ sind, die dann aus Facebook gelöscht oder aus Google Suchergebnissen entfernt werden? Natürlich die EU!“
www.krisenrat.info

+++++

Hinter den Kulissen geht es immer mehr zur Sache, aktuell gibt es sogar Meldungen, dass 2.200 Marines zu dem CIA-Hauptquartier in Langley (USA) gebracht wurden. Das mag mit 1.800 versiegelten Anklagedokumenten zusammenhängen, von denen am Freitag berichtet wurde. Natürlich hört man in den Massenmedien noch nichts darüber und wir müssen abwarten, ob und wie sich das alles bestätigt. Es würde aber gut dazu passen, dass der Konflikt im Hintergrund gerade eskaliert.

Reports are beginning to surface that a Marine Expeditionary Unit (MEU) landed at Langley on Saturday.
A Marine expeditionary unit (MEU, pronounced „Mew“), is the smallest Marine air-ground task force (MAGTF) in the United States Fleet Marine Force. Each MEU is an expeditionary quick reaction force, deployed and ready for immediate response to any crisis, whether it be natural disaster or combat missions.
A Marine expeditionary unit is normally composed of: a reinforced Marine infantry battalion (designated as a Battalion Landing Team) as the ground combat element, a composite medium tiltrotor squadron forms the aviation combat element, a combat logistics battalion provides the logistics combat element, and a company-size command element serves as the MEU headquarters group.
Ergänzend hierzu auf Deutsch:  ➡ /deutsch-benjamin-translation-20112017

+++++

Es ist alternativ Informierten schon länger bekannt, dass der IS ein Geschöpf der USA und dort der Geheimdienste, insbesondere der CIA und des tiefen Staats ist. Immer wieder tauchten Beweise auf, die das deutlich bestätigten. Vor Kurzem beschwerte sich erst Russland wieder zu Recht, dass die USA IS-Truppen bei ihrem Rückzug schützen und Russland daran hinderten, diese aufzureiben. Somit können sich diese IS-Truppen wieder formieren und erneut irgendwo Ärger machen. Während die deutschen Massenmedien natürlich wieder behaupten, das wären russische Fake-News, sieht immerhin die BBC das deutlich anders. Ein durchaus angesehener Journalist hat nun auch erneut eindrucksvoll die Beweise dafür zusammengetragen, dass die USA hinter dem IS stehen.

+++++

Der Krieg gegen die Terroristen in Syrien ist beendet. Syrien als Staat ist gerettet. Baschar al-Assad kam nach Sotschi, um mit Wladimir Putin, Sergej Schojgu und weiteren Vertretern der Präsidentenadministration und des Verteidigungsministeriums Russlands über den bevorstehenden politischen Prozess in Syrien zu diskutieren.
Baschar al-Assad: „Das syrische Volk wird nie vergessen, wer in schweren Zeiten Syrien beistand und wer gemeinsam mit uns gegen den internationalen Terrorismus kämpfte. Danke, Russland!“
https://www.youtube.com/watch?v=cud49a8vYAk
Ab in den Urlaub nach Syrien:
http://www.journalistenwatch.com/2017/11/07/als-tourist-in-damaskus-der-hauptstadt-von-syrien-im-jahr-2017
/

+++++

Eklat: Migrant fragt Ministerpräsident nach dem Volkstod der Deutschen

Warum muss man solche Fragen überhaupt stellen…?

+++++

+++++

RA Lutz Schaefer: Elendsgestalt

+++++

G 20 – Gipfel: Der tote Polizist, der verschwiegen werden sollte …

 

Wohin uns nun die Reise führt (#18) – V1.4.

aktualisiert am 20.11.2017

Die Menschen verwenden viel mehr Kraft für die Rechtfertigung ihrer Irrtümer, als an die Gestaltung der aus ihnen zu ziehenden Konsequenzen.
Erich Limpach (1899 – 1965), deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker

+++++

Verschiedene Quellen schreiben, dass 80 % aller Führungskräfte in Deutschland in Freimaurerlogen mit strenger Hierarchie organisiert sind.
Meistens würden sie sich zuerst in Lions- oder Rotaryclubs versammeln und dort würden dann geeignete zukünftige Freimaurer erwählt werden. In hohe Positionen käme man nur, wenn man die Freimaurerhandgriffe beherrschen würde. Von den Politikern wäre nur ein ganz kleiner Teil nicht in einer Freimaurerloge.
Über die Logen würde dann die Politik eines Landes beherrscht und bestimmt.
Artur Lipinski schreibt in seinem Buch „Die Horus-Loge“, dass die oberste Loge (der Rat der 3) die Osiris-Loge wäre und nur aus drei „Halbgöttern“ bestehen würde. Der absolute Chef wäre der Patriarch der Rothschildfamilien. Der Patriarch der Rockefellerfamilien und das Oberhaupt des englischen Königshauses wären mit ihm in dieser Loge, ihm aber untergeben….

Ergänzend hierzu: ➡ /der-kreative-schoepfer-das-morphogenetische-feld/

+++++

Von Dirk Schröder, Universalgelehrter und Großmeister der chaldäischen Kabbala, Reformator, Weltverbesserer und überzeugter Populist:

Nobelpreis oder echte Wissenschaft.

Axiomatische Konzepte elitärer Forscher oder brauchbares Wissen in allen Disziplinen.

Dirk Schröder vs. Wissenschaft_NOBELPREIS-1

+++++

Putin, der Vielgeschmähte und vom Westen Angefeindete und Ausgegrenzte. Verachtet von der EU-Diktatur bzw. von ihren Führern, von den USA und allen voran von der Ukraine resp. von Poroschenko. Putin der Buhmann und als Verursacher aller Konflikte Dargestellte und Verleumdete, ist der einzige, der kühl und konsequent reagiert und unermüdlich immer wieder versichert, dass er keinerlei unfriedliche Absichten und der Westen nichts von ihm zu befürchten habe.

Dass ihm das nicht geglaubt wird, ist begründet durch die Verblendung, das schiefe Weltbild und die katastrophale Fehleinschätzung der gegenwärtigen realistischen Lage durch die EU-Diktatur und die Ukraine sowie alle, die gedanken- und verantwortungslos mit ihnen einig gehen.

+++++

»Dialoge Zukunft. Visionen 2050« – Im Jahre 2050 sollen wir in einer bargeldlosen Multikulti-Gender-Welt leben, in der alle Nationen aufgelöst sind. Das ist die Vision, die von Angela Merkel gelobt und angestrebt wird.
Welche Punkte strebt Angela Merkel für das Jahr 2050 an? Es sind dies unter anderen…
1. die Überwindung der klassischen Familie,
2. die Auflösung des Nationalstaates,
3. die grenzenlose Migrationsgesellschaft,
4. die Abschaffung des Bargeldes und Vernetzung aller Daten.

Das zeigt sich nicht nur an der Politik unserer Kanzlerin, sondern auch daran, welche publizierten Zukunftsvisionen sie lobt und zitiert (Neue Weltordnung: Jetzt steht uns eine totalitäre Europäische Union bevor).

Visionen 2050 – Angela Merkels Agenda?
Nach Henryk M. Broder (in der Sendung »Die Deutschland-Safari«, zusammen mit dem Islamkritiker Hamed Abdel Samad) ist das Werk eines der Lieblingsbücher unserer Kanzlerin Angela Merkel: Es geht um das Buch »Dialoge Zukunft. Visionen 2050«. Hier hat eine Gruppe, die sich »Rat für nachhaltige Entwicklung« nennt, Visionen entworfen, wie Deutschland und Europa im Jahre 2050 aussehen werden. Die Bundeskanzlerin hat das Buch immer wieder gelobt. Sie hat es auch beim »Rat für nachhaltige Entwicklung« besprochen.
Dialoge Zukunft 2050

+++++

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Frau Dr. Merkel,

der Historiker Professor Egon Flaig schreibt: „Wem die Volkssouveränität etwas bedeutet, den sollte die Beschimpfung als ‚Populist‘ mit Stolz erfüllen.“ In Deutschland sind Populisten (lat. populus = Volk) Politiker, welche die Interessen der deutschen Bevölkerung vertreten.
Ihre Anhänger, die sich derzeit in Berlin über eine eventuelle Regierungsbildung unterhalten, sind mit Sicherheit keine Populisten, weil sie nicht die Interessen des deutschen Volkes vertreten:

1. Ihr Bestreben, Deutschland zu islamisieren, liegt nicht im Interesse der deutschen Bevölkerung.
2. Ihr Bestreben, Deutschland als Industrienation abzuschaffen, liegt nicht im Interesse der deutschen Bevölkerung.

Sie sollten den Brief lesen, den Ihnen die AfD geschrieben hat. Dieser Brief listet die Intereressen der deutschen Bevölkerung auf, die gegenwärtig in Berlin nicht berücksichtigt werden. Ihnen ist es gelungen, Bundestag und Medien zu überreden, Ihre fixe Idee von der „Klimaschädlichkeit“ der Kohlensäure zu glauben. In Wirklichkeit sinkt die Temperatur der Luft seit 30 Jahren, obwohl der Kohlendioxidgehalt gestiegen ist. Sogar Ihr Klimaberater Professor Rahmstorf bestätigt, daß die Lufttemperatur in diesem Jahrhundert um nicht mehr als 0,5°C steigt. Können Sie Wissenschaftler benennen, die eine höhere Klimasensitivität als 1°C berechnet haben?
Sie werden Ihre politischen Ansichten, die Sie sich offensichtlich in der DDR gebildet haben, nicht ändern. Es besteht jedoch die Hoffnung, daß zunehmend Bürger Ihre deutschfeindlichen Ambitionen durchschauen. Vermutlich wäre es auch für Sie selbst am besten, wenn Sie auf eine erneute Kandidatur verzichten würden. Wenn die zweitstärkste Partei nicht will, sollte man mit der drittstärksten Partei Koalitionsverhandlungen führen.

Mit besorgten Grüßen, Hans Penner

+++++

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Pharmalobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Wer die Tageszeitung liest, Nachrichten schaut und sich auf den gängigen Portalen im Internet informiert, erfährt viel – aber längst nicht alles und vor allem nicht immer die Wahrheit. Allein im letzten Jahr gab es mehrere Medizinskandale, die nie den Weg an die Öffentlichkeit fanden. Die Gründe sind vielfältig. So sorgen beispielsweise Behörden dafür, dass Fehler vertuscht werden, und Pharmafirmen investieren viel Geld, damit die Medien in deren Interesse berichten.

+++++

Für mehr Sprachhygiene!
Neben der Vermeidung von Anglizismen möchte ich anregen, Worte, die die Endung -tion haben, welche ZION gesprochen wird, ebenso zu meiden. Für jedes solches Wort gibt es ein entsprechendes deutsches Wort.

Beispiele:
ProdukZION – Herstellung
TransformaZION – Umwandlung
RedukZION – Verringerung
KapitulaZION -Aufgabe
KalkulaZION – Berechnung
ReinkarnaZION – Wiedergeburt
RehabilitaZION – Wiederherstellung, Eingliederung, Ehrenrettung
FunktZION – Tätigkeit
NatZION – Volk, Völker (Indigene)

Ergänzend hierzu:
DEUTSCHE (Theutsche) Sprache, Kultur & Hintergründe

+++++

Naja, dann sind wir Gegner gegen diese zunehmenden Verbrechen halt rechts, dieses Feindbild des „Rechtsseins“ kann eben nur dort entstehen, wo sich der Verstand verabschiedet hat, z.B hier, ein „Kabarettist“, keine Ahnung, wie der Bursche heißt, aber er muß wohl der Generation angehören, welche Georg Schramm im nachstehenden Video beschreibt, kurz: Verblödet! Hier die „scharfzüngige“ Mitteilung dieses Herrn:
„Viele Menschen hier haben Angst vor Überfremdung, sie stellen fest, dass Muslime hier vier mal mehr Kinder bekommen als sie selbst. Ja, was steht ihr dann noch vor Flüchtlingsheimen herum, ab nach Hause und …“
Alles klar, Herr „Kabarettist“, Ihr Hirn bietet aufgrund seiner „Größe“ offensichtlich wohl nicht einmal mehr eine Einschlagsfläche!
So, ich übergebe meinen Zorn nun an einen sehr kompetenten Mann, ich „entschlauche“ mich sozusagen. Es ist mit das Beste, was Georg Schramm gebracht hat und versuchen Sie, dieses ekelhaft lachende und klatschende Publikum auszublenden, denn es gibt dort absolut nichts zu lachen! Herr Schramm versuchte dies eingangs deutlich zu machen, allein, der leidige IQ, Sie wissen schon….

+++++

Ich kann es nicht glauben was hier in unserer Christlichen Kultur gerade passiert! Mit welcher selbstverständlichen Provokationen unsere Kultur und Werte einfach offiziell verdrängt werden und niemand der verantwortlichen Politiker schiebt diesen politischen Treiben seitens der Konzerninhaber oder Verantwortlichen einen Riegel vor. Nichts gegen Schwule, nichts gegen Andersdenkende Religionen, aber es sind nun mal unsere Bräuche und Betitelungen die aus dem christlichen Glauben entstanden sind ! Es wird mit heuchlerischer und provokativen Art und Weise unsere Kultur im eigenen Land verdrängt. Am schlimmsten ist Pennymarkt . Was will er uns mit den Regenbogenwichteln sagen ? … Alle Wichtel sind „schwul“ ? Sein Slogan “ ZEIT DER VERSÖHNUNG“ kann nicht provokanter sein!Traurig ist das alles. Warum muss man alte Bräuche diffamieren und aufgeben? …und zu welchem Zweck ? Islamisierung soll voran getrieben werden ? ich kaufe nicht bei Penny, Lidl und Rewe ! Wenn die Menschen diese Produkte nicht kaufen, würden sie es schnell wieder aufgegeben. Leider ködern sie die Menschen mit Billigpreisen…

+++++

Bislang haben die Grünen und CSU-Seehofer eine JAMAIKA-Koalitions-sondierungs-Vereinbarung wegen der angeblich unterschiedlichen Auffas-sungen zur Höhe der Fremdzufuhr in die bereits vollgestopfte BRD verhin-dert. Die Grünen wollen sofort und ganz offen unsere totale Überschwemmung mit weiteren Parasitenfluten, während Seehofer den Restdeutschen vorzumachen versuchte, er wolle den Tod der Deutschen durch dosierte Überschwemmungen verlängern. Da aber alle Beteiligten, von Grünen über die CDU und FDP bis zur CSU ein einziges Ziel eint, nämlich die Vernichtung der Deutschen durch Migration, wird es natürlich zur JAMAIKA-Koalition allein wegen der uns kaputtmachenden „Zuwanderung“ kommen, was Seehofer anlässlich der JAMAIKA-Sondierungen über die Lippen rutschte, als er am 18. November vor der N24-Kamera gestand: „Wenn Sie alles mal genau anschauen, im Ergebnis heißt das alles, mehr Zuwanderung.“

+++++

Um vollkommene Gesundheit erlangen zu können reicht es keinesfalls vegan zu leben. Auch ist die vegane Rohkost kein Garant für das Absolute. Millionen Veganer vegetieren vor sich hin, ‚bereichern‘ sich an der Feindes-Lektüre, die den Leser noch seiner letzten KRAFT-Reserven
beraubt. Auf diese Weise erzielt ROM-JUDA Schlag um Schlag gegen das einst in LIEBE lebende Geschlecht der Großengel auf Erden, der Weißen Rasse. Sehen wir uns heute in unserer HOM-AR (altgermanisch für Heimat) um, so stellen wir Reinen Volksgenossen voller Entsetzen fest, daß
ROM-JUDA (wissenschaftlich belegt, die seit etwa 40.000 Jahren auf dieser Erde wohnende Rasse der Neandertaler) seinen Dritten Weltkrieg gegen die seit 600.000 Jahren auf dieser Erde wohnende Rasse der Reinen Weißen gewonnen hat. Die Weißen wurden durch WILLENsschwäche zu einem Volke von Ja-Sagern, Duckmäusern und – leider fehlen mir Beispiele, die es widerlegen – zu Schlafschafen. Unsere hellen Dichter und Denker, Komponisten der Extraklasse, wundervollen Volksführer der Jahrhunderte, konnten am Umstand der Faulheit, HABsucht und des Neides gegenüber den eigenen Volksgenossen, Brüdern und Schwestern nichts ändern. Man kümmert sich mehr um das Nichtgönnen des Besten für den Nachbarn, als um den eigenen Aufstieg.
DAS GÖTTLICHE HEIL-1

+++++

Vor einiger Zeit hatte ich Bekanntschaft mit einem Syrer gemacht. Seine Deutschkenntnisse waren noch nicht sehr gut, aber wir konnten uns trotzdem verständigen. Er zeigte mir auf seinem Handy Bilder von seinen zwei Kindern und war traurig, daß er sie und seine Frau erst 2018 nachholen darf.
Da ich mich seit geraumer Zeit mit dem Thema Staatsangehörigkeit befasse, fragte ich ihn ob ich mal seinen Pass sehen darf. Er holte voller Stolz seinen Aufenthaltstitel aus der Brieftasche und ich sah mir diesen genau an. Was mich verwunderte war, daß unter Staatsangehörigkeit XXA stand. Ich fragte ihn nach seinem Syrischer Pass.
„Den haben sie mir abgenommen“ antwortete er in gebrochenem deutsch.
Da musste ich doch erstmal recherchieren was XXA bedeutet. Ich war schockiert. Da wurde er mal fix zum Staatenlosen „Sklaven“ gemacht.
Dieses Erlebnis habe ich einem guten Freund erzählt, der bei seinem nächsten Besuch in der Ausländerbehörde (da sind wir ja öfter um Feststellungsanträge abzugeben oder Staatsangehörigkeitsausweise abzuholen) eine Mitarbeiterin darauf ansprach. Diese wurde ganz blass und fragte was er mit Syrern zu tun hätte und warum ihn das interessieren würde. Eine Antwort auf seine Frage bekam er nicht.
Mein Fazit:

Da immer mehr Deutsche „aufwachen“ und ihre Rechte zurückholen (man sieht es ja 1. an der fortlaufenden Nr. vom EStA Register und 2. an der propagandamäßigen Diffamierung der Deutschen in den Medien) müssen natürlich neue „Sklaven“ ins Land geholt werden.
Dieses sah man auch im Wahlprogramm 2017 der CDU. Sie fordert „Resettlement“ und „Relocation“ – zwei englische Worte, die faktisch Bevölkerungsaustausch mittels noch mehr „Flüchtlingen“ und am Ende den Genozid am deutschen Volk bedeuten.
Das vieles nicht mehr in diesem Land stimmt sollte auch den letzten Schlafschafen auffallen, aber konzentriert euch auf das wesentliche.
Nicht die „Flüchtlinge“ sind die bösen, sondern die, die sie zu „Flüchtlingen“ gemacht haben!
Natürlich sind nicht alle „Neubürger“ uns wohlgesonnen, aber DAS ist ja auch von „oben“ gewollt (wer immer noch glaubt, daß die aus Humanität die Grenzen geöffnet haben dem ist eh nicht mehr zu helfen).So lange WIR uns gegenseitig bekämpfen, feiern „die da oben“ Partys.“Teile und herrsche“ klappt ja schon seit über 2000 Jahren.
Bild (bearbeitet) von: https://www.destatis.de/…/Staatsangehoerigkeitsgebietsschlu…

Wie sieht ein Aufenthaltstitel aus:
https://de.wikipedia.org/…/Erlaubnis_zum_Daueraufenthalt-EU…

Bei vielen „Neubürgern“ ist ihre Traumblase von einem schönen Leben in Deutschland schon geplatzt und die Realität hat sie eingeholt:
http://www.sueddeutsche.de/…/miete-was-fluechtlinge-fuer-ei…

„Schlafende“ sollten mal nach Hooton plan, Kalergi plan, NWO, Mind Control etc. googlen.

Rassenvermischung:
https://www.youtube.com/watch?v=koq_8jvPfTA

Christoph Sieber Deutsche, ihr werdet verarscht Wacht auf!
https://www.youtube.com/watch?v=Sq7_7_EHO6s

Ich wünsche euch einen schönen Tag 😉

+++++

Bericht über die Situation vom 17. November 2017

Individuelle und kollektive Entwicklung der Menschheit

Wohin uns nun die Reise führt (#17) – v1.3.

aktualisiert am 18.11.2017

+++++

Im „Vereinten Wirtschaftsgebiet“ nicht anschaubar. Ihr wisst, es findet keine Zensur statt. 😆 Nutzt für euren Browser z.B. das Addon „proxtube“ zu Aktivierung. Alternativ ersetzt ihr in der Browserzeile das .com oder das .de durch ein .ru

+++++

Damit ist wohl alles gesagt… die Ratten verlassen zusehends das sinkende Schiff… Kleber scheints wohl so langsam auch zu dräuen… wohin den nun alsbald seine Reise gehen wird…. mal sehen, wann er zurück rudert… sein Blick spricht Bände… 😉

+++++

Der Titel verwirrt etwas, denn es ist hingegen dem Titel anders herum. Das Kulturstudio zerlegt/ entzaubert die ARD und den Chefredakteur der Tagesschau Herrn Kai Gniffke! Man höre und staune ob der eingeräumten Fehler! Möge jeder selbst für sich entscheiden ob hier und in der Vergangenheit durch die ARD fahrlässig oder vorsätzlich tendenziös berichtet wurde und auch noch wird!?

+++++

Dass die Globalisten sich nicht von Wahlen abschrecken und ihre Weltmacht durch eine demokratische Abwahl aufgeben würden, war klar, denn die Globalisten-Demokratie ist ein Trick der Tyrannei, das wusste schon George Bernard Shaw, der Große Literatur-Nobelpreisträger. Shaw: „Die Demokratie besteht aus einer Regierung von Narren, für Narren und durch Narren. … Um mit Wahlen ein paar Korrupte an die Macht zu bringen. … der neueste Trick der Tyrannei.“
An aktuellen Beispielen wird deutlich, dass es eine mögliche Mitbestimmung der Masse an der Führung einer Nation nur im Rahmen von globalismusfreien Systemen geben kann. In der Globalisten-Demokratie werden sogar Meinungen mit lebenslänglichen Haftstrafen verfolgt (Horst Mahler, Ursula Haverbeck, Dipl.-Ing. Wolfgang Fröhlich, um nur drei von Tausenden zu nennen). Aber am Deutlichsten zeigt sich die Globalisten-Tyrannei unter dem Etikett „Demokratie“ beim Brexit-Referendum, bei der Trump-Wahl und bei der letzten Bundestagswahl.

+++++

Eine Zehntausend-Seelen-Gemeinde in der Nähe von Magdeburg in der letzten Woche:

Zwei Staatsbedienstete ziehen sich ihre Kapuzen tief ins Gesicht und flüchten mit schnellen Schritten vor einem jungen Aktivisten der Identitären Bewegung (IB).

Mit einem Handy in der Hand treibt der junge IBler die beiden Geheimdienstler vor sich her. Sie springen zu einer mit Kapuze und Sonnenbrille unkenntlich gemachten Frau in einen dunklen Benz, rasen davon und vergessen dabei ihren mitgebrachten silbernen Opel.

Das Handyvideo vom überhasteten Aufbruch des kamerascheuen Trios haben die Identitären ins Internet gestellt, um zu zeigen, wie man mit einer versuchten politischen Einflussnahme durch das Innenministerium umgehen kann.

+++++

Ein Wort genügt…! Zum sacken lassen… denn alles ist nur ein Geschäft…! 😉

Asylgeschäftsstatistik (01-10/17)

http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/hkl-antrags-entscheidungs-bestandsstatistikl-kumuliert-2017.html?nn=1694460

+++++

Flüchtlinge aus Stuttgart-Plieningen finden die neue Gebührenordnung der Stadt ungerecht.

Sie haben diese Woche ein Video gedreht, in dem sie erklären, warum und was sich ihrer Meinung nach ändern müsste.

stuttgarter-zeitung.de/inhalt.asylheim-in-stuttgart-plieningen-fluechtlinge-protestieren-mit-einem-video-gegen-gebuehren

+++++

Polizisten dürfen im Einsatz nicht anonym bleiben. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) entschieden. Demnach müssen Polizisten immer dann, wenn sie unmittelbaren Zwang anwenden, identifizierbar sein – zum Beispiel über eine individuelle Nummer.

“Dort, wo die nationalen Behörden vermummte Polizeibeamte einsetzen (…), sollten diese ein eindeutiges, sichtbares Unterscheidungsmerkmal tragen, zum Beispiel eine Nummer.”

+++++

Der Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier beklagt die zunehmende Verdummung der heranwachsenden Generation. Schuld sei ein Bildungssystem, in dem nur nach ökonomischen Aspekten unterrichtet werde.

Nichts für‘s Leben, sondern für die Wirtschaft lernen wir – das ist die provokante These von Bernhard Heinzlmaier, der seit Jahrzehnten Deutschlands Jugend wissenschaftlich analysiert. Die systematische Verdummung der Jungen, die „mit begrenztem Horizont und engem Herz“ in eine unmenschliche Leistungsgesellschaft gedrängt werden, prangert er auch in seinem Buch: „Performer, Styler, Egoisten: Über eine Jugend, der die Alten die Ideale abgewöhnt haben“ an. Der 53-Jährige ist Mitbegründer des Instituts für Jugendkulturforschung in Wien.

+++++

Das Europäische Parlament entschied am Mittwoch, Artikel 7 gegen Polen durchzusetzen. Der ungarische Vizepremier Zsolt Semjén sprach sich dagegen aus, und gab gegenüber MTI bekannt, dass er einen solchen Schritt „auf jeden Fall blockieren“ werde. Hiermit zeigt er sich solidarisch mit Polen und bezeichnete die Exekution des Artikel 7 gegen Polen als „skandalös und beschämend“.

„Die ungarische Regierung steht zu Polen und die Verabschiedung einer solchen Resolution steht außer Frage“, sagte Semjén, der Chef der christdemokratischen Partei (KDNP), gegenüber MTI.

Auf die Frage, ob dies bedeuten könnte, dass Ungarn gegen die Anrufung von Artikel 7 gegen Polen stimmen würde, sagte Semjén „Ja“.

+++++

Doch laut Daten des staatlichen Vaccine “Adverse Events Reporting System” (VAERS, Meldesystem für unerwünschte Wirkungen bei Impfungen) sind in den USA in den vergangenen 20 Jahren bis zu 145.000 Kinder durch dieses Mehrfach-Impfverfahren gestorben. Nur wenige Eltern kennen diese schockierenden Zahlen.
Bei einer Studie, die in der Zeitschrift Human & Experimental Toxicology veröffentlicht wurde, untersuchten Forscher die Zahl von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen im Zusammenhang mit verabreichten Impfstoffen in der Zeit von 1990 bis 2010 und verglichen sie mit der Zahl der insgesamt in dieser Zeit geimpften Kinder. Krankenhauseinweisungen und Todesfälle nach einer Impfung wurden mit der Zahl nach Zwei- und Mehrfachimpfungen (bis zu acht Dosen) verglichen.
/gesundheit-impfen-chipen/

+++++

Ist zwar das falsche „Reich“. Aber immerhin… Zeitzeugen gibt es zuhauf zu diesem Thema… bis hoch zum Bundesverfassungsgericht… nur wahrhaben möchte es der Bundesmichel (da hochgradig indoktriniert noch) nicht…

„Das Reich besteht weiter“

SPIEGEL: Herr Maier, die Kultusminister sind darüber zerstritten, wie Deutschland in Karten und Geographiebüchern auszusehen hat. Bayern fordert, daß in allen Karten, mit denen Schüler umgehen, die Grenzen des Deutschen Reiches vom 31. Dezember 1937 markiert werden. Warum soll die Schülergeneration der achtziger Jahre lernen, Breslau und Königsberg seien noch immer ein bißchen deutsch?
MAIER: Die Schüler sollen lernen, daß über die gegenwärtige staatsrechtliche Zugehörigkeit von Breslau und Königsberg friedensvertraglich nicht entschieden ist. Da ist der Wortlaut des Verfassungsgerichtsurteils zum Grundvertrag völlig eindeutig.

SPIEGEL: Eindeutig sind auch die Empfehlungen der deutsch-polnischen Schulbuchkommission, in denen es heißt: Bei der „Darstellung beider Länder ist von gegenwärtigen Realitäten auszugehen“….

+++++

Die Migrantisierung der Weihnachtsmärkte nimmt Fahrt auf, doch nicht alle Bürger wollen die Zerstörung unserer Kultur einfach so hinnehmen.

Diesen Brief an die Veranstalter (Stadtmarketing) des Elmshorner „Lichtermarktes“ schickte uns eine empörte Mutter aus Elmshorn:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Leider muss ich ein wenig an Ihrem Verstand zweifeln , oder sind es die politischen Vorgaben der SED , dass Sie sich erdreisten, den Weihnachtsmarkt in einen Lichtermarkt zu verwandeln und als Provokation ein schwarzes Kind als Werbefigur missbrauchen.
Meine Tochter, 10 Jahre alt, fragte mich, ob dieses Jahr der Weihnachtsmarkt ausfällt und dafür nur ein Fest für Flüchtlinge vorgesehen ist.
Haben wir in Deutschland nicht schon genug Erfahrungen mit Asylanten im Zusammenhang mit Weihnachtsmärkten?

Ergänzend hierzu auch dieses „Gedicht“:

Die Senftenberger Rathaus-Spitze erklärt:
Der Umzug passt nicht mehr zur kinder- und familienorientierten Ausrichtung des Weihnachtsmarktes.

Bürgerprotest per Unterschrift.
/lausitz/senftenberg/stadt-senftenberg-streicht-weihnachtsmannparade

Die Weihnachtsmann-Parade auf dem Senftenberger Marktplatz ist in diesem Jahr gestrichen. Günter Kalliske aus Großräschen, der alljährlich in das Kostüm des Alten steigt, ist die Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt damit gründlich verdorben.

„Die Parade liegt mir am Herzen. Für uns Weihnachtsmänner und -frauen ist es schön zu sehen, wie die Kinderaugen leuchten, wenn viele weißbärtige und dickbäuchige Weihnachtsmänner an ihnen vorbeilaufen“, erklärt er.
Dass der Umzug gestrichen wird, ist für ihn unverständlich.

+++++

In einer wenig beachteten Grundsatzrede hat der Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), Bruno Kahl, vor einer Milliarde Flüchtlingen gewarnt und nebenbei das Mantra von Merkels »Fluchtursachen bekämpfen« als Hirngespinst entlarvt.
Seit Juli 2016 ist Bruno Kahl als Präsident des Bundesnachrichtendienstes im Amt. Öffentliche oder gar starke Worte waren bisher nicht von ihm zu vernehmen, umso bemerkenswerter war sein gestriger Auftritt bei der Hanns-Seidel-Stiftung in München. Die CSU-nahe Stiftung hatte 300 Zuhörer inklusive Journalisten geladen, doch die Vertreter der medialen Zunft waren offensichtlich zu sehr mit dem täglichen Russland-Bashing beschäftigt, als die entscheidenden Thesen seiner Rede ihren Leser mitzuteilen. Oder haben sie diese gar absichtlich unterschlagen?

+++++

Eine arabisch-sprachige Facebook-Gruppe, erweist sich als wahre Fundgrube.
Die Gruppe, die allen Reiselustigen weltweit auf ihrem Weg nach Deutschland mit Rat und Tat zur Seite steht, „verschickt“ jetzt lustige „Werbe“-Postkarten zur Ermunterung.

In der Gruppe werden auch echte Papiere und Gesundheitskarten gehandelt (JouWatch berichtete). Weder die deutschen Behörden noch das sonst so sperrfreudige Facebook setzten dem fröhlichen Treiben bisher ein Ende. (MS)

+++++

http://alcyonpleyaden.blogspot.de/2013/05/einfuhrung.html

+++++

Sie hat es nicht geschafft, Angela Merkel. Sie war einfach nicht fähig, die Klügere zu sein, die nachgibt. Die Jamaika-Sondierungen wurden nicht termingerecht abgeschlossen, jetzt geht es eben weiter. Was interessiert schon das Geschwätz von gestern, was interessiert schon ein Termin. Wenn bis Weihnachten die neue Regierung stehen soll, dann habe ich eine gute Nachricht:
Wir haben auch nächstes Jahr ein Weihnachten. Es gibt keine Fristen, wie lange eine Regierung geschäftsführend im Amt sein darf. Solange sie im Amt ist, behalten die Regierungsmitglieder ihre Dienstwagen. Neue Gesetze sind möglich, es ist nur ein wenig schwieriger, da sich die bisher so selbstherrliche Kanzlerin eine Mehrheit zusammensuchen muß.
http://www.journalalternativemedien.info/meinungen-kommentare/michael-winkler-sie-hat-es-nicht-geschafft/
/journalistenwatch.com/2017/11/18/schwampelmania-schwarze-loecher-und-hirntote/

+++++

+++++

P.S. Wir schaffen das…“ 😉

+++++

Im Auge des Hurrikans des Verstandes die Seele finden

Recht(s)stände [#2] / BuStAG / RuStAG / StAG – V 2.2.

überarbeitet am 19.08.2018

Die Behauptung & Begründung von vielen Stammtischen u.a. auch der Gemeinde Chiemgau und anderen Mens:chen-Gemeinden als auch von den sog. Menschenrechts-„Ämtern“ [Sind damit die UN-Menschenrechte oder die echten Menschenrechte des Kaiserreichs gemeint?] erschliesst sich nicht „man solle sich nur auf das BuStAG und bloß nicht auf das RuStAG beziehen“.

Sofern wir uns im System (Internationales Kollisionsrecht) als nachgewiesene, festgestellte Deutsche auf vorkonstitutionelle Gesetze / vorkonstitutionelles Recht vor 1914 berufen wollen, dann ist das RuStAG i.d.F. von 1913 gültig, welches das BuStAG von 1870 rechtswirksam zum 01.01.1914 abgelöst hat!

Wir befinden uns seit dem 29. Juli 1914 im Status Quo Ante Bellum. Und somit im Stillstand der Rechtspflege!
Ergänzend hierzu: ➡ /rechtsstand/

Daher ist auch der Wertindex von 1914 (in Mark)  bis Heute gültig. Hausbesitzer (Hauseigentum ist etwas anderes) mögen hierzu einmal in ihrer Wohn- u. Gebäudebrandversicherungspolice nachlesen.

Wo befanden sich die letzten gültigen Gemarkungen vor der illegalen Verscherbelung des Eigentums (ab 1991) an die Konzerne und an die Wirtschaftsverbände zu Lasten der Menschen? Wo war denn das Gemeindeeigentum für Menschen (nicht für Personen) noch geschützt?

Eine echte Gebietskörperschaft ist ungleich einer [Firma] Körperschaft des öffentlichen Rechts (d.ö.R). Das ist heutzutage der Status (d)einer BRiD-Gemeinde! Fragt euren Bürgermeister einmal nach der aktuellen (Eröffnungs)bilanz.

DEUTSCH [„DEUTSCH“ als Wortmarke-Eintrag im Marken- u. Patentamt zu München  steht als sog. „Staatsangehörigkeit“ in den BRiD-Pässen drin]  glaubt (Glauben = Vermutung ist ungleich dem Beweis) dann sicher auch an eine private Grundbuchordnung. 

Zum Thema Grundbuch:
Die Grundbücher gab es auch schon vor dem Jahr 1918. Diese wurden dort jedoch direkt von der Gemeinde geführt. Ansonsten wurde und wird es im Liegenschaftskataster geführt, welches es heute auch nicht mehr in dieser Form gibt. Sie wurden allesamt in die Landes[ämter] für Vermessung und Geoinformation integriert und dem „Grundbuchamt“ nachgeschalten. Weiterhin führt man in den heutigen „Liegenschaftskatastern“ die Natürliche Person (mit „Familiennamen“) und im heutigem Grundbuch die Juristische Person (mit „Name“).
In das Grundbuch kann nichts geschrieben werden, so wie man auf deinen Kontoauszug nichts nachträglich schreiben kann. Es ist und bleibt nur ein Auszug. Im Grundbuch werden lediglich die Rechte eingetragen. Es ist und bleibt dortselbst eine Vermutung, welche man als Deutscher entsprechend durch notariell beglaubigte Willenserklärungen berichtigen könnte, wenn die BRiD Notare denn nur wollten. Die wollen (und dürfen) aber aus bekannten Gründen nicht, da diese in Wirklichkeit nicht für die Käufer arbeiten, sondern für die „Besatzer“. Was die Euch  „verkaufen“ können ist allenfalls das „Eigentum am Besitz“ also eher ein Rechtstitel. Mehr geht ja auch nicht…

Ergänzend hierzu:
Bodenrechte 1 ➡ http://www.agmiw.org/?p=1383
Bodenrechte 2 ➡ http://www.agmiw.org/?p=2904
Bodenrechte 3 ➡ http://www.agmiw.org/?p=3811

Die immer wieder gebetsmühlenartig abgespulte Behauptung ist unzutreffend, dass der ‚Gelbe Schein‘ angeblich von der BRiD ausgestellt wird.
/mythen-und-begrifflichkeiten-zum-gelben-schein

Schaut doch bitte selbst einmal auf die Unterschriften auf dem  Gelben Schein (dies können allerdings nur diejenigen machen, die auch einen solchen haben).
Der Gelbe Schein wird von der Einbürgerungsbehörde der Gemeinde bzw. der Stadt ausgestellt! So steht diese Gemeinde / Stadt auch im EStA-Registerauszug des Bundesverwaltungsamts (BVA) als einbürgernde Behörde unter der alten Bonn‘er-Kennungsnummer drin!
/esta-gelber-schein/

Zitat:
_________________________________________________________

„Wo(hin) wurdet ihr wieder eingebürgert? In „Deutschland„!
Und durch wen wurdet ihr eingebürgert? Eingebürgert wurde durch die EinbB – Einbürgerungsbehörde (= BRD-alt Bund, mit Bonn´er-Kennungs-Nr.)!
Dies erfolgt(e) über den Landrat (hier: Wahlbeamter in einer Doppelfunktion als auch für Deutsche Zuständiger). Denn die, den Feststellungsantrag F (eure Willenserklärung), ausführende Ausländer[behörde] sitzt im Landrats[amt]. Also in der Gemeinde…!

Somit wird auch bewusst, dass diese Natürliche Person nicht diejenige in der BRiD-Geburtsurkunde (Jur. Person) ist und auch nicht sein kann.

Die Überprüfung der Behördenkennziffer (BKZ) ergibt, dass die heutige Behörde im politischen Rechtskreis BRiD-Berlin eine ganz andere ist. Somit kann man unmöglich im Rechtskreis der BRiD-Berlin eingebürgert sein. Offenkundig liegt daher noch eine andere Persona im Geburtsregister vor, da diese nicht geändert wurde. Da sollte sich mal langsam jeder Deutsche darum kümmern.“
/das-geburtenregister-v1-0/
_______________________________________________________

Zum darüber sinnieren ist auch dies:

§ 22 – Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

Die Entlassung darf nicht erteilt werden

1. Beamten, Richtern, Soldaten der Bundeswehr und sonstigen Personen, die in einem öffentlich-rechtlichen Dienst- oder Amtsverhältnis stehen, solange ihr Dienst- oder Amtsverhältnis nicht beendet ist, mit Ausnahme der ehrenamtlich tätigen Personen,

Die unmittelbare Reichsangehörigkeit als sogenannte Deutsche Staatsangehörigkeit – hier: die Reichsbürgereigenschaft – haben somit welche Personen?
Eine Bundesstaaten-Staatsangehörigkeit gemäß dem  § 1 RuStAG v. 1913 ist demzufolge eben keine unmittelbare Reichsangehörigkeit.
Somit gibt es hier nur Reichsangehörige und vermutete Reichsangehörige. Selbst eingebürgerte Ausländer sind dann Reichsangehörige.

Die Bundesrepublik, die ein Teil (teilidentisch) des Dritten Reich ist, wurde vom Status her ein Gewahrsamsstaat nach Genfer Konvention IV Artikel 142 und man muß den Artikel 132 erfüllen, um von diesem entlassen werden zu können. Im Jahr 1990 öffneten die Alliierten den Gewahrsamsstaat und ließen die Deutschen frei, allerdings bleibt das unsichtbare Lager für die DEUTSCH Nazi-Krieger weiterhin bestehen.
https://www.admin.ch/…/c…/19490188/201407180000/0.518.51.pdf


Vom Bundesverwaltungsgericht aus dem Jahr 1957 – Zitate:

Deutscher Volkszugehöriger im Sinne des Gesetzes ist danach, wer sich in seiner Heimat zum deutschen Volkstum bekannt hat, sofern dieses Bekenntnis durch bestimmte Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung, Kultur bestätigt wird.

Es will diese Hilfe in erster Linie naturgemäß den betroffenen deutschen Staatsangehörigen zuteil werden lassen, in sie aber auch solche von der Vertreibung betroffenen Personen einbeziehen, die, ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen, sich in ihrer Heimat, d.h. dort, wo sich ihr Lebensinhalt verwirklicht hat, zum deutschen Volkstum bekannt haben, sofern dieses Bekenntnis durch bestimmte Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung und Kultur bestätigt wird.

Denn nach dem Sachverhalt versteht es sich in einem solchen Falle von selbst, daß die Betroffene in ihrem Fühlen, Denken und Handeln Deutsche in ihrer angestammten Heimat geblieben ist.

&

Deutscher Staatsangehöriger UND Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. (1) des Grundgesetzes ist NICHT dasselbe.

Fazit: Das Deutschtum ist bestimmt durch die Abstammung, die Sprache, die Erziehung und die Kultur. Es manifestiert sich in Denken und Fühlen und verlangt ein klares Bekenntnis.

https://www.jurion.de/urteile/bverwg/1957-09-25/bverwg-v-c-50456/

Art 116 GG

(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes [für die BRD] ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.

Will der DEUTSCH im Sinne des Gewahrsamstaates  vielleicht irgendwann mal wach werden?


Als auch das:

Eine BRiD-Behörde beruft sich im Jahr 1963 auf das RuStAG i.d.F.v. 1913….!
Damals in der guten alten Zeit, als die Verwaltung noch ihre Arbeit korrekt machte.
Desweiteren auch noch im Jahr 1974: Bundesgesetzblatt zu Bonn 1974, S. 3714
Ergänzende Infos auch hier: ➡ /bundes-drucksachen/

Bis 1990 musste die Bundesrepublik für Jeden, der die Feststellung wollte, nicht nur alle Urkunden bis vor 1914 selber einholen, sondern auch alles selber bezahlen! Heute kostet uns der Spaß € 25,–.
Für Deutsche war zu dieser Zeit der Staatsangehörigkeitsausweis als auch die Rechtsstellung als Deutscher kostenfrei.

In der ehemaligen DDR wurde jeder Deutsche automatisch bis vor 1914 geprüft. Im Westen (BRD) war das von Anfang an eine Holschuld. Und wer diese weiterhin nicht wahrnimmt, verzichtet fahrlässig auf die Feststellung (Verwaltungsakt) und damit auf alle Deutschen Rechte.

Selbst im Jahr 2015 konnte man anhand eines Urteils des VG Stuttgart ersehen, dass de jure das RuStAG v. 1913 nachwievor Anwendung findet.

Die Staatsangehörigkeit IN einem der Bundesstaaten ist einem Abstammungsdeutschen angeboren und kann einem Deutschen nicht entzogen werden.

Ein Deutscher ist auch nicht staatenlos, sondern es fehlt im System nur die Feststellung (die persönliche Willenserklärung) anstelle der seitens der Treuhand-Verwaltung vorgenommenen Vermutung.
staatenloser-nachgewiesener-deutscher-natuerliche-person
/wann-und-warum-wurden-wir-staatenlos/

Man beachte:

Jeder einzelne preußische, sächsische, bayerische, württembergische Mensch (nicht PERSON) mit dem Nachweis der Abstammung (ius sanguinis) aus dem Völkerrechtssubjekt Deutsche Reich von 1871-1914 ist selbst ein eigenständiges Völkerrechtsubjekt und hat somit den Anspruch auf das Deutsche Reich!

Das Völkerrecht

Ist deine Abstammung nach RuStAG v. 1913 preußisch, dann bist Du Staatsangehöriger des Königreich Preußen.
Alles was Du nun auslöst, ist, dass Du der Verwaltung (hier: Ausländerbehörde) über den Festsstellungsantrag (Antrag F & V) des Bundesverwaltungsamt (BVA) den Nachweis überbringst, damit sie (für sich selbst) feststellen können, dass Du tatsächlich einen Rechtsanspruch auf das Deutsche Reich hast.
Dieser Prüfung können sie nicht aus dem Weg gehen, denn die Verwaltung muß Verwaltungsakte prüfen und bescheiden oder diese rechtsverwertbar (justiziabel) widersprechen (Beweislastumkehr). Das können die Behörden jedoch nicht! Daher wird immer öfters seitens der Behörden die Bearbeitung rechtswidrig verweigert. Warum denn wohl..?
Wer bei der Ausländerbehörde abgewiesen wird (aufgrund mangelndem Wissen und/oder zuwenig Rückgrat), landet mit seiner Fachaufsichts-Beschwerde beim Landrat. Der Trick bei der Bearbeitung der Beschwerde liegt daran, dass der Landrat als einerseits teilstaatlicher Verantwortlicher sodann gerne in seinen Geschäftsbereich GERMANY wechselt und den Kreisrechtsausschuß zur Klärung beauftragt. Dem darf man natürlich nicht zustimmen.
Mit dem Feststellungsantrag & der Quittung für den Verwaltungsakt in Form des „Gelben Schein“ (Änderung der Rechtsstellung und des Rechtskreises) habt ihr der Treuhandverwaltung eure Abstammung nachgewiesen.
Danach müsssen weitere Schritte folgen.

Ergänzend hierzu auch dieser Gedankengang:

Eine nach dem Artikel 16 GG vorhandene unmittelbare Reichsangehörigkeit aus dem § 1 RuStAG i.d.F.v. 1913 soll aus welchem Staat kommen? Eine Reichsangehörigkeit ist und kann also niemals eine Staatsangehörigkeit sein. Das ist so ähnlich wie in der Familie. Wer erbt direkt vom Vater oder der Familie? Der Cousin oder der Sohn? In unserem Fall nur der nachgewiesene Abkömmling gemäß § 4 RuStAG (Abstammungsprinzip ius sanguinis) . Wer oder was ist also ein Deutsch?

Der gesetzliche Begriff Deutscher ist im § 1 RuStAG v. 1913 geklärt. Es gibt ihn zweimal. Einmal aus der echten Staatsangehörigkeit (Bundesstaaten) und einmal aus der Reichsangehörigkeit (auch als Deutsche Staatsangehörigkeit benannt). Man beachte, es gab zu keiner Zeit einen Deutschen Staat!
§ 1 RuStAG: Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 33 bis 35) besitzt.
Das Grundgesetz für die BRiD [GG_BRD_1949] hat keine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland geschaffen, sondern hält an der deutschen Staatsangehörigkeit (Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz von 1913 als unmittelbare Reichsangehörigkeit) fest, wie sich aus den Vorschriften der Artikel 16 GG und Artikel 116 GG ergibt [GG Art 116 (1) „…ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung…“ = das RuStAG]. Im Parlamentarischen Rat wurde eine sogenannte Bundesangehörigkeit ausdrücklich abgelehnt (siehe: Parl. Rat HA Stern, Berichte S. 537f 580; JöR nF Bd 1 (1951), S 160ff; Stern, Staatsrecht Bd I S. 260; Doehring, Staatsrecht S. 92f).

Es gibt daher auch keine „Bundesangehörigkeit“, aus der sich Rechte und Pflichten von „Bundesbürgern“ ableiten ließen. Somit ist da nichts an einer echten Staatsangehörigkeit aus den Bundesstaaten, sondern (nur) aus der Reichsangehörigkeit in bezug auf die §§ 33-35 RuStAG (Kolonie). Ergo: Ohne die Abstammungsnachweise vor das Jahr 1914 und ohne eine Bezugnahme auf das RuStAG v. 1913 als Deutscher mit einer Staatsangehörigkeit und eben nicht mit der Reichsangehörigkeit gehts halt nicht.
.
+++++
.

Zum Nachlesen und zum Abgleich des eigenen Wissens:
https://geschichte.prepedia.org/wiki/Deutsche_Staatsangeh%C3%B6rigkeit 

Beachtet die verwendeten Begrifflichkeiten.

Leser meiner Artikel werden sicher den einen und anderen Fehler („Staat“; StaatsBÜRGERschaft etc. …) – insbesonders zu Beginn – in dieser Abhandlung entdecken.

Für die Neueinsteiger habe ich die ersten Passagen kommentiert.

Deutsche Staatsangehörigkeit

auch ~ ~bürgerschaft oder einheitliche ~ ~, seit dem 5. Febr. 1934 juristische Angehörigkeit zum deutschen Staat, der 1871–1945 als Deutsches Reich und 1945/49–1990 in den beiden Teilstaaten BR Dtschld. und DDR existierte.

[In manchen Lehrbüchern aus dem Kaiserreich wird ab und an auch von der Deutschen Staatsangehörigkeit geschrieben. Damit ist die unmittelbare Reichsangehörigkeit gemeint. Es gab auf deutschem Boden zu keiner Zeit einen „deutschen Staat“. Es gibt als einziges international anerkanntes Völkerrechtsubjekt das D E U T S C H E R E I C H von 1871 – 1914/16. Dieses Deutsche Reich ist kein Staat, sondern ein Verein, eine Konföderation, ein Staatenbund (der Ewige Bund). Die Epoche der Weimarer Republik (1919 – 1932) und der Nationalsozialisten unter A.H. (1933-1945)  sind nicht als völkerrechtlicher Staat anerkannt, wenn auch manch ein Reichsbürger davon noch feucht träumt. Die Verwaltungskonstrukte „BRD & „DDR“ waren bis 1990 ebenfalls keine souveränen Staaten, auch nicht „teilweise“. Man unterscheide desweiteren zwischen den Begriffen Einwohner und Bürger.]
/die-sinnfrage-der-deutschen-ich-bin/
/wer-bist-du-einwohner-oder-buerger/

Am 3. Okt. 1990 schlossen sich beide deutschen Staaten und das Territorium Großberlins gem. des Pariser Zwei-plus-Vier-Vertrages zum vereinten Deutschland zusammen, das formaljuristisch die territoriale Subjektidentität des von den Alliierten definierten Deutschland in den Grenzen vom 31. Dez. 1937 trat. Die Grenzfrage bzw. die territoriale Zugehörigkeit der bisherigen Oder-Neiße-Gebiete sollte abschließend von Deutschland und Polen in einem Grenzvertrag geregelt werden. Damit umgingen die Alliierten das von ihnen selbst gesteckte, im Potsdamer Abkommen deklarierte Ziel, die deutschen Grenzen in einem völkerrechtlichen Friedensvertrag neu zu ziehen.

[Diese Passage ist mehr als nur Geschichtsverdrehung & Propaganda. Man sehe hierzu diesen Artikel: ➡ /souveraenitaet-deutschlands
Zudem: Der Weltkrieg läuft seit 1914 unvermindert weiter. Ein Vertrag zum Frieden „Treaty of Peace“ ist ungleich einem Friedensvertrag „Peace Treaty“. Das durch die Hungerblockade seitens der Alliierten erzwungene Diktat zu Versailles vom 28.06.1919, signiert am 10.01.1920 seitens der Putschisten (Weimarer Republik), ist ein knebelnder Handelsvertrag.
Man darf sich auch fragen, warum die Alliierten, nach der offiziellen Beendigung der Kampfhandlungen im Weltkrieg Teil II, die Grenzen auf das Jahr 1937 festgezurrt haben. Wie war das noch gleich mit dem Anschluss von Österreich 1938 und der Kolonisierung von Neu-Schwabenland ab 1939?]

Deutsche Staatsangehörige [ˈdɔɪ̯ʧə ˈʃtaːʦʔanɡəˌhøːʀɪɡə] oder ~ ~bürger nennt man die Inhaber der juristischen Angehörigkeit zum deutschen Staat. Diese Bezeichnung grenzt zum einen die Staatszugehörigen und zum anderen die Deutschstämmigen von den völkerrechtlichen Deutschen ab, die außerhalb der deutschen Grenzen leben und die i. d. R. auch über eine ausländische Staatsangehörigkeit verfügen.

[Es gibt die Staatsangehörigkeiten IN einem der 25+1 Bundesstaaten des Völkerrechtsubjeks. Ein nachgewiesener, festgestellter Deutscher IST deutscher Staatsangehöriger. Eine StaatsZUgehörigkeit ist etwas anderes als eine StaatsANgehörigkeit. Und Staatsbürger…? Na dann… :-)]

Im Deutschen Kaiserreich galt 1871–1913 das Bundes- und Staatsangehörigkeitsgesetz des Norddeutschen Bundes. Dieses wurde im Sommer 1913 durch eine reformierte Fassung, dem Reichs- und Staatsbürgerschaftsgesetz abgelöst, die am 1. Jan. 1914 in Kraft trat und de facto bis Jan. 1934 galt.

[Das RuStAG i.d.F.v. 1913 ist bis Heute (s.o.) immer noch gültig. Das Völkerrechtsubjekt befindet sich seit dem 28.10.1918 im Stillstand der Rechtspflege. Innerhalb des Verwaltungskonstrukts – seit 1991 mit massivstem Treuhandbruch unter der der schwarz/weißen Piratenflagge operierend – herrscht der Rechtsbankrott. Wichtig zu wissen ist, dass sich die Gemeinden seit der Mobilmachung ab dem 29.07.1914 in der Selbstverwaltung befinden. Daher gilt es auch die originären Gemeinden wieder zu aktivieren und zu reorganisieren.]

Anfang Febr. 1934 verfügte Adolf Hitler im Zuge der nationalsozialistischen Gleichschaltung des III. Reiches die Aufhebung der Staatsbürgerschaft in den Einzelstaaten und führte den Terminus deutsche Reichsangehörigkeit ein, welche auch als Reichsbürgerschaft bezeichnet wurde.

[Das Reichbürgergesetz (1935) hat nichts mit den jeweiligen Staatsangehörigkeiten in den Bundesstaaten zu tun. Reichsbürger wurde auch nicht jeder Deutsche. Der Begriff einer Staatsbürgerschaft in den jeweiligen Bundesstaaten ist falsch gesetzt. Man beachte, dass das Volk des Völkerrechtsubjekts  Deutsche Reich die Bundesstaaten selbst sind und nicht die Menschen. Die Menschen findet man in den Gemeinden bzw. in ihren jeweiligen Heimat(h)- und Stadtstaaten.]

Die deutsche Reichsbürgerbewegung argumentiert, dass seit dem 8. Dez. 2010 berechtigte Zweifel bestünden, dass das Staatsvolk der Bundesrepublik Deutschland überhaupt noch über eine bundesdeutsche Staatsangehörigkeit verfüge, da zum 15. Dez. 2010 das bestehende StAG bereinigt wurde.

[Was bitte soll eine deutsche Reichsbürgerbewegung sein? Man beachte, dass alle Personen mit einem Personalausweis bzw. ohne den Auftrag zur Feststellung eben diese Reichsbürger sind! Die BRiD hatte zu keinem Zeitpunkt ein Staatsvolk. Es gab auch zu keinem Zeitpunkt eine bundesdeutsche Staatsangehörigkeit. Die sog. Staatsangehörigkeit „deutsch“ in den BRiD-Pässen ist zudem nur ein Adjektiv. Und wer hat es erfunden? :-)]
/brd-bund/
/bundes-drucksachen/
/reichsbuerger/ 

Das nun folgende lasse ich unkommentiert… das darf sich der geneigte Leser selbst erarbeiten… hierfür helfen auch die von mir in diesem Beitrag eingefügten Artikel bzw. wurde bereits oben abgehandelt. Auch hier sind es immer wieder die Begrifflichkeiten, welche in die Irre führen, wie z.B. das sog. „vereinte Deutschland“. Es gibt das „Vereinte Wirtschaftsgebiet“ (siehe GG Art. 133) aber sicher kein „vereintes Deutschland“.

Inhaltsverzeichnis

o   3.1 § 21: Verlust der Bundes- und Staatsangehörigkeit

o   3.2 Reformation des Bundes- und Staatsangehörigkeitsgesetzes

o   4.1 Grundsatz des RuStAG

o   4.2 Kolonial- und Auslandsdeutsche im RuStAG

o   9.1 Streichung der „Reichsangehörigkeit“

o   9.2 Doppelte Staatsangehörigkeit

Synonyme

  • Bundesdeutsche Staatsangehörigkeit (DDR-Bezeichnung zur Zeit des Kalten Krieges)
  • Deutsche Staatsbürgerschaft
  • Gesamtdeutsche Staatsangehörigkeit (seit dem 3. Okt. 1990)
  • Staatsangehörigkeit der DDR
  • Westdeutsche Staatsangehörigkeit (DDR-Bezeichnung zur Zeit des Kalten Krieges)

Kernaussage

BuStAG vom 1. Juni 1870

„§ 1. Die Bundesangehörigkeit wird durch die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaate erworben und erlischt mit deren Verlust“.[1]

RuStAG vom 22. Juli 1913

„§ 1. Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 33 bis 35) besitzt.“

RuStAG vom 5. Febr. 1934

„§ 1. Deutscher ist, (…) wer die (…) unmittelbare Reichsangehörigkeit (…) besitzt.

RuStAG vom 1. Jan. 1988

„§ 1. Deutscher ist, (…) wer die (…) unmittelbare Reichsangehörigkeit (…) besitzt.

StAG vom 1. Jan. 2000

„§ 1. Deutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“.[2]

Bundes- und Staatsangehörigkeitsgesetz (Norddeutscher Bund, Deutsches Reich)

Nach der Auflösung des Deutschen Bundes wurde 1867 für die Mitglieder des Norddeutschen Bundes das Bundes- und Staatsangehörigkeitsgesetz (BuStAG) eingeführt. Dieses orientierte sich stark an das preußische Staatsangehörigkeitsgesetz, das dem Untertanengesetz von 1842 entsprach und nur leicht modifiziert wurde.

Man erhielt die im Norddeutschen Bund geltende Bundeszugehörigkeit automatisch über die Staatsangehörigkeit eines Bundesstaates verliehen. Das heißt, um völkerrechtlich vom Norddeutschen Bund vertreten werden zu können, musste man Staatsangehöriger Meckenburg-Strelitz, Sachsen-Weimars oder Kurhessens sein.[1] (→ Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat)

Gleich dem preußischen Staatsangehörigkeitsgesetz galt auch für nationale Minderheiten das Personalitätsprinzip, das sich von der Staatsangehörigkeit des Vaters ableitete. Im BuStAG wurde jedoch festgelegt, dass jeder Deutsche im Ausland automatisch nach zehn Jahren seine Bundes- und Staatsangehörigkeit verlor. Ein Punkt, was nationalistische Kreise immer bemängeln sollten. Denn dieses bedeutete, dass ein Auslandsdeutscher sowohl die Bundeszugehörigkeit zum Norddeutschen Bund als auch die Staatsangehörigkeit seines Heimatstaates verlor, wenn er sich nicht alle zehn Jahre in einer Botschaft, einem Konsular oder einer Gesandtschaft neu registrieren ließ. Wurde dieses, aus welchen Gründen auch immer, versäumt, erfolgte die automatische Ausbürgerung des Betreffenden und er wurde staatenlos. Im Dez. 1870 wurde das im Juni reformierte BuStAG auch auf die süddeutschen Staaten ausgedehnt und angewandt.

  • 21: Verlust der Bundes- und Staatsangehörigkeit

Seit seiner Einführung im Jahr 1870 legte das BuStAG fest, dass jeder deutsche Reichsangehörige seine Reichs- und Staatsangehörigkeit verlor, wenn der Betreffende länger als zehn Jahre im Ausland lebte.[1][3] Wurde die Antragsstellung auf Verlängerung versäumt, erfolgte die Ausbürgerung der Betreffenden und diese wurden Staatenlose. Dagegen gingen seit den 1880er Jahren diverse Organisationen der völkischen Bewegung mit Nachdruck vor:

Am 6. Febr. 1894 forderte der alldeutsche Verband auf seiner Gründungsversammlung die deutsche Reichsregierung auf, allen Deutschen im Ausland die Bewahrung bzw. die Wiedereinbürgerung zu erleichtern, und allen im Reich lebenden Ausländern eine Einbürgerung möglichst zu erschweren.

Die Alldeutschen argumentierten mit ihrer Rassenlehre, in der kein Fremder (sog. Allochthone) Anspruch auf die deutsche Reichsangehörigkeit habe. Mit Fremden waren vor allem die Juden und die polnische Minderheit in Deutschland gemeint. Vielmehr müsse für jeden Volksgenossen im Ausland der Verlust erschwert werden, da ein (vermeintlich) starkes Deutschtum im Ausland auch im Interesse eines starken Reiches sein müsse. Auch die Nationalliberalen und Konservativen im Reichstag vertraten ähnliche Positionen.

Reformation des Bundes- und Staatsangehörigkeitsgesetzes

Der Deutsche Kolonialbund unterstützte die Pläne des Alldeutschen Verbandes und des Deutschnationalen Handlungsgehilfen-Verbandes, da er wie diese der Völkischen Bewegung angehörte. So brachte die Verbandszeitung regelmäßig Artikel heraus, die das Auslandsdeutschtum behandelten und in der Reihe Einmal Deutsch, immer Deutsch liefen.

Am 25. Jan. 1901 gab die deutsche Reichsregierung offiziell eine Reformation des bestehenden Bundes- und Staatsangehörigkeitsgesetzes bekannt. Die Reformvorschläge wurden auch an das Amt für Auswärtiges geleitet. Dennoch tat sich rund zwei Jahre nicht wirklich etwas, da sich das Innen- und Außenministerium über einige Punkte zerstritten hatte. Hauptsächlich ging es um folgende drei Punkte:

„1. Deutschen im Ausland der Verlust der Staatsangehörigkeit zu erschweren,

  1. früheren Deutschen den Wiedererwerb der Staatsangehörigkeit zu erleichtern, und eventuell
  2. Ausländern die Einbürgerung zu erschweren.“

– Forderungen des Alldeutschen Verbandes seit 1908

Ab 1908 forderte sowohl der Kolonialbund wie auch der alldeutsche Verband mit Nachdruck eine Reform des BuStAG. Dabei arbeiteten die Alldeutschen auch mit dem deutschvölkischen Verein für das Deutschtum im Ausland zusammen. Trotz zahlreicher Aktionen verlief die Reform schleppend. So warnte der alldeutsche Verband seit 1908 vor einer angeblich drohenden Umvolkung des deutschen Volkes, die durch die vermeintlich massenhafte Zuwanderung rassenfremder Elemente begünstigt würde.

Am 7. Febr. 1912 kam der entsprechende Gesetzesentwurf vor den Bundesrat, wo er gleich von zahlreichen Abgeordneten Bayerns und anderer Bundesstaaten angegriffen wurde. Vor allem Bayern sah in diesem einen Eingriff in sein Staatsrecht.

Die Parteien im Reichstag waren sich jedoch einig, den § 21, der den Verlust der Bundes- und Staatsangehörigkeit regelte, zu streichen. Auch mit dem (erleichterten) Wiedererwerb einer verlorenen Reichs- und Staatsangehörigkeit herrschte fast Einstimmigkeit.

Im Grunde war der wesentliche Hauptstreitpunkt, ob die reformierte Bundes- und Staatsangehörigkeit weiterhin am Ius Sanguinis (Abstammungsprinzip) oder nun am Ius Soli (Prinzip des Geburtsortes) festzumachen sei. Die Befürworter des bisherigen Personalitätsprinzips setzten sich letztendlich durch. Abgeordnete wie der Nationalliberale Anton Eugen Beck argumentierten, dass unerwünschte Ausländer dann Deutsche werden könnten. Letztendlich wäre das Deutschtum dann einer Zersetzung ausgesetzt.

Ziel der Reichs- und Staatsangehörigkeit sei es, die Volksgemeinschaft, definiert durch Sprache, Blut und Kultur, aufrechtzuerhalten. Dagegen sprachen sich Sozialdemokraten, Linksliberale und die Vertreter der nationalen Minderheiten (Polen, Dänen und Elsass-Lothringer) aus.

Deutsches Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz

→ Hauptartikel: Deutsche Reichsangehörigkeit

Am 22. Juli 1913 wurde das neue Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz durch den Reichstag verabschiedet und verkündet. Es trat am 1. Jan. 1914 in Kraft.[4]

Durch die Änderungen verloren deutsche Staatsangehörige nicht mehr automatisch ihre Staatsangehörigkeit und damit Reichsangehörigkeit, wenn sie länger als zehn Jahre im Ausland lebten: Der § 25 a. F. (Inlandsklausel oder Inlandprivileg) blieb so lange bestehen, bis er durch Ausbürgerung aufgehoben wurde.

Das sollte sicherstellen, dass auslandsdeutsche Deutsche VolksgruppenlVolksgruppen und Kolonialdeutsche jederzeit ein Rückkehrrecht ins Kaiserreich hatten. Die Ausbürgerung musste schriftlich beantragt werden. Diese Regelung war ein Erfolg des alldeutschen Verbandes, der damals einflussreich war.[3]

Ähnliche Forderungen wurden auch von der deutschvölkischen Bewegung und den übrigen Organisationen der Völkischen vertreten. Hier tat sich besonders der Deutschnationale Handlungsgehilfen-Verband hervor.

Grundsatz des RuStAG

Im Deutschen Reich galt ab 1914 grundsätzlich das Ius Sangiunis. Denn bereits Paragraph 1 regelte, wer unter dieses Gesetz fiel:

„§ 1: Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt.“

– § 1 RuStAG vom 22. Juli 1913

Wie bereits bei den Vorgängern wurde die mittelbare Reichsangehörigkeit über die Staatsangehörigkeit eines Bundesstaates (§ 3 RuStAG) definiert.[4] Deutscher war auch hier, wer Braunschweiger, Preuße, Anhaltiner oder Bayer war.[5]

Kolonial- und Auslandsdeutsche im RuStAG

Mit dem Erwerb seiner Schutzgebiete in den 1880er Jahren hatte das Kaiserreich rechtlich das Problem, dass das geltende BuStAG von 1870 für die Kolonial- und Auslandsdeutschen keinerlei Bedeutung hatte. Die Auswanderer der ersten Generation behielten in den ersten zehn Jahren ihren bisherigen Rechtsstatus und dann wurde ihnen dieser entzogen, wenn sie es versäumten, ihre Staatsangehörigkeit verlängern zu lassen. (→ § 21: Verlust der Reichs- und Staatsangehörigkeit)

Für die in den Kolonien geborenen Kinder bedeutete das, dass sie ihre Staatsangehörigkeit weiterhin per Abstammung über den Vater erhielten. Bei unehelichen Kindern wurde die Staatsangehörigkeit der Mutter übertragen. Diese mussten innerhalb eines Jahres die Geburt ihrer Kinder in ihrer Heimatgemeinde anzeigen und in die Stamm- und Kirchenbücher eintragen lassen. Das heißt, sie blieben weiterhin völkerrechtlich Reichsdeutsche und wurden nicht staatenlos, sofern ihre Eltern ihre Staatsangehörigkeit regelmäßig verlängern liessen.

Für die einheimische Bevölkerung der Schutzgebiete galt, dass diese bis zur Reformation des Bundes- und Staatsangehörigkeitsgesetzes völkerrechtlich nicht vom Reich vertreten wurden und weiterhin rechtlich Ausländer blieben.

Ab 1908 begann man vonseiten des alldeutschen Verbandes und des deutschnationalen Handlungsgehilfen-Verbandes auf der einen sowie vom Deutschen Kolonialbund auf der anderen Seite eine Reform des seit 1870 bestehenden Bundes- und Staatsangehörigkeitsgesetzes zu fordern. Ihr gemeinsames Ziel war die dauerhafte Erteilung einer Reichs- und Staatsangehörigkeit ab Geburt, die nicht mehr nach zehn Jahren verfiel.

Am 22. Juni 1913 wurde das neue Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz eingeführt, das diesen geforderten Punkt umsetzte. Für die einheimische Bevölkerung der Schutzgebiete wurde nun die unmittelbare Reichsangehörigkeit eingeführt, da diese rechtlich nun als Inland galten. Damit galt die einheimische Bevölkerung als deutsche Reichsangehörige und genossen damit den völkerrechtlichen Schutz des Reiches. Aber da ihnen jedoch die Staatsangehörigkeit eines Bundesstaates fehlte, wurde ihnen das Wahlrecht verwehrt und sie durften beispielsweise nicht an den Reichstagswahlen teilnehmen.

„Reichsbürgergesetz“ (1935)

Im Zuge der Gleichschaltung wurde Anfang 1934 begonnen, die bisherige Reichs- und Staatsangehörigkeit zugunsten einer sog. einheitlichen deutschen Reichsangehörigkeit zu reformieren. So wurde aufgrund eines Gesetzes über die Neustrukturierung des III. Reiches vom 30. Jan. 1934 (RGBl. I, S. 75) einer Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit erlassen, die am 5. Febr. 1934 in Kraft trat und das bestehende RuStAG ergänzte:

„§ 1. (1) Die Staatsangehörigkeit in den Ländern fällt fort. (2) Es gibt nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit (unmittelbare ReichsAngehörigkeit).“

– Reichsgesetzblatt I, S. 75

In diesem Sinne wurde der Paragraph 1 des reformierten RuStAG von den Nationalsozialisten wie folgt ausgelegt:

„§ 1. Deutscher ist, (…) wer die (…) unmittelbare Reichsangehörigkeit (…) besitzt.“

– Neufassung des § 1 des RuStAG von 1934

Am 15. Sept. 1935 wurde auf dem Reichsparteitag der NSDAP neben dem sog. Blutschutzgesetz auch ein neues Reichsbürgergesetz verkündet.[6] Von nun an galten nun für den Erwerb der Reichsbürgerschaft strenge Auflagen:

„§ 2: (…) Reichsbürger ist nur der Staatsangehörige deutschen oder artverwandten Blutes, der durch sein Verhalten beweist dass er gewillt und geeignet ist, in Treue dem deutschen Volk und dem Reich zu dienen.“

– § 2 Reichsbürgergesetz vom 15. Nov. 1935

Dieses Gesetz regelte nun im Sinne der NS-Weltanschauung, wer Deutscher war und wer nicht. Denn am 14. Nov. 1935 wurde in einer Verfügung die Bestimmung genauer ausgeführt:

„(…) Ein Jude kann nicht Reichsbürger sein. (…)“

– § 4 Reichsbürgergesetz vom 15. Nov. 1935

Jüdische Beamte mussten nun bis zum 31. Dez. 1935 in den Ruhestand treten, Juden durften keine öffentlichen Ämter mehr bekleiden und das Stimmrecht für Wahlen war ihnen entzogen worden. In den Paragraphen 2 und 5 wurde amtlich festgelegt, wer als sog. Volljude oder als Mischling galt.

Situation im Nachkriegsdeutschland

Nach dem Untergang der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gingen alle Siegermächte von einer einheitlichen einheitlichen Staatsangehörigkeit aus, da das RuStAG weiterhin galt:

„§ 1. Deutscher ist, (…) wer die (…) unmittelbare Reichsangehörigkeit (…) besitzt.“

– § 1 RuStAG in der Fassung von 1949

Diese wurde auf den Gebiets- und Personenstand Deutschlands in den Grenzen von 1937 definiert und stand per Tradition mit dem Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz in Verbindung. Dagegen wurde das „Reichsbürgergesetz“ von 1935[6] durch das SHAEF-Gesetz Nr. 1 aufgehoben.

Am 7. Sept. 1949 wurde in der Trizone die Bundesrepublik Deutschland errichtet, der am 7. Okt. die Deutsche Demokratische Republik folgte.

Bis etwa 1960 sahen sich beide mit dem seit dem 23. Mai 1945 handlungsunfähigen deutschen Nationalstaat teilidentisch, und so gingen beide auch von der einheitlichen Staatsangehörigkeit aus.

Im Zuge des Grundlagenvertrages zwischen beiden deutschen Teilstaaten urteilte das Karlsruher Bundesverfassungsgericht in ständiger Rechtsprechung (1973), das Art. 16 GG davon ausgehe, dass die im Absatz 1 genannte deutsche Staatsangehörigkeit zugleich die Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland darstelle.[7] Die Karlsruher Richter setzten, wie bereits die Rechtsprechung des Jahres 1949 vor ihnen, deutsche Staatsangehörigkeit und Reichsangehörigkeit gleich; beide stünden gleichberechtigt nebeneinander.

Reichs- und Staatsbürgerschaftsgesetz und DDR-Staatsbürgerschaft

→ Hauptartikel: Staatsbürgerschaft der DDR und Westdeutsche Staatsangehörigkeit

Im Zuge ihrer Abgrenzungspolitik wurde von der DDR schließlich eine Staatsbürgerschaft der DDR eingeführt. Die BRD führte weiterhin das RuStAG wie auch in Teilen die 1935 eingeführte deutsche Reichsangehörigkeit fort:

„§ 1: Deutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

  • 3 (2) (…) Als deutscher Staatsangehöriger wird insbesondere behandelt, wem ein Staatsangehörigkeitsausweis, Reisepass oder Personalausweis ausgestellt wurde.“

– §§ 1 und 3 StAG in der Fassung von 2013

Wer genau das Recht auf die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, wird im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in den Übergangsbestimmungen geregelt:

„Art. 116 (1): Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist (…), wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder dessen Ehegatten oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.“

– Artikel 116, Absatz 1 Grundgesetz

Absatz 2 des Artikels regelte, dass von den Nationalsozialisten ausgebürgerte Personen ein Recht auf Wiedereinbürgerung hatten, wenn sie nach 1933 ins Ausland gegangen waren. Zwischen 1933 und 1945 ausgebürgerte Personen galten nicht als Staatenlos, sofern sie sich in den Grenzen von 1937 niedergelassen hatten und keinen entgegen gesetzten Willen bekundet hatten.

Die Staatsangehörigkeit der DDR wurde international mehrheitlich anerkannt. Die deutsche Bundesregierung weigerte sich jedoch lange Zeit, diese anzuerkennen. Mit Aufgabe ihres Alleinvertretungsanspruch wurde die Staatsangehörigkeit der DDR schließlich geduldet, wenngleich auf einer gemeinsamen deutschen Staatsangehörigkeit bestanden wurde.

So galten DDR-Bürger generell als deutsche Staatsbürger. Bei Bedarf wurde ihnen ein bundesdeutscher Reisepass ausgestellt, wenn DDR-Deutsche in Länder reisten, bei denen ein entsprechender Stempel im DDR-Reisepass gefährlich werden konnte. Die entsprechenden DDR-Pässe wurden von bundesdeutschen Behörden einbehalten und bis zur Rückkehr verwaltet. Nach der Abgabe der BRD-Reisepässe bekamen die DDR-Bürger ihre alten Reisepässe wieder.

1973 traten die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik der Charta der Vereinten Nationen bei. In den deutschen Ostverträgen der 1970er Jahren erkannte die deutsche Bundesregierung de facto alle seit Mai 1945 bestehenden Staatsgrenzen an und gab ihren Alleinvertretungsanspruch in Bezug auf Deutschland in den Grenzen von 1937 auf. Die Oder-Neiße-Gebiete wurden nicht mehr in eventuelle Wiedervereinigungspläne mit einbezogen. In den 1980er Jahren siedelten zahlreiche Deutschstämmige aus Osteuropa in die Bundesrepublik über. Diese Spätaussiedler galten als Statusdeutsche (→ Rechtsstellung als Deutscher ohne deutsche Staatsangehörigkeit).

Deutsches Staatsangehörigkeitsgesetz

Die staatliche Verschmelzung der deutschen Teilstaaten erfolgte am 3 Okt. 1990 und bildeten nun das vereinte Deutschland. Damit galt die deutsche Staatsangehörigkeit nun auch für die sog. fünf neuen Länder, die auf dem Territorium der DDR entstanden waren. (→ Gesamtdeutschland, Deutsche Wiedervereinigung)

Per Tradition führte die Bundesrepublik das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz von 1913 weiter, dass weiterhin nach dem Personalitätsprinzip ausgerichtet war. Damit erschien eine Einbürgerung in der Bundesrepublik geborener Ausländer als fast aussichtslos.

Am 15. Juli 1999 wurde von der Regierung das Gesetz zur Reform des Staatsangehörigkeitsrechts beschlossen. In diesem Gesetz sollte zum Jan. 2000 hin ein deutsches Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) an die Stelle des bisherigen Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes treten, das nun als veraltet galt. Vor allem sollte die Einbürgerung von Ausländern erleichtert werden.[8]

Am 1. Jan. 2000 trat das neue StAG in Kraft. In seinem Paragraph 1 definiert das deutsche Staatsangehörigkeitsgesetz, dass Deutscher sei, der die deutsche Staatsangehörigkeit besäße.[2]

Deutschstämmige können diese nach Paragraph 3 erwerben durch:

  1. Geburt
  2. Erklärung nach § 5
  3. Annahme als Kind
  4. Ausstellung der Bescheinigung gemäß § 15 Abs. 1 oder 2 Bundesvertriebenengesetzes

4 a. Überleitung als Deutscher ohne deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes

  1. für einen Ausländer durch Einbürgerung

Die Kinder von Ausländern erwerben bei Geburt in der Bundesrepublik unter bestimmten Voraussetzungen die deutsche Staatsangehörigkeit, ohne die elterliche Staatsangehörigkeit aufzugeben (doppelte Staatsangehörigkeit). Doch zwischen ihrem 18. und 23. Lebensjahr müssen sie sich dann für eine entscheiden.

Volksdeutsche (Spätaussiedler) erwerben nach § 7 StAG die deutsche Staatsangehörigkeit automatisch, sobald sie die Bescheinigung nach § 15 des Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetzes nach der Einreise in die BR Dtschld. ausgestellt wurde.

Ausländer verfügen generell unter bestimmten Voraussetzungen nach acht Jahren rechtmäßigen Aufenthalts in Deutschland einen Einbürgerungsanspruch. Die Mindestaufenthaltsdauer für ausländische Ehegatten deutscher Bundesbürger ist in der Regel kürzer. Für die Einbürgerung in die Bundesrepublik Deutschland ist ein Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse erforderlich und Verfassungstreue und Straflosigkeit sind weitere Kriterien. Der Einbürgerungswillige muss ferner sich selbst ernähren können.

Das Prinzip zur Vermeidung der Mehrstaatlichkeit bleibt generell bestehen. Das heißt, dass mit der Einbürgerung die Staatsangehörigkeit des bisherigen Heimatstaates aufgegeben wird.

Reformen des deutschen Staatsangehörigkeitsgesetzes; vereinfachter Erwerb für Ausländer

Seit seiner Einführung wurde das bundesdeutsche Staatsangehörigkeitsgesetz schon mehrfach überarbeitet. So bspw. am 1. Jan. 2005 (Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes) und zum 28. Aug. 2007.

Bereits zum 1. Jan. 2000 wurde es dahin gehend reformiert, dass deutsche Staatsbürger grundsätzlich nicht mehr von deutschen Staatsangehörigen und deutschen Volkszugehörigen abstammen, d. h. sich nicht mehr als ethnische Abstammungsgemeinschaft zu verstehen haben. So lautet heute das reformierte Personalitätsprinzip:

„Ein Kind erwirbt die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn zumindest ein Elternteil deutscher Staatsbürger ist.“

– § 4 StAG in der Fassung von 2013

Darüber hinaus wurde für auslandsdeutsche Familien eine Einschränkung einbaut:

„Haben vor dem 31. Dezember 1999 im Ausland geborene Deutsche ebenfalls Kinder die im Ausland geboren worden, dann erhalten diese nur die deutsche Staatsangehörigkeit verliehen, wenn die Geburt innerhalb eines Jahres beim Standesamt Berlin I angegeben wird.“

– § 4 StAG in der Fassung von 2000

Für die Kindern von Ausländern wurde das Territorialprinzip eingeführt. Das bedeutet, dass diese die von Deutschland vergebene deutsche Staatsangehörigkeit beantragen können, sobald das 18. Lebensjahr erreicht wurde. Damit besaßen sie eine zweifache (doppelte) Staatsangehörigkeit; die ihrer Eltern und die deutsche. Nach Vollendung ihres 23. Lebensjahres mussten sich diese Kinder laut StAG § 29, Abs. 2 für eine Staatsangehörigkeit entscheiden (Optionsmodell (Staatsangehörigkeit)).[2]

Streichung der „Reichsangehörigkeit“

Am 8. Dez. 2010 wurde das Staatsangehörigkeitsgesetz Deutschlands bereinigt und das neue StAG trat zum 15. Dez. in Kraft. Im Zuge dessen strich der Gesetzgeber auch die unmittelbare Reichsangehörigkeit, über die sich seit dem 5. Febr. 1934 die deutsche Staatsangehörigkeit definierte, die vom deutschen Bundesverfassungsgericht mehrfach als verfassungsrechtliche Klammer der deutschen Nation (Reichsangehörigkeit = Zugehörigkeit zum Deutschen Reich) erklärt und die nun als überflüssiges Relikt aus der Zeit der deutschen Teilung und des Kalten Krieges betrachtet wurde:

„§ 1 (1) Die Staatsangehörigkeit in den Ländern fällt fort. (2) Es gibt nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit (unmittelbare ReichsAngehörigkeit).“

– § 1, Absatz 1 und 2 der Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit vom 5. Febr. 1934

Die deutsche Reichsbürgerbewegung argumentiert nun, dass aufgrund der Tatsache, dass Adolf Hitler die Staats- und Reichsangehörigkeit zusammenlegte, dass die bundesdeutschen Gesetzgeber mit ihrer Bereinigung, d. h. der Streichung des Präfixes Reichs- dem bundesdeutschen Staatsangehörigkeitsgesetz die Rechtsgrundlage entzogen.

Als Beweis führen sie vielfach das Handbuch „Neues Staatsrecht“ von 1935 an:

„(2) Deutsche Staatsangehörigkeit – Reichsangehörigkeit. Beide Benennungen finden sich im Absatz 2 des § 1 vor und bezeichnen ein und dasselbe. (…) Die beiden Ausdrücke ‚deutsche Staatsangehörigkeit‘ und ‚Reichsangehörigkeit‘ stehen voll nebeneinander. (…) “

– „Neues Staatsrecht“ (1935), II. Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit vom 5. Febr. 1934 ,S. 7

Dieses hätte zur Folge, dass de facto völker- wie staatsrechtlich keine einheitliche deutsche Staatsangehörigkeit mehr bestünde. Und damit wäre auch die Unionsbürgerschaft erloschen, da diese explizit an eine nationale Staatsangehörigkeit bindet. Allerdings würde diese juristische Tatsache von den offiziellen Stellen bewusst ausgeblendet und bzw. bestritten. Diesem Dilemma würde der Gesetzgeber damit zu umgehen versuchen, so die Reichsbürger, dass er das bundesdeutsche StAG noch immer auf das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz zurückführe.

In der Tat kennt das RuStAG von 1913 den Terminus „deutsche Staatsangehörige“ nicht. Dort leitet sich die mittelbare Reichsangehörigkeit von der Staatsangehörigkeit in einem deutschen Bundesstaat ab.[9]

Aber da deutsche Staatsangehörigkeit und deutsche Reichsangehörigkeit seit Feb. 1934 identisch sind, ändert auch eine Umbenennung bzw. ein Wegfall einer der beiden Komponenten nichts an der Tatsache, dass beide noch nebeneinander bestehen. Da beide Begrifflichkeiten identisch sind, erübrigt es sich, beide zu benennen, zumal sich das heutige Deutschland mit dem seit dem 23. Mai 1945 handlungsunfähigen Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich als subjektidentisch sieht und dieses aktuell unter der Vollbezeichnung Bundesrepublik Deutschland fortführt.

Bereits am 28. Aug. 2006 fiel der im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland garantierte Anspruch auf Wiedererwerb einer Länderzugehörigkeit (Art. 75.8 GG) durch das erste Bereinigungsgesetz weg. Der bundesdeutsche Gesetzgeber argumentierte, dass es seit 1934 eine einheitliche deutsche Staatsangehörigkeit gäbe und daher es der alten Staatsangehörigkeiten der Länder nicht mehr bedürfe:

„Die Bedeutung der Begriffe ‚Reichs- und Staatsangehörigkeit‘ im Sinne dieses G. hat sich geändert. An die Stelle der ‚Reichsangehörigkeit‘ ist gem. § 1 V v. 5.2.1934 102-1, Art. 116 Abs. 1 GG 100-1 die deutsche Staatsangehörigkeit getreten. Die die ‚Reichsangehörigkeit‘ vermittelnde ‚Staatsangehörigkeit‘ in den Bundesstaaten – seit der Weimarer Verfassung in den deutschen Ländern – ist durch § 1 V v. 5.2.1934 beseitigt worden:

  • 1: Deutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.
  • 2: Deutscher ist, wer die … unmittelbare Rang. besitzt. (weggefallen)“

– Bundesgesetzblatt III, 102-1 vom 8. Dez. 2010

Doppelte Staatsangehörigkeit

Nach der Bundestagswahl von 2013 einigte sich die Schwarz-Rote Koalition, dass in Deutschland geborene Kinder, deren Elternteile im Sinne des Aufenthaltsgesetzes Ausländer sind und die zusätzlich eine deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung erworben haben, nun nicht mehr verpflichtet sind, sich nach dem Erreichen ihres 23. Lebensjahres für eine Staatsangehörigkeit zu entscheiden, da die sog. Optionspflicht (StAG § 29, Abs. 2) entfallen ist.[10]

Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit

Screenshot des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin) vom 2. Mai 2016 mit Informationen zum Staatsangehörigkeitsausweis.

Entgegen der allgemeinen Auffassung, dass die deutsche Staatsangehörigkeit durch den Besitz eines Bundespersonalausweises oder eines Reisepasses nachgewiesen würde, kann man den Nachweis über die deutsche Staatsangehörigkeit nur durch die Beantragung einer Staatsangehörigkeitsurkunde bzw. eines Staatsangehörigkeitsausweises erbrinnen.[11]

Denn juristisch gelten weder Personalausweis, noch der Reisepass als Nachweis der deutschen Staatsbürgerschaft; beide Ausweisdokumente legen lediglich die die Vermutung nahe, dass der Inhaber über die deutsche Staatsangehörigkeit verfügt.[12]

Dem Antragsteller eines Staatsangehörigkeitsurkunde wird bescheinigt, dass er über eine Rechtsstellung als Deutscher ohne deutsche Staatsangehörigkeit verfügt, und dem Antragsteller eines Staatsangehörigkeitsausweises wird der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit bestätigt, wenn er nachweisen kann, dass er seit mindestens zwölf Jahren von Behörden und Ämtern als deutscher Staatsangehöriger behandelt wurde oder als Deutscher, Heimatvertriebener oder als dessen Abkömmling Aufnahme in Deutschland in den Grenzen von 1937 gefunden hat.

Die Staatsangehörigkeitsbehörde Bayerns überprüft bspw. anhand eingereichter Unterlagen, ob der Antragsteller und dessen Vorfahren seit 1938 (Sammeleinbürgerungen des Großdeutschen Reiches) als deutsche Staatsbürger behandelt wurden. Lebten der Antragssteller oder dessen Vorfahren in den Vertreibungsgebieten, so werden in der Regel die Staatsangehörigkeitsverhältnisse bis zum 1. Jan. 1914 zurückverfolgt. Mit der Aushändigung der Staatsangehörigkeitsurkunde wird dem Antragssteller bescheinigt, dass er Deutscher im Sinne des Grundgesetzes (Art. 116) ist. Die Staatsangehörigkeitsurkunde wird in der örtlichen Ausländerbehörde beantragt und abgeholt. Sie muss vom zuständigen Landrat unterschrieben sein und hat in der Regel eine Gültigkeitsdauer von zehn Jahren. Sie kann jedoch auch im Ermessen des Bundesverwaltungsamtes zeitlich unbegrenzt ausgestellt werden.

Regelung der deutschen Staatsbürgerschaft im Grundgesetz

Die deutsche Staatsangehörigkeit wird im Artikel 16, Absatz 1 des Grundgesetzes geregelt:

„(1) Die deutsche Staatsangehörigkeit darf nicht entzogen werden. Der Verlust der Staatsangehörigkeit darf nur aufgrund eines Gesetzes und gegen den Willen des Betreffenden nur dann eintreten, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird. (…)“

– Artikel 16, Abs. 1 Grundgesetz

Mit der Bereinigung von Bundesrecht (Dezember 2010) entzog die Bundesregierung dem bundesdeutschen Staatsangehörigkeitsgesetz die Gesetzesgrundlage, indem sie dort die Reichsangehörigkeit strich.

Unionsbürgerschaft

Seit dem Abschluss des Maastrichter Vertrages (1993) verfügt jeder deutsche Staatsbürger automatisch über die Unionsbürgerschaft, die seine nationale Staatsangehörigkeit ergänzt.[13] Rechtliche Grundlage bildet der Vertrag über die Arbeitsweise der EU.

Dieser Vertrag garantiert jedem EU-Bürger das Recht, sich innerhalb des Hoheitsgebiets der EU frei zu bewegen und aufzuhalten, das aktive und passive Wahlrecht bei Kommunal- und Europawahlen und das Recht auf Schutz durch die diplomatischen und konsularischen Vertretungen eines beliebigen EU-Mitgliedstaats. Ferner wird jedem EU-Bürger das Recht auf die Einreichung von Petitionen an das Europäische Parlament sowie von Beschwerden an den Europäischen Bürgerbeauftragten zugestanden.[14]

Es wird vonseiten der sog. Reichsbürgerbewegung, einem losen Zusammenschluss diverser politischer Gruppen, für die Deutschland in den Grenzen von 1937 weiter besteht, betont, dass mit der Streichung der „Reichszugehörigkeit“, die deutsche Staatsangehörigkeit auf der einen und die Unionsbürgerschaft auf der anderen Seite erloschen sind. Erstere definierte sich bis zum Jahresende 2010 über die Reichsangehörigkeit, und Letztere setze bekanntlich eine nationale Staatsangehörigkeit voraus.

Siehe auch

Fußnoten

o   Europäische Kommission: Justiz, abgerufen am 10. Aug. 2013

 

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

Zur Werkzeugleiste springen